1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › SUV: Mercedes mit Laserprojektor für…

Und da wundern sich manche

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und da wundern sich manche

    Autor: S-Talker 22.04.13 - 11:03

    Wieso Daimler immer mehr den Anschluss verliert.

    Mercedes hat keine harmonische Designsprache mehr. Alles wirkt völlig inkonsistent. Das werden ganz offensichtlich unpassende Designelemente zusammengeworfen ohne Sinn und verstand. Designs, die allgemein noch als gefällig durchgehen und gelobt werden, sind bei näherer Betrachtung geklaut. Die aktuelle A-Klasse ist halb italienisch, halb japanisch.

    Die Scheinwerfer und das Tagfahrlich des aktuellen E-Klasse-Facelifts, in das Mercedes im Moment alle seine Hoffnung setzt, sieht aus wie aus dem D&W Katalog. Ach ja, und 4 LED-Tagfahrlicher an einigen Fahrzeugen? WTF? Wie kann in einem Unternehmen, in dem es um Milliarden geht, so etwas durch gehen, ohne das mal einer "stop" sagt.

    Innovationen gibt es auch kaum noch. Früher was die S-Klasse noch eine Vorschau auf Neuigkeiten, die man dann 5 oder 10 Jahre später auch in normalen Autos wiederfinden würde. Heute reagiert man nur noch verzögert auf die Konkurrenz - entweder aus dem eigenen Land oder eben aus Japan.

    Dazu kommen noch Bedienungskonzepte aus den 70ern und 80ern - nur dass sich bis heute die Anzahl der Knöpfe vervielfacht hat. Das sieht nicht nur dämlich aus, sondern lässt sich auch nicht ergonomisch bedienen.

    Das einzige, womit mich Mercedes heute noch überzeugen kann, ist die Qualität und Langlebigkeit der Materialien im Innenraum. Früher war das mal eine Tugend von vielen.

    Aber anstatt mal ein paar fähige Ingenieure oder Designer einzustellen (ja, solche Leute kommen nicht über Zeitarbeit und arbeiten auch nicht für einen Hungerlohn), baut man überdimensionierte Spielzeug-Prototypen mit Projektoren in den Scheinwerfern und nahezu null Bezug zur Realität. Ich kann es kaum glauben! Na ja, wenigsten bin ich mir nun immer sicherer, dass es die richtige Entscheidung war, die Aktien zu verkaufen als sie um 2011 noch etwas wert waren.

  2. Re: Und da wundern sich manche

    Autor: Anonymer Nutzer 22.04.13 - 11:08

    Wenn ich mir den neuen CLA so anschaue, ist dieser tatsächlich am ehsten noch als schön und elegant sowie auch exklusiv zu bezeichnen. Im Gegensatz zum 0815 Audi oder BMW, die man in der Regel in schwarz und geleast an jeder Ecke sieht.

    Wenn ich mir ein Premium Auto kaufen wollte würde ich heute zu einem Mercedes CLA oder Jaguar XF greifen. Für mich die einzigen beiden die aktuell irgendwie Premium ausstrahlen.

    BMW könnte heutzutage sein HQ in Anatolien aufstellen und Audi ist für mich einfach nur technischer Müll. Wer Motoren vor(!) der Vorderachse verbaut hat von Fahrdynamik keine Ahnung. Aber naja sieht man ja bei Audi auch, dass die Kisten nur gradeaus schnell sind und bei Kurven jeder WRX STi, AMG oder GT-R davon fährt.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 22.04.13 11:16 durch ronlol.

  3. Re: Und da wundern sich manche

    Autor: Anonymer Nutzer 22.04.13 - 11:19

    S-Talker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Na ja, wenigsten bin ich mir nun immer sicherer, dass
    > es die richtige Entscheidung war, die Aktien zu verkaufen als sie um 2011
    > noch etwas wert waren.

    Tja, hättest du diese Anfang 2011 abgestossen dann Ende 2011 doch wieder gekauft, hättest du nen Gewinn mitgenommen. Selbst Schuld.

  4. Re: Und da wundern sich manche

    Autor: flasherle 22.04.13 - 11:20

    scheinst auch nur du so zu sehen...

  5. Re: Und da wundern sich manche

    Autor: autores09 22.04.13 - 11:26

    S-Talker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wieso Daimler immer mehr den Anschluss verliert.
    >
    > Mercedes hat keine harmonische Designsprache mehr. Alles wirkt völlig
    > inkonsistent. Das werden ganz offensichtlich unpassende Designelemente
    > zusammengeworfen ohne Sinn und verstand. Designs, die allgemein noch als
    > gefällig durchgehen und gelobt werden, sind bei näherer Betrachtung
    > geklaut. Die aktuelle A-Klasse ist halb italienisch, halb japanisch.
    >

    ja und nein. die aklasse setzt mMn Maßstäbe was Optik und Qualität im Innenraum angeht.

    > Die Scheinwerfer und das Tagfahrlich des aktuellen E-Klasse-Facelifts, in
    > das Mercedes im Moment alle seine Hoffnung setzt, sieht aus wie aus dem D&W
    > Katalog. Ach ja, und 4 LED-Tagfahrlicher an einigen Fahrzeugen? WTF? Wie
    > kann in einem Unternehmen, in dem es um Milliarden geht, so etwas durch
    > gehen, ohne das mal einer "stop" sagt.

    > Innovationen gibt es auch kaum noch. Früher was die S-Klasse noch eine
    > Vorschau auf Neuigkeiten, die man dann 5 oder 10 Jahre später auch in
    > normalen Autos wiederfinden würde. Heute reagiert man nur noch verzögert
    > auf die Konkurrenz - entweder aus dem eigenen Land oder eben aus Japan.
    >
    das stimmt so nicht - alles wegweisende im Bereich der Sicherheitstechnik kommt bis heute noch von Mercedes.

    > Dazu kommen noch Bedienungskonzepte aus den 70ern und 80ern - nur dass sich
    > bis heute die Anzahl der Knöpfe vervielfacht hat. Das sieht nicht nur
    > dämlich aus, sondern lässt sich auch nicht ergonomisch bedienen.

    Ich stimme Dir teilweise ja überein, aber nicht hier. Meiner Meinung nach geht hier BMW zB einen falschen Weg. Das System ist schlichtweg nicht intuitiv. Gut ich bin Mercedes gewohnt, aber ich komme auch mit der (altertümlichen) VW/Audio Technik gut klar. Bei BMW - beispielsweise das Online Command. 1) Brauch ich das wirklich? Ich bin mit der Handysuche deutlich schneller 2) Hoch, runter, links, rechts ... sorry, wenn mans mal kennt kein Problem, aber bei dem System brauchst Du echt Übung. Mercedes bietet nicht soviel, das ist richtig, aber dafür kommt man schnell damit klar. Meine Frau und meine Eltern können sich einfach bei mir ins Auto setzen und das Navi und Co bedienen - ohne große Hilfe. Bei BMW war das nicht möglich.... nur mal so als Anmerkung hier :)

    > Das einzige, womit mich Mercedes heute noch überzeugen kann, ist die
    > Qualität und Langlebigkeit der Materialien im Innenraum. Früher war das mal
    > eine Tugend von vielen.

    Fahrwerk und Motor. Mercedes Fahrwerke sind finde ich beeindruckend und die Motoren zusammen mit BMW ebenso. Die stufenlose Automatik - vergleiche hiermal Mercedes und VW. das sind zwei Welten.

    > Aber anstatt mal ein paar fähige Ingenieure oder Designer einzustellen (ja,
    > solche Leute kommen nicht über Zeitarbeit und arbeiten auch nicht für einen
    > Hungerlohn), baut man überdimensionierte Spielzeug-Prototypen mit
    > Projektoren in den Scheinwerfern und nahezu null Bezug zur Realität. Ich
    > kann es kaum glauben! Na ja, wenigsten bin ich mir nun immer sicherer, dass
    > es die richtige Entscheidung war, die Aktien zu verkaufen als sie um 2011
    > noch etwas wert waren.

    Ich stimme Dir zu, dass Mercedes seinen Weg verliert. Aber ich halte die A-Klasse (lass mal das außendesign weg) im Innendesign, von der Verarbeitung und von der Leistung her mit das Beste was der Markt momentan in der Klasse bietet.

  6. Re: Und da wundern sich manche

    Autor: beaver 22.04.13 - 11:58

    Nö.

  7. Re: Und da wundern sich manche

    Autor: flasherle 22.04.13 - 12:00

    hier kaufen sich plötzlich viele die ich kenne die vorher immer vw oder ford fuhren plötzlich die neun modelle von MB. sei es die a klasse, oder den cla, oder auch die neue e-klasse. alle top begeistert davon. und auch das straßenbild zeigt ganz klar das die neuen modelle angenommen werden.

  8. Re: Und da wundern sich manche

    Autor: beaver 22.04.13 - 12:04

    Mal abgesehen dass das eine sehr subjektive Wahrnehmung ist:
    Und?
    Fahren nur Mercedes rum?

  9. Re: Und da wundern sich manche

    Autor: JNZ 22.04.13 - 15:57

    Zum Thema A-Klasse nochmal: Habe vor einigen Wochen eine Kuchen-Grafik gesehen, ob es nun Neuzulassungen sind oder Gesamt-Prozent der aktuellen Reihen, da hat die neue A-Klasse einen guten Wert erreicht. Glaube BMW 1er mit 18%, A3 mit 15% und die A-Klasse auch mit 15% (Angaben ohne Gewähr, Quelle: Lokale Zeitung, gehört zum Teil Springer-Verlag)

    Eigene Meinung: Das was Mercedes derzeit auf den Markt wirft, ist schon ziemlich heiß. Damals (2007) als die zu der Zeit aktuelleste C-Klasse auf den Markt kam und ich gerade angefangen habe den Führerschein zu machen (BF17) habe ich mir gesagt, die C-Klasse werde ich mir holen. Seit nem halben Jahr glücklicher Besitzer (Ja, Besitzer, nicht die Bank ;) )
    Und als die A-Klasse vorgestellt wurde, habe ich mir gesagt, die hole ich mir. Könnte man jetzt auch auf den CLA erweitern... Mal sehen, was in 5 Jahren ist, solange werde ich die C-Klasse wohl fahren. Bis dahin wird wohl auch schon ein MoPf draußen sein. Ja, ich mag Mercedes ;)
    Audi ist mir wie VW (nur der Phaeton setzt sich vom Innendesign und (alte) Technik ab) zu sehr Einheitszeug. Bei Audi weiß man von vorne fast nicht, welches Auto da kommt. Ich finde die Mercedes-Trennung schon schön.

  10. Re: Und da wundern sich manche

    Autor: Ach 23.04.13 - 22:24

    Tja, von Designstandpunkt aus gesehen ist die Sache mit den Designelementen, also welche überhaupt zur Verfügung stehen um auf sie wo, und wenn dann von wem übernommen und wann zurückzugreifen, halt er zweitrangig. Wie mit der Musik, es existieren halt nur eine begrenzte Zahl möglicher Akkorde und jeder greift darauf zurück der Stücke schreibt. Etwas ganz neues zu entdecken hat deshalb absoluten Seltenheitswert, alle Jahrzehnte vielleicht, ansonsten und wenn du´s wirklich drauf anlegst, kannst du jeden Wagen auf Komponenten aus der Vergangenheit zurückführen und diese Vergangenheit wieder auf eine noch ältere Vergangenheit usw, ist auch wirklich nicht so wichtig, wo es aber wirklich drauf ankommt, das ist die Komposition, wieder wie bei der Musik. Und da ist jeder Autohersteller auf sich alleine gestellt, meint: klauen funktioniert nur bedingt. Ein stimmiges Gesamtbild zu erstellen ist bei jedem Wagen und bei jeder Marke mit ihrem speziellem Still eine brandneue Herausforderung. Da entscheidet manchmal schon eine Linie oder nicht Linie. Da trennt sich die Spreu vom Weizen.

    Dieser Mercedes ist, so wie ich das beurteilen würde, gelungen. Ein stimmiges Gesamtbild bei dem jedes Element am gleichen Strang zieht und auch kein Teil überflüssig oder zu viel erscheint, also auch sehr ausgewogen und auf die Kernaussage reduziert. Das war nicht immer so. Allein beim betrachten so einiger MB Designstudien aus der jüngeren Vergangenheit bekam ich schon Augenschmerzen. Da hat sich was geändert.

    Meinen Geschmack trifft der Wagen aber nicht. Er ist mir zu aggro und aufdringlich. Wie gesagt, das ist keine Wertung über die Qualität der Arbeit, die ist gut. Würde mir vielleicht sogar selber Spaß bereiten an sowas krassem rumzudesignen, fahren wollte ich ihn aber trotzdem nicht :).

  11. Re: Design..

    Autor: Neuro-Chef 28.04.13 - 21:15

    S-Talker schrieb:
    > Mercedes hat keine harmonische Designsprache mehr. Alles wirkt völlig
    > inkonsistent. Das werden ganz offensichtlich unpassende Designelemente
    > zusammengeworfen ohne Sinn und verstand.
    Ich finde das Ding aus dem Video hier sieht aus wie ein aufgepumpter Kleinwagen mit zu langer Nase. Mit größeren Reifen versehen und mit doppeltem Abstand zum Boden.
    Sowas kann ich nicht ernst nehmen, Qualität hin oder her.
    Da ist z.B. ein Touran viel besser, da kann man dann wenigstens wirklich viel einladen und er sieht nicht so lächerlich aus. Zwar fehlt dann vermutlich der ein oder andere Schnickschnack, aber dafür dürfte er auch weniger kosten :D

    -> Heul' doch! ¯\_(ツ)_/¯

    » Niemand ist vollkommen, aber irre sind ganz sicher viele. « – Vollkommen Irrer ಠ_ಠ

    Verifizierter Top 500 Poster!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Wissenschaftlich-technische Mitarbeiterin / Wissenschaftlich-technischer Mitarbeiter (m/w/d) ... (m/w/d)
    Bundesanstalt für Straßenwesen, Bergisch Gladbach
  2. Mathematiker in der iGaming Branche (w/m/d)
    Gamomat Development GmbH, Berlin
  3. (Senior) Expert Development (m/w/d) Backend SAP-Commerce / Hybris
    Fressnapf Holding SE, Düsseldorf
  4. Mitarbeiter (m/w/d) für den IT First Level Support
    Diakonie Hasenbergl e.V., München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,99€
  2. Teilnahmeschluss 28.09., 19 Uhr
  3. 18,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Gopro Hero 10 Black ausprobiert: Gopros neue Kamera ist die Schnellste
Gopro Hero 10 Black ausprobiert
Gopros neue Kamera ist die Schnellste

Endlich ein neuer Chip und mehr Zeitlupe! Wo Gopros Action-Kamera das Vorgängermodell schlägt, konnten wir vor dem Produktstart ausprobieren.
Von Martin Wolf

  1. Gopro Hero 9 Black Gereifte Gopro im Test

Deathloop im Test: Und ewig grüßt die Maschinenpistole
Deathloop im Test
Und ewig grüßt die Maschinenpistole

Zeitreise plus Shooter: Das Microsoft-Entwicklerstudio Arkane liefert mit Deathloop ein Spitzenspiel für PS5 und Windows-PC.
Von Peter Steinlechner

  1. PC-Version Entwickler untersuchen massive Ruckler bei Deathloop
  2. Deathloop angespielt "Brich den Loop - sonst bringe ich dich immer brutaler um!"
  3. Deathloop-Vorschau Todesschleife auf der James-Bond-Gedächtnisinsel

Allianz-CTO: Die Trennung von Arbeit und Freizeit ist antiquiert
Allianz-CTO
"Die Trennung von Arbeit und Freizeit ist antiquiert"

CTOs im Interview Profi-Trompeter war sein Traum - stattdessen wurde Markus Löffler Sysadmin, Physiker, Direktor von McKinsey und der erste CTO der Allianz Versicherung. Wie schafft man als Quereinsteiger so eine Karriere in der IT?
Ein Interview von Maja Hoock

  1. Jaroslaw Kroczek von Boldare "Gute Bezahlung reicht heute nicht mehr aus"