1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Streaming: Mulan auf Disney+ kostet…

Die Büchse der Pandora wurde geöffnet.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die Büchse der Pandora wurde geöffnet.

    Autor: atomie 05.08.20 - 10:16

    Wenn das nur halbwegs erfolgreich ist werden andere Inhalte folgen. Ich habe Disney gerade gekündigt. Sobald es bei Netflix den ersten Inhalt mit weiterer Bezahloption geben sollte werde ich das auch kündigen, unabhängig ob ich an diesen inhalten interessiert bin oder nicht. Irgendwie muss man den Konzernen auch mal die Grenzen aufzeigen.

  2. Re: Die Büchse der Pandora wurde geöffnet.

    Autor: Ely 05.08.20 - 10:24

    Warum gleich kündigen? Einfach die Zusatzinhalte (Quasi In-App-Kauf) nicht nutzen und fertig.

    Ich nutze bei Prime auch nur die in Prime enthaltenen Dinge.

  3. Re: Die Büchse der Pandora wurde geöffnet.

    Autor: Randalmaker 05.08.20 - 10:26

    Du vergisst hier was Entscheidendes: Der EINZEIGE Grund, warum andere Filme ohne weiteren Aufpreis in Streaming-Abos landen, ist, dass sie bereits im Kino liefen und dort Umsätze generiert wurde (bis auf Filme, die direkt fürs Streaming konzipiert sind natürlich).
    GENAU DIESE Umsätze fehlen Disney ja jetzt aufgrund von Corona, ergo ist es völlig legitim, diesen Film nicht einfach an Abonnenten zu "verschenken".

    Natürlich lässt sich jetzt über den Preis etc. diskutieren, aber der Grundansatz ist völlig nachvollziehbar.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.08.20 10:31 durch Randalmaker.

  4. Re: Die Büchse der Pandora wurde geöffnet.

    Autor: forenuser 05.08.20 - 10:26

    Etwas OT:
    Bei Prime geht mir die Werbung für Drittprodukte auf den Sack. Ich zahle nicht für Werbung.

    --
    Für Computerforen: Ich nutze RISC OS - und wünsch' es bleibt auch so.
    Für Mob.-Tel.-Foren: Ich nutze <del>Windows 10 Mobile</del> iOS - und bin froh, dass es kein Android ist. Aber es ist leider auch kein Windows 10 Mobile oder gar webOS.

  5. Re: Die Büchse der Pandora wurde geöffnet.

    Autor: atomie 05.08.20 - 10:29

    Ely schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum gleich kündigen? Einfach die Zusatzinhalte (Quasi In-App-Kauf) nicht
    > nutzen und fertig.
    >
    > Ich nutze bei Prime auch nur die in Prime enthaltenen Dinge.

    Um ein Zeichen zu setzen. Prime akzeptiere ich nur wegen der Zusatzleistungen. Aber er nervt schon beim Durchforsten des Angebots nicht gleich zu wissen wo ich noch was zahlen muss und wo nicht. Die Funktion fehlt beim fire Stick, sich nur Inhalte anzeigen zu lassen die in Prime enthalten sind. Alleine nur der Umstand dass mir diese Inhalte angezeigt werden stört mich genug um zu kündigen.

  6. Re: Die Büchse der Pandora wurde geöffnet.

    Autor: Dino13 05.08.20 - 10:33

    atomie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ely schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Warum gleich kündigen? Einfach die Zusatzinhalte (Quasi In-App-Kauf)
    > nicht
    > > nutzen und fertig.
    > >
    > > Ich nutze bei Prime auch nur die in Prime enthaltenen Dinge.
    >
    > Um ein Zeichen zu setzen. Prime akzeptiere ich nur wegen der
    > Zusatzleistungen. Aber er nervt schon beim Durchforsten des Angebots nicht
    > gleich zu wissen wo ich noch was zahlen muss und wo nicht. Die Funktion
    > fehlt beim fire Stick, sich nur Inhalte anzeigen zu lassen die in Prime
    > enthalten sind. Alleine nur der Umstand dass mir diese Inhalte angezeigt
    > werden stört mich genug um zu kündigen.

    Auf dem Smartphone kann man das ganz gut umschalten und auch auf dem Fire TV kann man es beim durchstöbern ganz gut sehen, bei der Suche sieht man es leider nicht ganz so offensichtlich. Ich finde es aber gut dass es dieses Angebot gibt da ich schon öfters mal Serien bzw Filme auch geliehen und gekauft habe.

  7. Re: Die Büchse der Pandora wurde geöffnet.

    Autor: Ely 05.08.20 - 10:46

    Ich nutze Streaming-Dienste nur per Smartphone, das am TV (über Apple TV) oder Beamer (direkt ohne Umwege) hängt.

    So habe ich den vollen Funktionsumfang und sehe, was in Prime drin ist und was nicht.

    Der TV ist nicht mit dem Internet verbunden, weil ich den Dingern nicht traue und keine Datenhoheit habe.

  8. Re: Die Büchse der Pandora wurde geöffnet.

    Autor: Ely 05.08.20 - 10:48

    Nach einer gewissen Zeit dürfte der Film im Abo enthalten sein. Ich kann bei Filme immer warten, ich muß die nicht sofort sehen. Bei Büchern ist es genauso. Da warte ich auf den Taschenbuchpreis oder mit Glück ist es auch mal im Angebot.

  9. Re: Die Büchse der Pandora wurde geöffnet.

    Autor: LH 05.08.20 - 10:51

    atomie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Um ein Zeichen zu setzen.

    Was dir nicht gelingt, da die Firmen davon im Grunde nichts erfahren, und du nur Teil der ganz normalen Fluktuation bist.

  10. Re: Die Büchse der Pandora wurde geöffnet.

    Autor: atomie 05.08.20 - 10:56

    Dino13 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > atomie schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ely schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Warum gleich kündigen? Einfach die Zusatzinhalte (Quasi In-App-Kauf)
    > > nicht
    > > > nutzen und fertig.
    > > >
    > > > Ich nutze bei Prime auch nur die in Prime enthaltenen Dinge.
    > >
    > > Um ein Zeichen zu setzen. Prime akzeptiere ich nur wegen der
    > > Zusatzleistungen. Aber er nervt schon beim Durchforsten des Angebots
    > nicht
    > > gleich zu wissen wo ich noch was zahlen muss und wo nicht. Die Funktion
    > > fehlt beim fire Stick, sich nur Inhalte anzeigen zu lassen die in Prime
    > > enthalten sind. Alleine nur der Umstand dass mir diese Inhalte angezeigt
    > > werden stört mich genug um zu kündigen.
    >
    > Auf dem Smartphone kann man das ganz gut umschalten und auch auf dem Fire
    > TV kann man es beim durchstöbern ganz gut sehen, bei der Suche sieht man es
    > leider nicht ganz so offensichtlich. Ich finde es aber gut dass es dieses
    > Angebot gibt da ich schon öfters mal Serien bzw Filme auch geliehen und
    > gekauft habe.

    Leider wird diese Einstellung nicht gespeichert. Du musst bei jedem Start der App die Einstellung aufs neue vornehmen.

  11. Re: Die Büchse der Pandora wurde geöffnet.

    Autor: JaneDoe 05.08.20 - 10:57

    atomie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber er nervt schon beim Durchforsten des Angebots nicht
    > gleich zu wissen wo ich noch was zahlen muss und wo nicht. Die Funktion
    > fehlt beim fire Stick, sich nur Inhalte anzeigen zu lassen die in Prime
    > enthalten sind.

    Beim FireTV Stick gibt es in der Prime App oben in der Navigation den Punkt "Kostenlos für dich". Immerhin etwas... Schön wäre es, wenn die Markierung bei den Filmen direkt im Thumbnail wiederkommen würde. Da Prime dadurch aber vermeindlich mehr Geld abschöpft wird das wohl nicht passieren.

    (N)etiquette ist auch im Internet gern gesehen und hat positive Effekte auf den Konversationsverlauf.

  12. Re: Die Büchse der Pandora wurde geöffnet.

    Autor: Bouncy 05.08.20 - 10:58

    Randalmaker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du vergisst hier was Entscheidendes: Der EINZEIGE Grund, warum andere Filme
    > ohne weiteren Aufpreis in Streaming-Abos landen, ist, dass sie bereits im
    > Kino liefen und dort Umsätze generiert wurde (bis auf Filme, die direkt
    > fürs Streaming konzipiert sind natürlich).
    Oder schlicht weil sie für den Anbieter bzw. Markt produziert wurden? Netflix macht auch teure und hochwertige Filme, die dann direkt im Streaming landen, Geld wird dann eben darüber generiert, dass diese Filme neue Abonnenten anlocken. Gleiches gilt für Amazon's Geschichten á la Grand Tour, extrem teure Produktionen locken neue Abonnenten - das ging offenbar problemlos auf und hat sich mehrfach rentiert. Altbekanntes Vermarktungsmodell und keineswegs der "EINZEIGE Grund"...

  13. Re: Die Büchse der Pandora wurde geöffnet.

    Autor: atomie 05.08.20 - 10:59

    LH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > atomie schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Um ein Zeichen zu setzen.
    >
    > Was dir nicht gelingt, da die Firmen davon im Grunde nichts erfahren, und
    > du nur Teil der ganz normalen Fluktuation bist.

    Wenn man so denkt braucht auch gar nicht mehr wählen gehen. "Die eine Stimme zählt ja eh nicht"

  14. Re: Die Büchse der Pandora wurde geöffnet.

    Autor: BlindSeer 05.08.20 - 11:00

    Man sollte mindestens dem Anbieter mitteilen wieso man kündigt. Sonst bringt's kaum was.

  15. Re: Die Büchse der Pandora wurde geöffnet.

    Autor: derdiedas 05.08.20 - 11:03

    Disney habe ich auch gekündigt, da deren Content arg übersichtlich ist.

  16. Re: Die Büchse der Pandora wurde geöffnet.

    Autor: atomie 05.08.20 - 11:14

    BlindSeer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man sollte mindestens dem Anbieter mitteilen wieso man kündigt. Sonst
    > bringt's kaum was.

    habe ich gerade gemacht mit link zum Golem Artikel. im chat mit denen. es ist nicht möglich seine daten zu ändern während das abo pausiert ist. ein unding! auch seine daten kam nicht einfach so löschen. das musste ich alles eben im chat machen. ich glaube kaum das das DSGVO konform ist.

  17. Re: Die Büchse der Pandora wurde geöffnet.

    Autor: Kleiber 05.08.20 - 11:15

    atomie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn man so denkt braucht auch gar nicht mehr wählen gehen. "Die eine
    > Stimme zählt ja eh nicht"

    Du musst jetzr ganz stark sein...

  18. Re: Die Büchse der Pandora wurde geöffnet.

    Autor: Randalmaker 05.08.20 - 11:15

    Wir reden hier aber nicht von einem Film, der fürs Streaming produziert wurde! Daher ist der Vergleich auch Quatsch.
    Disney rechnet fest mit den entspr. Kino-Umsätzen und die sind ein Aktien-Unternehmen. Die können nicht mal eben so aus Spaß ne halbe Mrd. an Einnahmen streichen, das wirkt sich nunmal sofort aus.

    Wer glaubt, dass man sowas einfach verschenkt an die Leute, der lebt im falschen Wirtschafts-System.

  19. Re: Die Büchse der Pandora wurde geöffnet.

    Autor: atomie 05.08.20 - 11:22

    Randalmaker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Wer glaubt, dass man sowas einfach verschenkt an die Leute, der lebt im
    > falschen Wirtschafts-System.

    ich will nix geschenkt! ich will diesen film gar nicht erst angeboten bekommen. sollen sie meinetwegen ne eigene App für sowas machen. ich war nicht der einzige der den Account nutzte und ich will nicht ständig kontrollieren ob jemand was gekauft hat oder nicht.

  20. Re: Die Büchse der Pandora wurde geöffnet.

    Autor: forenuser 05.08.20 - 11:31

    Randalmaker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    (...)
    > Wer glaubt, dass man sowas einfach verschenkt an die Leute, der lebt im falschen Wirtschafts-System.

    Disney+ ist kostenlos?

    --
    Für Computerforen: Ich nutze RISC OS - und wünsch' es bleibt auch so.
    Für Mob.-Tel.-Foren: Ich nutze <del>Windows 10 Mobile</del> iOS - und bin froh, dass es kein Android ist. Aber es ist leider auch kein Windows 10 Mobile oder gar webOS.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ServiceXpert Gesellschaft für Service-Informationssysteme mbH, Hamburg
  2. Interhyp Gruppe, München
  3. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main
  4. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


MX 10.0 im Test: Cherrys kompakte, flache, tolle RGB-Tastatur
MX 10.0 im Test
Cherrys kompakte, flache, tolle RGB-Tastatur

Die Cherry MX 10.0 kommt mit besonders flachen MX-Schaltern, ist hervorragend verarbeitet und umfangreich programmierbar. Warum Nutzer in Deutschland noch auf sie warten müssen, ist nach unserem Test unverständlich.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Argand Partners Cherry wird verkauft

Freebuds Pro im Test: Huaweis bester ANC-Hörstöpsel schlägt die Airpods Pro nicht
Freebuds Pro im Test
Huaweis bester ANC-Hörstöpsel schlägt die Airpods Pro nicht

Die Freebuds Pro haben viele Besonderheiten der Airpods Pro übernommen und sind teilweise sogar besser. Trotzdem bleiben die Apple-Stöpsel etwas Besonderes.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Galaxy Buds Live im Test So hat Samsung gegen Apples Airpods Pro keine Chance
  2. Freebuds Pro Huawei bringt eine Fast-Kopie der Airpods Pro
  3. Airpods Studio Patentanträge bestätigen Apples Arbeit an ANC-Kopfhörer

Prozessor: Wie arm ARM mit Nvidia dran ist
Prozessor
Wie arm ARM mit Nvidia dran ist

Von positiv bis hin zum Desaster reichen die Stimmen zum Deal: Was der Kauf von ARM durch Nvidia bedeuten könnte.
Eine Analyse von Marc Sauter

  1. Prozessoren Nvidia kauft ARM für 40 Milliarden US-Dollar
  2. Chipdesigner Nvidia bietet mehr als 40 Milliarden Dollar für ARM
  3. Softbank-Tochter Nvidia hat Interesse an ARM