Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Thinkpad X1 Carbon 2013 vs 2016…

Thinkpad X1 Carbon 2013 vs 2016: Drei Jahre, zwei Ultrabooks, eine Erkenntnis

Ein bisschen zusätzliche Akkulaufzeit, mehr CPU- und GPU-Geschwindigkeit habe ich erwartet, als ich mein Thinkpad X1 Carbon von 2013 gegen den Nachfolger von 2016 ausgetauscht habe. Doch ich wurde überrascht - positiv und negativ. Denn Lenovo hat einige wichtige Details verschlimmbessert.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. ich würde mir kein Lenovo mehr kaufen 6

    nimmruht | 06.08.16 12:28 02.09.16 09:58

  2. MacBook Air (Seiten: 1 2 3 ) 52

    synapse' | 02.08.16 13:43 24.08.16 15:45

  3. Absurd: Acht Jahre kein Fortschritt? 4

    Crass Spektakel | 17.08.16 22:09 22.08.16 19:56

  4. Thinkpad alt und neu 6

    Tuxmann61 | 08.08.16 08:27 15.08.16 18:53

  5. An alle die sich wundern sich warum... 4

    wudu | 05.08.16 16:29 08.08.16 13:06

  6. Re: 2

    PeterTasse | 07.08.16 23:22 07.08.16 23:23

  7. Trackpoint "tiefer" -> Kappe tauschen? 5

    Berner Rösti | 03.08.16 09:02 06.08.16 21:35

  8. Ruhestand und booten 2

    Horsty | 06.08.16 10:35 06.08.16 14:49

  9. Die Farbe des Scharniers ist das Problem ...? 7

    Dadie | 03.08.16 00:47 05.08.16 12:24

  10. Mainboardtausch 6

    Moriati | 03.08.16 10:48 05.08.16 12:22

  11. Vorteile für den Arbeitgeber? Halte ich für ein Gerücht! (Seiten: 1 2 3 ) 49

    sttn | 02.08.16 12:13 05.08.16 11:11

  12. Notebooks ohne numblock 20

    Unix_Linux | 02.08.16 21:04 04.08.16 11:38

  13. was ich an lenovo schwierig finde 11

    pk_erchner | 02.08.16 13:25 04.08.16 10:42

  14. Als Arbeitsgerät unbrauchbar. Ein Erfahrungsbericht 7

    kernpanik | 02.08.16 16:09 03.08.16 22:22

  15. Display Helligkeit vs Apple, Dell und andere 6

    pk_erchner | 02.08.16 13:08 03.08.16 19:34

  16. Trackpoint 17

    exi | 02.08.16 14:05 03.08.16 15:26

  17. Grund für Preisunterschied für Festplatten-Upgrade und anderes 7

    Zoom | 02.08.16 14:04 03.08.16 07:02

  18. Ich hab mich trotzdem zum Dell XPS13 entschieden 13

    Goonie | 02.08.16 13:12 03.08.16 04:52

  19. Warum 1800 Euronen? 8

    Fohat | 02.08.16 15:10 03.08.16 01:25

  20. Lenovos fehlender Fortschritt: OneLink-Schrott statt Thunderbolt 3 4

    kvoram | 02.08.16 15:38 02.08.16 23:54

  21. Silberne Scharniere 4

    Berner Rösti | 02.08.16 13:49 02.08.16 23:34

  22. 1800 Euro bezahlt und nach 3 Jahren schon (teil) defekt? 1

    HanSwurst101 | 02.08.16 22:24 02.08.16 22:24

  23. Unnötiger Austausch 9

    Schattenwerk | 02.08.16 13:39 02.08.16 22:13

  24. "Im Geschäftsumfeld hat jedes Präsentationsgerät mit ... Displayport ausgestattet zu sein." 4

    flasherle | 02.08.16 14:53 02.08.16 21:35

  25. Akkulaufzeit - Soll das ein Witz sein? 5

    HerrHerger | 02.08.16 16:31 02.08.16 20:56

  26. @Golem: Tip zu CrystalDiskMark-Screenshots 2

    kvoram | 02.08.16 15:00 02.08.16 16:27

  27. Diverse Verbesserungen bei den Anschlüssen waren zu erwarten 1

    ginger888 | 02.08.16 15:31 02.08.16 15:31

  28. Mini-DP vs. HDMI? 4

    Bautz | 02.08.16 14:15 02.08.16 14:54

  29. Bilder, was ist was 4

    nicoledos | 02.08.16 12:36 02.08.16 14:10

  30. SSD 2

    Chloiber | 02.08.16 13:26 02.08.16 13:37

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. Deloitte, verschiedene Standorte
  2. operational services GmbH & Co. KG, Braunschweig
  3. PROSIS GmbH, Berlin, Gaimersheim, Wolfsburg, Leipzig, Braunschweig
  4. GEOMAGIC GmbH, Leipzig

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 64,90€ (Bestpreis!)
  2. 279,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

Minecraft Earth angespielt: Die Invasion der Klötzchen
Minecraft Earth angespielt
Die Invasion der Klötzchen

Kämpfe mit Skeletten im Stadtpark, Begegnungen mit Schweinchen im Einkaufszentrum: Golem.de hat Minecraft Earth ausprobiert. Trotz Sammelaspekten hat das AR-Spiel ein ganz anderes Konzept als Pokémon Go - aber spannend ist es ebenfalls.
Von Peter Steinlechner

  1. Microsoft Minecraft hat 112 Millionen Spieler im Monat
  2. Machine Learning Facebooks KI-Assistent hilft beim Bau von Minecraft-Werken
  3. Nvidia Minecraft bekommt Raytracing statt Super-Duper-Grafik

  1. Ex-Mars Cube: LED-Zauberwürfel bringt Anfängern das Puzzle bei
    Ex-Mars Cube
    LED-Zauberwürfel bringt Anfängern das Puzzle bei

    Der Ex-Mars Cube hat wie ein herkömmlicher Zauberwürfel sechs Seiten mit je neun Farbkacheln - das System kann allerdings auch als Brettspielwürfel oder Dekolicht genutzt werden und Anfängern die Logik dahinter erklären.

  2. FWA: Huawei verspricht schnellen Glasfaserausbau ohne Spleißen
    FWA
    Huawei verspricht schnellen Glasfaserausbau ohne Spleißen

    Huawei hat Komponenten für den Glasfaserausbau entwickelt, die das Spleißen überflüssig machen sollen. Statt in 360 Minuten könne mit End-to-End-Plug-and-Play der Prozess in nur 36 Minuten erfolgen.

  3. Live Captions: Pixel 4 blendet auf dem Gerät erzeugte Untertitel ein
    Live Captions
    Pixel 4 blendet auf dem Gerät erzeugte Untertitel ein

    Mit dem Pixel 4 führt Google seine neue Funktion Live Captions ein: Sobald ein Video oder eine Audiodatei auf dem Smartphone startet, können automatisch erzeugte Untertitel angezeigt werden. Transkribiert wird komplett auf dem Gerät selbst - bisher aber nur auf Englisch.


  1. 17:41

  2. 16:29

  3. 16:09

  4. 15:42

  5. 15:17

  6. 14:58

  7. 14:43

  8. 14:18