1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Streit um App-Store-Provision: Apple…
  6. Thema

30% sind hier totale Abzocke

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: 30% sind hier totale Abzocke

    Autor: wurstdings 18.06.20 - 16:20

    wurzelhans schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wurstdings schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Dann hat also auch der Bauer mit dem Stand aufm Wochenmark ein Monopol
    > auf
    > > sein Gemüse?
    > Ja.
    Kannst du dir dann bitte einen neuen Begriff ausdenken, denn das was du unter Monopol verstehst ist nicht die offizielle Definition.
    Nur weil ich bei VW keinen Mercedes kaufen kann, haben die noch lange kein Monopol.

    Lasst uns bitte Monopol so verwenden, wie es die Mehrheit der Menschen versteht: https://de.wikipedia.org/wiki/Monopol
    > ... wird eine Marktform genannt, bei welcher nur ein Anbieter vorhanden ist ...
    Da es den Playstore gibt, der sogar den größeren Marktanteil inne hat, braucht man da doch garnicht viel Hirnschmalz zu investieren.

  2. Re: 30% sind hier totale Abzocke

    Autor: wurzelhans 18.06.20 - 16:24

    wurstdings schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wurzelhans schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > wurstdings schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Dann hat also auch der Bauer mit dem Stand aufm Wochenmark ein Monopol
    > > auf
    > > > sein Gemüse?
    > > Ja.
    > Kannst du dir dann bitte einen neuen Begriff ausdenken, denn das was du
    > unter Monopol verstehst ist nicht die offizielle Definition.
    > Nur weil ich bei VW keinen Mercedes kaufen kann, haben die noch lange kein
    > Monopol.
    >
    > Lasst uns bitte Monopol so verwenden, wie es die Mehrheit der Menschen
    > versteht: de.wikipedia.org
    > > ... wird eine Marktform genannt, bei welcher nur ein Anbieter vorhanden
    > ist ...
    > Da es den Playstore gibt, der sogar den größeren Marktanteil inne hat,
    > braucht man da doch garnicht viel Hirnschmalz zu investieren.


    Ein Monopol bezieht sich immer auf einen definierten Markt. War doch schon alles hier im Thread. Schienenverkehrsmonopol ist nicht gleich Verkehrsmonopol. VW Monopol ist nicht gleich Fahrzeugmonopol. Die Frage ist ja, ob es relevant oder schädigend ist, dafür muss der zugrundeliegende Markt groß genug / relevant genug sein der von dem Monopol betroffen ist. Eine Gemüsesorte / Herkunftsregion nein; viele oder alle ja.

  3. Re: 30% sind hier totale Abzocke

    Autor: Teeklee 18.06.20 - 17:03

    wurstdings schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wurzelhans schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > wurstdings schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Dann hat also auch der Bauer mit dem Stand aufm Wochenmark ein Monopol
    > > auf
    > > > sein Gemüse?
    > > Ja.
    > Kannst du dir dann bitte einen neuen Begriff ausdenken, denn das was du
    > unter Monopol verstehst ist nicht die offizielle Definition.
    > Nur weil ich bei VW keinen Mercedes kaufen kann, haben die noch lange kein
    > Monopol.
    >
    > Lasst uns bitte Monopol so verwenden, wie es die Mehrheit der Menschen
    > versteht: de.wikipedia.org
    > > ... wird eine Marktform genannt, bei welcher nur ein Anbieter vorhanden
    > ist ...
    > Da es den Playstore gibt, der sogar den größeren Marktanteil inne hat,
    > braucht man da doch garnicht viel Hirnschmalz zu investieren.

    Ja aber du vernachlässigst den Begriff Markt. Es gibt verschiedene Märkte schau dir bitte die Definition dazu an.

    Im Grunde kannst du einen Markt so definieren wie du willst, bei solchen Sachen stellt sich halt immer die Frage, wie bedeutend ist der Markt, und welche Möglichkeiten bestehen um den Markt zu wechseln, um ein vergleichbares Produkt zu erhalten.

    Auf den Markt für VW neu Autos hat VW einen Monopol was auch okay ist. Aber für den Kunden ist es kein Hindernis auf einen anderen Markt oder einem größeren Markt zu wechseln, er braucht einfach in ein anderes Autohaus einer anderen Markte zu fahren. Ist dieser Aufwand für den Käufer zumutbar? Ich denke schon.

    Aber wenn ein IPhone Besitzer z.B.: eine 5 Euro App kaufen will, ist es für ihn nicht zumutbar, deswegen ein neues Android Smartphone zu kaufen, damit er Zugriff auf den Android App Markt hat. Apple nutzt diese Situation für sich aus.

    Was noch problematischer ist, dass auf den Apple Markt, ungleiche Bedingungen zwischen Apps von Apple und Fremd Apps herrschen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.06.20 17:12 durch Teeklee.

  4. Re: 30% sind hier totale Abzocke

    Autor: wurstdings 19.06.20 - 12:55

    Teeklee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja aber du vernachlässigst den Begriff Markt. Es gibt verschiedene Märkte
    > schau dir bitte die Definition dazu an.
    Nur weil man sich den Markt zurechtdefiniert wie es gerade passt, macht es das nicht richtiger. Nach dieser Logik ist alles ein Monopol weil ich mir den Markt auf einzelen Atome zurechtdefiniere.
    So hätte z.B. AMD nen Monopol auf CPUs und GPUs.
    > Im Grunde kannst du einen Markt so definieren wie du willst
    Nein, siehe oben.
    > Auf den Markt für VW neu Autos hat VW einen Monopol was auch okay ist.
    Nein, der "Markt für VW-Autos" besteht aus VW-Fans und diese könnten trotzdem jederzeit bei einer anderen Marke ein gleichwertiges Produkt kaufen. Also kein Monopol.
    > für den Kunden ist es kein Hindernis auf einen anderen Markt oder einem
    > größeren Markt zu wechseln, er braucht einfach in ein anderes Autohaus
    > einer anderen Markte zu fahren.
    Also doch kein Monopol? Weil sonst ginge das ja nicht. Monopol bedeutet ja gerade, dass es eben keinen anderen Anbieter gibt auf den ich mal eben wechseln kann.
    Nach deiner Definition, kann er auch bei VW bleiben und sich für das gleiche Auto mit Klimaanlage entscheiden und wäre dann sozusagen in den "VW Dingsda mit Klimaanlage"-Monopol gewechselt.
    > Aber wenn ein IPhone Besitzer z.B.: eine 5 Euro App kaufen will, ist es für
    > ihn nicht zumutbar, deswegen ein neues Android Smartphone zu kaufen, damit
    > er Zugriff auf den Android App Markt hat.
    Es ist auch nicht zumutbar, dass man nur wegen der tollen Kompressortechnik einen Mercedes kauft, VW hat bitteschön den Mercedeskompressor für ihre Autos anzubieten, sonst sind sie ein Monopolist. Nein so funktioniert das nicht.
    > Apple nutzt diese Situation für sich aus.
    Jupp, macht sie aber nicht zu Monopolisten sondern Teilnehmer an der freien Marktwirtschaft.
    > Was noch problematischer ist, dass auf den Apple Markt, ungleiche
    > Bedingungen zwischen Apps von Apple und Fremd Apps herrschen.
    Jupp, hat aber nix mit Monopol zu tun, denn es handelt sich um Konkurenten von Apple. Und existiert Konkurenz dann kann es keinen Monopol geben und umgekehrt, die Beiden schließen sich gegenseitig aus.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Specialist eCommerce Quality Assurance & Projects (m/w/d)
    SSI Schäfer Shop GmbH, Betzdorf
  2. Data Warehouse Entwickler/ETL-Entwickler (m/w/d)
    SBK Siemens-Betriebskrankenkasse, München
  3. Data Scientist / Informatiker (m/w/d)
    Deutsche Nationalbibliothek, Leipzig, Frankfurt am Main
  4. Digital Service Owner / Senior Product Owner (m/w/d)
    HUK-COBURG Versicherungsgruppe, Coburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 629,99€
  2. 424,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Probleme mit Agilität in Konzernen: Agil sein muss man auch wollen
Probleme mit Agilität in Konzernen
Agil sein muss man auch wollen

Ansätze wie das Spotify-Modell sollen großen Firmen helfen, agil zu werden. Wer aber erwartet, dass man es überstülpen kann und dann ist alles gut, der irrt sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    Army of the Dead: Tote Pixel schocken Zuschauer mehr als blutrünstige Zombies
    Army of the Dead
    Tote Pixel schocken Zuschauer mehr als blutrünstige Zombies

    Army of the Dead bei Netflix zeigt Zombies und Gewalt. Viele Zuschauer erschrecken jedoch viel mehr wegen toter Pixel auf ihrem Fernseher.
    Ein Bericht von Daniel Pook

    1. Merchandise Netflix eröffnet Fanklamotten-Onlineshop
    2. eBPF Netflix verfolgt TCP-Fluss fast in Echtzeit
    3. Urteil rechtskräftig Netflix darf Preise nicht beliebig erhöhen

    Kryptominer in Anti-Virensoftware: Norton 360 jetzt noch sinnloser
    Kryptominer in Anti-Virensoftware
    Norton 360 jetzt noch sinnloser

    Als wäre Antiviren-Software wie Norton 360 nicht schon sinnlos genug, preist diese nun auch Kryptomining an. Sicherheit bringt das nicht.
    Ein IMHO von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

    1. Kryptowährungen 69 Millionen US-Dollar für NFT eines digitalen Kunstwerks
    2. Kryptokunst Schlechte Idee, NFT