Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Surface Book 2 (15 Zoll) angeschaut…

Unverschaemter Preis

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Unverschaemter Preis

    Autor: FrankM 15.02.18 - 09:27

    Ja, es ist ein hochwertig gefertigestes Tablet.
    Ja, es hat einige Alleinstellungsmerkmale.

    Aber einen Einstiegspreis von 2800 Euro ist meiner Meinung total ueberzogen, und dann nur eine 256GB SSD rein zu packen, ist unverschaemt.
    500 Euro fuer 256GB mehr ist dreist.

    Ich habe den Eindruck, MS glaubt selbst nicht an ihr Produkt und hat nur eine Kleinserie produziert, anders kann ich mir den Preis nicht erklaeren.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.02.18 09:28 durch FrankM.

  2. Re: Unverschaemter Preis

    Autor: Maximilian154 15.02.18 - 09:33

    Das Gerät richtet sich in erster Linie an Berufstätige. Für diese ist der Preis völlig akzeptabel.
    Für normale Konsumenten reicht auch ein Surface Pro für ~1k¤ und man hat eine ähnlich gute Verarbeitung.
    Wer Leistung braucht kommt mit 1k¤ genauso hin, ist halt dann globig.

  3. Re: Unverschaemter Preis

    Autor: dasfrd 15.02.18 - 09:34

    Das ist einfach so ein typischer Microsoft-Move. Ich frage mich bei manchen Entscheidungen wirklich wer auf so einen Mist kommt. Ich finde die Geräte auch sehr interessant, ein Kollege von mir hat so ein Surface und ist sehr zufrieden damit, es gibt einfach nichts vergleichbares. Aber der Preis ist einfach lächerlich. Wenn ich Applepreise will kauf ich Apple.

  4. Re: Unverschaemter Preis

    Autor: demon driver 15.02.18 - 09:48

    Maximilian154 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Gerät richtet sich in erster Linie an Berufstätige

    Wenn "Berufstätige" verbreitet sowas als Arbeitsgerät haben, sind entweder die Steuern zu niedrig oder die Steuerprüfung macht ihre Arbeit nicht richtig.

  5. Re: Unverschaemter Preis

    Autor: JackyChun 15.02.18 - 09:50

    Maximilian154 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Gerät richtet sich in erster Linie an Berufstätige. Für diese ist der
    > Preis völlig akzeptabel.
    > Für normale Konsumenten reicht auch ein Surface Pro für ~1k¤ und man hat
    > eine ähnlich gute Verarbeitung.
    > Wer Leistung braucht kommt mit 1k¤ genauso hin, ist halt dann globig.

    Ich bin so ein Berufstätiger und ich würe mir das Gerät liebend gerne holen, aber für den Preis bekomme ich locker zwei-drei Geräte die bei gleicher Leistung den gleichen Zweck erfüllen. Das Kleinste für 1800-1900¤ und das Größte von mir aus 2500¤, dass sind meiner Meinnung nach realistische Preise, die auch ein Berufstätiger unterhalb der Chefetage ruhigen Gewissens über seinen Leasing Vertrag laufen lassen würde/könnte.

    Live with an open mind, or die with your mouth shut.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.02.18 09:51 durch JackyChun.

  6. Re: Unverschaemter Preis

    Autor: Bouncy 15.02.18 - 09:56

    Wo ist der Unterschied zwischen 2500¤ und 3500¤ bei einem Gerät, das die nächsten 3 Jahre als Werkzeug dient?

  7. Re: Unverschaemter Preis

    Autor: FrankM 15.02.18 - 10:04

    Maximilian154 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Gerät richtet sich in erster Linie an Berufstätige. Für diese ist der
    > Preis völlig akzeptabel.
    > Für normale Konsumenten reicht auch ein Surface Pro für ~1k¤ und man hat
    > eine ähnlich gute Verarbeitung.
    > Wer Leistung braucht kommt mit 1k¤ genauso hin, ist halt dann globig.

    Ich suche solch einen Tablet PC fuer den Beruf, aber ich bin nicht bereit 3.800 Euro dafuer auszugeben. Mein letzter Tablet PC vor 10 Jahren hat mich 2.500 Euro gekostet, der laeuft auch heute noch (Fujitsu), aber nur, weil er wartbar ist (RAM getauscht, HDD getauscht, Akku getauscht) und Fujitsu sehr viel Erfahrung in Tablet PCs hat.
    Das Surface ist weder wartbar noch kann MS sich mit der Qualitaet seiner alten Tablets allzu sehr bruesten.

    Auch der Preis, oder die Preise, des Surface Pro sind nicht gerechtfertigt:
    256GB SSD und 8GB RAM = 1.800 Euro. (magere Ausstattung, hoher Preis)
    500GB SSD und 16GB RAM = 2.500 Euro. (700 Euro kosten also 8GB RAM und 256GB mehr SSD Speicher, oha)
    1TB SSD und 16GB RAM = 3.100 Euro. (600 Euro fuer 500GB mehr SSD)

  8. Re: Unverschaemter Preis

    Autor: burzum 15.02.18 - 10:08

    Bouncy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wo ist der Unterschied zwischen 2500¤ und 3500¤ bei einem Gerät, das die
    > nächsten 3 Jahre als Werkzeug dient?

    Ich vermute mal Verarbeitung und Support? Wenn das kein Gadget und Spielzeug ist, sondern echt täglich zur Arbeit dient will man beides möglichst in guter Qualität haben. Daher frage ich mich auch wer mit Verstand noch Apple kauft... ;-p

    Zu den MS Geräten kann ich nichts sagen, aber die Erfahrung ist, das die "Business" Gerätelinien zwar in der Tat immer teurer sind aber auch oft (nicht immer!) hochwertiger sind und auch nicht wie Kinderspielzeug mit Blingbling aussehen. Ich würde auch lieber mit einem Surface als mit einem Alienware oder Asus ROG Laptop in eine Sitzung gehen. ;) Auftreten ist halt leider manchmal auch entscheidend wenn man sich zwischen Schlipsträgern bewegen muß.

    Ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul, ash nazg thrakatulûk agh burzum-ishi krimpatul.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 15.02.18 10:10 durch burzum.

  9. Re: Unverschaemter Preis

    Autor: FrankM 15.02.18 - 10:08

    Bouncy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wo ist der Unterschied zwischen 2500¤ und 3500¤ bei einem Gerät, das die
    > nächsten 3 Jahre als Werkzeug dient?

    Warum bei 3500¤ aufhoeren, ich meine wo ist der Unterschied zwischen 3500¤ und 4500¤ bei einem Gerät, das die nächsten 3 Jahre als Werkzeug dient?
    Wo der Unterschied zwischen 4500¤ und 5500¤ bei einem Gerät, das die nächsten 3 Jahre als Werkzeug dient?
    Ist doch jedes mal nur ein Tausender. Aber da das Geraet ja als Werkzeug dient, ist es egal was es kostet?

  10. Re: Unverschaemter Preis

    Autor: Gucky 15.02.18 - 10:08

    Alleine die Tatsache das der SSD Preis mehr als 1¤ pro GB beträgt, in Zeiten wo SSDs im Schnitt 0,40¤ pro GB für normale Varianten und ca 0,55¤ für "PRO" Varianten kostet.

    Nachdem ich ein Teardown von iFixit vom Surface Book 2 angeschaut habe, fand ich heraus das die Festplatte eine Samsung PM961 NVME M.2 ist.
    Im Freien Handel kostet die 256GB - 100¤, die 512GB kostet ~210¤ und die 1TB Variante kostet 400¤. Davon ableitend kostet die SSD auch nur 0,40¤ pro GB. (Preise von heise.de)

    Man zahlt also eine imaginäre extra Steuer von mind 0,60¤ pro GB bzw. 150% Aufpreis.

    Ich habe mir nochmal die Preise auf der Microsoftseite angesehen und der Aufpreis ist sogar noch höher. Für die GTX 1050 von 8GB Ram/256GB SSD auf 16GB Ram/512 SSD sinds 600¤ bzw. auf 16GB Ram/1TB SSD sinds 1200¤.
    Man zahlt beim "kleinen" mehr drauf!!!!!



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 15.02.18 10:12 durch Gucky.

  11. Re: Unverschaemter Preis

    Autor: JackyChun 15.02.18 - 10:08

    Wenn du nur auf eigene Rechnung arbeitest hast du damit natürlich Recht. Wenn du aber ein ganzes Unternehmen mit Geräten ausstatten musst dann sind 1000¤ kein Kleingeld mehr.
    Ist dann einfach ein Unterschied ob es 175.000¤ oder 250.000¤ IT Aufwände sind.

    Live with an open mind, or die with your mouth shut.

  12. Re: Unverschaemter Preis

    Autor: eidolon 15.02.18 - 10:11

    Maximilian154 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Gerät richtet sich in erster Linie an Berufstätige. Für diese ist der
    > Preis völlig akzeptabel.

    Und bloß weil man berufstätig ist und etwas Geld hat sind Mondpreise in Ordnung?

  13. Re: Unverschaemter Preis

    Autor: DeathMD 15.02.18 - 10:17

    Bouncy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wo ist der Unterschied zwischen 2500¤ und 3500¤ bei einem Gerät, das die
    > nächsten 3 Jahre als Werkzeug dient?

    1000 ¤

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  14. Re: Unverschaemter Preis

    Autor: binaryaddict 15.02.18 - 10:26

    Der Preis ist selbst bis EUR 3,5k super!

    Das ersetzt mir mein Ultrabook (EUR 1400), meinen Desktop PC (EUR 1400) und mein Tablet (EUR 700). Und das alles in einem, so dass ich immer alles dabei habe.

    Ich freu mich riesig, dass endlich die 15" Variante in Deutschland kommt!

  15. Re: Unverschaemter Preis

    Autor: Lagganmhouillin 15.02.18 - 10:46

    Liebe Leute!

    Das sind die Listenpreise. Zwischen denen, und den Preisen, um die man das Gerät dann tatsächlich bekommt, sind tw. eklatante Unterschiede. Ich weiß das, weil ich mir gerade das neue Surface Pro bestellt hab. (Das mit i7, 16GB RAM und 1TB-SSD, also das größte.)
    Listenpreis für dieses Gerät: 3099 Euro.
    Preis bei Amazon (das ist aber auch der günstigste Anbieter): 2245,99

    Noch Fragen?

  16. Re: Unverschaemter Preis

    Autor: Nr.1 15.02.18 - 11:07

    Lagganmhouillin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Liebe Leute!
    >
    > Das sind die Listenpreise. Zwischen denen, und den Preisen, um die man das
    > Gerät dann tatsächlich bekommt, sind tw. eklatante Unterschiede. Ich weiß
    > das, weil ich mir gerade das neue Surface Pro bestellt hab. (Das mit i7,
    > 16GB RAM und 1TB-SSD, also das größte.)
    > Listenpreis für dieses Gerät: 3099 Euro.
    > Preis bei Amazon (das ist aber auch der günstigste Anbieter): 2245,99
    >
    > Noch Fragen?

    Ja! Warum ist die Kiste trotz der enormen Ersparnis immer noch so unverschämt teuer?

    ;)

  17. Re: Unverschaemter Preis

    Autor: Lagganmhouillin 15.02.18 - 11:08

    Ich finde das nicht unverschämt, ehrlich gesagt. Wo bekommen Sie denn ein vergleichbares Gerät, das weniger kostet? Ich hab keins gefunden.

  18. Re: Unverschaemter Preis

    Autor: JOKe1980 15.02.18 - 11:19

    Wenn ich mir die Geräte von Apple anschaue frage ich mich auch jedes Mal, warum die so teuer sind. Der Inhalt der Leistungskomponenten ist identisch - sogar häufig veraltet - und trotzdem kosten die so viel. Hat nur Apple eine Berechtigung (hoch)wertige, funktionale Geräte zu bauen?
    Hier wird mal wieder wie in der Grundschule argumentiert.
    Mal ein paar Denkanstöße:

    - Listenpreise sind in den seltensten Fällen Händlerpreise
    - Firmen schließen Beschaffungsverträge ab und zahlen idR 20-40% weniger (im Vergleich zum regulären Consumer Straßenpreis) in IT-Projekten für solche Geräteklassen.
    - Die Notwendigkeit mehr für ein Gerät mit gleicher Funktion zu bezahlen entscheidet der Endnutzer/Käufer.
    - Der Straßenpreis für Einzelkomponenten ist nicht gleich dem Wert der assemblierten Komponenten (z.B. hat die Einzelkomponente SSD einen anderen Garantievertrag als die bereits verbaute Komponente usw.)

    Zum Thema direkt: Ich finde die Geräte gelungen, edel und das Geld wert, das man dann in kürze real beim Händler seines Vertrauens auf den Tisch legen muss. Da ich mir das Werkzeug bei meinem Arbeitgeber nicht aussuchen darf, muss ich aber wohl weiterhin verzichten :)

    http://www.jenskahl.net/



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.02.18 11:21 durch JOKe1980.

  19. Re: Unverschaemter Preis

    Autor: PatFoster 15.02.18 - 11:26

    Lagganmhouillin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich finde das nicht unverschämt, ehrlich gesagt. Wo bekommen Sie denn ein
    > vergleichbares Gerät, das weniger kostet? Ich hab keins gefunden.

    muss ich zustimmen. Wenn ihr den Preis nicht mögt, müsst ihr euch eben bei der Konkurrenz umschauen was das Portfolio dort zu bieten hat. MS hat ausdrücklich gesagt, dass sie mit ihrer Surface Reihe nicht in Konkurrenz/Preiskampf mit den Partnern treten wollen und werden. Darum Premium zu Premium Preisen.... im Gegensatz zu Apple könnt ihr bei Asus, Acer, HP, Lenovo, etc... dafür bereits deutlich günstiger eindecken.

    Euch stört nur, dass ihr das Teil haben wollt aber für die Hälfte vom Preis. Die Speicherpreiszuschläge sind übrigens bei allen anderen auch in dem Rahmen auch wenn es ne Frechheit ist ;)

    Ich hatte ein Surface 1 und Surface 2 RT, mehrere Windows Phones, Mäuse, Tastaturen, XBox Controller... Hardware aus Redmond würde ich jeder Zeit wieder kaufen. Bei den Diensten neben Office bin ich nach Groove sehr vorsichtig geworden mit allem aus Redmond.

  20. Re: Unverschaemter Preis

    Autor: Nr.1 15.02.18 - 11:26

    Lagganmhouillin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich finde das nicht unverschämt, ehrlich gesagt. Wo bekommen Sie denn ein
    > vergleichbares Gerät, das weniger kostet? Ich hab keins gefunden.

    Ich habe selber ein Surface-Gerät, allerdings nur ein Surface 3 pro inkl. Tastatur. Dieses habe ich für 280 Euro aus zweiter Hand erstanden. Natürlich finde ich diesen Preis sehr angemessen, zumal ich Glück hatte und der Akku sehr gepflegt wurde.

    Ich persönlich bin der Meinung, dass allein die Tatsache, dass eine direkt vergleichbare Lösung nicht existiert, nicht ausreicht, um derartige Preise zu rechtfertigen.

    Liebend gerne würde ich mein Surface pro sehr lange benutzen. Ich kann mit der Wartezeit bei manchem Programmstart leben. Wenn Photoshop und Co. erstmal gestartet sind, kann ich damit wunderbar arbeiten. Allerdings gilt beim Surface für mich das Gleiche wie bei iPad und Co.: Zu einem Neupreis ein Gerät zu kaufen, dass teils irrsinnig teuer ist und nichts daran austauschbar ist, ist inakzeptabel.

    Man hat im Fall dieses SurfaceBook ein Gerät zum Preis eines Gebrauchtwagens vor sich, das stets und ständig vor sich hin altert, ohne das man etwas dagegen tun kann. SSD hinüber? Pech. Akku nur noch miese Leistung? Pech. Der Rechner flitzt noch wie am ersten Tag, aber eine ausgefallene Komponente macht alles zunichte. In meinen Augen ein Irrsinn reinster Güte, auch für Unternehmen. Leasing ist da noch die sinnigste Lösung.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. B. Strautmann & Söhne GmbH & Co. KG, Bad Laer
  2. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Braunschweig
  3. BWI GmbH, Nürnberg, München, Rheinbach
  4. alanta health group GmbH, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 58,99€
  2. ab 225€
  3. 99,90€
  4. 94,90€ + Versand mit Gutschein QVO20


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck


    Echo Wall Clock im Test: Ach du liebe Zeit, Amazon!
    Echo Wall Clock im Test
    Ach du liebe Zeit, Amazon!

    Die Echo Wall Clock hat fast keine Funktionen und die funktionieren auch noch schlecht: Amazons Wanduhr ist schon vielen US-Nutzern auf den Zeiger gegangen - im Test auch uns.
    Ein Test von Ingo Pakalski

    1. Amazon Echo Link und Echo Link Amp kommen mit Beschränkungen
    2. Echo Wall Clock Amazon verkauft die Alexa-Wanduhr wieder
    3. Echo Wall Clock Amazon stoppt Verkauf der Alexa-Wanduhr wegen Technikfehler

    Raspi-Tastatur und -Maus im Test: Die Basteltastatur für Bastelrechner
    Raspi-Tastatur und -Maus im Test
    Die Basteltastatur für Bastelrechner

    Für die Raspberry-Pi-Platinen gibt es eine offizielle Tastatur und Maus, passenderweise in Weiß und Rot. Im Test macht die Tastatur einen anständigen Eindruck, die Maus hingegen hat uns eher kaltgelassen. Das Keyboard ist zudem ein guter Ausgangspunkt für Bastelprojekte.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Bastelcomputer Offizielle Maus und Tastatur für den Raspberry Pi
    2. Kodi mit Raspberry Pi Pimp your Stereoanlage
    3. Betriebssystem Windows 10 on ARM kann auf Raspberry Pi 3 installiert werden

    1. Guillaume Faury: Neuer Airbus-Chef setzt auf Elektroflieger
      Guillaume Faury
      Neuer Airbus-Chef setzt auf Elektroflieger

      Der Klimaschutz ist ihm wichtig: Guillaume Faury ist seit knapp zwei Wochen Chef von Airbus. In einem Zeitungsinterview hat er angekündigt, dass der europäische Luft- und Raumfahrtkonzern größere Flugzeuge mit Elektroantrieb bauen werde. Ein kommerzieller Einsatz sei Ende des kommenden Jahrzehnts denkbar.

    2. CIA-Vorwürfe: Huawei soll von chinesischer Regierung finanziert werden
      CIA-Vorwürfe
      Huawei soll von chinesischer Regierung finanziert werden

      Die US-Regierung legt im Handelsstreit mit China nach: Der US-Geheimdienst CIA wirft dem Netzausrüster Huawei vor, Finanzhilfen von der chinesischen Armee und dem Geheimdienst erhalten zu haben.

    3. SpaceX: Dragon-Raumschiff bei Test explodiert
      SpaceX
      Dragon-Raumschiff bei Test explodiert

      Bei einem Triebwerkstest ist ein SpaceX-Raumschiff auf dem Teststand explodiert. Das Raumschiff wurde dabei vollständig zerstört.


    1. 12:55

    2. 11:14

    3. 10:58

    4. 16:00

    5. 15:18

    6. 13:42

    7. 15:00

    8. 14:30