1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Streaming: 4K-Netflix für Windows 10…

4 Dinge, die man nicht braucht: Edge, 4K, Windows 10 und Kaby Lake

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 4 Dinge, die man nicht braucht: Edge, 4K, Windows 10 und Kaby Lake

    Autor: ocm 23.11.16 - 02:18

    - funktioniert nur mit Edge
    - funktioniert nur mit Windows 10
    - funktioniert nur mit Kaby Lake
    => funktioniert NICHT mit den Kunden.

    So langsam merkt die Industrie ja, dass sie den Kunden nicht mehr jeden Scheiß andrehen kann. In diesem Fall hat man's wohl noch nicht gemerkt.

  2. Re: 4 Dinge, die man nicht braucht: Edge, 4K, Windows 10 und Kaby Lake

    Autor: Moe479 23.11.16 - 04:52

    Warum _genau_ sollte 4K eine Kaby Lake CPU, speziellen Browser oder OS erfordern ...

    Ich tu das mal als Hoax ab, ein 'mindestens' wäre eventuell auf die CPU bezogen eine ansage die sich ggf. zu prüfen lohnen würde und gewiss nicht standhält (mal wieder), der Rest ist Verkäufer-Gefasel, dem ich fachlich kompetent gerne mit HALT DIE FRESSE! antworte ...

  3. Re: 4 Dinge, die man nicht braucht: Edge, 4K, Windows 10 und Kaby Lake

    Autor: Bautz 23.11.16 - 07:16

    Funktioniert mit mir. Alle Anforderungen erfüllt, zufälligerweise.

    Amazon bietet dagegen nach wie vor keine Windows 10 (mobile) App, und ist damit leider raus bei.

    Maxdome ist da auch sehr vorbildlich, bietet aber noch kein 4K und ist auch noch nicht vorgesehen, und hat eher bescheidene Auswahl.

    Mag bei anderen ja anders aussehen, aber für mich ist Netflix hier die beste Wahl (auch wenn es gerne etwas mehr Auswahl an Filmen (gerne auch ältere) geben dürfte.

  4. Re: 4 Dinge, die man nicht braucht: Edge, 4K, Windows 10 und Kaby Lake

    Autor: lc 23.11.16 - 07:25

    Wegen dem DRM von der Content Industri.

    Netflix will ja auch HDR fuer sub-4k anbieten, duerfen sie auch nicht.

  5. Re: 4 Dinge, die man nicht braucht: Edge, 4K, Windows 10 und Kaby Lake

    Autor: Noneatme 23.11.16 - 07:35

    Du hast DRM vergessen. Diesen Scheiß braucht auch keiner.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Max Planck Institute for Human Development, Berlin
  2. Deutsches Rotes Kreuz Landesverband Rheinland-Pfalz, Mainz
  3. CSL Behring GmbH, Hattersheim am Main
  4. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 69,99€ (Vergleichspreis 103,99€)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Erneuerbare Energien: Windkraft in Luft speichern
Erneuerbare Energien
Windkraft in Luft speichern

In Zukunft wird es mehr Strom aus Windkraft geben. Weil die Anlagen aber nicht kontinuierlich liefern, werden Stromspeicher immer wichtiger. Batterien sind eine Möglichkeit, das britische Startup Highview Power hat jedoch eine andere gefunden: flüssige Luft.
Ein Bericht von Wolfgang Kempkens

  1. Energiewende Norddeutschland wird H
  2. Energiewende Brandenburg bekommt ein Wasserstoff-Speicherkraftwerk
  3. Energiewende Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung

Indiegames-Rundschau: Abenteuer zwischen Horror und Humor
Indiegames-Rundschau
Abenteuer zwischen Horror und Humor

Außerdische reagieren im Strategiespiel Phoenix Point gezielt auf unsere Taktiken, GTFO lässt uns schleichen und das dezent an Portal erinnernde Superliminal schmunzeln: Golem.de stellt die besten aktuellen Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Der letzte Kampf des alten Cops
  2. Indiegames-Rundschau Killer trifft Gans
  3. Indiegames-Rundschau Überleben im Dschungel und tausend Tode im Dunkeln

Magenta-TV-Stick im Test: Android-TV-Stick gleicht Magenta-TV-Schwächen nicht aus
Magenta-TV-Stick im Test
Android-TV-Stick gleicht Magenta-TV-Schwächen nicht aus

Eine bequeme Nutzung von Magenta TV verspricht die Telekom mit dem Magenta-TV-Stick. Wir haben uns die Hardware angeschaut und dabei auch einen Blick auf Magenta TV geworfen. Der Dienst hat uns derzeit noch zu viele Schwächen.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Peacock NBC Universal setzt gegen Netflix auf Gratis-Streaming
  2. Joyn Plus+ Probleme bei der Kündigung
  3. Android TV Magenta-TV-Stick mit USB-Anschluss vergünstigt erhältlich

  1. Bundesverwaltungsgericht: Linksunten bleibt verboten
    Bundesverwaltungsgericht
    Linksunten bleibt verboten

    Die linke Medienplattform linksunten.indymedia.org bleibt verboten. Das Bundesverwaltungsgericht hat eine entsprechende Klage gegen das Verbot als unbegründet abgewiesen.

  2. China: Huawei weist Bericht zu Geheimdienstzusammenarbeit zurück
    China
    Huawei weist Bericht zu Geheimdienstzusammenarbeit zurück

    Seit Dezember soll es ein geheimes Papier des Auswärtigen Amts geben, das mit US-Quellen eine Zusammenarbeit Huaweis mit dem chinesischen Staatsapparat belegt. Doch das passt nicht zu den Aussagen britischer Geheimdienste und der Bundesregierung.

  3. Zehntes Jubiläum: Auch Microsoft hat das erste iPad überrascht
    Zehntes Jubiläum
    Auch Microsoft hat das erste iPad überrascht

    In einem ausführlichen Bericht blickt der ehemalige Windows-Chef Steven Sinofsky auf das erste iPad zurück. Die Medien und die Branche selbst ahnten vor zehn Jahren nicht, was für ein Produkt es letztlich sein sollte und dass es überhaupt nicht den damaligen Vorstellungen entsprach.


  1. 20:51

  2. 18:07

  3. 17:52

  4. 17:07

  5. 14:59

  6. 14:41

  7. 14:22

  8. 14:01