1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Telemetrie: Voyager 1 weiß…

Technik die 45 Jahre ohne Wartung läuft? Toll!

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Technik die 45 Jahre ohne Wartung läuft? Toll!

    Autor: Salzbretzel 23.05.22 - 09:49

    Darf man begeistert sein, wenn Technik lange arbeitet?
    Mein C64 brauchte nach einige Jahre eine neue Sicherung und ein neues Netzteil. Noch einige Jahre weiter war etwas mit den Chips.
    Und Voyager 1 läuft noch immer. Irgendwas in meinem Kopf ist zutiefst zufrieden, wenn Technik solange arbeitet.

    Ich erhebe mein Mineralwasser auf die Leute die vor knapp einem halben Jahrhundert Technik geschaffen haben die solange durchhält.

  2. Re: Technik die 45 Jahre ohne Wartung läuft? Toll!

    Autor: Maximilian154 23.05.22 - 09:52

    Ohne Wartung ist eine falsche Darstellung. Viele/Alle Systeme sind (mehrfach) Redundant aufgebaut und die Wartung findet via Ferndiagnose und Behebung statt.

    Aber dennoch: Eine beeindruckende Leistung

  3. Re: Technik die 45 Jahre ohne Wartung läuft? Toll!

    Autor: Muhaha 23.05.22 - 10:12

    Salzbretzel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ich erhebe mein Mineralwasser auf die Leute die vor knapp einem halben
    > Jahrhundert Technik geschaffen haben die solange durchhält.

    Ist eigentlich kein Hexenwerk. Man muss "lediglich" alles auf Redundanz und Robustheit auslegen und darf nirgendwo Abkürzungen nehmen. Das sonst auf der Erde vor allem aus Wirtschaftlichkeitsgründen übliche "Gut genug" geht für solche Missionen halt nicht.

    Nichtsdestotrotz ... sehr respektabe Leistung der Ingenieure, das ganze Paket auch noch klein und leicht genug zu bauen, dass es mit damals gebräuchlichen Raketen gestartet werden konnte.

  4. Re: Technik die 45 Jahre ohne Wartung läuft? Toll!

    Autor: Prof.Dau 23.05.22 - 10:26

    Na bin ich froh dass das kein hexenwerk ist. Und ich dummerchen dachte schon das sei raketenwissenschaft

  5. Re: Technik die 45 Jahre ohne Wartung läuft? Toll!

    Autor: unbuntu 23.05.22 - 10:28

    Nein, das hier ist Satellitenwissenschaft!

    Linux ist das beste Betriebssystem, das ich jemals gesehen habe.
    - Albert Einstein

  6. Re: Technik die 45 Jahre ohne Wartung läuft? Toll!

    Autor: corado 23.05.22 - 10:48

    also mein Schneider CPC6128 wurde noch nie repariert:-)
    Ah, doch, das Gummiband vom Diskettenlaufwerk war ausgeleiert:-)

  7. Re: Technik die 45 Jahre ohne Wartung läuft? Toll!

    Autor: Salzbretzel 23.05.22 - 12:00

    Aus Neugier - das Original Netzteil macht auch noch seine Pflicht?
    Gefühlt waren die meisten Commodore Probleme bei mir wegen den Versagen der Spannungsversorgung.

  8. Re: Technik die 45 Jahre ohne Wartung läuft? Toll!

    Autor: corado 23.05.22 - 12:05

    aber logo.
    Das Original Netzteil sitzt beim Schneider CPC im Monitor und ist für Weltraummissionen ausgelegt:-)
    Das einzige was bei einigen wohl mal versagt, ist der Farbmonitor, die Hochspannungskaskade.
    Der Grünmonitor läuft 100 Jahre:.-) und versorgt auch den CPC mit Strom (Der Farbmonitor versorgt den natürlich auch mit Strom.
    Der CPC hat zum Glück kein separates Netzteil
    Wenn irgend etwas bei einem Schneider CPC kaputtgehen würde!! wäre es ja kein Schneider CPC mehr sondern ein C64 hehe ;-)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.05.22 12:08 durch corado.

  9. Re: Technik die 45 Jahre ohne Wartung läuft? Toll!

    Autor: unbuntu 23.05.22 - 12:24

    Den nächsten Satelliten einfach aus Nokia 3110 und Competition Pros entwerfen, dann funktioniert der auch in 100 Jahren noch. ;)

    Linux ist das beste Betriebssystem, das ich jemals gesehen habe.
    - Albert Einstein

  10. Re: Technik die 45 Jahre ohne Wartung läuft? Toll!

    Autor: Kastenbrot 23.05.22 - 14:27

    Mein C64 ist Bj 83 und läuft bis heute einwandfrei. Selbst die PLA hats bis jetzt überlebt.
    Einzig die 6526 hatte es einmal zerlegt, da Experimente am Userport immer sehr gefährlich sind.
    Natürlich wurde das 5V Netzteil durch ein AT-Netzteil ersetzt, die 9V kommen immernoch vom original NT.

  11. Re: Technik die 45 Jahre ohne Wartung läuft? Toll!

    Autor: Huanglong 23.05.22 - 14:54

    Aber wenn da beim Start etwas schief geht und die Sonde auf die Erde abstürzt, ist der der Planet verloren

  12. Re: Technik die 45 Jahre ohne Wartung läuft? Toll!

    Autor: Fwk 23.05.22 - 15:02

    Habe von meiner uroma ein radio bekommen, baujahr 1951, das Netzteil hat 2019 den geist aufgegeben, selbst die Röhren gehen noch, sogar das Auge.

    Früher war Technik definitiv besser.

    Man sieht sich heutzutage wie die leute mit mordenen systemen umgehen,klar hält das alles dann nicht so lange.

    Auch computer heute würden langer halten, aber es muss ja immer was neues rein, die grafik muss ja besser sein als das Spiel.

    Ich hab sogar meinen ersten Computer noch der noch funktioniert, alles original, selbst der Monitor inkl. Originalem windows 95.

    Wenn man mit technik gut umgehen kann, laufen die uber jahre, due wenigsten wissen aber damit gut umzugehen und "Missbrauchen" technik förmlich.

    Aber was sie mit der Voyager gemacht haben, ist beeindruckend.

  13. Re: Technik die 45 Jahre ohne Wartung läuft? Toll!

    Autor: elitezocker 23.05.22 - 15:08

    Volle Zustimmung! Hardware die so lange läuft macht zufrieden.
    Ich komme zwar aus dem Atari 800XL Lager, aber auch dort läuft die Hardware inkl. Netzteil weitgehend problemlos.

    Aber wenn, dann machen die RAM Chips und der GTIA als erstes die Grätsche.
    Naja und die Floppys ebenfalls. Die S/L Köpfe nutzen sich halt ab und die Antriebsriemen machen schlapp. Aber noch gibt es ja Ersatzteile.

    Worauf ich etwas traurig blicke ist der 6502A, der bei Atari ein modifizierter 6502 ist. Während der 6502 beim C64 1:1 mit einem anderen Original getauscht werden kann, gibt es für den Atari keinen Ersatz mehr. :-/

    Mein Uralt Nick aus Zeiten der XBox 360 Elite
    Kann man etwas anderes unter Elitezocker verstehen? シ

  14. Re: Technik die 45 Jahre ohne Wartung läuft? Toll!

    Autor: corado 23.05.22 - 15:08

    Das ist leider Blödsinn.
    Alles ab der Pentium Generation geht nun mal recht schnell kaputt wegen der Elkos.
    Ich behalte meine Geräte immer bis zum Erbrechen, und irgendwann geht meistens was kapuut, wird gefickt, dann kommt das Nächste.
    Oft sind es aber wirklich nur die Elkos
    Handyakkus halten tatsächlich ewig wenn sie nicht ständig leer gemacht werden oder dauerladen

  15. Re: Technik die 45 Jahre ohne Wartung läuft? Toll!

    Autor: Hotohori 23.05.22 - 17:30

    Muhaha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Salzbretzel schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Ich erhebe mein Mineralwasser auf die Leute die vor knapp einem halben
    > > Jahrhundert Technik geschaffen haben die solange durchhält.
    >
    > Ist eigentlich kein Hexenwerk. Man muss "lediglich" alles auf Redundanz und
    > Robustheit auslegen und darf nirgendwo Abkürzungen nehmen. Das sonst auf
    > der Erde vor allem aus Wirtschaftlichkeitsgründen übliche "Gut genug" geht
    > für solche Missionen halt nicht.
    >
    > Nichtsdestotrotz ... sehr respektabe Leistung der Ingenieure, das ganze
    > Paket auch noch klein und leicht genug zu bauen, dass es mit damals
    > gebräuchlichen Raketen gestartet werden konnte.

    Vor allem darf man auch nicht vergessen wo die Technik Mitte der 70er stand. Mit heutigen Mitteln und unserem heutigen Wissen würde man eine solche Technik deutlich leichter bauen und sie auch ausfallsicherer machen können. Zu der Zeit war das bei vielem doch noch eine ganze Ecke schwieriger, zumal ja auch der Weltraum selbst ganz bestimmte Anforderungen für Hardware stellt.

  16. Re: Technik die 45 Jahre ohne Wartung läuft? Toll!

    Autor: MarcusK 23.05.22 - 17:36

    Hotohori schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Muhaha schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Salzbretzel schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > >
    > > > Ich erhebe mein Mineralwasser auf die Leute die vor knapp einem halben
    > > > Jahrhundert Technik geschaffen haben die solange durchhält.
    > >
    > > Ist eigentlich kein Hexenwerk. Man muss "lediglich" alles auf Redundanz
    > und
    > > Robustheit auslegen und darf nirgendwo Abkürzungen nehmen. Das sonst auf
    > > der Erde vor allem aus Wirtschaftlichkeitsgründen übliche "Gut genug"
    > geht
    > > für solche Missionen halt nicht.
    > >
    > > Nichtsdestotrotz ... sehr respektabe Leistung der Ingenieure, das ganze
    > > Paket auch noch klein und leicht genug zu bauen, dass es mit damals
    > > gebräuchlichen Raketen gestartet werden konnte.
    >
    > Vor allem darf man auch nicht vergessen wo die Technik Mitte der 70er
    > stand. Mit heutigen Mitteln und unserem heutigen Wissen würde man eine
    > solche Technik deutlich leichter bauen und sie auch ausfallsicherer machen
    > können. Zu der Zeit war das bei vielem doch noch eine ganze Ecke
    > schwieriger, zumal ja auch der Weltraum selbst ganz bestimmte Anforderungen
    > für Hardware stellt.

    da bin ich mir nicht so sicher. Ich denke es werden dabei wieder Fehler gemacht, wo man sich denk das darf nicht passieren. Es ist halt eine neue Generation von Ingenieuren, es sind nicht mehr die gleichen. Wissen lässt sich nicht beliebig weiterreichen.

    Heute wird man versuchen es perfekt zu machen, das kostet dann das 1000fache und am ende hat jemand doch vergessen einen Stecker einzustecken und das ding fliegt stumm durchs All.

  17. Re: Technik die 45 Jahre ohne Wartung läuft? Toll!

    Autor: MikeMan 23.05.22 - 18:51

    Hotohori schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Vor allem darf man auch nicht vergessen wo die Technik Mitte der 70er
    > stand. Mit heutigen Mitteln und unserem heutigen Wissen würde man eine
    > solche Technik deutlich leichter bauen und sie auch ausfallsicherer machen
    > können. Zu der Zeit war das bei vielem doch noch eine ganze Ecke
    > schwieriger, zumal ja auch der Weltraum selbst ganz bestimmte Anforderungen
    > für Hardware stellt.

    Ich glaube, genau DAS ist ein wesentlicher Grund, dass die Sonde heute noch funktioniert. Damals waren sich die Ingenieure bewusst, dass es extrem schwierig wird und sie wieder und wieder und wieder nachdenken müssen, um nicht übersehen zu haben, was schief gehen könnte. Dadurch haben sie zumindest so viel richtig gemacht, dass die Sonde heute noch funktioniert.

    Mit der von @Hotohori gezeigten Einstellung ("heute ist das eh alles einfacher zu machen") würde man es damals und heute nicht schaffen. Jedenfalls nicht diese Zuverlässigkeit. Modernere Technik macht das "an alles gedacht haben" nämlich nicht obsolet. Es sind nur (teilweise) andere Dinge an die man denken muss.

  18. Re: Technik die 45 Jahre ohne Wartung läuft? Toll!

    Autor: Eheran 23.05.22 - 20:36

    Satellit? Welchen Orbit hat Voyager?

  19. [gelöscht]

    Autor: [gelöscht] 29.05.22 - 10:50

    [gelöscht]

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Junior SAP-Projektmanager (m/w/d)
    IDS Imaging Development Systems GmbH, Obersulm
  2. (Junior-) Consultant - Tarifdatenarchitekt und ÖPNV-Vertriebssysteme (m/w/d)
    Rhein-Main-Verkehrsverbund Servicegesellschaft mbH, Frankfurt am Main, Dresden, Berlin
  3. Leitung Business Unit IT Operations (m/w/d)
    regio iT über ifp ? Personalberatung Managementdiagnostik, Aachen
  4. Master Data Specialist (m/w / divers)
    edding Aktiengesellschaft, Ahrensburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (stündlich aktualisiert)
  2. 8,49€ (UVP 29€)
  3. ab 69,99€ (inkl. digitaler Bonusinhalte + Lanyard im God of War-Design)
  4. (stündlich aktualisiert)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de