1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › THEC64: C64-Nachbau in Originalgröße…

Mit einem C64-II (C64C) Gehäuse würde ich es kaufen

Am 17. Juli erscheint Ghost of Tsushima; Assassin's Creed Valhalla und Watch Dogs Legions konnten wir auch gerade länger anspielen - Anlass genug, um über Actionspiele, neue Games und die Next-Gen-Konsolen zu sprechen! Unser Chef-Abenteurer Peter Steinlechner stellt sich einer neuen Challenge: euren Fragen.
Er wird sie am 16. Juli von 14 Uhr bis 16 Uhr beantworten.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mit einem C64-II (C64C) Gehäuse würde ich es kaufen

    Autor: Thunderbird1400 25.06.19 - 17:38

    Ein C64-II ( bzw. C64C) Gehäuse wäre echt nice gewesen (das hatte ich als Kind). Keine Ahnung, was alle mit dem Brotkasten haben, finde den mal echt extrem hässlich.

    Aber gut, ist halt Nostalgie, da geht's nicht um Schönheit. Ich persönlich kann jedenfalls mit dem Brotkasten-Design nichts anfangen.

    Müsste die Zielgruppe für einen C64C nicht sogar größer sein, als für den Brotkasten? Der C64 wurde insgesamt ab 1982 bis 1994 verkauft, davon der C64C von 1986-1993.
    Wenn der alte Brotkasten nicht parallel zu dem C64C weiter verkauft wurde, dann müsste der C64C doch sogar häufiger verkauft worden sein, oder?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.06.19 17:38 durch Thunderbird1400.

  2. Re: Mit einem C64-II (C64C) Gehäuse würde ich es kaufen

    Autor: Oktavian 25.06.19 - 18:41

    > Aber gut, ist halt Nostalgie, da geht's nicht um Schönheit. Ich persönlich
    > kann jedenfalls mit dem Brotkasten-Design nichts anfangen.

    Genau das ist der Punkt, es ist Nostalgie. Und die meisten verbinden den C64 eben mit dem Brotkasten. Ist halt das Original.

    > Wenn der alte Brotkasten nicht parallel zu dem C64C weiter verkauft wurde,
    > dann müsste der C64C doch sogar häufiger verkauft worden sein, oder?

    Es gab sie aber parallel. Ich hatte einen C64c, mein Vater hat sich etwa ein Jahr später auch einen C64 gekauft, er hatte nen Brotkasten.

    Ein weiteres Argument für die alte Fassung dürfte Stellfläche sein. So ein Gerät ist ja nicht plötzlich das Hauptarbeitsgerät sondern was für Spaß zwischendurch. Da ist das Packmaß schon relevant.

  3. Re: Mit einem C64-II (C64C) Gehäuse würde ich es kaufen

    Autor: Hotohori 25.06.19 - 20:02

    Ja, mir war damals schon der C64C lieber, fand den braunen Brotkasten schon damals hässlich. Der C64C sah vom Gehäuse schon deutlich mehr dem Amiga 500 ähnlich, den ich auch später hatte.

  4. Re: Mit einem C64-II (C64C) Gehäuse würde ich es kaufen

    Autor: forenuser 25.06.19 - 21:27

    Weshalb mein VC64 in einem C16-Gehäuse steckt. Ein, zwei Aussparrungen auf der Rückseite anpassen, mehr brauchte es nicht.

    --
    Für Computerforen: Ich nutze RISC OS - und wünsch' es bleibt auch so.
    Für Mob.-Tel.-Foren: Ich nutze <del>Windows 10 Mobile</del> iOS - und bin froh, dass es kein Android ist. Aber es ist leider auch kein Windows 10 Mobile oder gar webOS.

  5. Re: Mit einem C64-II (C64C) Gehäuse würde ich es kaufen

    Autor: SpaceReptile 25.06.19 - 23:02

    Also ein C64C Gehäuse was platz für ein Mainboard (ITX oder STX) hat wäre schön. hätt ich gern, gabs auch schonmal mit den C64 (X?) , allerdings unverschämt teuer und in super kleiner auflage

  6. Re: Mit einem C64-II (C64C) Gehäuse würde ich es kaufen

    Autor: schueppi 26.06.19 - 08:53

    Genau meine Rede... Der C64 II und der Amiga 500 hatten die schönsten Gehäuse. Als mein C64 II kaputt ging, bekam ich von einem Kollegen meiner Mutter diesen Brotkasten... Da war es dann vorbei mit der Begeisterung. Hab ihn später weiterverschenkt.

  7. Re: Mit einem C64-II (C64C) Gehäuse würde ich es kaufen

    Autor: 0xDEADC0DE 26.06.19 - 09:10

    Aber der C16 war doch auch ein Brotkasten... oder was meinst du damit?

  8. Re: Mit einem C64-II (C64C) Gehäuse würde ich es kaufen

    Autor: forenuser 26.06.19 - 10:46

    Ja, aber eher ein Schwarzbrotkasten, nicht so ein oller Mischbrotkasten wie der VC64...

    --
    Für Computerforen: Ich nutze RISC OS - und wünsch' es bleibt auch so.
    Für Mob.-Tel.-Foren: Ich nutze <del>Windows 10 Mobile</del> iOS - und bin froh, dass es kein Android ist. Aber es ist leider auch kein Windows 10 Mobile oder gar webOS.

  9. Niemand wollte den...

    Autor: Crass Spektakel 26.06.19 - 15:15

    Den flachen C64 wollte anfangs niemand weil da drei Nachteile zusammenkamen:

    1. War er so niedrig daß man keine internen Erweiterungen einbauen konnte
    2. Hatte dieses Modell den 5V-SID welcher sich anders/schlechter anhörte
    3. Hatte dieses Modell mehr ungesockelte Chips.

    Den Brotkasten der nach dem flachen rauskam wollten dann aber noch weniger denn der hatte technisch mit dem ersten Brotkasten wenig zu tun. Manchmal fehlte dem die 9V-Leitung, gesockelt war praktisch garnichtsmehr, die Platine war sehr viel kleiner, viele Bausteine in einem Baustein zusammengefaßt was interne Bastelleien fast unmöglich machte, ausserdem gab es hier einige Inkompatibilitäten zu Software und viele Inkompatiblitäten zu Hardware.

    Der "goldene" C64 war die Version die vor dem flachen verkauft wurde da hier alles gesockelt und sauber zum Basteln verfügbar war und der den Standard in Sachen Kompatibilität darstellte. Der C64 davor, das allererste Modell, hingegen hatte noch ein paar Probleme.

  10. Re: Mit einem C64-II (C64C) Gehäuse würde ich es kaufen

    Autor: heikom36 26.06.19 - 21:21

    Thunderbird1400 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein C64-II ( bzw. C64C) Gehäuse wäre echt nice gewesen (das hatte ich als
    > Kind). Keine Ahnung, was alle mit dem Brotkasten haben, finde den mal echt
    > extrem hässlich.

    Und da hast den Grund erkannt.
    Erst einmal ist es halt dem echten Original nachempfunden und dann ist eben der Brotkasten so einzigartig cool WEIL er so häßlich ist.
    Ich habe den neuen damals nicht gemocht - so ein Design war Anwender und nix mehr Nerd oder so. Man hob sich nicht mehr ab :-D

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DACHSER Group SE & Co. KG, Kempten
  2. Albert Handtmann Maschinenfabrik GmbH & Co. KG, Biberach an der Riss
  3. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim bei Landau Pfalz
  4. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Berlin, Dresden, München, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-5%) 9,49€
  2. 13,49€
  3. (u. a. Assassin's Creed Odyssey für 17,99€, Assassin's Creed Origins für 11€, Far Cry: New...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


KI-Startup: Regierung bestätigt Treffen mit Augustus Intelligence
KI-Startup
Regierung bestätigt Treffen mit Augustus Intelligence

Der CDU-Politiker Amthor fungierte als Lobbyist für das KI-Startup Augustus Intelligence. Warum sich die Regierung mit der Firma traf, ist weiter unklar.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Texterkennung OpenAIs API beantwortet "Warum ist Brot so fluffig?"
  2. Cornonavirus Instagram macht Datensatz für Maskenerkennung ungültig
  3. KI Software erfindet Wörter und passende Definitionen dazu

Zukunft in Serien: Realistischer, als uns lieb sein kann
Zukunft in Serien
Realistischer, als uns lieb sein kann

Ältere Science-Fiction-Produktionen haben oft eher unrealistische Szenarien entworfen. Die guten neueren, wie Black Mirror, Years and Years und Upload nehmen hingegen Technik aus dem Jetzt und denken sie weiter.
Von Peter Osteried

  1. Power-to-Liquid Sunfire plant E-Fuels-Produktion in Norwegen
  2. Gebäudetechnik Thyssen-Krupp baut neuen Aufzugsturm
  3. Airbus Elektronische Nasen sollen Sprengstoff aufspüren

Energiewende: Schafft endlich das Brennstoffzellenauto ab!
Energiewende
Schafft endlich das Brennstoffzellenauto ab!

Sie sind teurer und leistungsschwächer als E-Autos und brauchen dreimal so viel Strom. Der Akku hat gewonnen. Wasserstoff sollte für Chemie benutzt werden.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Hyundai Nexo Wasserdampf im Rückspiegel
  2. Brennstoffzellenauto Bayern will 100 Wasserstofftankstellen bauen
  3. Elektromobilität Daimler und Volvo wollen Brennstoffzellen für Lkw entwickeln