Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Taxi-Konkurrenz: Daimler soll Bau…

Fortschritt ist gut aber.....

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Fortschritt ist gut aber.....

    Autor: Konstantin/t1000 18.03.19 - 13:05

    Wenn man schon immer mehr Arbeitsplätze streicht, dann sollte man auch mal darüber nachdenken Geld abzuschaffen und ein neues System zu etablieren.... p.s. wenn ich so ein dämliches Lastenfahrrad auf dem Bild schon sehe könnte ich kotzen..... jeder sollte so leben wie es richtig einen erscheint und nicht andere dazu zwingen grün gelb rot oder schwarz zu leben.... Fehler können behalten werden da mit Google diktiert genauso wie Text und widersprüchliche Informationen und Gedanken...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.03.19 13:06 durch Konstantin/t1000.

  2. Re: Fortschritt ist gut aber.....

    Autor: Flexor 18.03.19 - 13:26

    Auf kurz oder lang wird es dazu kommen müssen dass keiner mehr arbeitet, außer man will es.

    Das Geld würde ich gar nicht abschaffen, stattdessen pro Autonomer Maschine einen Monatlichen Betrag X verlangen (steuer) und diesen dann partiell an Bürger auszahlen.
    Eher das System komplett vereinfachen, gar keine Steuern mehr auf Artikel verlangen etc sondern nur auf die Roboter und oder Arbeiter, welche dann vom Staat das Geld bekommen.

  3. Re: Fortschritt ist gut aber.....

    Autor: norbertgriese 18.03.19 - 14:34

    Derzeit herrscht fast Vollbeschäftigung.

    norbert

  4. Re: Fortschritt ist gut aber.....

    Autor: knabba 18.03.19 - 18:00

    norbertgriese schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Derzeit herrscht fast Vollbeschäftigung.
    >
    > norbert
    Ja, nach toller Definition. Es sind immer noch mehr als 2 Millionen Menschen arbeitslos, schon geschönt. Und ja es geht anders. Im Wirtschaftswunder war wirkliche Vollbeschäftigung. Und eine ungeschönte Arbeitslosigkeit von unter 1%.
    Ungeschönt sind es in Deutschland ca. 5%
    http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/so-hat-sich-die-arbeitslosigkeit-in-deutschland-entwickelt-a-1043484.html

  5. Re: Fortschritt ist gut aber.....

    Autor: chefin 19.03.19 - 11:04

    Ja, zu Zeiten des Wirtschaftswunders wurden keine Hausfrauen als Arbeitslose angesehen. Alleinerziehende gabs sehr wenig, das war absolut verpönt, da hat der gesellschaftliche Druck schon für eine Heirat gesorgt. Und die paar, die sich diesem Druck widersetzt haben, wurden nicht als Arbeitslos, sondern als Sozialhilfeempfänger tituliert.

    Die 1% Abeitslose von damals sind heute noch da. 1% von 82 Millionen sind 820.000 Faulenzer die man nicht zur Arbeit bringt. Die abgestürzt sind und als Drogenabhängige und Alkoholiker dahin dämmern.

    Wir könnten uns den Luxus den wir haben nicht erlauben, wäre nicht die Menge an Automatisierung da. Und wenns drum geht, das man mit der Hand am Arm arbeiten muss, herrscht gähnende Leere. Keiner will mehr Handwerker sein. Selbst die Automechaniker werden weniger und das war vor 30 Jahren der Traumjob der Jugend. Heute will keiner mehr Öl an die Finger. Das gesamte Handwerk findet immer weniger Auszubildende. Noch sind genau Alte da die den Job machen. Aber ohne Nachwuchs wird es eng.

    Und Taxifahrer ist der Job, den man am wenigsten will. Scheiss Bezahlung, ganz beschissene Arbeitszeiten und hoher Stressfaktor mit gesundheitlichen Folgen. Ungefähr so gesund wie Schweissen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Der Polizeipräsident in Berlin, Berlin
  2. Computacenter AG & Co. oHG, München
  3. Stromnetz Hamburg GmbH, Hamburg
  4. Concardis GmbH, Eschborn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,12€
  2. (-56%) 19,99€
  3. 32,99€
  4. 4,19€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ursula von der Leyen: Von Zensursula zur EU-Kommissionspräsidentin
Ursula von der Leyen
Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin

Nach der "Rede ihres Lebens" hat das Europäische Parlament am Dienstagabend Ursula von der Leyen an die Spitze der EU-Kommission gewählt. Die Christdemokratin will sich in ihrem neuen Amt binnen 100 Tagen für einen Ethik-Rahmen für KI und ambitioniertere Klimaziele stark machen. Den Planeten retten, lautet ihr ganz großer Vorsatz.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. Adsense for Search Neue Milliardenstrafe gegen Google in der EU

Transport Fever 2 angespielt: Wachstum ist doch nicht alles
Transport Fever 2 angespielt
Wachstum ist doch nicht alles

Wesentlich mehr Umfang, bessere Übersicht dank neuer Benutzerführung und eine Kampagne mit 18 Missionen: Das Schweizer Entwicklerstudio Urban Games hat Golem.de das Aufbauspiel Transport Fever 2 vorgestellt - bei einer Bahnfahrt.
Von Achim Fehrenbach

  1. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  2. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  3. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

In eigener Sache: Golem.de bietet Seminar zu TLS an
In eigener Sache
Golem.de bietet Seminar zu TLS an

Der Verschlüsselungsexperte und Golem.de-Redakteur Hanno Böck gibt einen Workshop zum wichtigsten Verschlüsselungsprotokoll im Netz. Am 24. und 25. September klärt er Admins, Pentester und IT-Sicherheitsexperten in Berlin über Funktionsweisen und Gefahren von TLS auf.

  1. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  2. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?
  3. In eigener Sache Was du schon immer über Kubernetes wissen wolltest

  1. Have I been pwned: Firefox überprüft gespeicherte Zugangsdaten auf Leaks
    Have I been pwned
    Firefox überprüft gespeicherte Zugangsdaten auf Leaks

    Sind seit Jahren nicht mehr geänderte, im Browser hinterlegte Zugangsdaten geleakt worden? Ab Firefox 70 soll der Browser dies mit Firefox Monitor und Have I been pwned überprüfen - und im Fall des Falles den Nutzer warnen.

  2. Valve: Spekulationen über Half-Life und Hinweise auf neues Spiel
    Valve
    Spekulationen über Half-Life und Hinweise auf neues Spiel

    Nach einem Update gibt es in der Source-2-Engine Hinweise auf ein mysteriöses Projekt namens Citadel. Parallel dazu berichtet ein gut informierter Streamer, dass Valve "definitiv" an Half-Life VR arbeite.

  3. Neuer Mobilfunkstandard: 5G-Smartphones haben Hitzeprobleme
    Neuer Mobilfunkstandard
    5G-Smartphones haben Hitzeprobleme

    Die ersten 5G-Smartphones kommen nur langsam auf den Markt. Es gibt aber schon Erfahrungen aus den USA - und die sind durchwachsen. Die hohen 5G-Geschwindigkeiten werden zwar gelobt, aber den Smartphones machen Hitzeprobleme zu schaffen.


  1. 10:27

  2. 10:15

  3. 09:55

  4. 09:13

  5. 09:00

  6. 08:55

  7. 08:19

  8. 07:55