1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › The Machine: HP will den Computer…

sofern sich nach 2019 noch jemand pc's in die Wohnung stellt.

Am 17. Juli erscheint Ghost of Tsushima; Assassin's Creed Valhalla und Watch Dogs Legions konnten wir auch gerade länger anspielen - Anlass genug, um über Actionspiele, neue Games und die Next-Gen-Konsolen zu sprechen! Unser Chef-Abenteurer Peter Steinlechner stellt sich einer neuen Challenge: euren Fragen.
Er wird sie am 16. Juli von 14 Uhr bis 16 Uhr beantworten.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. sofern sich nach 2019 noch jemand pc's in die Wohnung stellt.

    Autor: caveman 12.06.14 - 16:57

    ... is das sicher ne nette Geschichte.

    Ich denke mal wenn sich der 5G-Funkstandart durch setzt bzw Marktreif ist wird eh nur noch auf mobile Endgeräte gestreamt.

  2. Re: sofern sich nach 2019 noch jemand pc's in die Wohnung stellt.

    Autor: igor37 12.06.14 - 19:03

    caveman schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich denke mal wenn sich der 5G-Funkstandart durch setzt bzw Marktreif ist
    > wird eh nur noch auf mobile Endgeräte gestreamt.

    Na klar. Deshalb stellt sich ja auch jeder nur noch Laptops ins Haus weil Standrechner dadurch überflüssig wurden.
    Und natürlich ist jeder User immer am aktuellen Stand und bereit für Veränderungen, während man XP-User von einem Upgrade überzeugen muss und man von jemandem erklärt bekommt dass Win95 noch genutzt wird weil es so schnell läuft und man eh nicht mehr Funktionen braucht.

    Also ja, nach 2019 werden definitiv noch PCs aufgestellt.

  3. Re: sofern sich nach 2019 noch jemand pc's in die Wohnung stellt.

    Autor: Anonymer Nutzer 12.06.14 - 21:21

    Wenn Smartphones jemals PCs ersetzen sollten - wenn dann sowieso nur mit Dockingstation, Tastatur und richtigem Bildschirm - dann müssen sie ähnlich leistungsfähig sein.

    Es gibt noch mehr auf dieser Welt als Konsumenten, man glaubt es kaum. Es gibt Leute die sind kreativ und arbeiten mit Computern.

  4. Re: sofern sich nach 2019 noch jemand pc's in die Wohnung stellt.

    Autor: jochot 12.06.14 - 21:43

    Hört sich diese Technik für dich nach Heimrechner an?
    Das geht eher in Richtung Server, oder sehe ich das falsch?

  5. Re: sofern sich nach 2019 noch jemand pc's in die Wohnung stellt.

    Autor: wmayer 13.06.14 - 09:13

    Im Artikel steht doch drin, dass die Technik in jedem Gerät genutzt werden soll, bis hinunter zu Smartphones.
    "Am Ende soll eine hochspezialisierbare Lösung entstehen, die vom Smartphone bis zum Supercomputer eingesetzt werden kann und sehr energieeffizient sein soll."

    "Im Gegensatz zu bisheriger Technik wird bei Silicon Photonics von der Erzeugung des Lichts bis zur Modulation alles mit einem einzelnen Chip erledigt, dessen Schaltung sich künftig auch in CPUs integrieren lassen soll."

  6. Re: sofern sich nach 2019 noch jemand pc's in die Wohnung stellt.

    Autor: _2xs 13.06.14 - 09:24

    Warum sollte man sich 2019 keinen PC mehr in die Wohnung stellen.

    Tablets, Netbooks, Notebooks sind doch nur Kinderkram.

    Btw. Im Artikel wird doch ein Server vorgestellt, soweit ich das überflogen habe. Wie kommt Ihr jetzt auf PC?

  7. Re: sofern sich nach 2019 noch jemand pc's in die Wohnung stellt.

    Autor: Neuro-Chef 13.06.14 - 10:44

    _2xs schrieb:
    > Warum sollte man sich 2019 keinen PC mehr in die Wohnung stellen.
    >
    > Tablets, Netbooks, Notebooks sind doch nur Kinderkram.
    Danke!

    > Btw. Im Artikel wird doch ein Server vorgestellt, soweit ich das überflogen
    > habe. Wie kommt Ihr jetzt auf PC?
    Wäre doch naheliegend, diese Hardware im Erfolgsfall auch in anderen Bereichen einzusetzen.

    -> Heul' doch! ¯\_(ツ)_/¯

    » Niemand ist vollkommen, aber irre sind ganz sicher viele. « – Vollkommen Irrer ಠ_ಠ

    Verifizierter Top 500 Poster!

  8. Re: sofern sich nach 2019 noch jemand pc's in die Wohnung stellt.

    Autor: wmayer 13.06.14 - 12:00

    Die Technik soll direkt in die Chips integriert werden und damit dann auch im mobilen Bereich nutzbar. Es sollt nicht nur schnell und stromsparend sein sondern ermöglicht auch viel höhere Speichermengen. Im Artikel ist explizit davon die Rede, dass die Technik dann in allen Geräten, vom Smartphone bis zum Supercomputer eingesetzt werden soll.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Müller Holding GmbH & Co. KG, Ulm-Jungingen
  2. Karlsruher Institut für Technologie (KIT) Campus Nord, Eggenstein-Leopoldshafen
  3. Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Bonn
  4. Allianz Deutschland AG, München Unterföhring

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 56,53€ (Release: 17. Juli)
  2. (u. a. Deals des Tages: HP 24oh, 24 Zoll LED Full-HD für 95,84€, Acer P6200 Beamer DLP XGA für...
  3. 699€
  4. (u. a. Samsung TU7079 55 Zoll (Modelljahr 2020) für 459€, Samsung LS03R The Frame QLED 49 Zoll...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de