Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Thinkpad X1 Carbon 2013 vs 2016…

Re:

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re:

    Autor: PeterTasse 07.08.16 - 23:22

    Oh man. Immer das gleiche :D
    Don't feed the troll. Dennoch möchte auch ich meinen Senf dazu geben. Zu dem 'Gesamtpacket' ( ;) ) von Apple.
    Ich habe selbst ei ige betreut und selbst besessen. Dennoch habe ich mich endgültig davon abgekehrt. Und das hat mehr Gründe als die völlig überzogenen Preise (überzogen für ein solch einfaches Home Office Gerät).

    Ein sehr einfaches und relativ stabiles Betriebssystem haben die Geräte. Richtig. Nur was bringt mir das wenn professionelle Software (Engineering Bereich) nicht darauf läuft? Wenn ich für die einfachsten und hilfreichen Helfer hen bei Windows mühevoll und kostenintensiv Ersatz suchen muss. Open Source ist ja auch eher schlechter besetzt bei dem OS, da lobt man sich Linux und Windows. Kurz gesagt, das System ist absolut unflexibel. Solange die Aufgaben relativ einfach sind geht alles. Danach ist es immer umständlicher. Es geht eventuell (nun kommt nicht mit nem VM und ähnlichen Frickellösungen), aber es ist einfach umständlicher. Klar... Medmenkram und Office können die Teile. Aber das sehe ich auch nicht als komplexe Aufgaben an. Sobald es dann um das Ansteuern von Maschinen und Zusammenarbeit von Software untereinander und und und geht versagt es oft einfach komplett.
    Dazu der nächste Punkt. Schnittstellen. Also ohne Adapter geht da ja nichts. Nichtmal Beamer unter Umständen. Ja wo kommt man denn dahin? Zum professionellen Arbeiten braucht man nen bisschen mehr als nur USB und Co. Und da wissen Dell, Lenovo und Co einfach besser ihre Kundschaft zufrieden zu stellen. Ganz abgesehen von dem Fakt, dass diese Schnittstellen bei Lenovo vor allem perfekt laufen. Nie Erkennungsprobleme. Mit Adaptern... Ohje...
    Damit aber nicht genug. Die Hardware. Ein Graus.
    Ja die Dinger sind schnell. Und die Bildschirme gut. Aber naja... Wie sieht das denn nun aus? Also ein Aluminiumgehäuse und keine austauschbaren Teile? Kein 24h Technikersupport für die nächsten zb 5 Jahre? Sobald man es fallen lässt eine Delle und evtl defekte Hardware statt einem evtl defekten und Tauschpartner Gehäuse sowie einem schützenden Innenleben? Kaltes Aluminium das nen Body mit einer relativ scharfen Kante hat? Voll bequem. Eine Tastaturdiee zusehends immer schlechter wird? Auch das hat Lenovo, aber die hat wenigstens etwas Hub und verträgt auch mal Wasser. Ich fand die Apple Tastatur mal gut. Bevor ich wirklich gute ausprobiert habe. Was ein schlimmes Plastikgeklacker... Apropos Wasser. Apple hat doch überall die kleinen Spaltmaße und zieht gerne mal Wasser und Schweiß oder wir war das?

    Alles in allem ist Apple vielleicht gut und für einige Anwender sicherlich richtig. Aber jeden Ingenieur (als beispiele) den ich kenne, und der mit Apple arbeitet. Jeder verflucht das Teil zum arbeiten und nutzt hier gerne was anderes. Für den Alltag mögen sie ihn aber. Es ist einfach kein professionelles Arbeitsgerät. Kostet aber genau so viel wie zb ein Lenovo P50, was wirklich ein robustes und schnelles Gerät ist. Da hat Apple absolut keine Chance. Sicher gute Geräte. Aber zum arbeiten? Solange ich nur nen bisschen rumliegen muss und surfen vllt. Aber für mehr kann ich den überteuerten Kram nicht gebrauchen...
    Ist alles nur eine Meinung. Aber ich finde Apple baut auch deutlich ab. Die Sachen werden teurer und schlechter. Gemessen an einem normalen Notebook ist ein Macbook zb gut. Aber im Professionellen Bereich für zb Workstations absolut lachhaft.

  2. Re: Re:

    Autor: PeterTasse 07.08.16 - 23:23

    Ups... Das sollte hier gar nicht hin. Böses Handy :D

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Endress+Hauser Wetzer GmbH + Co. KG, Nesselwang
  2. Landeshauptstadt München, München
  3. Siltronic AG, Burghausen
  4. Bosch Gruppe, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-81%) 5,75€
  2. 14,95€
  3. 2,49€
  4. 42,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Resident Evil 2 angespielt: Neuer Horror mit altbekannten Helden
Resident Evil 2 angespielt
Neuer Horror mit altbekannten Helden

Eigentlich ein Remake - tatsächlich aber fühlt sich Resident Evil 2 an wie ein neues Spiel: Golem.de hat mit Leon und Claire gegen Zombies und andere Schrecken von Raccoon City gekämpft.
Von Peter Steinlechner

  1. Resident Evil Monster und Mafia werden neu aufgelegt

Machine Learning: Wie Technik jede Stimme stehlen kann
Machine Learning
Wie Technik jede Stimme stehlen kann

Ein Unternehmen aus Südkorea arbeitet daran, Stimmen reproduzierbar und neu generierbar zu machen. Was für viele Branchen enorme Kosteneinsparungen bedeutet, könnte auch eine neue Dimension von Fake News werden.
Ein Bericht von Felix Lill

  1. AWS Amazon bietet seine Machine-Learning-Tutorials kostenlos an
  2. Random Forest, k-Means, Genetik Machine Learning anhand von drei Algorithmen erklärt
  3. Machine Learning Amazon verwirft sexistisches KI-Tool für Bewerber

Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test: Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses
Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test
Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

Wir haben die dritte Generation von Sonys Top-ANC-Kopfhörer getestet - vor allem bei der Geräuschreduktion hat sich einiges getan. Wer in lautem Getümmel seine Ruhe haben will, greift zum WH-1000XM3. Alle Nachteile der Vorgängermodelle hat Sony aber nicht behoben.
Ein Test von Ingo Pakalski


    1. Strategiespiel: Conan Unconquered verbindet Festungsbau und Verteidigung
      Strategiespiel
      Conan Unconquered verbindet Festungsbau und Verteidigung

      Erst eine Burg mit dicken Mauern aus dem Boden stampfen und sie dann gegen anstürmende Armeen verteidigen: Das ist das Konzept des PC-Strategiespiels Conan Unconquered, an dem Petroglyph Games (Command & Conquer) arbeitet.

    2. Raumfahrt: Wie Voyager 2 das Ende des Sonnensystems fand
      Raumfahrt
      Wie Voyager 2 das Ende des Sonnensystems fand

      Eine weitere Raumsonde hat das Sonnensystem verlassen. Die Messdaten von Voyager 2 sind eindeutig. Dabei ist es gar nicht so leicht zu sagen, wo das Sonnensystem eigentlich zu Ende ist.

    3. MySQL-Frontend: Lücke in PhpMyAdmin erlaubt Datendiebstahl
      MySQL-Frontend
      Lücke in PhpMyAdmin erlaubt Datendiebstahl

      Eine Sicherheitslücke im MySQL-Frontend PhpMyAdmin erlaubt es, lokale Dateien auszulesen. Dafür benötigt man jedoch einen bereits existierenden Login.


    1. 17:15

    2. 16:50

    3. 16:35

    4. 16:20

    5. 16:00

    6. 15:40

    7. 15:20

    8. 15:00