1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Stellenanzeige: Golem.de sucht Ex…

"Ein Büro mitten in Berlin"

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Ein Büro mitten in Berlin"

    Autor: MCCornholio 26.03.15 - 10:36

    Ist das nun echt ein Benefit ?

    In der Innenstadt dürften die Preise höher sein als anderswo.
    Ist das so muss man pendeln .. verstehe nicht was daran nun toll sein soll.

  2. Re: "Ein Büro mitten in Berlin"

    Autor: Pearl 26.03.15 - 10:45

    Naja... sie können ja schlecht lügen und sagen, dass die Arbeitsstätte auf einer wunderschönen, paradies ähnliche Pazifikinsel ist. ;)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.03.15 10:46 durch Pearl.

  3. Re: "Ein Büro mitten in Berlin"

    Autor: sofries 26.03.15 - 10:49

    Also Berlin ist nicht London. Wenn Golem jetzt nicht total schlecht bezahlt, dann kann mann sich immer noch problemlos eine Wohnung im a oder b Bereich leisten und von dort ist jeder Punkt in der Innenstadt mit den öffentlichen locker in unter <30 Minuten zu erreichen. Viel besser als ein Büro am Stadtrand, wo man auf eine Buslinie angewiesen ist, die alle 20 Minuten fährt oder ein Auto benötigt.

  4. Re: "Ein Büro mitten in Berlin"

    Autor: Citadelle 26.03.15 - 10:52

    sofries schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also Berlin ist nicht London.

    Berlin ist nicht London ?

    Ok, dann ist der Job definitiv nichts für mich. :(

  5. Re: "Ein Büro mitten in Berlin"

    Autor: baumhausbewohner 26.03.15 - 10:53

    Oh alle 20 Minuten ein Bus wäre ein Traum. Ich wohne in einem Dorf wo jede Stunde nen Zug fährt. um.ins Nachbardorf zu kommen, muss ich mit den Zug 10 min fahren, um da in ein Bus zusteigen um 20 Min zurückzufahren. Das Dorf ist nur 1km entfernt( ich laufe das aber ne alte omi kann das nicht) . Also liebe Städter meckert nicht wegen 20 Min Bus fahren.

  6. Re: "Ein Büro mitten in Berlin"

    Autor: oldathen 26.03.15 - 10:56

    mitten in Berlin umgeben von NSA und FSB Mitarbeitern ^^ Da kann man ja gleich jegliche Sicherheitsbemühugen einstellen wenn man dort mit Computern arbeitet ;-)) Die müssen ja nicht mal mehr mit dem Internet verbunden sein damit diese dann von den Diensten überwacht werden.

  7. Re: "Ein Büro mitten in Berlin"

    Autor: der_wahre_hannes 26.03.15 - 10:59

    MCCornholio schrieb:
    ------------------------------------------------------------------------------
    > Ist das so muss man pendeln .. verstehe nicht was daran nun toll sein soll.

    Ich verstehe nicht, was am Pendeln innerhalb einer Stadt so schlimm sein soll. Ich selbst wohne am Stadtrand von Hamburg, arbeite aber sehr zentral. Mit ÖVPN brauche ich ~45 Minuten. In der Zeit kann ich dann noch gemütlich was lesen oder weiter dösen.

  8. Re: "Ein Büro mitten in Berlin"

    Autor: Anonymer Nutzer 26.03.15 - 13:26

    Kommt sehr stark auf die Linie an. Wenn Du in den 45 Minuten 2x umsteigen musst und nur mit Glück einen genügend breiten Stehplatz bekommst, kannst Du vom gemütlich lesen oder dösen allenfalls träumen. ;-)
    Ich selbst fahre seit über 10 Jahren mit ÖV zur Arbeit, bin in der Zeit zweimal umgezogen und habe zweimal den Arbeitsplatz gewechselt und hab da schon alle Facetten erlebt. Derzeitig liebe ich allerdings das Pendeln. :-)

  9. Re: "Ein Büro mitten in Berlin"

    Autor: der_wahre_hannes 26.03.15 - 13:42

    Parlan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kommt sehr stark auf die Linie an. Wenn Du in den 45 Minuten 2x umsteigen
    > musst und nur mit Glück einen genügend breiten Stehplatz bekommst, kannst
    > Du vom gemütlich lesen oder dösen allenfalls träumen. ;-)

    Ich kann auch im Stehen dösen. ;)

    > Ich selbst fahre seit über 10 Jahren mit ÖV zur Arbeit, bin in der Zeit
    > zweimal umgezogen und habe zweimal den Arbeitsplatz gewechselt und hab da
    > schon alle Facetten erlebt. Derzeitig liebe ich allerdings das Pendeln. :-)

    Ich möchte es mal so sagen... ich habe nichtmal einen Führerschein. ;)

  10. Re: "Ein Büro mitten in Berlin"

    Autor: MarioWario 26.03.15 - 15:22

    Na, so'ne Scheiße, dann kommt zum Feinstaub auch noch der Strahlenbeschuss von NSA, FSB und NPR. Aber hoffentlich muß der Golem-Mitarbeiter nicht selbst in einem military-grade Radarwagen sitzen und die Urankerne abstauben (ich weiß mit toten Bundwehr- und Volksarmee-Radarwagen-Fahrern macht man eigentlich keine Witze).

  11. Re: "Ein Büro mitten in Berlin"

    Autor: MarioWario 26.03.15 - 15:23

    Warum ?

  12. Re: "Ein Büro mitten in Berlin"

    Autor: MCCornholio 26.03.15 - 16:49

    Schönd as euch pendeln Spaß macht.
    Ich empfinde alles >15 Minuten als verschwendete Lebenszeit.

    Buch lesen ja super aber dann bitte nicht mit den anderen Lemmingen in der Ubahn sondern zu Hause auf der Couch.

  13. Re: "Ein Büro mitten in Berlin"

    Autor: der_wahre_hannes 26.03.15 - 20:11

    MCCornholio schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schönd as euch pendeln Spaß macht.

    Weniger schön, dass du die Kommentarfunktion nicht durchschaust und die Antwort einfach irgendwo hinklatschst, wo sie aber gar nichts zu suchen hat.

    > Ich empfinde alles >15 Minuten als verschwendete Lebenszeit.

    Das ist schön für dich. Darf ich fragen, was du mit der ganzen "gewonnenen" Lebenszeit so anstellst? Also, nach diesem Kommentar erwarte ich da aber schon großes. Schonmal für nen Nobelpreis vorgeschlagen worden?

    > Buch lesen ja super aber dann bitte nicht mit den anderen Lemmingen in der
    > Ubahn sondern zu Hause auf der Couch.

    Wieso ist jeder, der U-Bahn fährt ein "Lemming"? Und wieso darf ich Bücher nicht da lesen, wo ich das für richtig halte?

  14. Re: "Ein Büro mitten in Berlin"

    Autor: Moe479 26.03.15 - 21:04

    kuba ist in der karibik, man kann kaum 'schöner wohnen', oder?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.03.15 21:11 durch Moe479.

  15. Re: "Ein Büro mitten in Berlin"

    Autor: Moe479 26.03.15 - 21:09

    du liest da nur notgedrungen, weil es gerade nichts besseres zu tun für dich gibt, nicht unbedingt aus freien stücken, also ab in die miene, dort ist imner action, ohne pause, bis zum umfallen!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.03.15 21:09 durch Moe479.

  16. Re: "Ein Büro mitten in Berlin"

    Autor: Moe479 26.03.15 - 21:16

    es ist halt nicht wirtschaftlich euch drei dorfhanseln besser anzubinden, willkommen in der MARKTWIRTSCHAFT ... fernab jeglicher utopie!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.03.15 21:27 durch Moe479.

  17. Re: "Ein Büro mitten in Berlin"

    Autor: Moe479 26.03.15 - 21:27

    ich habe einen (bin seit dem bestehen nie selbst gefahren) und bereue die seinerzeit knapp 2,5k dafür ausgegeben zu haben, hätte ich ne schöne reise von machen können ... selbst in der nähe einer großstadt braucht man den nicht unbedingt ... man muss nur einen kennen der einen hat, fürn umzug und so ... ;)

    naja der stunden oder 2 stunden takt im umland währe imho noch erträglich wenn es nicht nachts unterbrochen währe ... finde ich als noch jung gebliebener mensch richtig blöd, aber die von vorgestern regieren halt mit vorstellungen von vorvorgestern in de!



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 26.03.15 21:33 durch Moe479.

  18. Re: "Ein Büro mitten in Berlin"

    Autor: der_wahre_hannes 27.03.15 - 09:24

    Moe479 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > naja der stunden oder 2 stunden takt im umland währe imho noch erträglich
    > wenn es nicht nachts unterbrochen währe ... finde ich als noch jung
    > gebliebener mensch richtig blöd, aber die von vorgestern regieren halt mit
    > vorstellungen von vorvorgestern in de!

    Hat wohl eher sehr wenig mit der Regierung zu tun, sondern ist einfach eine Frage der Wirtschaftlichkeit... lohnt sich eher weniger, für 2 Leute, die am Mittwoch nachts um 3 unbedingt noch von Berlin nach Unterursel fahren wollen, ne komplette Bahn bereitzustellen, findest du nicht?

    Aber im Meckern, da sind wir in Deutschland natürlich nach wie vor die unangefochtene Weltspitze. ;)

  19. Re: "Ein Büro mitten in Berlin"

    Autor: PlanbarZinssicher 27.03.15 - 12:39

    Kannst ja mal bei der DB anfragen, ob sie eine neue hochfrequentierte ICE Haltestelle in dein Baumhaus integrieren?

    ________________________________________________________________________________________
    Dumm sein hat auch Vorteile?

  20. Re: "Ein Büro mitten in Berlin"

    Autor: PlanbarZinssicher 27.03.15 - 12:41

    Vergiss nicht, Berlin ist das Tor zum Osten. Auch der KGB hat seine Strahlen im Spiel^^

    ________________________________________________________________________________________
    Dumm sein hat auch Vorteile?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Mitarbeiter (m/w/d) mit Schwerpunkt Informationssicherheit und Einführung TISAX/ISO 27001
    F. E. R. fischer Edelstahlrohre GmbH, Achern-Fautenbach
  2. Mitarbeiter für Konzeption und Qualitätssicherung (m/w/d Abteilung Warenwirtschaft
    ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH, Mannheim
  3. Anwendungsbetreuer ITWO SITE (m/w/d)
    Wesemann GmbH, Syke
  4. Bioinformatiker (m/w/d) für die Projektleitung »Whole Genome Sequencing«
    MVZ Martinsried GmbH, Planegg-Martinsried

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. Über 3400 Angebote mit bis zu 90 Prozent Rabatt
  2. 59,99€ (PC), 69,99€ (PS4, PS5, Xbox One/Series X)
  3. 33,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Probleme mit Agilität in Konzernen: Agil sein muss man auch wollen
Probleme mit Agilität in Konzernen
Agil sein muss man auch wollen

Ansätze wie das Spotify-Modell sollen großen Firmen helfen, agil zu werden. Wer aber erwartet, dass man es überstülpen kann und dann ist alles gut, der irrt sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    Software-Projekte: Meine Erfahrungen mit einer externen Entwicklerfirma
    Software-Projekte
    Meine Erfahrungen mit einer externen Entwicklerfirma

    Ich versprach mir Hilfe für meine App-Entwicklung. Die externe Entwicklerfirma lieferte aber vor allem Fehler und Ausreden. Was ich daraus gelernt habe.
    Von Rajiv Prabhakar

    1. Feature-Branches Apple versteckt neue iOS-Funktionen vor seinen eigenen Leuten
    2. Entwicklungscommunity Finanzinvestor kauft Stack Overflow für 1,8 Milliarden
    3. Demoszene Von gecrackten Spielen zum Welterbe-Brauchtum

    Förderung von E-Autos und Hybriden: Wie viel Geld bekomme ich für den Kauf eines Elektroautos?
    Förderung von E-Autos und Hybriden
    Wie viel Geld bekomme ich für den Kauf eines Elektroautos?

    Ein E-Auto ist in der Anschaffung teurer als ein konventionelles. Käufer können aber Zuschüsse bekommen. Wir beantworten zehn wichtige Fragen dazu.
    Von Werner Pluta

    1. Lordstown Chefs von Elektro-Truck-Firma nach Betrug zurückgetreten
    2. Elektromobilität Rennserie E1 zeigt elektrisches Schnellboot
    3. Elektromobilität Green-Vision gibt Akkus aus Elektroautos neuen Zweck