Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Threadripper 1950X und 1920X im…

Still waiting for new APU

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Still waiting for new APU

    Autor: Hanmac 10.08.17 - 15:37

    mein letzter Prozessor war ein APU der alten Reihe, (noch 4 Kerner)
    und da ich zu der Zeit wenig mit Spielen zu tun hatte,
    war die interne Graphik ausreichend (HD-Videos kein Problem)
    und die sachen für die ich Graphik Leistung brauche, sind nicht so anspruchsvoll.

    jetzt habe ich Steam und die Spiele die ich mir geholt habe für die ist es in 80% der Fälle immernoch ausreichend.

    jetzt wo es langsam zeit wird mal für einenen neuen Prozessor zu entscheiden, kann ich die neuen Zen-APU garnicht mehr erwarten.

    PS: ich habe immernoch eine Graphikkarte mit Passiver Kühlung für Notfälle.
    Die hatte ich mir im zeitraum gekauft als die graphik auf meinem alten System versagte, bevor die Hardware für die neue Machine ankam.

  2. Re: Still waiting for new APU

    Autor: Dwalinn 10.08.17 - 15:41

    Also je nachdem was das für eine Grafikkarte ist würde es doch ausreichen einfach mit einen Ryzen 3 aufzurüsten. Wenn dir deine jetzige APU für 80% der Spiele reicht wirst du ja sicherlich keine AAA Titel spielen wollen.

  3. Re: Still waiting for new APU

    Autor: Hanmac 10.08.17 - 15:50

    ich müsste wirklich mal einen Graphikbenchmark mit der Passiven Karte machen.
    das war zu der Zeit eine für 15-20¤
    (die hatte ich gekauft, weil bei dem altem Mainboard der Onboard-Chip versagt hatte, aber die neue Hardware noch nicht da war.)

    apropos AAA titel, ich hatte mal DOW2 angespielt mit der Aktuellen Konfig, nach dem runterschrauben auf minimun funktionierts ;P
    (auch wenn ich die Gamemechanik des ersten Teils vermisst habe)

  4. Re: Still waiting for new APU

    Autor: ArcherV 10.08.17 - 15:54

    Hanmac schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > mein letzter Prozessor war ein APU der alten Reihe, (noch 4 Kerner)
    > und da ich zu der Zeit wenig mit Spielen zu tun hatte,
    > war die interne Graphik ausreichend (HD-Videos kein Problem)
    > und die sachen für die ich Graphik Leistung brauche, sind nicht so
    > anspruchsvoll.
    >
    > jetzt habe ich Steam und die Spiele die ich mir geholt habe für die ist es
    > in 80% der Fälle immernoch ausreichend.
    >
    > jetzt wo es langsam zeit wird mal für einenen neuen Prozessor zu
    > entscheiden, kann ich die neuen Zen-APU garnicht mehr erwarten.
    >
    > PS: ich habe immernoch eine Graphikkarte mit Passiver Kühlung für
    > Notfälle.
    > Die hatte ich mir im zeitraum gekauft als die graphik auf meinem alten
    > System versagte, bevor die Hardware für die neue Machine ankam.


    1) Grafikkarte
    2) was spricht gegen eine günstige Pentium APU.

  5. Re: Still waiting for new APU

    Autor: Anonymer Nutzer 10.08.17 - 16:05

    ArcherV schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hanmac schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > mein letzter Prozessor war ein APU der alten Reihe, (noch 4 Kerner)
    > > und da ich zu der Zeit wenig mit Spielen zu tun hatte,
    > > war die interne Graphik ausreichend (HD-Videos kein Problem)
    > > und die sachen für die ich Graphik Leistung brauche, sind nicht so
    > > anspruchsvoll.
    > >
    > > jetzt habe ich Steam und die Spiele die ich mir geholt habe für die ist
    > es
    > > in 80% der Fälle immernoch ausreichend.
    > >
    > > jetzt wo es langsam zeit wird mal für einenen neuen Prozessor zu
    > > entscheiden, kann ich die neuen Zen-APU garnicht mehr erwarten.
    > >
    > > PS: ich habe immernoch eine Graphikkarte mit Passiver Kühlung für
    > > Notfälle.
    > > Die hatte ich mir im zeitraum gekauft als die graphik auf meinem alten
    > > System versagte, bevor die Hardware für die neue Machine ankam.
    >
    > 1) Grafikkarte
    > 2) was spricht gegen eine günstige Pentium APU.

    Vllt. reicht die Grafikleistung der Pentium APU nicht.

    Ich würde eher auf AM4 Board + Bristol Ridge APU setzen, die soll übertaktet doch paar Spiele flüssig darstellen können und wenn Raven Ridge nächstes Jahr für PCs rauskommt kann man dann auch upgraden.

  6. Re: Still waiting for new APU

    Autor: ArcherV 10.08.17 - 16:06

    Seroy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ArcherV schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Hanmac schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > mein letzter Prozessor war ein APU der alten Reihe, (noch 4 Kerner)
    > > > und da ich zu der Zeit wenig mit Spielen zu tun hatte,
    > > > war die interne Graphik ausreichend (HD-Videos kein Problem)
    > > > und die sachen für die ich Graphik Leistung brauche, sind nicht so
    > > > anspruchsvoll.
    > > >
    > > > jetzt habe ich Steam und die Spiele die ich mir geholt habe für die
    > ist
    > > es
    > > > in 80% der Fälle immernoch ausreichend.
    > > >
    > > > jetzt wo es langsam zeit wird mal für einenen neuen Prozessor zu
    > > > entscheiden, kann ich die neuen Zen-APU garnicht mehr erwarten.
    > > >
    > > > PS: ich habe immernoch eine Graphikkarte mit Passiver Kühlung für
    > > > Notfälle.
    > > > Die hatte ich mir im zeitraum gekauft als die graphik auf meinem alten
    > > > System versagte, bevor die Hardware für die neue Machine ankam.
    > >
    > >
    > > 1) Grafikkarte
    > > 2) was spricht gegen eine günstige Pentium APU.
    >
    > Vllt. reicht die Grafikleistung der Pentium APU nicht.
    >
    > Ich würde eher auf AM4 Board + Bristol Ridge APU setzen, die soll
    > übertaktet doch paar Spiele flüssig darstellen können und wenn Raven Ridge
    > nächstes Jahr für PCs rauskommt kann man dann auch upgraden.


    Dafür reicht der Pentium - wenn man eine reduzierte Grafikkarte hinzurechnet - für den Großteil aller Spiele aus, eben weil er eine Recht hohe singlecore Leistung hat.

  7. Re: Still waiting for new APU

    Autor: DeathMD 10.08.17 - 16:08

    Weil die Graphikleistung kacke ist. ;)
    Ne Spaß beiseite, die mittlerweile klassische Kombination von Pentium G4560 + GTX 1050 wäre auch eine Möglichkeit, wenn es wenig kosten soll.

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  8. Re: Still waiting for new APU

    Autor: Arsenal 10.08.17 - 16:10

    Hmm ich hab mir für so einen Zweck (weniger anspruchvolle Spiele, sonst Büroarbeiten) den Intel Pentium G4600 oder G4620 geholt. Der hat die HD630 drin, die ist vergleichbar mit der R7 aus dem A10-9700 und liegt nicht weit hinter der schnellsten von AMD.

    Weil Hyperthreading 4 Threads erlaubt starten bisher auch alle Anwendungen die ich ausprobiert hatte.

    Schätzungsweise wird ein Zen + Vega APU aber wieder deutlich an Intel vorbeiziehen. Wann das aber kommt ist unbekannt.

  9. Re: Still waiting for new APU

    Autor: Dwalinn 10.08.17 - 16:15

    Ich vermute mal du meinst DOW3, das der zweite von 2009 bei dir läuft glaube ich gerne :D

    Also wenn der dritte läuft bin ich schon beeindruckt, auf Minimum ist er natürlich keine Augenweide und ich könnte mir denken das es bei zu vielen Einheiten doch eher ruckelt aber immerhin.

    Wenn der GPU wirklich so günstig war, vermute ich mal das er nicht gerade viel Leistung im vergleich zur APU bringt.

    Eine richtige Grafikkarte die (theoretisch) lange hält wäre eine RX 550 mit 4GB GDDR5 Speicher für ca. 100¤ (oder 30¤ mehr für die RX 560) zusammen mit einen Ryzen 3 sollte es stärker sein als die meisten APUs die noch in nächster Zeit kommen werden.

    Ansonsten gibt es den Intel Pentium G4600 der sollte von der Preis/Leistung gerade ziemlich gut sein... allerdings würde ich meinen das AMD das toppen wird.

  10. Re: Still waiting for new APU

    Autor: Hanmac 10.08.17 - 16:20

    nee es ist schon DOW2, ich wollte das erste haben, aber die haben bei Steam leider keine Linux unterstützung für diese.
    muss ich mal schauen ob ich die ersten bei

    bei DOW3 war da noch nicht raus, und da weis ich nicht was ich davon halten soll, Die bewertungen davon sahen bei Steam grauenhaft aus = verbuggtes spiel

  11. Re: Still waiting for new APU

    Autor: Dwalinn 10.08.17 - 16:41

    Verbugt würde ich jetzt nicht sagen aber gerade zum Anfang hat es an Karten und etwas besserem Balancing gefehlt.

    Aber wenn du wirklich nur eher Klassiker oder mal ein Adventure zockst ist eine 550 wahrscheinlich wirklich schon zu stark.... aufpassen muss man nur da ein paar spiele keine guten Treiber bei APUs hat... vll lohnt sich da ja eine günstige gebrauchte der letzten Generation

  12. Re: Still waiting for new APU

    Autor: Anonymer Nutzer 10.08.17 - 17:57

    Arsenal schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hmm ich hab mir für so einen Zweck (weniger anspruchvolle Spiele, sonst
    > Büroarbeiten) den Intel Pentium G4600 oder G4620 geholt. Der hat die HD630
    > drin, die ist vergleichbar mit der R7 aus dem A10-9700 und liegt nicht weit
    > hinter der schnellsten von AMD.
    >
    > Weil Hyperthreading 4 Threads erlaubt starten bisher auch alle Anwendungen
    > die ich ausprobiert hatte.
    >
    > Schätzungsweise wird ein Zen + Vega APU aber wieder deutlich an Intel
    > vorbeiziehen. Wann das aber kommt ist unbekannt.

    Okay die G4600 oder G4620 mit HD630 ist wirklich das aktuell beste was man bekommt (Man kann halt noch ne GT 1030 holen wenn man mehr Leistung braucht, die soll deutlich schneller sein als die HD630)

  13. Re: Still waiting for new APU

    Autor: ArcherV 10.08.17 - 19:07

    Seroy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Arsenal schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Hmm ich hab mir für so einen Zweck (weniger anspruchvolle Spiele, sonst
    > > Büroarbeiten) den Intel Pentium G4600 oder G4620 geholt. Der hat die
    > HD630
    > > drin, die ist vergleichbar mit der R7 aus dem A10-9700 und liegt nicht
    > weit
    > > hinter der schnellsten von AMD.
    > >
    > > Weil Hyperthreading 4 Threads erlaubt starten bisher auch alle
    > Anwendungen
    > > die ich ausprobiert hatte.
    > >
    > > Schätzungsweise wird ein Zen + Vega APU aber wieder deutlich an Intel
    > > vorbeiziehen. Wann das aber kommt ist unbekannt.
    >
    > Okay die G4600 oder G4620 mit HD630 ist wirklich das aktuell beste was man
    > bekommt (Man kann halt noch ne GT 1030 holen wenn man mehr Leistung
    > braucht, die soll deutlich schneller sein als die HD630)


    Ich würde für den Pentium ne 1050ti nehmen...da hat man denn was solides in der Hand.

    Frei aus den Bauch heraus kommst du damit locker auf Konsolen Qualität.

  14. Re: Still waiting for new APU

    Autor: Der Held vom Erdbeerfeld 10.08.17 - 20:15

    Seroy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Okay die G4600 oder G4620 mit HD630 ist wirklich das
    > aktuell beste was man bekommt (Man kann halt noch
    > ne GT 1030 holen wenn man mehr Leistung braucht,
    > die soll deutlich schneller sein als die HD630)

    Je nach Szenario zwei- bis zweieinhalb mal so schnell. Für Leute, die keine grafisch anspruchsvollen Titel zocken, ist die für < 70 Euro geradezu geklaut ...

  15. Re: Still waiting for new APU

    Autor: Schrödinger's Katze 11.08.17 - 12:53

    Hanmac schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > jetzt wo es langsam zeit wird mal für einenen neuen Prozessor zu
    > entscheiden, kann ich die neuen Zen-APU garnicht mehr erwarten.

    Bei mir ebenfalls, in meinem HTPC läuft noch eine Llano APU.

  16. Re: Still waiting for new APU

    Autor: Dwalinn 11.08.17 - 14:38

    Kommt auf das Spiel an bei irgendwelchen Ports sollte man mit der 1050ti locker an den normalen Konsolen vorbeiziehen... wenn ich jetzt aber an Games wie Horizon Zero Dawn denke wird es schon etwas schwieriger..... aber das kommt meistens auf den eigenen Geschmack an der eine finde hohe Sichtweise schön der andere will lieber feine Texturen und ein anderer freit sich über gute Lichtberechnung.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Mentis International Human Resources GmbH, Großraum Nürnberg
  2. BWI GmbH, Bonn, Meckenheim
  3. KDO Service GmbH, Oldenburg
  4. Verlag C.H.BECK, München Schwabing

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 114,99€ (Release am 5. Dezember)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  2. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht
  3. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung

Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
Erasure Coding
Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
  2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

Transport Fever 2 angespielt: Wachstum ist doch nicht alles
Transport Fever 2 angespielt
Wachstum ist doch nicht alles

Wesentlich mehr Umfang, bessere Übersicht dank neuer Benutzerführung und eine Kampagne mit 18 Missionen: Das Schweizer Entwicklerstudio Urban Games hat Golem.de das Aufbauspiel Transport Fever 2 vorgestellt - bei einer Bahnfahrt.
Von Achim Fehrenbach

  1. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  2. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  3. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

  1. TLS-Zertifikat: Gesamter Internetverkehr in Kasachstan kann überwacht werden
    TLS-Zertifikat
    Gesamter Internetverkehr in Kasachstan kann überwacht werden

    In Kasachstan müssen Internetnutzer ab sofort ein spezielles TLS-Zertifikat installieren, um verschlüsselte Webseiten aufrufen zu können. Das Zertifikat ermöglicht eine staatliche Überwachung des gesamten Internetverkehrs in dem Land.

  2. Ari 458: Elektro-Lieferwagen aus Leipzig kostet knapp 14.000 Euro
    Ari 458
    Elektro-Lieferwagen aus Leipzig kostet knapp 14.000 Euro

    Ari 458 ist ein kleiner Lieferwagen mit Elektroantrieb, den der Hersteller mit Aufbauten für verschiedene Einsatzzwecke anbietet. Die Ausstattung ist einfach, dafür ist das Auto günstig.

  3. Quake: Tim Willits verlässt id Software
    Quake
    Tim Willits verlässt id Software

    Seit 24 Jahren ist Tim Willits einer der entscheidenden Macher bei id Software, nun kündigt er seinen Rückzug an. Was er künftig vorhat, will der ehemalige Leveldesigner und studierte Computerwissenschaftler erst nach der Quakecon verraten.


  1. 17:52

  2. 15:50

  3. 15:24

  4. 15:01

  5. 14:19

  6. 13:05

  7. 12:01

  8. 11:33