1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Streit um App-Store-Provision: Apple…
  6. Thema

30% sind hier totale Abzocke

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: 30% sind hier totale Abzocke

    Autor: cruse 17.06.20 - 17:02

    wurzelhans schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ah okay, danke!

    https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_deutscher_Eisenbahngesellschaften

    Der Bahn gehört natürlich viel, ist aber auch nicht verwunderlich da das ganze Jahrzehntelang in Staatshand war(und stellenweise noch ist), genau wie Telekommunikation.

  2. Re: 30% sind hier totale Abzocke

    Autor: rafterman 17.06.20 - 17:11

    Vor allem konkurriert die Bahn auch mit Auto, Bus, Flugzeug, Fahrgemeinschaften etc., der Markt ist heiss umkämpft und der wirft mit Monopolen um sich.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.06.20 17:11 durch rafterman.

  3. Re: 30% sind hier totale Abzocke

    Autor: wurzelhans 17.06.20 - 17:16

    Die Bahn hat ein Quasimonopol auf Persohnenbahnfahrten in Deutschland. Nicht auf Verkehr in Deutschland, nicht auf Bahnfahrten in Europa. Der Eingeschränkte Geltungsbereich ists, was ich auch im Beispiel Apple klar machen wollte. Apple hat auch kein Monopol im Smartphonemark, gegenüber den iPhone Nutzern aber mit dem Appstore schon.

  4. Re: 30% sind hier totale Abzocke

    Autor: rafterman 17.06.20 - 17:22

    Das Produkt, die Dienstleistung ist z.b. Frankfurt-Berlin. Darauf hat die Bahn rein gar nichts. "Persohnenbahnfahrten" lol, gibt es nicht, als das man darauf ein Monopol haben könnte, unabhängig von dem sohn.

  5. Re: 30% sind hier totale Abzocke

    Autor: wurzelhans 17.06.20 - 17:23

    Ah klar, danach hat Microsoft auch kein Quasi-Monopol auf Office, weil ich kann einen Brief ja auch mit der Schreibmaschine schreiben.

  6. Re: 30% sind hier totale Abzocke

    Autor: rafterman 17.06.20 - 17:28

    Nein mit vielen anderen Office Tools. Die wenigsten haben privat noch Office oder eine sehr alte Version. Da es hier um Apple geht, da hat jeder "gratis" eine Word, Excel, Powerpoint ähnliche App. Im Businessbereich geht schon weniger ein Weg an MS vorbei, aber was hat das mit der Bahn zu tun? Kommst du nur mit der Bahn von Mannheim nach Stuttgart?

  7. Re: 30% sind hier totale Abzocke

    Autor: wurzelhans 17.06.20 - 17:32

    rafterman schrieb:
    ------------------------------------------------------------------------------
    > Kommst du nur mit der Bahn von Mannheim nach Stuttgart?
    Wenn ich das Argument weiterführe, gibt es überhaupt nie und nirgends Monopole da ich immer etwas anders machen oder lösen kann. Es gibt immer umständlichere Wege um etwas zu erledigen oder zu lösen.

    Dieser Argumentation folge ich aber nicht.

    Edit: Die Bahn nicht als (Quasi-)Monopolisten in ihrem Bereich zu bezeichnen ist definitiv exotisch. Eigentlich gibts in DE kein treffenderes Beispiel; gerade in Wirtschaftsliteratur.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.06.20 17:35 durch wurzelhans.

  8. Re: 30% sind hier totale Abzocke

    Autor: Teeklee 17.06.20 - 18:26

    rafterman schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vor allem konkurriert die Bahn auch mit Auto, Bus, Flugzeug,
    > Fahrgemeinschaften etc., der Markt ist heiss umkämpft und der wirft mit
    > Monopolen um sich.

    Du verstehst nicht was Markt und Monopol heißt...

    Ein Monopol ist:
    Ein
    >marktbeherrschendes Unternehmen oder Unternehmensgruppe, die auf einem Markt als alleiniger Anbieter oder Nachfrager auftritt und damit die Preise diktieren kann
    Zitat: Oxford Languages

    Auf einem Markt!

    > Markt ist das Zusammentreffen von Angebot an und Nachfrage nach einem bestimmten Gut zu einer bestimmten Zeit an einem bestimmten Ort.
    ...
    >Beispiel:
    >- Goldmarkt, Kaffeemarkt, Pkw-Markt.
    >(Einteilung nach Sachgütern);
    >- Weltmarkt, EG-Markt, bayerischer Markt.
    >(Einteilung nach Regionen);
    >- Weihnachts-, Oster-, Pfingstmarkt
    >(Einteilung nach saisonalen Aspekten);
    >- Monopol-, Oligopol-, Polypol-Markt
    >(Einteilung nach der Zahl der Anbieter).
    Zitat aus: http://www.wirtschaftslexikon24.com/d/markt/markt.htm

    Ich kann durchaus den Markt für App Stores auf iOS als eigenen Markt definieren, und auf diesen Markt hat Apple ein 100% Monopol, da alternative Stores nicht möglich sind.

    Die Frage ist halt, ob der Markt groß genug oder bedeutend ist, dass da eingegriffen werden muss. Außerdem spielt es eine Rolle, wie schwer es für den Kunden ist den Markt zu wechseln.

    Ich persönlich würde Sagen der Markt ist groß genug und die Barriere für den Wechsel des Markts (z.B.: iOS auf Android) für den Kunden ist unverhältnismäßig. Daher fände ich es vollkommen okay, dass da was passiert.

    Um bei dem Zug Beispiel zu bleiben. Ja die Bahn hat ein Monopol auf den Schienentransportmarkt für Fernverkehr. Aber für die Kunden ist es kein Problem auf den Flugtransportmarkt zu wechseln, sie müssen lediglich zum Flughafen statt zum Bahnhof fahren.

  9. Re: 30% sind hier totale Abzocke

    Autor: derdiedas 17.06.20 - 19:35

    Ehrlich Jetzt?

    Stumpfsinniger gehts kaum noch, Apple nutzt seine Marktbeherrheschde Stellung aus, und es gibt in vielen Länder, auch Europa Kartellrechtliche einschränkungen die hier greifen müssten.

    Es wird zeit eine Kartellbehörde in den Status einer Polizei mit entsprechenden Rechten zu erheben.

    Gruß DDD

  10. Re: 30% sind hier totale Abzocke

    Autor: wupme 17.06.20 - 20:20

    D43 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nur das der Kunde ja geradezu jubelnd ins Gefängnis läuft.
    >
    > Es ist ja nicht so als gäbe es keine anderen Smartphones oder
    > Betriebssysteme. Der Kunde entscheidet sich bewusst für den Käfig und auch
    > der Entwickler macht das.

    Der Kunde entscheidet sich für das was funktioniert.
    Und das sind in aller regel erstmal iTunes App Store oder der Google Play store.

    Der Kunde hat keine lust auf alternative stores oder bastelhandies. Er möchte dass seine Hardware und Software einfach funktioniert.

    Irgendwelche von uns Nerds sind nicht der angesprochene Kundenkreis.

    > Möchte ich keine Abgaben an Apple bezahlen bediene ich Apple eben nicht.

    Tellerrand und sowas.

  11. Re: 30% sind hier totale Abzocke

    Autor: D43 17.06.20 - 23:46

    Ich verstehe deine Argumentation nicht.

    Wenn ich mir als Kunde keine Gedanken darüber machen in welche Abhängigkeit ich mich begebe oder das möglicherweise sogar wünsche dann ist das einfach so.

    Beschwert sich ja auch kaum ein Konsolero über die PS-Store Preise und die Multiplayer Gebühren.

    Bin ich mit solch einen Konzept nicht einverstanden wähle ich ein Gerät das flexibler ist und meinen Ansprüchen gerecht wird.


    Würde es genügend Leute stören wäre es schnell genug vorbei mit dem AppStore.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.06.20 23:47 durch D43.

  12. Re: 30% sind hier totale Abzocke

    Autor: violator 18.06.20 - 09:17

    Hier gehts aber um Apple, da interessierts nicht, was bei anderen Plattformen so üblich ist.

    Wucher ist gesetzlich untersagt, da kann derjenige sich auch nicht rausreden und mit dem Finger auf andere zeigen.

  13. Re: 30% sind hier totale Abzocke

    Autor: unbuntu 18.06.20 - 09:21

    wurstdings schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da Apple auch kein Monopol hat sind die Preise gerechtfertigt

    Ja, das übliche Argument "Apple hat kein Monopol", also ist für die alles erlaubt oder was?

    Außerdem hat Apple sehr wohl ein Monopol. Sie haben ihre eigene Plattform, die nur Apps aus ihrem eigenen Appstore erlaubt. Alternativen innerhalb des Systems gibt es nicht. Die Nutzer haben also gar keine andere Wahl. Dass es neben Apple noch andere Systeme gibt interessiert da nicht.

    "Linux ist das beste Betriebssystem, das ich jemals gesehen habe." - Albert Einstein



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.06.20 09:34 durch unbuntu.

  14. Re: 30% sind hier totale Abzocke

    Autor: unbuntu 18.06.20 - 09:22

    Es ist irrelevant, ob es noch andere Systeme gibt. Es geht hier um die Kunden von Apple und dass Apple mit denen eben nicht alles machen darf was sie wollen.

    "Linux ist das beste Betriebssystem, das ich jemals gesehen habe." - Albert Einstein

  15. Re: 30% sind hier totale Abzocke

    Autor: ChMu 18.06.20 - 12:46

    unbuntu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es ist irrelevant, ob es noch andere Systeme gibt. Es geht hier um die
    > Kunden von Apple und dass Apple mit denen eben nicht alles machen darf was
    > sie wollen.

    Seit wann geht es um die Kunden? Was haben die denn davon? Wer hat sich denn da beschwert?
    Es geht um Entwickler welche mehr Kohle haben wollen als andere, welche sich an die Regeln halten welchen sie freiwillig und vorher zugestimmt haben.
    Es gibt keinerlei Zwang fuer iOS zu entwickeln. Es gibt keinerlei “Recht” fuer eine private Firma zu arbeiten und schon gar nicht gibt es ein Recht eine Extrawurst zu bekommen. Das ist Verhandlungssache.
    Wenn man sich nicht einigen kann, muss man eben mit einer WebApp kommen. Kein Problem. Wenn die App so gut und wichtig ist, das man ohne nicht kann, wird Apple schon einlenken. Ist ja ein Gewinn fuer die Plattform.

  16. Re: 30% sind hier totale Abzocke

    Autor: wurzelhans 18.06.20 - 14:42

    ChMu schrieb:

    >
    > Seit wann geht es um die Kunden? Was haben die denn davon? Wer hat sich
    > denn da beschwert?
    > Es geht um Entwickler welche mehr Kohle haben wollen als andere, welche
    > sich an die Regeln halten welchen sie freiwillig und vorher zugestimmt
    > haben.
    > Es gibt keinerlei Zwang fuer iOS zu entwickeln. Es gibt keinerlei
    > “Recht” fuer eine private Firma zu arbeiten und schon gar nicht
    > gibt es ein Recht eine Extrawurst zu bekommen. Das ist Verhandlungssache.
    > Wenn man sich nicht einigen kann, muss man eben mit einer WebApp kommen.
    > Kein Problem. Wenn die App so gut und wichtig ist, das man ohne nicht kann,
    > wird Apple schon einlenken. Ist ja ein Gewinn fuer die Plattform.

    Verstehst du denn was eine Plattform ist? Der Entwickler macht kein Geschäft mit Apple, sondern mit den Endkunden. Die Plattform steht dazwischen. Dort sind andere Maßstäbe anzulegen als wenn der Entwickler die App an Apple verkaufen würde.

  17. Re: 30% sind hier totale Abzocke

    Autor: wurstdings 18.06.20 - 16:02

    miauwww schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tipp 1: auch im Kapitalismus gibts Gesetze.
    Gegen welches verstößt man denn, wenn man 30% Umsatzbeteiligung für einen Dienst verlangt?
    > Tipp 2: im Bereich iOS-Apps (samt In-App-sales) hat Apple natürlich ein
    > Monopol.
    Dann hat also auch der Bauer mit dem Stand aufm Wochenmark ein Monopol auf sein Gemüse?

    Weil nebenan beim anderen Bauer kaufe ich ja dann anderes Gemüse. Ja eigentlich total logisch ne.

  18. Re: 30% sind hier totale Abzocke

    Autor: wurzelhans 18.06.20 - 16:10

    wurstdings schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann hat also auch der Bauer mit dem Stand aufm Wochenmark ein Monopol auf
    > sein Gemüse?
    Ja.

  19. Re: 30% sind hier totale Abzocke

    Autor: wurstdings 18.06.20 - 16:10

    wurzelhans schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Entwickler macht kein
    > Geschäft mit Apple
    Oh doch, er bezahlt sogar Geld, damit er was für den Store programmieren/anbieten darf und da hängen ganz viele Vertragsklauseln mit dran.
    > sondern mit den Endkunden.
    Der Kunde kauft im Appstore bei Apple, die dann aufgrund des Vertrages mit dem Entwickler diesem wiederum ihren Anteil geben. Ist wie bei Amazon mit den externen Händlern.
    > Die Plattform steht
    > dazwischen. Dort sind andere Maßstäbe anzulegen als wenn der Entwickler die
    > App an Apple verkaufen würde.
    Und welche Maßstäbe sollen das sein?

  20. Re: 30% sind hier totale Abzocke

    Autor: wurzelhans 18.06.20 - 16:11

    wurstdings schrieb:

    > Und welche Maßstäbe sollen das sein?
    Wettbewerbsrecht.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Software Test Engineer Buchhaltungssoftware (m/w/d)
    Haufe Group, Freiburg im Breisgau
  2. Defence Spezialist (m/w/d) Informationssicherheit
    Landwirtschaftliche Rentenbank, Frankfurt am Main
  3. IT-Beratung & Support für Baustellen und Konzernstandorte (m/w/d)
    STRABAG BRVZ GMBH & CO.KG, Stuttgart
  4. Mitarbeiter für Konzeption und Qualitätssicherung (m/w/d Abteilung Warenwirtschaft
    ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH, Mannheim

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 32,99€ (Bestpreis!)
  2. mit bis zu 30% Rabatt
  3. (u. a. MSI Optix G32CQ4DE WQHD/165 Hz für 329€ + 6,99€ Versand und be quiet! Pure Base 600...
  4. (u. a. Greenland, The 800, Rampage, Glass, 2067: Kampf um die Zukunft)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de