1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Surface, Xbox und Co…

Es gibt fälle in denen ein Verkleben seine berechtigung hat.

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Es gibt fälle in denen ein Verkleben seine berechtigung hat.

    Autor: Fakula 09.10.21 - 17:08

    Z.b. hochgradig wasserfeste (10m+ ) Telefone...

    Da sehe ich es durchaus ein, wenn sachen verklebt sind.

    Oder Dinge die sich Preislich in einer "Das ist so günstig, da ist die arbeitszeit zum reparieren teurer als das Teil selbst" kategorie befinden...

  2. Re: Es gibt fälle in denen ein Verkleben seine berechtigung hat.

    Autor: ms (Golem.de) 09.10.21 - 17:39

    Es gibt immer Ausnahmen - das ist aber nicht der Punkt.

    Marc Sauter, Sr Editor
    Golem.de

  3. Re: Es gibt fälle in denen ein Verkleben seine berechtigung hat.

    Autor: Kondratieff 09.10.21 - 18:22

    Fakula schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Oder Dinge die sich Preislich in einer "Das ist so günstig, da ist die
    > arbeitszeit zum reparieren teurer als das Teil selbst" kategorie
    > befinden...

    Und dann ist aus ökologischer Sicht zu hinterfragen, ob es ressourcenintensive technische Produkte, ich spreche nicht so sehr von einfachen kabelgebundenen In-Ear-Kopfhörern als von Smartphones, Tablets etc., in einer solchen Preisklasse geben sollte. Natürlich werden bestimmte Teile der Bevölkerung auch Luxusprodukte wie Wegwerfartikel verwenden können, aber wir sind an einem Punkt angelangt, an dem der Durchschnittsbürger ohne Probleme jährlich oder gar mehrmals im Jahr ein neues Smartphone aus Fernost bestellen und wegwerfen kann, ohne in ökonomische Not zu geraten.

    Die Kombination aus relativ[/] teurem Produkt, längeren Entwicklungszyklen, längerer Grundlebensdauer und einfacher und kostengünstiger Reparierbarkeit würde, meiner Vermutung nach, zu einer längeren Nutzungsdauer beitragen und die Umwelt schonen.

  4. Re: Es gibt fälle in denen ein Verkleben seine berechtigung hat.

    Autor: frostbitten king 09.10.21 - 20:36

    Fakula schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Z.b. hochgradig wasserfeste (10m+ ) Telefone...
    >
    > Da sehe ich es durchaus ein, wenn sachen verklebt sind.
    >
    > Oder Dinge die sich Preislich in einer "Das ist so günstig, da ist die
    > arbeitszeit zum reparieren teurer als das Teil selbst" kategorie
    > befinden...

    Eher wir verkaufen es so günstig es soll gefälligst auch durch geübte nicht zu reparieren sein, bald kaputt gehen und nachgekauft werden.

  5. Re: Es gibt fälle in denen ein Verkleben seine berechtigung hat.

    Autor: violator 09.10.21 - 22:46

    Fakula schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Z.b. hochgradig wasserfeste (10m+ ) Telefone...

    Sowas sollte aber eine Nische sein oder wer braucht in 10m Wassertiefe sein Telefon? Aber nein, Geräte werden auch dann verklebt, wenn es nur gegen Regen geschützt werden muss...

    Mein S3 damals war gegen gar nix geschützt und ich habs trotzdem dauernd im Starkregen mit Hülle benutzt. Kaputt gegangen ist nie etwas. Und das konnte man ohne Werkzeug öffnen...

  6. Re: Es gibt fälle in denen ein Verkleben seine berechtigung hat.

    Autor: Eheran 09.10.21 - 22:52

    >Z.b. hochgradig wasserfeste (10m+ ) Telefone...
    Wenn Smartphones denn auch wirklich wasserfest wären. Da kann sonstwas behauptet werden, sobald die nass werden ist Garantie + Gewährleistung hinüber: Der Feuchtigkeitsindikator ist rot!

  7. Re: Es gibt fälle in denen ein Verkleben seine berechtigung hat.

    Autor: Fakula 10.10.21 - 07:23

    Es gibt Telefone die IP68 10m Werbung machen.

    (outdoor Handys, - die haben sogar nen externen auslöser für die camera da sich das Display nicht unter wasser Bedienen lässt...)

    Ich warte eigentlich für genau solche Fälle immernoch auf ein Handy, das komplet gekapselt ist.

    -> alles Wireless, dafür aber Hart wie ein Panzer...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.10.21 07:25 durch Fakula.

  8. Re: Es gibt fälle in denen ein Verkleben seine berechtigung hat.

    Autor: Eheran 10.10.21 - 09:46

    >die haben sogar nen externen auslöser für die camera da sich das Display nicht unter wasser Bedienen lässt...)

    Hat das nicht jedes, über eine der Lautstärketasten? Wäre ja schon traurig wenn das ein Hersteller nicht umsetzt, ich kenne es jedenfalls nur so. Kostet ja auch keinen zusätzlichen Aufwand o.ä.

  9. Re: Es gibt fälle in denen ein Verkleben seine berechtigung hat.

    Autor: Kleba 10.10.21 - 11:10

    Fakula schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Z.b. hochgradig wasserfeste (10m+ ) Telefone...
    >
    > Da sehe ich es durchaus ein, wenn sachen verklebt sind.

    Es kann durchaus Ausnahmen geben - elektrische Zahnbürsten oder Wasserkocher o.ä. würden für mich auch noch in die Kategorie fallen (bzw. überall wo Elektrizität beim normalen Gebrauch auf Wasser trifft)

    > Oder Dinge die sich Preislich in einer "Das ist so günstig, da ist die
    > arbeitszeit zum reparieren teurer als das Teil selbst" kategorie
    > befinden...

    Das wiederum ist imho kein wirkliches Argument. Diese Entscheidung sollte dem Konsumenten überlassen werden (ob repariert werden soll oder nicht). Schrauben statt kleben würde ja schon vieles vereinfachen. Und das es grundsätzlich machbar ist haben die Hersteller früher ja selbst gezeigt (und bspw. Fairphone zeigt es heute noch).

  10. Re: Es gibt fälle in denen ein Verkleben seine berechtigung hat.

    Autor: jmtc7 10.10.21 - 13:25

    Ein weiterer Grund Geräte zu verkleben sind Stürze. Klebeverbindungen sind großflächig und elastisch sodass ein Gerät einen Sturz mit höherer Wahrscheinlichkeit unbeschadet übersteht. Schraubverbindungen sind punktuell und die Wahrscheinlichkeit das bei einem Sturz Gehäuseteile abbrechen ist größer.

  11. Re: Es gibt fälle in denen ein Verkleben seine berechtigung hat.

    Autor: Itchy 11.10.21 - 09:21

    Zitat Artikel:
    "Explizit werden hier die Surface- und Xbox-Marken genannt."

    Und hier wird über wasserdichte und ruggedized Geräte sinniert :D

  12. Re: Es gibt fälle in denen ein Verkleben seine berechtigung hat.

    Autor: bofhl 11.10.21 - 10:15

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Fakula schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Z.b. hochgradig wasserfeste (10m+ ) Telefone...
    >
    > Sowas sollte aber eine Nische sein oder wer braucht in 10m Wassertiefe sein
    > Telefon? Aber nein, Geräte werden auch dann verklebt, wenn es nur gegen
    > Regen geschützt werden muss...
    >
    > Mein S3 damals war gegen gar nix geschützt und ich habs trotzdem dauernd im
    > Starkregen mit Hülle benutzt. Kaputt gegangen ist nie etwas. Und das konnte
    > man ohne Werkzeug öffnen...

    Nur wie war dieses Gerät gefertigt? Das Teil war dicker (zwar nur minimal, aber doch) und hatte nicht so viele Teile eingebaut, die alle schlecht auf Feuchtigkeit reagieren.
    Das Hauptproblem ist schlicht, dass die Geräte einfach zu teuer sind als das die Hersteller sich auf ein Hazardspiel mit Feuchtigkeit einlassen könnten. Auch sehen viele ihre Smartphone als Gerät an, auf das nicht mehr besonders aufgepasst werden muss - so viele wie derzeit "herunterfallen" hat es nie gegeben...

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bachelor of Engineering (B.Eng.) / Bachelor of Science (B.Sc.) / Diplom-Ingenieur/in (FH/BA) ... (m/w/d)
    Regierungspräsidium Stuttgart, Stuttgart
  2. Beschäftigte:r (w/m/d) in der Informations- und IT-Sicherheit
    Universität zu Köln, Köln
  3. IT-Administrator (m/w/d)
    IWK-Institut für Weiterbildung in der Kranken- & Altenpflege gGmbH, Delmenhorst
  4. Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Zukunftslabor ubineum (Informatiker, Software-Ingenieur) ... (m/w/d)
    Westsächsische Hochschule Zwickau, Zwickau

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 999€ statt 1.699€
  2. 399€ statt 799€
  3. 1.749€ statt 4.699€
  4. 301,68€ statt 359€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Microsoft: .NET 7 verbessert Kommandozeile und Performance
Microsoft
.NET 7 verbessert Kommandozeile und Performance

Im knappen Monatsrhythmus veröffentlicht Microsoft Previews für das kommende .NET 7. Im Fokus stehen derzeit Startzeit, CLI und natives AOT-Kompilieren.
Von Fabian Deitelhoff

  1. .NET MAUI ist da Microsofts plattformübergreifendes UI-Framework für Apps
  2. Microsoft Erste Vorschau auf .NET 7 verfügbar
  3. .NET 6 und C# 10 Auf dem Weg zu einem einheitlichen Framework

Kosmologie: Vom Rand des Universums
Kosmologie
Vom Rand des Universums

Unser beobachtbares Universum ist beim Urknall aus einem winzig kleinen und extrem heißen Feuerball entstanden. Ist es also endlich groß? Und kann man am Rand hinausfallen?
Von Helmut Linde

  1. Astronomie Bilder vom schwarzen Loch im Zentrum der Milchstraße
  2. Automatik-Teleskop Stellina im Test Ist es wirklich so einfach?
  3. Astronomie Möglicher Planet Neun entdeckt

Altris: Kathodenmaterial für Natrium-Ionen-Akkus kommt aus Schweden
Altris
Kathodenmaterial für Natrium-Ionen-Akkus kommt aus Schweden

Eine europäische Firma will vom Lithium wegkommen. Bis 2023 soll eine Pilotfabrik für Akku-Kathoden mit einer Kapazität von bis zu 1 GWh pro Jahr entstehen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Akkutechnik Neue Natrium-Ionen-Akkus von Lifun aus China ab 2023
  2. Rohstoffe Lithiumkarbonat für über 50 Euro/kg gefährdet Akkupreise
  3. Faradion Indischer Konzern kauft Hersteller von Natrium-Ionen-Akkus