Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Streaming-Plattform…

Und inwiefern darf ich die dann weiterverbreiten?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und inwiefern darf ich die dann weiterverbreiten?

    Autor: Sicaine 11.03.13 - 19:24

    Ich mein bezahlt ist es ja schon?!

    Wtf?

    Und warum zum Geier gibt es ueberhaupt ZDF Enterprise und co? Die haben gefaelligst kein Geld zu verdienen oO?

    Wo Geld fliest, fliest korruption... Siehtman ja an Gottschalk und der Werbeauftraege die er an seinen Bruder weitergegeben hat...

  2. Re: Und inwiefern darf ich die dann weiterverbreiten?

    Autor: _2xs 11.03.13 - 23:01

    Sicaine schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wo Geld fliest, fliest korruption... Siehtman ja an Gottschalk und der
    > Werbeauftraege die er an seinen Bruder weitergegeben hat...

    Ja, alles gefliest mit Windows 8 Kacheln und so. Microsoft hat da bestimmt auch eine Hand mit drin. Sieht man ja schon an den ganzen Surfacewerbesendungen...

    Anyway. Es steht jedem in Deutschland frei ein Unternehmen zu gründen.

    Ich finde es besser, daß in der ausgegründeten Firma Geld verdient werden muß, um die Inhalte bereitzustellen. Sonst müßte man das ja auch noch finanzieren, wie den Mediathekenquatsch.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.03.13 23:03 durch _2xs.

  3. Re: Und inwiefern darf ich die dann weiterverbreiten?

    Autor: IrgendeinNutzer 11.03.13 - 23:10

    Das sie die Plattform "Germanys Gold" nennen... GEZ? Man könnte meinen da wäre ein Zusammenhang...

  4. Re: Und inwiefern darf ich die dann weiterverbreiten?

    Autor: Wechselgänger 12.03.13 - 09:02

    _2xs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Anyway. Es steht jedem in Deutschland frei ein Unternehmen zu gründen.

    Wenn Steuer- bzw. Gebührengelder im Spiel sind sollte und darf das nicht mehr so einfach gelten.

    Ich halte es für ein Unding, daß Forscher mit Steuergeldern unterstützt werden und dann mit dem Ergebnis dieser vom Steuerzahler finanzierten Forschung eine Firma gründen und von denselben Steuerzahlern noch mal Geld für die bereits bezahlten Produkte wollen.

    Und ich halte es für falsch, wenn ARD und ZDF sich doppelt für ihre Produktionen bezahlen lassen wollen.
    Wenn ich bereits Gebühren/Abgaben/wie auch immer man es jetzt nennen will zahlen muss (ja, muss -- ich habe keinen Fernseher und nutze die Mediatheken nicht und auch kein Radio, muss aber zahlen), dann muss mir der Zugang zu den Werken wenigstens kostenlos ermöglicht werden.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Zweckverband Bodensee-Wasserversorgung, Stuttgart-Vaihingen, Hauptstraße 163
  2. SIZ Informatikzentrum der Sparkassenorganisation GmbH, Bonn
  3. Deloitte, Leipzig
  4. Apollo-Optik Holding GmbH & Co. KG, Schwabach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 0,49€
  2. (-55%) 44,99€
  3. 22,99€
  4. 29,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

Internetprovider: P(y)ures Chaos
Internetprovider
P(y)ures Chaos

95 Prozent der Kunden des Internetproviders Pyur bewerten die Leistung auf renommierten Bewertungsportalen mit der Schulnote 6. Ein Negativrekord in der Branche. Was steckt hinter der desaströsen Kunden(un)zufriedenheit bei der Marke von Tele Columbus? Ein Selbstversuch.
Ein Erfahrungsbericht von Tarik Ahmia

  1. Bundesnetzagentur Nur 13 Prozent bekommen im Festnetz die volle Datenrate

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

  1. Archer2: Britischer Top-10-Supercomputer nutzt AMDs Epyc
    Archer2
    Britischer Top-10-Supercomputer nutzt AMDs Epyc

    Der Archer2 soll 2020 die höchste CPU-Leistung aller Supercomputer weltweit erreichen und es dank Beschleunigerkarten in die Top Ten schaffen. Im System stecken fast 12.000 Epyc-7002-Chips und Next-Gen-Radeons.

  2. Corsair One: Wakü-Rechner erhalten mehr RAM- und SSD-Kapazität
    Corsair One
    Wakü-Rechner erhalten mehr RAM- und SSD-Kapazität

    Mit dem i182, dem i164 und dem i145 aktualisiert Corsair die One-Serie: Die wassergekühlten Komplett-PCs werden mit doppelt so viel DDR4-Speicher und doppelt so großen SSDs ausgerüstet.

  3. ChromeOS: Google zeigt neues Pixelbook Go und benennt Start von Stadia
    ChromeOS
    Google zeigt neues Pixelbook Go und benennt Start von Stadia

    Das Pixelbook Go ist ein Clamshell-Notebook mit ChromeOS, das eher eine Ergänzung als ein Nachfolger des Ur-Pixelbooks ist. Zumindest kostet es wesentlich weniger. Auch der genaue Starttermin für Stadia steht jetzt fest.


  1. 18:25

  2. 17:30

  3. 17:20

  4. 17:12

  5. 17:00

  6. 17:00

  7. 17:00

  8. 16:11