Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Strenge Regulierung: Amazon droht…

wieso genau ist das ne drohung?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. wieso genau ist das ne drohung?

    Autor: Seasdfgas 09.12.14 - 18:59

    was hat den amerika an sich davon, das amazon in ihrem hoheitsgebiet dronen erforscht?

  2. Re: wieso genau ist das ne drohung?

    Autor: Bill Carson 09.12.14 - 19:07

    Eben - ob amazon dort oder woanders keine Steuern zahlt ist eigentlich egal, und Leute ausbeuten kann man überall.

    #nurmeinemeinung

  3. Re: wieso genau ist das ne drohung?

    Autor: Klerrar 09.12.14 - 20:05

    > und Leute ausbeuten kann man überall.

    Ach du meine Güte...

  4. Re: wieso genau ist das ne drohung?

    Autor: winterkoenig 09.12.14 - 20:25

    Seasdfgas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > was hat den amerika an sich davon, das amazon in ihrem hoheitsgebiet dronen
    > erforscht?

    Du hast das falsch verstanden. Amazon droht nicht den USA, sondern den anderen Ländern, in denen sie nun forschen wollen. ;-)

  5. Re: wieso genau ist das ne drohung?

    Autor: Quantium40 10.12.14 - 00:23

    Seasdfgas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > was hat den amerika an sich davon, das amazon in ihrem hoheitsgebiet dronen
    > erforscht?

    Dronen die Pakete ausliefern funktionieren genauso gut zur zielgerichteten Auslieferung von Sprengladungen oder ABC-Waffen.
    Wenn die Entwicklung in einem anderen Land stattfindet, könnte sich dieses Land die entsprechende Technologie aneignen.

  6. Re: wieso genau ist das ne drohung?

    Autor: Niaxa 10.12.14 - 10:22

    Äh ja... diese Drohnentechnik ist nur leider jedem schon bekannt... Zumal man sich weit bessere Drohnen wie sie Amazon einsetzt, auch jetzt schon überall kaufen kann.

  7. Re: wieso genau ist das ne drohung?

    Autor: Bill Carson 10.12.14 - 10:41

    Klerrar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ach du meine Güte...

    Meine auch ;)

    #nurmeinemeinung

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bosch-Gruppe, Salzgitter
  2. Deloitte, verschiedene Standorte
  3. Bosch-Gruppe, Reutlingen
  4. SOH Stadtwerke Offenbach Holding GmbH, Offenbach am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 3,40€
  2. 4,00€
  3. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Gesetzesvorschlag: Regierung fordert Duldung privater Ladesäulen
Gesetzesvorschlag
Regierung fordert Duldung privater Ladesäulen

Die Bundesregierung hat ihren Entwurf zur Förderung privater Ladestationen für Elektroautos vorgelegt. Sowohl Mieter als auch Eigentümer erhalten damit einen gesetzlichen Anspruch. Aber es kann sehr teuer werden.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Sono Motors Elektroauto Sion für 16.000 Euro schon 7.000 Mal reserviert
  2. Elektromobilität iEV X ist ein Ausziehelektroauto
  3. Elektroautos Bundesrechnungshof hält Kaufprämie für unwirksam

Threadripper 2990WX und 2950X im Test: Viel hilft nicht immer viel
Threadripper 2990WX und 2950X im Test
Viel hilft nicht immer viel

Für Workstations: AMDs Threadripper 2990WX mit 32 Kernen schlägt Intels ähnlich teure 18-Core-CPU klar und der günstigere Threadripper 2950X hält noch mit. Für das Ryzen-Topmodell muss aber die Software angepasst sein und sie darf nicht zu viel Datentransferrate benötigen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Threadripper 2990X AMDs 32-Kerner soll mit 4,2 GHz laufen
  2. AMD Threadripper v2 mit 32 Kernen erscheint im Sommer 2018
  3. Raven Ridge AMDs Athlon kehrt zurück

OLKB Planck im Test: Winzig, gerade, programmierbar - gut!
OLKB Planck im Test
Winzig, gerade, programmierbar - gut!

Wem 60-Prozent-Tastaturen wie die Vortex Poker 3 noch zu groß sind, der kann es mal mit 40 Prozent versuchen: Mit der voll programmierbaren Planck müssen wir anders als erwartet keine Abstriche machen - aber eine Umgewöhnung und die Einarbeitung in die Programmierung sind erforderlich.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Alte gegen neue Model M Wenn die Knickfedern wohlig klackern
  2. Kailh KS-Switch im Test Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue
  3. Apple-Patentantrag Krümel sollen Macbook-Tastatur nicht mehr stören

  1. Openbook: Open-Source-Alternative zu Facebook versucht es noch einmal
    Openbook
    Open-Source-Alternative zu Facebook versucht es noch einmal

    Die erste Crowdfunding-Kampagne hatte ein zu hohes Finanzierungsziel, jetzt versuchen es die Macher von Openbook noch einmal: Der Konkurrent zu Facebook soll Open Source sein, keine Werbung haben und seine Nutzer nicht tracken. Der zweite Versuch verläuft erfolgreicher.

  2. Windows-Updates: Statt drei verschiedener nur noch ein kleineres Updatepaket
    Windows-Updates
    Statt drei verschiedener nur noch ein kleineres Updatepaket

    Microsoft will den Updateprozess für Windows Server 2016 und Windows 10 in Unternehmen einfacher gestalten: Es wird künftig ein Updatepaket statt drei verschiedener Versionen geben. Der Vorteil laut Entwickler: weniger Aufwand für den Admin und kleinere Updatedateien.

  3. Cory Barlog: "Du ruinierst God of War!"
    Cory Barlog
    "Du ruinierst God of War!"

    Gamescom 2018 Die Community fand das Spiel vor der Veröffentlichung furchtbar, den Qualitätstestern war Kratos zunächst zu ungewohnt: Golem.de hat mit Chefentwickler Cory Barlog über God of War gesprochen.


  1. 15:55

  2. 13:45

  3. 13:30

  4. 13:00

  5. 12:10

  6. 12:10

  7. 12:00

  8. 11:11