1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Surface Book 2 im Test: Noch…

Apple Tax

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Apple Tax

    Autor: sofries 14.12.17 - 12:38

    Ich freue mich, dass es das Surface Book gibt. Denn jedes Mal, wenn irgendein Troll sich darüber aufregt, dass ein Macbook Pro über 2000¤ kostet und mit seinem 700¤ ASUS Plastikding argumentiert, was "mindestens genauso gut" ist, kann man ihm zeigen, dass das auch Windowsgeräte mit hoher Verarbeitungsqualität und starker Leistung nicht billig sind. Ob Surface Book oder Macbook Pro ist natürlich Geschmackssache, da die Nutzer verschiedene Präferenzen haben, aber diese Geräte (genauso wie Thinkpads, Precisions usw.) spielen in einer anderen Liga und die "Apple Tax" macht sich da nicht wirklich bemerkbar.

  2. Re: Apple Tax

    Autor: Dromedarius 14.12.17 - 13:07

    Naja, im wesentlichen sind die Geräte sehr klein, leise, haben guten Akku, sehen gut aus und haben ein paar Gimmicks, die man mögen kann oder nicht (Tastatur oder Touch-Bedienung). Dafür deutlich mehr Geld auszugeben als für ein technisch (was CPU/GPU/RAM/HD usw. angeht) ähnlich starkes Gerät, ist halt Geschmackssache. Aber die Leistungsmerkmale für die man zahlt, sind halt eher nett, aber nicht besonders technisch leistungsstark. Apple-Tax meint dann eher totschicke-Schnickschnack-Steuer.

  3. Re: Apple Tax

    Autor: pool 14.12.17 - 13:34

    > aber diese Geräte (genauso wie Thinkpads,
    > Precisions usw.) spielen in einer anderen Liga und die "Apple Tax" macht
    > sich da nicht wirklich bemerkbar.

    Einspruch:

    ThinkPad X230 Tablet. Kostete mich damals (2012) ein Tick weniger, als ein vergleichbares MacBook (Größe, Prozessor, RAM). Mehrwert des Lenovo-Geräts:
    - 3 Jahre internationale Vor-Ort Garantie als Standard
    - Bildschirm schlechter aufgelöst aber entspiegelt
    - Touchscreen und Wacom Digitizer
    - Wasserfeste Tastatur
    - Trackpoint, Fingerabdruckleser mit single sign-on von G2 (S5) bis S0
    - VGA, DP in voller Größe, ExpressCard-Slot
    - Wechselakku
    - Docking-Port mit Battery Slice-Option für über 10 Stunden Akkuausdauer
    - Wartungshandbuch für eigenständigen Komponentenaustausch, RAM gesockelt
    - bei gleichem Gewicht und geringeren Abmessungen zusätzlich zu mSATA noch Platz für eine 2,5" HDD

    Fazit: Das einzige was das MBP mehr hatte: Thunderbolt, SSD als Standard und Auflösung.
    Ja, jeder hat andere Anforderungen. Doch die Apple-Tax ist auch im direkten Vergleich mit Business-Notebooks nicht nur deutlich sichtbar, sondern auch noch absolut nicht nachvollziehbar. Besonders der Garantiezeitraum ist für den Preis und den Eigenanspruch von Apple... sagen wir mal... "interessant".

  4. Re: Apple Tax

    Autor: Anonymer Nutzer 14.12.17 - 13:58

    Ich will dir dein Freude nicht versauen, aber ganz so einfach ist das nicht.

    Der Surface Book 2 hat immerhin einen Touchscreen mit Unterstützung für Stifteingaben, lässt sich von der Tastatur trennen und als Tablet nutzen, und bietet Gesichtserkennung à la Face ID. Zudem hat es trotz seiner relativ hohen Leistung eine sehr gute Batterielaufzeit.

    Der MacBook Pro hat hingegen lediglich eine Touchbar mit Fingerabdrucksensor. Leistung und Batterie sind ungefähr vergleichbar mit dem Surface Book 2.

    Mit diesen Features allein kann der Surface Book seinen Preis deutlich besser rechtfertigen, als der MacBook.

  5. Re: Apple Tax

    Autor: elgooG 14.12.17 - 15:32

    Also der Vergleich hingt schon gewaltig. Alleine das Display ist bei den Thinkpads nur zu oft ziemlich mies und naja, beim Rest muss man sich nur die Bilder ansehen:
    https://www.notebookcheck.com/Test-Lenovo-ThinkPad-X230T-N2C2AGE-Convertible.91553.0.html

    Also das mit einem MacBook zu vergleichen und sich dann über den Preisunterschied zu ärgern ist nicht nachvollziehbar. Kauft man sich dagegen ein Thinkpad der T-Serie landet man sehr schnell auf exakt dem sleben Niveau wie bei Apple.

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

  6. Re: Apple Tax

    Autor: elgooG 14.12.17 - 15:35

    Du meinst den zusätzlich höheren Preis durch den Stift der nochmal 100 ¤ kostet sowie die Office Suite die man auch nochmal dazu kaufen muss?
    Den Stift kann man sich aber eigentlich ersparen, da Windows und Touch auch heute noch nicht zusammenpassen.

    Wer unbedingt eine Windows-Kiste haben muss, die businesstauglich ist, der sollte eher bei den Thinkpads oder den XPS-Geräten nachsehen.

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 14.12.17 15:39 durch elgooG.

  7. Re: Apple Tax

    Autor: Anonymer Nutzer 14.12.17 - 17:12

    elgooG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du meinst den zusätzlich höheren Preis durch den Stift der nochmal 100 ¤
    > kostet sowie die Office Suite die man auch nochmal dazu kaufen muss?

    Und was wenn der Stift nochmal 100¤ kostet?
    Wenn du auf einem MacBook zeichnen willst, musst du ein Grafiktablet dazukaufen. Das verschwendet deutlich mehr Platz, und du siehst nicht mal wo du hinkritzelst (und wenn doch, dann war dein Tablet deutlich teurer als 100¤).

    Und nur weil MS Office kostet, heisst das nicht dass alle Office Suites kosten.
    Office Online, Google Docs, und Libre Office wären 3 kostenlose Alternativen.
    Oder meinst du MS Office wäre für Macs kostenlos? Ist es nicht.


    > Den Stift kann man sich aber eigentlich ersparen, da Windows und Touch auch
    > heute noch nicht zusammenpassen.

    Also ich finde den Stift sehr praktisch, wenn ich auf OneNote Notizen nehme, oder mit Clip Paint Studio zeichne. Und wenn man den Stift sowieso nicht braucht, warum die 100¤ dafür ausgeben?

    Inwiefern passen Windows und Touch nicht zusammen?
    Touch ist je nach Situation deutlich angenehmer als mit dem Touchpad überall hinklicken zu müssen, insbesondere dann, wenn man eine Webseite im Hochformat lesen will.


    > Wer unbedingt eine Windows-Kiste haben muss, die businesstauglich ist, der
    > sollte eher bei den Thinkpads oder den XPS-Geräten nachsehen.

    Und ein MacBook Pro soll irgendwie businesstauglicher sein als ein Surface Book?
    Musst du mir leider genauer erklären.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.12.17 17:29 durch nolonar.

  8. Re: Apple Tax

    Autor: pool 14.12.17 - 18:07

    > Also der Vergleich hingt [sic] schon gewaltig.
    Die einen sagen so, MacBook-Nutzer sagen so...

    > Alleine das Display ist bei den Thinkpads nur zu oft ziemlich mies
    Dass es Unterschiede beim Bildschirm gibt, habe ich nicht verschwiegen.

    > und naja, beim Rest muss man sich nur die Bilder ansehen
    Haha. Aha. Na dann können wir die Konversation ja beenden... :D

    > Kauft man sich dagegen ein Thinkpad der T-Serie
    Die X-Serie ist in der Produkthierarchie gleichrangig oder teilweise noch ein bisschen vor der T-Serie platziert.

  9. Re: Apple Tax

    Autor: pool 14.12.17 - 18:08

    > XPS-Geräten

    Okay. Jetzt kann ich auch deinen anderen Post einordnen :D

  10. Re: Apple Tax

    Autor: Schnarchnase 14.12.17 - 23:17

    Nimm zwei vergleichbare Geräte, da schlägt zum Beispiel das XPS 15 für ca. 2500 Euro das MacBook Pro für ca. 4000 Euro doch deutlich.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Network / Security Engineer (m/w/d)
    HCD Consulting GmbH, München
  2. Automation Engineer (m/w/d)
    Packsize GmbH, deutschlandweit (Home-Office)
  3. IT-Administrator (m/w/d) mit Schwerpunkt VMware
    Bayerische Versorgungskammer, München (Home-Office möglich)
  4. IT & Technik
    Bezirkskliniken Schwaben, alle Standorte

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 429€ (Vergleichspreis 489€)
  2. 33,90€ (Best -und Tiefstpreis!)
  3. 1.699€ (1.798€ im Vergleich)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de