Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Straßenbeleuchtung: Detroit kämpft…

LEDs sind einfach klasse...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. LEDs sind einfach klasse...

    Autor: sovereign 09.05.19 - 14:50

    hier im Dorf haben sie auch LED Lampen seit neuem. Die sind ultrahell, und in der "Versuchsstraße" die ganz am anfang welche bekommen haben sind die Bürger Sturm dagegen gelaufen. Die Stadt hat nämlich kaltweiße LEDs einbauen lassen, die von der Helligkeit auch ein Fussballfeld hätten erleuchten können.
    Das hatte zwar den Vorteil daß man wirklich taghell hatte bei Nacht, aber die Leute regten sich auf weil die Lampen so grell waren, und direkt in die Häuser leuchteten als wäre jede Nacht klarster Vollmond.
    Die haben dann schwächere Lampen mit Warmweißen LEDs genommen. Aber auch die sind immernoch ziemlich stark, und kein Vergleich zu den vorherigen Leuchtstoffunzeln.

    Ich persönlich mag LEDs sehr und habe meine komplette Wohnung damit ausgestattet. Allerdings nehm ich Kaltweiße da ich dieses neutrale helle Licht als äusserst angenehm empfinde. Während ich so warmweißes bis gelbliches Licht garnicht mag.

  2. Re: LEDs sind einfach klasse...

    Autor: x2k 09.05.19 - 15:01

    Das Problem sind in dem fall nicht die LEDs sondern das man versucht hat einfach eine Lichtquelle durch eine andere zu ersetzen. Hätte man mit einigen optischen Tricks gearbeitet und das Licht nur dahin gelenkt wo es gebraucht wird, dann würde auch keiner geblendet. Und ggf hätte man sogar 2/3 weitere Energie eingespart.

  3. Re: LEDs sind einfach klasse...

    Autor: Desertdelphin 09.05.19 - 15:28

    Oder man nutzt einfach schwächere Lampen. Man hätte ja - achtung jetzt wirds kreativ - einfach mal 3-4 Mondelle an eine bestehende Stange rannageln können, sich das Ganze bei Nacht angeschaut, und dann die notwendige Lampe gewählt.

    Aber hey - das ist schon ziemlich viel.

  4. Re: LEDs sind einfach klasse...

    Autor: dEEkAy 09.05.19 - 16:12

    Desertdelphin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oder man nutzt einfach schwächere Lampen. Man hätte ja - achtung jetzt
    > wirds kreativ - einfach mal 3-4 Mondelle an eine bestehende Stange
    > rannageln können, sich das Ganze bei Nacht angeschaut, und dann die
    > notwendige Lampe gewählt.
    >
    > Aber hey - das ist schon ziemlich viel.


    Du kommst hier mit Logik und Menschenverstand an, bei Dingen die irgend eine Behörde durchzuwinken hat. Das kann ja nicht funktionieren. =)

  5. Re: LEDs sind einfach klasse...

    Autor: x2k 09.05.19 - 16:47

    Natürlich funktioniert das nicht. Das ist ja nicht einfach was das man im baumarkt kaufen kann. Das muss den gesetzlichen Bestimmungen entsprechen. Dann wird ausgeschrieben und wer das billigste Angebot abgibt bekommt den Zuschlag. Was dabei rum kommt ist da mehr oder weniger Zufall.

    Die Entscheider arbeiten aber leider nicht wenn es dunkel ist das geht aus tariflichen Gründen nicht. Und oft fehlt es bei diesen Leuten oft an praktischer Erfahrung, daher wird oft nur nach einer Beleuchtung gesucht ohne genauer zu definieren wie genau.

    Wie gesagt ein linsensystem oder Reflektoren lösen das Problem mehr als perfekt.
    Man kann z.b. Die Lampe so bauen das sie das Licht auf der Straße so abstrahlt das es mit dem.straßenverkehr leuchtet. So werden Autos oder Fußgänger nicht geblendet. Einen Reflektor kann man so Formen das er z.b. Nur bis zum straßenrand leuchtet, so das kein bis wenig Licht in benachbarte Fenster leuchtet. (mancher Audi Händler beleuchtet mit solchen Systemen seinen Parkplatz, achtet mal drauf)

  6. Re: LEDs sind einfach klasse...

    Autor: ManMashine 13.05.19 - 18:40

    Normalerweise sollten LED Straßenlampen generell mit Linsen ausgestattet sein die Lichtstreuung verhindern (um lichtverschmutzung zu reduzieren) und das Licht NUR dort hin zu führen wo es gebraucht ist. Nämlich auf dem Boden.

    Hat aber auch wieder Nachteile wenn man unten drunter durchläuft oder fährt und voll geblendet wird von den Dingern…

    Hier in meiner Gegend wurden vor 2 Jahren die Straßenlampen einer Hauptstaße durch warmweisse LEDs ersetzt welche von der Intensität und Lichttemperature ideal sind. Hier wurde tatsächlich mal gut gearbeitet. Die Dinger sind nicht zu grell und wirken mit ihrem Lichtschein sehr angenehm und bieten sogar eine bessere Farbwahrnehmung bei Nacht als es die monochromen Sodiumlampen vorher erlaubten. Auch wenn ich das orangene Licht dieser Birnen vermisse, diese neuen LEDs sind wenigstens dicht drann und sind noch recht augenfreundlich. Es kann also auch gehen wenn man nur will.

    Mein Beruf ist es zu sehen und das Gesehene zu zeigen.

  7. Re: LEDs sind einfach klasse...

    Autor: x2k 14.05.19 - 16:29

    Genau das sag ich ja man kann mit Lichttechnik extrem viel machen.
    Wenn die Lampe jetzt noch schräg auf die Fahrbahn leuchten würde mit der fahrt Richtung ist sogar der blendeffekt weg.

  8. Re: LEDs sind einfach klasse...

    Autor: Pacony 16.05.19 - 11:32

    Und wenn man jetzt wieder auf die alten Lampen zurückgeht dann regt sich jeder auf weil es zu dunkel ist und die älteren Menschen den Bürgersteig nicht gut sehen.
    Gerade LED Lampen lassen sich ja super einstellen und leuchten nur dorthin wo sie sollen. Also das liegt dann nicht am LED Licht oder den Lampen sondern einzig und alleine an der Einstellung und an der Auswahl der Lampen.
    Bei mir in der Arbeit hat man alles per Lichtmiete auf LED umrüsten lassen. Kein Vergleich zu vorher. Das Licht ist jetzt dort wo man es braucht und man sieht einfach mehr. Die Lichtverhältnisse sind super und man ist länger konzentriert und weniger schnell müde, was die Fehler minimiert. Man sieht also, wenn man da die richtige Einstellung wählt, funktioniert alles bestens.

  9. Re: LEDs sind einfach klasse...

    Autor: snowhite 22.05.19 - 00:53

    Ob es auch bei uns in der Stadt eine LED Beleuchtung gibt, kann ich ehrlich gesagt nicht sagen. Aber wir haben bei uns im Haushalt vor einiger Zeit angesichts des Halogenlampen-Verbots schrittweise auf LED umgerüstet... die Lichtqualität ist besser und wir haben auch schon eine Stromersparnis bemerkt. Und vor einiger Zeit ist spät, aber doch, auch die Geschäftsführung des Unternehmens, wo ich arbeite, auf die Idee einer Umrüstung auf LED gekommen. Allerdings sind in diesem Zusammenhang die Würfel noch nicht gefallen, weil sie sich Gedanken bezüglich der Anschaffungskosten machen. Daher handle ich einmal opportunistisch und wollte einmal nachfragen, wie das bei euch abgelaufen ist bzw. wie das Gesamtpaket bei einer Miete ausschaut. Vielen Dank vorab!

  10. Re: LEDs sind einfach klasse...

    Autor: Pacony 28.05.19 - 12:15

    Genau wegen den hohen Anschaffungskosten ist es bei uns ja eine Miete geworden. So erspart man sich die Anschaffungskosten. Ich verstehe eigentlich auch nicht wieso das nicht auch Gemeinden und Städte machen, aber vielleicht gibt es ja nur für die Industrie solche Anbieter.
    Finde nämlich es macht schon sehr viel Sinn. Nicht nur, dass man sich die Anschaffungskosten spart, man hat danach ja auch nichts mit der Wartung zu tun. Das spart dann ja auch wieder Geld, gerade wenn man externe Firmen damit beauftragen müsste.
    Man müsste sich die Verträge halt genau ansehen ob es sich um eine echte Miete handelt oder eher um ein Leasing. Dann wäre man ja für die Wartung selbst verantwortlich.
    Was ich an der Variante gut finde ist, dass wenn der Vermieter die Kosten für die Wartung trägt, er ja auch ein Interesse hat, gute Qualität zu liefern. Würde er das nicht machen, hätte er höhere Kosten. Daher denke ich setzt man bei solchen Konzepten bestimmt auch auf gute Qualität. Nicht umsonst sind unsere Lampen "Made in Germany".

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. MEPA- Pauli und Menden GmbH, Bonn
  2. Dataport, Kiel
  3. Hays AG, Berlin
  4. über modern heads executive search, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. (u. a. beide Spiele zu Ryzen 9 3000 oder 7 3800X Series, eines davon zu Ryzen 7 3700X/5 3600X/7...
  3. (Samsung 970 EVO PLus 1 TB für 204,90€ oder Samsung 860 EVO 1 TB für 135,90€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Funkstandards: Womit funkt das smarte Heim?
Funkstandards
Womit funkt das smarte Heim?

Ob Wohnung oder Haus: Smart soll es bitte sein. Und wenn das nicht von Anfang an klappt, soll die Nachrüstung zum Smart Home so wenig aufwendig wie möglich sein. Dafür kommen vor allem Funklösungen infrage, wir stellen die gebräuchlichsten vor.
Von Jan Rähm

  1. Local Home SDK Google bietet SDK für Smarthomesteuerung im lokalen Netzwerk
  2. GE Smarte Lampe mit 11- bis 13-stufigem Resetverfahren
  3. IoT Smart Homes ohne Internet, geht das? Ja!

Indiegames-Rundschau: Killer trifft Gans
Indiegames-Rundschau
Killer trifft Gans

John Wick Hex ist ein gelungenes Spiel zum Film, die böse Gans sorgt in Untitled Goose Game für Begeisterung und in Noita wird jeder Pixel simuliert: Die Indiegames des Monats sind abwechslungsreich und hochwertig wie selten zuvor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Überleben im Dschungel und tausend Tode im Dunkeln
  2. Indiegames-Rundschau Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
  3. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

  1. Radikalisierung: Die meisten Menschen leben nicht in einer Blase
    Radikalisierung
    Die meisten Menschen leben nicht in einer Blase

    Dass fast jeder in gefährlichen Filterblasen oder Echokammern lebt, ist ein Mythos, sagt die Kommunikationswissenschaftlerin Merja Mahrt. Radikalisierung findet nicht nur im Internet statt, doch darauf wird meist geschaut.

  2. Mozilla: Firefox 70 zeigt Übersicht zu Tracking-Schutz
    Mozilla
    Firefox 70 zeigt Übersicht zu Tracking-Schutz

    Der Tracking-Schutz des Firefox blockiert sehr viele Elemente, die in der aktuellen Version 70 des Browsers für die Nutzer ausgewertet werden. Der Passwortmanager Lockwise ist nun Teil des Browsers und die Schloss-Symbole für HTTPS werden verändert.

  3. Softbank: Wework fällt von 47 auf 8 Milliarden US-Dollar
    Softbank
    Wework fällt von 47 auf 8 Milliarden US-Dollar

    In einer neuen Vereinbarung erlangt die japanische Softbank die Kontrolle über das Co-Working-Startup Wework. Es fällt dabei erheblich im Wert und entgeht dem drohenden Bankrott.


  1. 19:37

  2. 16:42

  3. 16:00

  4. 15:01

  5. 14:55

  6. 14:53

  7. 14:30

  8. 13:35