1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Streamingdienste: Netflix und Amazon…

Und wenn die nicht zahlen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und wenn die nicht zahlen?

    Autor: Gandalf2210 03.09.16 - 12:55

    Was machen die dann?
    Netflix und Amazon auf Provider Ebene sperren?
    Zahlungen blockieren?

  2. Re: Und wenn die nicht zahlen?

    Autor: serra.avatar 03.09.16 - 13:28

    gar nix ... wie die anderen Gesetze die das Netz betreffen: nutzlos, wertlos ... aber Hauptsache: Wir schaffen das ;p ...

    _________________________________________________________________
    Gott vergibt, ich nicht!

  3. Re: Und wenn die nicht zahlen?

    Autor: Cok3.Zer0 03.09.16 - 14:27

    Genau, die Server werden wohl in der Nähe stehen, die Zahlungen können blockiert werden, Werbepartner können belangt werden - kurz: Sie werden auf jeden Fall zahlen.

    Was ich allerdings kritisiere: Filmförderung ist eine Industrieförderung. Es werden keine innovativen Konzepte/Techniken/Inhalte gefördert, sondern die Produktion und der Vertrieb in Deutschland.

  4. Re: Und wenn die nicht zahlen?

    Autor: Midian 03.09.16 - 14:39

    Wenn die nicht zahlen, müssen sie alle "Deutsche Produktionen" aus dem Programm nehmen.

  5. Re: Und wenn die nicht zahlen?

    Autor: divStar 03.09.16 - 14:49

    Midian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn die nicht zahlen, müssen sie alle "Deutsche Produktionen" aus dem
    > Programm nehmen.

    Solange das nur Filme und Serien betrifft, die aus Deutschland kommen, wäre es kein Verlust. Den Müll kann man auch woanders schauen.

  6. Re: Und wenn die nicht zahlen?

    Autor: Midian 03.09.16 - 15:31

    divStar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Midian schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wenn die nicht zahlen, müssen sie alle "Deutsche Produktionen" aus dem
    > > Programm nehmen.
    >
    > Solange das nur Filme und Serien betrifft, die aus Deutschland kommen, wäre
    > es kein Verlust. Den Müll kann man auch woanders schauen.

    Das war ja auch mein Gedanke :)

  7. Re: Und wenn die nicht zahlen?

    Autor: Bendix 03.09.16 - 15:51

    Natürlich kann die EU Kommission Amazon belangen. Das ist gar kein Problem. Oder was glaubt ihr warum Google und Microsoft in den letzten Jahren hunderte Millionen Strafen an die EU gezahlt habe. Bestimmt nicht, weil die EU Kommission machtlos war *rolleyes*

    http://m.faz.net/aktuell/wirtschaft/wirtschaftspolitik/eu-kommission-561-millionen-euro-strafe-fuer-microsoft-12104860.html

  8. Re: Und wenn die nicht zahlen?

    Autor: x00x 03.09.16 - 15:57

    Gandalf2210 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was machen die dann?
    > Netflix und Amazon auf Provider Ebene sperren?
    > Zahlungen blockieren?

    Da muss man nichts sperren oder blockieren. Ich denke das lässt sich über die Umsatzsteuer einfach regeln. Für deutsche Kunden muss Netflix in Deutschland Umsatzsteuer abführen. Wenn sie ihren Dienst hier nicht mehr anbieten dürfen, dann können sie natürlich keine Umsatzsteuer mehr abführen. Bieten sie den Dienst dennoch weiterhin an, dann sind sie wegen Steuerhinterziehung dran.

  9. Re: Und wenn die nicht zahlen?

    Autor: serra.avatar 03.09.16 - 16:35

    dann stellen sie den Dienst eben in D ein ... was glaubst du was dann abgeht ... und wenn der Staub sich gelegt hat nach ein paar Wochen geht es wie vor dieser Regelung weiter.

    Google hat doch gezeigt wie es geht, die Verleger haben sich auch ihr Gesetz gekauft, nur bringt ihnen das bisher reingarnix ... nö sie haben sogar millionen draufgelegt dabei.
    Nur Schade das Google viel zu menschlich ist ... ich hätte die komplett ruiniert ...und erst wieder geöffnet wenn auch der letzte geldgeile Verleger weg wäre ...

    unser Wirtschaftsmafia und Politikmafia verkennt einfach den Sachverhalt wer hier wen braucht.

    Das passiert wenn sich die ContentMAFIA für zu wichtig hält.

    _________________________________________________________________
    Gott vergibt, ich nicht!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.09.16 16:43 durch serra.avatar.

  10. Re: Und wenn die nicht zahlen?

    Autor: Gandalf2210 04.09.16 - 00:10

    Wie denn ran kriegen, wenn sie gar nicht in Deutschland sind?

  11. Re: Und wenn die nicht zahlen?

    Autor: Bendix 04.09.16 - 01:39

    Gandalf2210 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie denn ran kriegen, wenn sie gar nicht in Deutschland sind?


    VW "ist auch nicht" in den USA und muss eine Milliarden-Strafe zahlen. Man denk doch mal nach. Was glaubst du denn wo deine Pakete herkommen.

  12. Re: Und wenn die nicht zahlen?

    Autor: tingelchen 04.09.16 - 04:37

    Netflix hat bei den ISP's Server Cluster aufgestellt. Die Abogebühren werden über einen Dienstleister eingezogen. Ich bin mir jetzt gar nicht sicher ob Netflix in DE überhaupt einen Standort hat.

    Für Amazon wird es schwieriger. Denn sie haben in DE mehrere Standorte. Provider Sperren gibt es allerdings nicht. Denn Amazon hat eigene Rechenzentren. Denn da wird mehr angeboten als nur Filme und Musik Downloads. Bin mir aber nicht sicher ob eines der Rechenzentren in DE stehen.

  13. Re: Und wenn die nicht zahlen?

    Autor: tingelchen 04.09.16 - 04:42

    Das geht, weil sowohl MS als auch Amazon Firmensitze in der EU haben. Man kann rein rechtlich keine Firma belangen, welche außerhalb des Einflussbereichs liegt. Und dieser endet derzeit an den EU Grenzen.

    Was meinst du warum die USA von Firmen einen US Firmensitz verlangt, wenn sie in der USA Geschäfte machen wollen?

  14. Re: Und wenn die nicht zahlen?

    Autor: GenXRoad 05.09.16 - 11:42

    Sollten Amazon Prime und Netflix zur Zahlung verdonnert werden, dann werde ich wohl meine Abos Kündigen sofern Amazon und Netflix die Preise anheben.

    Solche grottigen Deutschen Produktionen werde ich nicht unterstützen.

    Ich hoffe aber eher darauf das Netflix und Amazon einfach eiskalt alle Deutschen Produktionen aus ihrem angebot verbannt

  15. Re: Und wenn die nicht zahlen?

    Autor: grmpf 05.09.16 - 11:55

    GenXRoad schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sollten Amazon Prime und Netflix zur Zahlung verdonnert werden, dann werde
    > ich wohl meine Abos Kündigen sofern Amazon und Netflix die Preise anheben.
    >
    > Solche grottigen Deutschen Produktionen werde ich nicht unterstützen.
    >
    > Ich hoffe aber eher darauf das Netflix und Amazon einfach eiskalt alle
    > Deutschen Produktionen aus ihrem angebot verbannt


    Alle US Filme mit Teilproduktion in Deutschland werden ebenfalls gefördert.
    Ist übrigens Europaweit nahezu gleich.

  16. Re: Und wenn die nicht zahlen?

    Autor: grmpf 05.09.16 - 11:57

    Gandalf2210 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was machen die dann?
    > Netflix und Amazon auf Provider Ebene sperren?
    > Zahlungen blockieren?

    Ganz einfach:
    Dann gibt es keine Gelder mehr von der Filmförderung.
    Sowohl Amazon als auch Netflix haben Eigenproduktionen, die teilweise hier gedreht werden / wurden.
    Dafür gibt es auch Förderungen von den Filmabgaben - über die entsprechenden Förderungsanstalten der Länder.

  17. Re: Und wenn die nicht zahlen?

    Autor: crack_monkey 05.09.16 - 12:34

    grmpf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > GenXRoad schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Sollten Amazon Prime und Netflix zur Zahlung verdonnert werden, dann
    > werde
    > > ich wohl meine Abos Kündigen sofern Amazon und Netflix die Preise
    > anheben.
    > >
    > > Solche grottigen Deutschen Produktionen werde ich nicht unterstützen.
    > >
    > > Ich hoffe aber eher darauf das Netflix und Amazon einfach eiskalt alle
    > > Deutschen Produktionen aus ihrem angebot verbannt
    >
    > Alle US Filme mit Teilproduktion in Deutschland werden ebenfalls
    > gefördert.
    > Ist übrigens Europaweit nahezu gleich.


    Gibt es dazu eigentlich was im Internet, sprich ein Regelung die niedergeschrieben ist?

    Und was genau bedeutet "Teilproduktion", gilt es als Teilproduktion wenn in Deutschland nur gedreht wurde aber keinerlei deutschen Firmen involviert waren?

    Würde mich gerne etwas schlauer machen in diesem Bereich, wäre da für jede Info dankbar.

  18. Re: Und wenn die nicht zahlen?

    Autor: grmpf 05.09.16 - 12:47

    crack_monkey schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > grmpf schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > GenXRoad schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Sollten Amazon Prime und Netflix zur Zahlung verdonnert werden, dann
    > > werde
    > > > ich wohl meine Abos Kündigen sofern Amazon und Netflix die Preise
    > > anheben.
    > > >
    > > > Solche grottigen Deutschen Produktionen werde ich nicht unterstützen.
    > > >
    > > > Ich hoffe aber eher darauf das Netflix und Amazon einfach eiskalt alle
    > > > Deutschen Produktionen aus ihrem angebot verbannt
    > >
    > >
    > > Alle US Filme mit Teilproduktion in Deutschland werden ebenfalls
    > > gefördert.
    > > Ist übrigens Europaweit nahezu gleich.
    >
    > Gibt es dazu eigentlich was im Internet, sprich ein Regelung die
    > niedergeschrieben ist?
    >
    > Und was genau bedeutet "Teilproduktion", gilt es als Teilproduktion wenn in
    > Deutschland nur gedreht wurde aber keinerlei deutschen Firmen involviert
    > waren?
    >
    > Würde mich gerne etwas schlauer machen in diesem Bereich, wäre da für jede
    > Info dankbar.

    Du kannst bei den einzelnen Förderungsanstalten im Netz nachlesen, welche Regeln für die einzelnen Fördertöpfe gelten.

    Allerdings gibt es eine Grundregel:
    Das Geld muss hier in D auch wieder ausgegeben werden.
    Ohne deutsche Firmen (bzw. solche mit Niederlassung in D, die dann auch eingespannt ist) geht es nicht.
    Diese Regel führt dann meistens zu solchen Konstrukten:

    http://www.welt.de/regionales/sachsen-anhalt/article145222689/Captain-America-am-Flughafen-Leipzig-Halle.html

    Zumindest wenn es eine ausländische Produktion ist.

  19. Re: Und wenn die nicht zahlen?

    Autor: tingelchen 05.09.16 - 15:49

    Zumindest bei Netflix gilt, das sie einen Teil des Geldes auch wieder reinholen können. Denn Netflix produziert selbst auch. Alles was sie dafür tun müssen ist einen Teil der Produktion nach Deutschland zu verlegen.

    In welchem Verhältnis dies steht kann ich nicht sagen. Da ich die Zahlen nicht kenne und auch nicht öffentlich einsehbar sind :)

    Bei Amazon Prime sieht es dahin gehend allerdings anders aus. Denn Amazon ist ein reiner Streaming Dienst welcher nicht selbst produziert. Für sie ist es daher ein reiner zusätzlicher Kostenpunkt der irgendwie mit finanziert werden muss.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stromnetz Hamburg GmbH, Hamburg
  2. Universitätsklinikum Bonn, Bonn
  3. exagon consulting & solutions gmbh, Siegburg
  4. EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 7,99€
  2. 9,99€
  3. (u. a. Star Wars Episode I Racer für 1,93€, Star Wars: The Force Unleashed - Ultimate Sith...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de