1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Tesla Motors: Wechselakku an…

5 Jahre alt

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 5 Jahre alt

    Autor: Shadow27374 23.06.13 - 15:22

    Die Idee hatten ich und viele andere schon vor über fünf Jahren. Merkwürdig, dass so etwas erst jetzt umgesetzt wird.

  2. Re: 5 Jahre alt

    Autor: McCoother 23.06.13 - 19:50

    Shadow27374 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Idee hatten ich und viele andere schon vor über fünf Jahren.
    > Merkwürdig, dass so etwas erst jetzt umgesetzt wird.


    Man braucht für die Tankstelle halt erst das passende Auto :)

  3. Re: 5 Jahre alt

    Autor: DaChicken 23.06.13 - 20:05

    Renault hat sowas seit Anfang an in seinen Elektro Autos, kommt aber erstmal nicht nach DE, in Israel geht das wohl schon.

  4. Re: 5 Jahre alt

    Autor: LadyDie 24.06.13 - 01:16

    Wie schade das dich da keiner gefragt hat.
    Schliesslich braucht man nur die (offensichtliche) Idee einer automatisierten Akkuwechselstation zum Ingeineurbüro schicken, und nach 2 Wochen hat man ein funktionierenden Prototypen geliefert.

  5. Re: 5 Jahre alt

    Autor: bernd71 24.06.13 - 10:39

    Ich befürchte bloß das dieser Ansatz nicht funktioniert. Die Masse wird ihr Auto eher aufladen als den Akku tauschen. Momentan ist die Reichweite der E-Autos noch relativ beschränkt, aber wenn man z.B. 300Km mit einer Akkuladung schafft dann ist der Bedarf für den Aukkutausch doch nicht so groß. Dafür muss eine teure Infrastuktur geschaffen werden. Eine Tesla-S hat ja jetzt schon eine Reichweite die für eine Großteil der Autofahrer ausreicht.
    Die, die Urlaubsreisen unbedingt mit dem eingenen Auto machen müssen, sind halt außen vor.

  6. Re: 5 Jahre alt

    Autor: Quantium40 24.06.13 - 18:04

    bernd71 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich befürchte bloß das dieser Ansatz nicht funktioniert. Die Masse wird ihr
    > Auto eher aufladen als den Akku tauschen.
    Das ist ja prinzipiell nicht schlecht für den Alltagsverkehr, bei der die tägliche Strecke nur einen Bruchteil der Kapazität des Akkus erschöpft - interessant wird die Tauscherei, wenn man an die Ferienreisewellen denkt.

    > Momentan ist die Reichweite der
    > E-Autos noch relativ beschränkt, aber wenn man z.B. 300Km mit einer
    > Akkuladung schafft dann ist der Bedarf für den Aukkutausch doch nicht so
    > groß. Dafür muss eine teure Infrastuktur geschaffen werden. Eine Tesla-S
    > hat ja jetzt schon eine Reichweite die für eine Großteil der Autofahrer
    > ausreicht.
    > Die, die Urlaubsreisen unbedingt mit dem eingenen Auto machen müssen, sind
    > halt außen vor.
    Auch dafür gibt es mögliche Lösungsansätze. Neben Akkutauschstationen wären z.B. ankoppelbare Rangeextender für den Urlaub oder auch der gute alte Autozug als Mobilitätshilfe denkbar.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Software Entwickler PHP (m/w/d)
    NPO Applications GmbH, Oberhausen
  2. Data Scientist (m/w/d) für parametrische Versicherungen
    Hannover Rück SE, Hannover
  3. Key-User Quadient Inspire / Fachinformatiker (m/w/d) im Bereich Output Management
    Lowell Financial Services GmbH, Gelsenkirchen
  4. Lead Product Manager (m/w/d) - Digital Platform
    BCA AG, Oberursel, Frankfurt am Main (Home-Office)

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Insurgency Sandstorm für 23,49€, Resident Evil Village für 27,99€)
  2. Rabatte auf viele Produkte
  3. (u. a. Halloween (Blu-ray) für 5,97€, Nightmare on Elm Street Collection (Blu-ray) für 22,97€)
  4. (u. a. Desperados 3 für 15,99€, Anno 1404 History Edition für 6,99€, The Sherlock Holmes...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Roku Express im Test: Die Fire-TV-Konkurrenz hat ein paar Schwächen zu viel
Roku Express im Test
Die Fire-TV-Konkurrenz hat ein paar Schwächen zu viel

Die ersten Roku-Geräte für den deutschen Markt sind vor allem eine Konkurrenz zum Fire TV Stick. Die Neulinge bieten Besonderheiten - nicht nur positive.
Von Ingo Pakalski

  1. Roku Streambar Soundbar mit Streamingfunktionen kostet 150 Euro
  2. Konkurrenz zu Fire-TV-Sticks Roku bringt Streaming-Gerät für 30 Euro
  3. Roku TV-Stick mit angepasstem Linux kommt nach Deutschland

Fairphone 4 im Test: Innen modular, außen schickes Smartphone
Fairphone 4 im Test
Innen modular, außen schickes Smartphone

Das vierte Fairphone sieht kaum aus wie ein modulares Smartphone - aber auch hier lassen sich wieder viele Bauteile leicht tauschen. Die Qualität ist so gut wie nie zuvor.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Preise und Fotos zum Fairphone 4 geleakt
  2. Smartphone Verkauf des Fairphone 3 wird eingestellt
  3. Green IT Fairphone macht wieder Gewinn

Crucial MX500 mit 4 TByte im Test: Alter Name, neue Teile, weniger Empfehlung
Crucial MX500 mit 4 TByte im Test
Alter Name, neue Teile, weniger Empfehlung

Die MX500 ist ein SSD-Klassiker, den Crucial für das 4-TByte-Modell komplett umgebaut hat. Uns gefallen jedoch nicht alle Änderungen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Crucial P5 Plus (SSD) im Test Spät und spitze
  2. X6 Portable Crucials externe SSD wird viel flotter