Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › The Screening Room: Aktuelle…

The Screening Room: Aktuelle Kinofilme für 50 US-Dollar zu Hause gucken

Die Sitznachbarn unterhalten sich, vorne kann jemand nicht vom Smartphone lassen, das Bier ist teuer, und die Chips schmecken nicht: Kino macht nicht jedem Spaß. Das US-Startup The Screening Room will aktuelle Kinofilme für 50 US-Dollar nach Hause bringen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Umsatzrekord: 100 USD in der ersten Woche (Seiten: 1 2 3 ) 42

    DY | 11.03.16 07:18 19.03.16 21:11

  2. Den drang Filme zeitnah zu sehen (Seiten: 1 2 ) 29

    Der_aKKe | 11.03.16 08:29 14.03.16 14:54

  3. Ich würd's ja für Vierteldollar machen. 10

    Pjörn | 11.03.16 10:38 13.03.16 17:53

  4. Gibt es schon in USA: Prima Cinema 4

    Unregistriert | 11.03.16 08:13 13.03.16 11:49

  5. Microsoft Patent? 5

    kayozz | 11.03.16 08:59 13.03.16 11:40

  6. "Dafür soll es noch zwei Kinokarten für den Film geben" 9

    HiddenX | 11.03.16 11:37 13.03.16 11:38

  7. Schnäppchen 8

    alex2020 | 11.03.16 11:46 13.03.16 11:11

  8. Das ist die Zukunft des Kinos - unausweichlich. 3

    itse | 12.03.16 09:21 13.03.16 11:10

  9. Haha, nicht ein Studio wird darauf eingehen, was für eine bescheuerte Idee. (Seiten: 1 2 3 ) 43

    dev_null | 11.03.16 08:09 12.03.16 23:52

  10. Was kostet Kino in den USA? 7

    Keridalspidialose | 11.03.16 14:14 12.03.16 23:29

  11. Konzept gut, Umsetzung lausig (Seiten: 1 2 ) 39

    s.bona | 11.03.16 07:54 11.03.16 15:41

  12. Neue Quelle für Scene Releases? 4

    sofries | 11.03.16 13:56 11.03.16 15:30

  13. Kleingewerbe 4

    Anonymer Nutzer | 11.03.16 10:32 11.03.16 15:02

  14. Hier scheinen viele nicht richtig gelesen zu haben... 7

    Zimond | 11.03.16 10:14 11.03.16 12:49

  15. Die Frage der Frage 2

    zorndyuke | 11.03.16 09:23 11.03.16 11:13

  16. Das ist so Kack-bescheuert, das könnte echt funktionieren ....

    Cane | 11.03.16 10:54 Das Thema wurde verschoben.

  17. Re: Microsoft Patent?

    wasabi | 11.03.16 10:15 Das Thema wurde verschoben.

  18. Was hat das Microsoft Patent mit diesem Artikel zu tun? 1

    IScream | 11.03.16 09:29 11.03.16 09:29

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. T-Systems Multimedia Solutions GmbH, Dresden
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Schweinfurt
  3. BWI GmbH, verschiedene Standorte
  4. ip-fabric GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 194,90€
  2. (u. a. Grafikkarten, Monitore, Mainboards)
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Raspi-Tastatur und -Maus im Test: Die Basteltastatur für Bastelrechner
Raspi-Tastatur und -Maus im Test
Die Basteltastatur für Bastelrechner

Für die Raspberry-Pi-Platinen gibt es eine offizielle Tastatur und Maus, passenderweise in Weiß und Rot. Im Test macht die Tastatur einen anständigen Eindruck, die Maus hingegen hat uns eher kaltgelassen. Das Keyboard ist zudem ein guter Ausgangspunkt für Bastelprojekte.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bastelcomputer Offizielle Maus und Tastatur für den Raspberry Pi
  2. Kodi mit Raspberry Pi Pimp your Stereoanlage
  3. Betriebssystem Windows 10 on ARM kann auf Raspberry Pi 3 installiert werden

Orientierungshilfe: Wie Webseiten Nutzer tracken dürfen - und wie nicht
Orientierungshilfe
Wie Webseiten Nutzer tracken dürfen - und wie nicht

Für viele Anbieter dürfte es schwierig werden, ihre Nutzer wie bisher zu tracken. In monatelangen Beratungen haben die deutschen Datenschützer eine 25-seitige Orientierungshilfe zum DSGVO-konformen Tracking ausgearbeitet.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Cookie-Banner Deutsche Datenschützer spielen bei Nutzertracking auf Zeit
  2. Fossa EU erweitert Bug-Bounty-Programm für Open-Source-Software
  3. EU-Zertifizierung Neues Gesetz soll das Internet sicherer machen

Jobporträt: Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht
Jobporträt
Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht

IT-Anwalt Christian Solmecke arbeitet an einer eigenen Jura-Software, die sogar automatisch auf Urheberrechtsabmahnungen antworten kann. Dass er sich damit seiner eigenen Arbeit beraubt, glaubt er nicht. Denn die KI des Programms braucht noch Betreuung.
Von Maja Hoock

  1. Struktrurwandel IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
  2. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"
  3. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet

  1. Elektro-SUV: Audi reduziert E-Tron-Produktion wegen fehlender Akkus
    Elektro-SUV
    Audi reduziert E-Tron-Produktion wegen fehlender Akkus

    Audis erstes Elektro-SUV kann nicht in den gewünschten Stückzahlen gebaut werden, weil Akkus fehlen, heißt es aus informierten Kreisen. Statt 55.830 E-Tron sollen nur 45.242 Einheiten gebaut werden. Auch für ein anderes Elektro-Modell drohen Schwierigkeiten.

  2. Smarte Lautsprecher: Amazon und Google bieten Gratis-Musikstreaming
    Smarte Lautsprecher
    Amazon und Google bieten Gratis-Musikstreaming

    Amazon und Google wollen ihre digitalen Assistenten auf smarten Lautsprechern aufwerten. Dazu bieten beide Unternehmen ihre Musikstreamingdienste für Besitzer der smarten Lautsprecher kostenlos und dafür mit Werbeeinblendungen an. Aber es gibt viele weitere Beschränkungen.

  3. Remake: Agent XIII kämpft wieder um seine Identität
    Remake
    Agent XIII kämpft wieder um seine Identität

    Ein Mann ohne Erinnerung ist die Hauptfigur im 2003 veröffentlichten Actionspiel XIII, in dem es um nichts weniger geht als die Ermordung des Präsidenten der USA. Nun kündigen französische Entwickler eine Neuauflage an.


  1. 15:00

  2. 14:30

  3. 14:00

  4. 13:30

  5. 13:00

  6. 12:30

  7. 12:00

  8. 09:00