1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Surface, Xbox und Co…

Es gibt fälle in denen ein Verkleben seine berechtigung hat.

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Es gibt fälle in denen ein Verkleben seine berechtigung hat.

    Autor: Fakula 09.10.21 - 17:08

    Z.b. hochgradig wasserfeste (10m+ ) Telefone...

    Da sehe ich es durchaus ein, wenn sachen verklebt sind.

    Oder Dinge die sich Preislich in einer "Das ist so günstig, da ist die arbeitszeit zum reparieren teurer als das Teil selbst" kategorie befinden...

  2. Re: Es gibt fälle in denen ein Verkleben seine berechtigung hat.

    Autor: ms (Golem.de) 09.10.21 - 17:39

    Es gibt immer Ausnahmen - das ist aber nicht der Punkt.

    Marc Sauter, Sr Editor
    Golem.de

  3. Re: Es gibt fälle in denen ein Verkleben seine berechtigung hat.

    Autor: Kondratieff 09.10.21 - 18:22

    Fakula schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Oder Dinge die sich Preislich in einer "Das ist so günstig, da ist die
    > arbeitszeit zum reparieren teurer als das Teil selbst" kategorie
    > befinden...

    Und dann ist aus ökologischer Sicht zu hinterfragen, ob es ressourcenintensive technische Produkte, ich spreche nicht so sehr von einfachen kabelgebundenen In-Ear-Kopfhörern als von Smartphones, Tablets etc., in einer solchen Preisklasse geben sollte. Natürlich werden bestimmte Teile der Bevölkerung auch Luxusprodukte wie Wegwerfartikel verwenden können, aber wir sind an einem Punkt angelangt, an dem der Durchschnittsbürger ohne Probleme jährlich oder gar mehrmals im Jahr ein neues Smartphone aus Fernost bestellen und wegwerfen kann, ohne in ökonomische Not zu geraten.

    Die Kombination aus relativ[/] teurem Produkt, längeren Entwicklungszyklen, längerer Grundlebensdauer und einfacher und kostengünstiger Reparierbarkeit würde, meiner Vermutung nach, zu einer längeren Nutzungsdauer beitragen und die Umwelt schonen.

  4. Re: Es gibt fälle in denen ein Verkleben seine berechtigung hat.

    Autor: frostbitten king 09.10.21 - 20:36

    Fakula schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Z.b. hochgradig wasserfeste (10m+ ) Telefone...
    >
    > Da sehe ich es durchaus ein, wenn sachen verklebt sind.
    >
    > Oder Dinge die sich Preislich in einer "Das ist so günstig, da ist die
    > arbeitszeit zum reparieren teurer als das Teil selbst" kategorie
    > befinden...

    Eher wir verkaufen es so günstig es soll gefälligst auch durch geübte nicht zu reparieren sein, bald kaputt gehen und nachgekauft werden.

  5. Re: Es gibt fälle in denen ein Verkleben seine berechtigung hat.

    Autor: violator 09.10.21 - 22:46

    Fakula schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Z.b. hochgradig wasserfeste (10m+ ) Telefone...

    Sowas sollte aber eine Nische sein oder wer braucht in 10m Wassertiefe sein Telefon? Aber nein, Geräte werden auch dann verklebt, wenn es nur gegen Regen geschützt werden muss...

    Mein S3 damals war gegen gar nix geschützt und ich habs trotzdem dauernd im Starkregen mit Hülle benutzt. Kaputt gegangen ist nie etwas. Und das konnte man ohne Werkzeug öffnen...

  6. Re: Es gibt fälle in denen ein Verkleben seine berechtigung hat.

    Autor: Eheran 09.10.21 - 22:52

    >Z.b. hochgradig wasserfeste (10m+ ) Telefone...
    Wenn Smartphones denn auch wirklich wasserfest wären. Da kann sonstwas behauptet werden, sobald die nass werden ist Garantie + Gewährleistung hinüber: Der Feuchtigkeitsindikator ist rot!

  7. Re: Es gibt fälle in denen ein Verkleben seine berechtigung hat.

    Autor: Fakula 10.10.21 - 07:23

    Es gibt Telefone die IP68 10m Werbung machen.

    (outdoor Handys, - die haben sogar nen externen auslöser für die camera da sich das Display nicht unter wasser Bedienen lässt...)

    Ich warte eigentlich für genau solche Fälle immernoch auf ein Handy, das komplet gekapselt ist.

    -> alles Wireless, dafür aber Hart wie ein Panzer...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.10.21 07:25 durch Fakula.

  8. Re: Es gibt fälle in denen ein Verkleben seine berechtigung hat.

    Autor: Eheran 10.10.21 - 09:46

    >die haben sogar nen externen auslöser für die camera da sich das Display nicht unter wasser Bedienen lässt...)

    Hat das nicht jedes, über eine der Lautstärketasten? Wäre ja schon traurig wenn das ein Hersteller nicht umsetzt, ich kenne es jedenfalls nur so. Kostet ja auch keinen zusätzlichen Aufwand o.ä.

  9. Re: Es gibt fälle in denen ein Verkleben seine berechtigung hat.

    Autor: Kleba 10.10.21 - 11:10

    Fakula schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Z.b. hochgradig wasserfeste (10m+ ) Telefone...
    >
    > Da sehe ich es durchaus ein, wenn sachen verklebt sind.

    Es kann durchaus Ausnahmen geben - elektrische Zahnbürsten oder Wasserkocher o.ä. würden für mich auch noch in die Kategorie fallen (bzw. überall wo Elektrizität beim normalen Gebrauch auf Wasser trifft)

    > Oder Dinge die sich Preislich in einer "Das ist so günstig, da ist die
    > arbeitszeit zum reparieren teurer als das Teil selbst" kategorie
    > befinden...

    Das wiederum ist imho kein wirkliches Argument. Diese Entscheidung sollte dem Konsumenten überlassen werden (ob repariert werden soll oder nicht). Schrauben statt kleben würde ja schon vieles vereinfachen. Und das es grundsätzlich machbar ist haben die Hersteller früher ja selbst gezeigt (und bspw. Fairphone zeigt es heute noch).

  10. Re: Es gibt fälle in denen ein Verkleben seine berechtigung hat.

    Autor: jmtc7 10.10.21 - 13:25

    Ein weiterer Grund Geräte zu verkleben sind Stürze. Klebeverbindungen sind großflächig und elastisch sodass ein Gerät einen Sturz mit höherer Wahrscheinlichkeit unbeschadet übersteht. Schraubverbindungen sind punktuell und die Wahrscheinlichkeit das bei einem Sturz Gehäuseteile abbrechen ist größer.

  11. Re: Es gibt fälle in denen ein Verkleben seine berechtigung hat.

    Autor: Itchy 11.10.21 - 09:21

    Zitat Artikel:
    "Explizit werden hier die Surface- und Xbox-Marken genannt."

    Und hier wird über wasserdichte und ruggedized Geräte sinniert :D

  12. Re: Es gibt fälle in denen ein Verkleben seine berechtigung hat.

    Autor: bofhl 11.10.21 - 10:15

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Fakula schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Z.b. hochgradig wasserfeste (10m+ ) Telefone...
    >
    > Sowas sollte aber eine Nische sein oder wer braucht in 10m Wassertiefe sein
    > Telefon? Aber nein, Geräte werden auch dann verklebt, wenn es nur gegen
    > Regen geschützt werden muss...
    >
    > Mein S3 damals war gegen gar nix geschützt und ich habs trotzdem dauernd im
    > Starkregen mit Hülle benutzt. Kaputt gegangen ist nie etwas. Und das konnte
    > man ohne Werkzeug öffnen...

    Nur wie war dieses Gerät gefertigt? Das Teil war dicker (zwar nur minimal, aber doch) und hatte nicht so viele Teile eingebaut, die alle schlecht auf Feuchtigkeit reagieren.
    Das Hauptproblem ist schlicht, dass die Geräte einfach zu teuer sind als das die Hersteller sich auf ein Hazardspiel mit Feuchtigkeit einlassen könnten. Auch sehen viele ihre Smartphone als Gerät an, auf das nicht mehr besonders aufgepasst werden muss - so viele wie derzeit "herunterfallen" hat es nie gegeben...

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Application Administrator BDE / Anwendungsadministrator (m/w/d)
    igus GmbH, Köln
  2. Controller (m/w/d) - Automatisierung Planungsprozesse
    Dr. August Wolff GmbH & Co. KG, Bielefeld
  3. IT-System-Administrator / Systems Engineer (m/w/d)
    Butzbach GmbH Industrietore, Unterroth
  4. Projekt Portfolio Manager Digitale Infrastrukturen (w/m/d)
    Dataport, verschiedene Einsatzorte (Home-Office möglich)

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 760€
  2. (u. a. Godzilla vs. Kong, Halloween Kills, Fast & Furious: Hobbs & Shaw, Pleasure)
  3. 999€
  4. (u. a. SPC Gaming-Tisch elektrisch für 339,90€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


US-Militär: Kernkraft im Weltall von Vernunft bis möglichem Betrug
US-Militär
Kernkraft im Weltall von Vernunft bis möglichem Betrug

Zwei Techniken sollen 2027 mit Satelliten fliegen, ein Fusionsreaktor und eine Radioisotopenbatterie. Nur eine davon ist glaubwürdig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Raketenabgase können die Atmosphäre schädigen
  2. Raumfahrt Raketenstufe mit Helikopter gefangen und wieder verloren
  3. Raumfahrt Rocketlab will eine Rakete per Helikopter auffangen

Bundeswehr: Das Heer will sich nicht abhören lassen
Bundeswehr
Das Heer will sich nicht abhören lassen

Um sicher zu kommunizieren, halten die Landstreitkräfte in NATO-Missionen angeblich ihre Panzer an und verabreden sich "von Turm zu Turm".
Ein Bericht von Matthias Monroy

  1. Bundes-Klimaschutzgesetz Die Bundeswehr wird grüner
  2. 600 Millionen Euro Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen

Rasterfahndung: Europol will Daten von Europäern beim Grenzübertritt sammeln
Rasterfahndung
Europol will Daten von Europäern beim Grenzübertritt sammeln

Frontex und Europol wollen für alle Reisenden eine Datei anlegen und mit verschiedenen Datenbanken abgleichen. Die Auswertung soll mit KI erfolgen.
Von Matthias Monroy

  1. Subventionswettbewerb Halbleiterkrise stärke die Zusammenarbeit von EU und USA
  2. Digital-Markets-Act EU könnte Safari-Dominanz auf iOS brechen
  3. Digitale-Dienste-Gesetz Was die Einigung zum DSA bedeutet