1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Telemetrie: Voyager 1 weiß…

welche Daten sendet die noch?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. welche Daten sendet die noch?

    Autor: genab.de 23.05.22 - 14:26

    was sendet denn die Sonde noch?

    wo sie ist, wie kalt es ist, welche Strahlung da ist?


    da ist doch nix? außer komischerweise Strahlung

  2. Re: welche Daten sendet die noch?

    Autor: chefin 23.05.22 - 15:24

    https://de.wikipedia.org/wiki/Voyager_1#Aktueller_Status

    Hauptsächlich Strahlungswerte und Magnetfeldmessungen. Temperatur kannst du im All nicht messen. Vakuum hat keine Temperatur. Man benötigt Masse, also Atome um Temperatur zu messen. Temperatur ist die Bewegung der Atome. Wenn man aber dann ein Atom vermessen würde, würde man feststellen, das es mehrer Tausend Grad heiss ist. Anhand der Menge an Atomen und dem leeren Raum dazwischen würde man eine mittlere Temperatur errechnen.

    Wenn du das messen willst musst du den Umweg über IR-Messungen machen. Das Messgerät braucht aber viel Strom und wurde inzwischen deaktiviert. Den die Temperatur dort ist mangels Masse irrelevant und Objekte kann man heute mit Spitzer und James Webb Teleskop viel genauer vermessen.

    Deswegen lieber Dinge messen die wirklich sinnvolle Daten liefern. Und dazu gehört das Magnetfeld massgeblich dazu. Es bestimmt, wo der Einfluss der Sonne aufhört und der Einfluss der Galaxie bzw der Leerräume zwischen den Sternen anfängt. Man definiert das anhand der Magnetfeldpolarität. Wo die sich ändert, ist die Grenze zum interstellaren Raum.

  3. Re: welche Daten sendet die noch?

    Autor: LongJohn 23.05.22 - 16:26

    Kann man nicht die Temperatur der Sonde selber messen? Die hat ja Masse.

  4. Re: welche Daten sendet die noch?

    Autor: DASPRiD 24.05.22 - 02:30

    LongJohn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kann man nicht die Temperatur der Sonde selber messen? Die hat ja Masse.

    Dafür brauchst du nicht messen. Du weißt, wie viel Wärme die Geräte der Sonde produzieren, wie viel Infrarotstrahlung von der Sonne kommt und wie viel die Sonde durhc Infrarotstrahlung ins All abgibt. Kann man also relativ einfach berechnen.

  5. Re: welche Daten sendet die noch?

    Autor: viethansel 24.05.22 - 09:30

    hier gibt es aktuelle Daten zum Status der Module:

    voyager.jpl.nasa.gov\mission\status

  6. Re: welche Daten sendet die noch?

    Autor: xMarwyc 24.05.22 - 17:46

    chefin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > de.wikipedia.org#Aktueller_Status
    >
    > Hauptsächlich Strahlungswerte und Magnetfeldmessungen. Temperatur kannst du
    > im All nicht messen. Vakuum hat keine Temperatur. Man benötigt Masse, also
    > Atome um Temperatur zu messen. Temperatur ist die Bewegung der Atome. Wenn
    > man aber dann ein Atom vermessen würde, würde man feststellen, das es
    > mehrer Tausend Grad heiss ist. Anhand der Menge an Atomen und dem leeren
    > Raum dazwischen würde man eine mittlere Temperatur errechnen.
    >
    > Wenn du das messen willst musst du den Umweg über IR-Messungen machen. Das
    > Messgerät braucht aber viel Strom und wurde inzwischen deaktiviert. Den die
    > Temperatur dort ist mangels Masse irrelevant und Objekte kann man heute mit
    > Spitzer und James Webb Teleskop viel genauer vermessen.
    >
    > Deswegen lieber Dinge messen die wirklich sinnvolle Daten liefern. Und dazu
    > gehört das Magnetfeld massgeblich dazu. Es bestimmt, wo der Einfluss der
    > Sonne aufhört und der Einfluss der Galaxie bzw der Leerräume zwischen den
    > Sternen anfängt. Man definiert das anhand der Magnetfeldpolarität. Wo die
    > sich ändert, ist die Grenze zum interstellaren Raum.

    Danke für die Erläuterung. Was mich interessieren würde, da die Sonde ja selbst aus Atomen besteht: Was passiert wenn man Atome in das "All-Vakuum" packt, die sagen wir mal eine Temperatur von 30 Grad haben. Theoretisch müsste die Temperatur doch konstant bleiben weil sie an nichts abgegeben werden kann, oder liege ich da falsch? Ich hab nämlich wirklich überhaupt keine Ahnung.

    Edit: Du hast was über Infrarotstrahlung geschrieben, wieviel "Temperaturverlust" hätte man dann über eine Stunde? Hast du da Infos für mich? LG



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.05.22 17:47 durch xMarwyc.

  7. Re: welche Daten sendet die noch?

    Autor: NuclearBeast 25.05.22 - 09:56

    Ich bin da selber auch nicht bewandert genug um viel und richtig zu erklären. Aber ich kann den Wikipedia-Artikel zu "Temperaturregelung in der Raumfahrt" empfehlen, ich denke als erster Startpunkt sollte der weiterhelfen :)

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fachinformatiker (m/w/d) für den IT Vor-Ort Support
    DATAGROUP Köln GmbH, Köln, München, Dessau
  2. Software Developer für Anwendungen und Schnittstellen (m/w / divers)
    Continental AG, Villingen
  3. Teamleiter Chassis Controls (m/w / divers)
    Continental AG, Frankfurt
  4. Pricing Specialist (m/w/d)
    Habasit GmbH, Raum Eppertshausen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. God of War für 34,99€, Horizon Zero Dawn - Complete Edition für 21,99€, Days Gone für...
  2. (u. a. Switch Sports für 39,99€, Chocobo GP für 26,09€)
  3. (u. a. Humankind für 27,99€, Two Point Hospital für 7,50€, Endless Legend für 6,50€)
  4. 41,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de