Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Threadripper 1950X und 1920X im…
  6. Thema

Gamingleistung.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Gamingleistung.

    Autor: neocron 15.08.17 - 09:49

    Unix_Linux schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Deswegen sind die 45,9FPS einfach nur peinlich für dieses riesen getöse,
    > was da gemacht wird.
    peinlich fuer die Programmierer von Watchdogs 2 ... aber mehr auch nicht ...

  2. Re: Gamingleistung.

    Autor: Unix_Linux 15.08.17 - 12:07

    nolonar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Unix_Linux schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > eine 1000 EUR CPU mit 16 Kernen, die bei Watchdogs 2 in 720p:
    > >
    > > 45,9FPS schafft.
    > >
    > > kein weiterer kommentar.
    >
    > Stell dir vor, es soll PC Spiele geben, die nicht mehr als 30 FPS hergeben,
    > ganz egal welche CPU oder GPU benutzt wird, und mit welcher Auflösung du
    > spielst.
    >
    > Und jetzt?
    >
    > PS: Lustige Anekdote:
    > GTA 4 läuft auf meinem PC mit maximal 52 FPS in 720p.
    > CPU: i7 6700K
    > GPU GTX 1080
    >
    > Intel und Nvidia schaffen mit ihren Topmodellen von 2015/2016 bei einem
    > Spiel von 2008 in 720p nicht mal 60 FPS. Wie peinlich ist denn das?

    dann ist dein pc kaputt, und du weisst wahrscheinlich nicht wie man es wieder instand setzt. bei mir läuft gta 4 mit weit über 100 fps. mit einer i7 3770k.

  3. Re: Gamingleistung.

    Autor: Unix_Linux 15.08.17 - 12:08

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es ist erschrecken wie wenig Ahnung du mitbringst und auch versuchst Leuten
    > etwas zu erzählen, was sie einfach besser wissen. Gaming macht sogar im HE
    > Bereich nur einen geringen einstelligen % Bereich aus. Das sehen kleine
    > Zocker natürlich anders... ist aber dennoch so.

    deine ausführungen überzeugen mich nicht. du scheinst, nicht so den durchblick zu haben.

  4. Re: Gamingleistung.

    Autor: Anno810 15.08.17 - 12:29

    Leute merkt ich nicht das Unix_Linux einfach nur Trollt.

  5. Re: Gamingleistung.

    Autor: neocron 15.08.17 - 12:43

    Unix_Linux schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > deine ausführungen überzeugen mich nicht. du scheinst, nicht so den
    > durchblick zu haben.
    Magst mal elaborieren in welchem Zusammenhang du diese beiden Saetze siehst?
    Es ist naemlich stark zu bezweifeln, dass dort irgend ein Zusammenhang besteht!
    Du hast also wahrscheinlich zwei voellig willkuerliche Aussagen dahingeschustert ...
    ich mag Schildkroeten!

  6. Re: Gamingleistung.

    Autor: Unix_Linux 15.08.17 - 12:50

    neocron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Unix_Linux schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > deine ausführungen überzeugen mich nicht. du scheinst, nicht so den
    > > durchblick zu haben.
    > Magst mal elaborieren in welchem Zusammenhang du diese beiden Saetze
    > siehst?
    > Es ist naemlich stark zu bezweifeln, dass dort irgend ein Zusammenhang
    > besteht!
    > Du hast also wahrscheinlich zwei voellig willkuerliche Aussagen
    > dahingeschustert ...
    > ich mag Schildkroeten!

    überzeugt mich immer noch nicht. Man sollte schon wissen worüber man spricht.

    tschüssi xD

  7. Re: Gamingleistung.

    Autor: Anno810 15.08.17 - 12:59

  8. Re: Gamingleistung.

    Autor: Der Held vom Erdbeerfeld 15.08.17 - 20:08

    neocron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Magst mal elaborieren in welchem Zusammenhang du
    > diese beiden Saetze siehst?

    Es sind Momente wie dieser, in denen ich im Zweifel bin, ob Unix_Linux ein durchwachsen programmierter Bot ist oder einfach nur zwischen der Einnahme mäßig wirksamer Medikamente oder deren versäumter Einnahme schwankt.

    Ich meine, wir hatten ja auch schon unsere Meinungsverschiedenheiten, aber komplette Merkbefreiung dieser Qualität erlebt man (nicht nur hier) wirklich selten.

  9. Re: Gamingleistung.

    Autor: Unix_Linux 16.08.17 - 06:36

    Der Held vom Erdbeerfeld schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > neocron schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Magst mal elaborieren in welchem Zusammenhang du
    > > diese beiden Saetze siehst?
    >
    > Es sind Momente wie dieser, in denen ich im Zweifel bin, ob Unix_Linux ein
    > durchwachsen programmierter Bot ist oder einfach nur zwischen der Einnahme
    > mäßig wirksamer Medikamente oder deren versäumter Einnahme schwankt.
    >
    > Ich meine, wir hatten ja auch schon unsere Meinungsverschiedenheiten, aber
    > komplette Merkbefreiung dieser Qualität erlebt man (nicht nur hier)
    > wirklich selten.

    Es ehrt mich dass du dich so sehr mit mir beschäftigst, und dir so tolle Texte ausdenkst. Ich muss sagen bis heute bist du mir mit deinem tollen nicknamen nicht mal bekannt gewesen.

    Kannst dich gerne weiter mit mir beschäftigen.

    Ich geh mal weiter wichtigere Dinge tun.

    Tschüssi xD

  10. Re: Gamingleistung.

    Autor: Der Held vom Erdbeerfeld 16.08.17 - 08:51

    Unix_Linux schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich muss sagen bis heute bist du mir mit deinem
    > tollen nicknamen nicht mal bekannt gewesen.

    Dass du nicht einmal bemerkt hast, mit wem du seit Tagen intensiv diskutierst, bestätigt allerdings meinen Eindruck, dass bei dir eine mittelschwere Merkbefreitheit vorliegt. ;-)

  11. Re: Gamingleistung.

    Autor: Unix_Linux 16.08.17 - 09:06

    Der Held vom Erdbeerfeld schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Unix_Linux schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich muss sagen bis heute bist du mir mit deinem
    > > tollen nicknamen nicht mal bekannt gewesen.
    >
    > Dass du nicht einmal bemerkt hast, mit wem du seit Tagen intensiv
    > diskutierst, bestätigt allerdings meinen Eindruck, dass bei dir eine
    > mittelschwere Merkbefreitheit vorliegt. ;-)


    xD

  12. Re: Gamingleistung.

    Autor: neocron 17.08.17 - 15:09

    Unix_Linux schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich geh mal weiter wichtigere Dinge tun.
    das ist zu bezweifeln ...

  13. Re: Gamingleistung.

    Autor: Top-OR 31.08.17 - 11:27

    Der Held vom Erdbeerfeld schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Unix_Linux schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > das ding wird als desktop cpu verkauft. also erwarte ich bei 1000 eur
    > unter
    > > anderem auch massive Gaming leistung.
    >
    > Welchen Teil von "Gedacht sind die HEDT-Prozessoren (High End Desktop) für
    > kleine Workstations oder Nutzer, die etwa Encoding und Games parallel
    > verwenden möchten." hat dich überfordert? Würde dir ein Piktogramm
    > vielleicht weiterhelfen? Oder wenn ich es dir im Duktus der Sendung mit der
    > Maus erkläre? ;-)

    Er möchte halt auch mal ein bisschen jammern und KLUK tun.

    -----
    Verallgemeinerungen sind IMMER falsch.

  14. Re: Gamingleistung.

    Autor: Top-OR 31.08.17 - 11:33

    Ach schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Zu einem Desktop gehört zweifelsohne gaming.
    >
    > Das sehe ich anders. Ich würde sagen, Gaming ist die einzige Anwendung, die
    > du mit einem performanten Desktop in Verbindung zu bringen in der Lage
    > bist, denn ganzen Rest, den kennst du einfach nicht, nördlich deines
    > Tellerrandes. Was kann AMD für deine Kurzsichtigkeit? Was können die vielen
    > Contentcreator für deine Kurzsichtigkeit? Oder was erwartest du dir von
    > AMD? Einen Sticker mit "Not for Gaming" und großen Ausrufezeichen? Weil
    > irgendjemand bei einem Invest von 1000¤ so trödelig sei, an den hunderten
    > von Reviews und Videoreviews vorbei zu rennen bevor er seinen TR + 350¤ MB
    > kauft?
    >
    > Vielleicht ist der ein oder andere Gamer auch schlicht und einfach
    > beleidigt, dass seine vergötterten Games mal eindeutig nicht im Mittelpunkt
    > eines neuen High End Destopproduktes stehen, fühlt sich ganz fies
    > übergangen, ganz gemein und verräterisch von der Entwicklung abgeschnitten.
    > Wenn der das aus Trotz und Wut dann nicht war haben will, dann kaufst er
    > sich halt einen TR und fällst auf die Nase, dann weis der, nachdem er sich
    > im Netz bitter ausgeweint hat aber wenigstens, dass er seinen finanziellen
    > Schwerpunkt das nächste mal besser in die GPU legt, und lässt den
    > Contentcreators auch mal ihren Spaß statt die mit seinem ewigen Geflenne
    > und Gejammere zu maltretieren. Zudem können sich die Gamer sich sein, dass
    > sich auch in Zukunft und in ganz zuverlässig Art und Weise neue Spielzeuge
    > aus professionellen Anwendung und professioneller Hardware für den Spieler
    > ableiten lassen. Also nicht ärgern sondern mit freuen. Bekommst du das hin?

    Ich glaube, da hast du zielsicher ins Schwarze getroffen (Eitelkeit):

    Mimimimimimi, jetzt habe mir vor 5 Monaten einen tollen Intel irgendwas iWasAuchImmer gekauft, nachdem ich 48 Vergleichende Reviews gelesen habe und jetzt soll der schon nicht mehr so schön sein? Obwohl ich in "Game BlahBlubb V1.04" 3 FPS mehr habe? Schweinerei!

    -----
    Verallgemeinerungen sind IMMER falsch.

  15. Re: Gamingleistung.

    Autor: Desertdelphin 03.09.17 - 14:46

    Habe gerade für meinen Vater (viel 4K Encoding) die Benchmarks vom Threadripper gezeigt und bin im Anschluss auf die Diskussion gestoßen hier. Der Linux-Unix Typ ist ja mal ein Troll vor dem Herren.

    "Da steht High Ende Super Sportwagen, also muss ein Bugati für 1 Millionen schneller als jedes andere Auto sein" - Eine Elise mit 500KG Leergewicht wischt mit dem Bugati Veyron den Boden auf.

    Die Einzelkernleistung ist bei einem 16-Kerner natürlich nicht höher als bei einem z.B. 6-Kerner der gleichen Architektur. Ist auch ziemlich klar. Und dann kommt einer an und redet von dem Benchmarkergebniss eines speziellen Spiels in 720p :D Einfach köstlich.

    Lieber Linux-Lumix_Mumpitz: Wenn DU ETWAS ERWARTEST und es geschieht nicht - kauf es nicht. Ich erwarte für 1 Millionen ¤ auch einen Geländewagen der auch ein Wohnwagen ist und trotzdem die Nordschleife schneller als jeder Porsche fährt. Warum? Weil ich das eben erwarte. Und wenn nicht dann ist das ERBÄRMLICH. Das Wort ERBÄRMLICH ist schon eine Provokation, aber okay. Jemand der Linux_Pupix heißt, das ist auhc erbärmlich. Das ist doch das BESTE OS der ganzen Welt ohne Bugs und Viren?!?!? Da erwarte ich schon einen Marktanteil von 99%! Was? Hat es nicht? Linux UNIX ist nicht bei 99%? Das ist einfach ERBÄRMLICH. Ich ERWARTE MEHR!!!! Linux und alle User dieses OS sind einfach ERBÄRMLICH!

  16. Re: Gamingleistung.

    Autor: HubertHans 07.09.17 - 10:31

    Desertdelphin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Habe gerade für meinen Vater (viel 4K Encoding) die Benchmarks vom
    > Threadripper gezeigt und bin im Anschluss auf die Diskussion gestoßen hier.
    > Der Linux-Unix Typ ist ja mal ein Troll vor dem Herren.
    >
    > "Da steht High Ende Super Sportwagen, also muss ein Bugati für 1 Millionen
    > schneller als jedes andere Auto sein" - Eine Elise mit 500KG Leergewicht
    > wischt mit dem Bugati Veyron den Boden auf.
    >
    > Die Einzelkernleistung ist bei einem 16-Kerner natürlich nicht höher als
    > bei einem z.B. 6-Kerner der gleichen Architektur. Ist auch ziemlich klar.
    > Und dann kommt einer an und redet von dem Benchmarkergebniss eines
    > speziellen Spiels in 720p :D Einfach köstlich.

    ? Nein! Wie kommst du darauf?

    Und 720p ist eine gute AUfloesung, um eine CPU in Spielen zu testen, und nicht die Grafikkarte. Der I7 7700K und der Ryzen x1800 driften ab einer 1070 von Nvidia deutlich auseinander. In den seltensten faellen kommt der Ryzen noch an den 7700K ran.

    > Lieber Linux-Lumix_Mumpitz: Wenn DU ETWAS ERWARTEST und es geschieht nicht
    > - kauf es nicht. Ich erwarte für 1 Millionen ¤ auch einen Geländewagen der
    > auch ein Wohnwagen ist und trotzdem die Nordschleife schneller als jeder
    > Porsche fährt. Warum? Weil ich das eben erwarte. Und wenn nicht dann ist
    > das ERBÄRMLICH. Das Wort ERBÄRMLICH ist schon eine Provokation, aber okay.
    > Jemand der Linux_Pupix heißt, das ist auhc erbärmlich. Das ist doch das
    > BESTE OS der ganzen Welt ohne Bugs und Viren?!?!? Da erwarte ich schon
    > einen Marktanteil von 99%! Was? Hat es nicht? Linux UNIX ist nicht bei 99%?
    > Das ist einfach ERBÄRMLICH. Ich ERWARTE MEHR!!!! Linux und alle User dieses
    > OS sind einfach ERBÄRMLICH!

    Nein, Kritik ist nicht erbaermlich. Er hat Recht mit seiner Aussage, auch wenn es dir nicht schmeckt. Der Ryzen Threadripper ist nichts fuer Spiele, außer sie sind eine Teilmenge neben des Rendern von Videos oder vergleichbarer Aufgaben.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Berlin
  2. Wilhelm Layher GmbH & Co. KG, Güglingen
  3. OEDIV KG, Bielefeld
  4. Stadtwerke München GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. 1,19€
  3. 4,99€
  4. 4,32€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Projektorkauf: Lumen, ANSI und mehr
Projektorkauf
Lumen, ANSI und mehr

Gerade bei Projektoren werden auf Plattformen verschiedener Onlinehändler kuriose Angaben zur Helligkeit beziehungsweise Leuchtstärke gemacht - sofern diese überhaupt angegeben werden. Wir bringen etwas Licht ins Dunkel und beschäftigen uns mit Einheiten rund um das Thema Helligkeit.
Von Mike Wobker


    Raumfahrt: Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen
    Raumfahrt
    Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen

    Seit Donnerstag senden die Satelliten des Galileo-Systems keine Daten mehr an die Navigationssysteme. SAR-Notfallbenachrichtigungen sollen aber noch funktionieren. Offenbar ist ein Systemfehler in einer Bodenstation die Ursache. Nach fünf Tagen wurde die Störung behoben.


      In eigener Sache: Golem.de bietet Seminar zu TLS an
      In eigener Sache
      Golem.de bietet Seminar zu TLS an

      Der Verschlüsselungsexperte und Golem.de-Redakteur Hanno Böck gibt einen Workshop zum wichtigsten Verschlüsselungsprotokoll im Netz. Am 24. und 25. September klärt er Admins, Pentester und IT-Sicherheitsexperten in Berlin über Funktionsweisen und Gefahren von TLS auf.

      1. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
      2. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?
      3. In eigener Sache Was du schon immer über Kubernetes wissen wolltest

      1. Nach Unfall: Wiener Verkehrsbetrieb stoppt autonome Busse
        Nach Unfall
        Wiener Verkehrsbetrieb stoppt autonome Busse

        Nachdem eine Fußgängerin in einen der autonom fahrenden Busse gelaufen ist, hat der Wiener Verkehrsbetrieb das Pilotprojekt erst einmal gestoppt: Die Passantin, die leicht verletzt wurde, ist offensichtlich aus Unachtsamkeit mit dem Fahrzeug kollidiert.

      2. Berliner U-Bahn: Bis Ende 2019 gibt es LTE auch für Vodafone und Telekom
        Berliner U-Bahn
        Bis Ende 2019 gibt es LTE auch für Vodafone und Telekom

        Bisher bietet nur Telefónica LTE- und UMTS-Zugang im Berliner U-Bahn-Netz. Ende 2019 werden auch erste Linien von der Deutschen Telekom und Vodafone versorgt.

      3. Satellitennavigation: Galileo ist wieder online
        Satellitennavigation
        Galileo ist wieder online

        Nach rund einer Woche funktioniert das europäische Satellitennavigationssystem Galileo wieder. Laut der zuständigen EU-Behörde GSA kann es aber noch zu Schwankungen kommen. Grund für den Ausfall waren technische Probleme in den beiden Kontrollzentren.


      1. 17:40

      2. 17:09

      3. 16:30

      4. 16:10

      5. 15:45

      6. 15:22

      7. 14:50

      8. 14:25