1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Streaming: Netflix-Chef sieht…

Totgesagte leben länger

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Totgesagte leben länger

    Autor: mojocaliente 20.09.21 - 20:02

    Radio war jeweils mit der Einführung des linearen Fernsehens, der Kasette, der CD, des Streamings und der Podcasts laut Analysten dem Tode geweiht und erfreut sich bester Beliebtheit bzw. hat zuletzt sogar Zuwächse. TV hat definitiv Einbußen zu erwarten, aber es wird auch das linieare Fernsehen noch viele Jahrzehnte geben. Man stellt fälschlicherweise die Streamingdienste in direkter Konkurrenz zu TV-Anstalten, dabei buhlen sie "nur" in einem Teil um die Aufmerksamkeit der Zuschauer. Denn nicht wenige nutzen Netflix & Co für konkrete Sendungen, lassen sich aber auch genauso gerne berieseln, entdecken durch Zappen, stillen tagesaktuellen Informationsdurst. Ich zumindest will vieles, was ich ausversehen geguckt habe, nicht missen.

  2. Re: Totgesagte leben länger

    Autor: Steffo 21.09.21 - 00:08

    Lineares Fernsehen wird es sicherlich immer geben, aber es wird wohl eher eine Nische werden.
    Mich hat lineares Fernsehen und zielloses Zappen eher genervt als erfreut. Natürlich findet man mal etwas tolles, aber die Vorschläge von Netflix und Co. sind auch nicht schlecht.

    Ein Klassiker auf youtube sind Kommentare wie: "Ich habe keine Ahnung, weshalb mir der Youtube-Algorithmus dieses Video vorgeschlagen hat".

    Nützlich ist auch das Suchen nach Genres, wo man einige Perlen finden kann.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Koordinator (m/w/d) IT - Versicherungen, Abrechnung, Test
    Württembergische Gemeinde-Versicherung a.G., Stuttgart
  2. Frontend-Angular Entwickler (m/w/d)
    Hays AG, Hannover
  3. Projektmanager (m/w/d) Digitale Studiotechnik International
    RSG Group GmbH, Berlin
  4. IT-Mitarbeiter (m/w/d) mit Schwerpunkt IT-Sicherheit
    NMI Reutlingen, Reutlingen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. The Walking Dead: The Telltale Definitive Series für 24,99€, Before Your Eyes für 4...
  2. (u. a. Hades PS5 für 15,99€, Doom Eternal PC inkl. Metal Plate für 14,99€,)
  3. 30,99€
  4. 1.000€ MMOGA-Gutschein gewinnen


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Hohe Nachfrage: BMW plant Sonderschichten für den neuen i4
    Hohe Nachfrage
    BMW plant Sonderschichten für den neuen i4

    Das neue Elektroauto ist begehrt: Die Wartezeiten für den BMW i4 könnten ohne zusätzliche Produktion auf bis zu ein Jahr steigen.

  2. Wirtschaftsministerium Niedersachsen: "Bisher gelten noch 56 KBit/s als Breitband"
    Wirtschaftsministerium Niedersachsen
    "Bisher gelten noch 56 KBit/s als Breitband"

    Das Recht auf schnelles Internet und Universaldienstverpflichtung sind im neuen Telekommuniktionsgesetz (TKG) noch nicht bestimmt. Bisher gilt eigentlich ein absurder Wert aus der Vergangenheit.

  3. Cloud-Ausfall: Eine AWS-Region als Single Point of Failure
    Cloud-Ausfall
    Eine AWS-Region als Single Point of Failure

    Ein stundenlanger Ausfall der AWS-Cloud legte zentrale Dienste und sogar Amazon selbst teilweise lahm. Das zeigt die Grenzen der Cloud-Versprechen.


  1. 16:45

  2. 16:30

  3. 16:10

  4. 16:04

  5. 15:46

  6. 15:29

  7. 14:43

  8. 14:05