Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Super MCharge: Smartphone-Akku in 20…

Wechselakkus!

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wechselakkus!

    Autor: Geigenzaehler 01.03.17 - 14:11

    In 20 Minuten aufgeladen, in fuenf Minuten abgefackelt. Hurra!

    Wenn man Akkus selber wechseln kann, dann spielts nicht so eine Rolle, wie lang der laden muss. Waer auch gesuender fuer die Akkuzellen.

  2. Re: Wechselakkus!

    Autor: My1 01.03.17 - 14:39

    deswegen habe ich noch n note 4, letztes gutes samsung.

    Asperger inside(tm)

  3. Re: Wechselakkus!

    Autor: chris101 01.03.17 - 14:39

    Ich bin hardcore Wechselakkuforderer. Mir kommt kein Handy ins Haus ohne! Allerdinsg seit dem G5 mit QuickCharge muss ich sagen, dass sich das Problem deutlich relaxiert hat. Die Akkulaufzeit ist sehr viel laenger als bei meinem alten S4 und das Aufladen geht erfreulich schnell. Dennoch sind Wechselakkus immer noch ein Muss, da hilft auch keine Powerbank.

  4. Re: Wechselakkus!

    Autor: Crossfire579 01.03.17 - 15:08

    Das Problem ist, dass man die Akkus nur mit einem Neustart wechseln kann und auch nur im Handy laden kann, externe Ladestationen habe ich das letzte mal bei einem Pocket PC gesehen.
    Wechselakku muss nicht sein, man muss nur ohne großes Föhnen oder hebeln an den Akku herankommen. Beim Nexus 5 ist der Akkuwechsel eine Sache von 10min, natürlich habe ich gegen einen Originalen getauscht. Dass man an Originalakkus kommt ist IMHO besonders wichtig, hatte einen Polarcell für 20¤, nach 4 Monaten hatte der nur noch die Hälfte der Kapazität. Der neue Originale aus dem LG Shop hat zwar 35¤ gekostet, hat erst 6% Kapazität in 4 Monaten verloren.

  5. Re: Wechselakkus!

    Autor: nightmar17 01.03.17 - 15:19

    Crossfire579 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Problem ist, dass man die Akkus nur mit einem Neustart wechseln kann
    > und auch nur im Handy laden kann, externe Ladestationen habe ich das letzte
    > mal bei einem Pocket PC gesehen.
    > Wechselakku muss nicht sein, man muss nur ohne großes Föhnen oder hebeln an
    > den Akku herankommen. Beim Nexus 5 ist der Akkuwechsel eine Sache von
    > 10min, natürlich habe ich gegen einen Originalen getauscht. Dass man an
    > Originalakkus kommt ist IMHO besonders wichtig, hatte einen Polarcell für
    > 20¤, nach 4 Monaten hatte der nur noch die Hälfte der Kapazität. Der neue
    > Originale aus dem LG Shop hat zwar 35¤ gekostet, hat erst 6% Kapazität in 4
    > Monaten verloren.

    Es geht nicht daraum, dass man den Akku tauschen kann, sondern daraum, dass man vier Ersatzakkus in der Tasche hat. Powerbanks sind nur ein Hype und werden sich nie durchsetzen.

  6. Re: Wechselakkus!

    Autor: My1 01.03.17 - 15:36

    Crossfire579 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Problem ist, dass man die Akkus nur mit einem Neustart wechseln kann
    > und auch nur im Handy laden kann, externe Ladestationen habe ich das letzte
    > mal bei einem Pocket PC gesehen.

    dann bist du mal so gar nicht up to date:
    https://www.amazon.de/dp/B00NFWTX8A
    und die gabs auch zum Note 2 und 3.

    Asperger inside(tm)

  7. Re: Wechselakkus!

    Autor: My1 01.03.17 - 15:38

    nightmar17 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es geht nicht daraum, dass man den Akku tauschen kann, sondern daraum, dass
    > man vier Ersatzakkus in der Tasche hat. Powerbanks sind nur ein Hype und
    > werden sich nie durchsetzen.

    naja die ersatzakkus bringen aber nix ohne schnell wechselbaren akku, aber ja ich finde es schön wenn ich innerhalb ner minute wieder voll startklar bin

    is mit lieber als wenn das handy die ganze zeit an der Bank stecken muss. das mache ich dann lieber mit dem leerem akku in seinem extra ladegerät.

    Asperger inside(tm)

  8. Re: Wechselakkus!

    Autor: Crossfire579 01.03.17 - 15:38

    Wechselakkus sind aber einfach nur unpraktisch, du musst das Handy neustarten zum wechseln und kannst die Akkus auch am Ladegerät durchs Handy tauschen... Da nehme ich lieber eine 16000mah fast Charge Powerbank mit und habe Strom für 2 Wochen in der Tasche anstatt ständig die Akkus zu tauschen, zumal ein Akku fürs Handy auch um die 40¤ kostet... Mit 4 Akkus wird das nicht wirklich günstig außer man nimmt dreist gefälschte von Amazon für 20¤ die wie beschrieben nach 4 Monaten für die Tonne sind.
    Wechselakkus gab es ne Weile lang aber anscheinend haben sie sich nicht durchgesetzt, warum sollten die Hersteller jetzt bei Handys mit mehr als doppelt so großen Akkus wie noch vor 5 Jahren auf einmal wieder billige Plastikklappen einbauen?
    Wenn es ein Handy gibt, wo der Akku selber einen Micro USB Ladenschluss hat und im Handy noch ein kleiner Notakku ist damit man das Gerät beim tauschen nicht neustarten muss würde ich nicht nein sagen, aber so ist das ganze einfach Humbug.
    Wenn mein Handy 20% hat packe ich es für 30 min an die Powerbank und habe wieder auf 60%-70% nachgeladen. Powerbanks brauchen sich btw auch nicht mehr durchsetzen, das haben sie bereits.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.03.17 15:40 durch Crossfire579.

  9. Re: Wechselakkus!

    Autor: My1 01.03.17 - 15:46

    das mit dem neustart ist bei weitem nicht so schlimm wie früher beim note 2 wo ich beim filme im zug schauen (schlechter empfang -> mehr akku drain) oder ingress zocken (wie bei pokemon go, display,daten und GPS) das Handy schneller leer werden konnte als die powerbank nachladen konnte, da 2A eher selten waren damals.

    auch ein vorteil vom akku wechseln ist dass ich das ding dann in die hosentasche stecken kann. das kann man nicht so gut während es lädt ohne seinen microUSB zu riskieren.

    und wozu sollte ein akku microUSB haben. bei der größe von akkus gehen die viel zu schnell kaputt, da fast kein rand da ist. kontaktfelder und kontaktfedern halten da einiges länger imo. und dazu kommt, dass diese nicht so viel platz im akku brauchen.

    und dank externen Ladegeräten die es auf jeden fall bei galaxy note 2 3 und 4 gibt, ich hatte alle, bei anderen gibts die vlt auch. ansonsten kann man sich da auch was zusammentricksen.

    Asperger inside(tm)

  10. Re: Wechselakkus!

    Autor: torrbox 01.03.17 - 21:27

    Akkuwechsel ist in der Tat nahezu ideal. Man ist nach spätestens 90s wieder einsatzbereit und kann die Akkus am externen Ladegerät aufladen.

    Ich habe aber momentan einen fest verbauten Akku. Nervt total, dass man bei leerem Akku mit Powerbank rumlaufen muss. Glücklicherweise sind die 4200mAh nicht so schnell leer.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  2. T-Systems International GmbH, Berlin, Bonn, Essen, Mülheim, Wolfsburg
  3. Bechtle GmbH IT-Systemhaus, Nürtingen
  4. T-Systems International GmbH, Aachen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Mad Max, Legend of Tarzan, Conjuring 2, San Andreas, Creed)
  2. 9,99€
  3. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mercedes S-Klasse im Test: Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
Mercedes S-Klasse im Test
Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
  1. Autonomes Fahren Fiat Chrysler kooperiert mit BMW und Intel
  2. 3M Verkehrsschilder informieren autonom fahrende Autos
  3. Waymo Autonomes Auto zerstört sich beim Unfall mit Fußgängern

LG 34UC89G im Test: Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
LG 34UC89G im Test
Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
  1. LG 43UD79-B LG bringt Monitor mit 42,5-Zoll-Panel für vier Signalquellen
  2. Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test 240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
  3. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel

Windows 10 S im Test: Das S steht für schlechtes Marketing
Windows 10 S im Test
Das S steht für schlechtes Marketing
  1. Microsoft Neugierige Nutzer können Windows 10 S ausprobieren
  2. Surface Diagnostic Toolkit Surface-Tool kommt in den Windows Store
  3. Malware Der unvollständige Ransomware-Schutz von Windows 10 S

  1. Bildbearbeitung: Google-Algorithmus entfernt Wasserzeichen auf Fotos
    Bildbearbeitung
    Google-Algorithmus entfernt Wasserzeichen auf Fotos

    Kommerzielle Fotoagenturen schützen ihre Bilder häufig mit sichtbaren Wasserzeichen. Doch Google-Forscher haben den Schutz geknackt. Und geben Tipps für Verbesserungen.

  2. Ladestationen: Regierung lehnt Zwangsverkabelung von Tiefgaragen ab
    Ladestationen
    Regierung lehnt Zwangsverkabelung von Tiefgaragen ab

    Die EU-Kommission will neue Gebäude zwangsweise mit Leitungen für Ladestationen ausstatten lassen. Die Bundesregierung und andere Mitgliedstaaten sind offenbar gegen diese Art der Förderung der Elektroautos.

  3. Raspberry Pi: Raspbian auf Stretch upgedated
    Raspberry Pi
    Raspbian auf Stretch upgedated

    Raspbian basiert nun mehr auf der aktuellen Debian-Version 9. Das Betriebssystem-Update für den Raspberry Pi schließt eine Sicherheitslücke des Funkchips. Ansonsten ändert sich für den Nutzer wenig.


  1. 14:38

  2. 12:42

  3. 11:59

  4. 11:21

  5. 17:56

  6. 16:20

  7. 15:30

  8. 15:07