Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Threadripper 2990WX: AMDs 32-Kerner…

1800 $ , WHOW !

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 1800 $ , WHOW !

    Autor: Silberfan 08.08.18 - 08:48

    Ich frage mich wer sich für den Preis eine Zocker Kiste ins Wohnzimmer stellt wo eine CPU soviel Kostet ?
    Für einen einfachen Normalo Zocker Pc reicht eine CPU mit maximal 500¤ zu 100% aus. Den gleichen preis kann man für die Grafikkarte setzen . für Kühler ,Platten, Netzteil ,PC Gehäuse ,etc. würden weniger als 800$ fällig werden wobei das dann im gesamten ein PC ergeben würde der Komplett soviel kostet wie eine Threadripper CPU ALLEINE . was mich auch Stört ist das der 16 Kerner immer noch mit 900$ angegeben wird. und der 8 Kerner aus dem Programm fliegt. Wobei der 8 Kerner eher die meisten ansprechen würde ( nicht nur vom Preis). Mittlerweile ist er ja schon in den Bereichen angekommen wo es für so manchen Zocker Interessant wäre einen zu besitzen.
    Ich muss selbst zugeben das ich den 16 Kerner aus der ersten Generation Besitze ,mir aber so schnell keinen neuen kaufen werde . Leistung satt und zusammen mit 2 AMD Vega Grafikkarten reicht die Kiste fürs zocken min. bis 2022 (wenn nicht noch länger). Momentan kommt es mir so vor als ob AMD und Intel mit Mondpreisen versuchen den Markt wieder aufleben zu lassen. Wobei Letztere Firma erst mal dafür sorgen muss aus ihrem geschädigten Image wieder gut dazustehen.
    Mit den neuen Threadripper sehe ich aber auch wieder Potenzial der Ryzen Prozessoren die AMD somit Preislich evtl. an Threadripper anpasst ( nach Unten die Preise Korrigiert ,also Preiswerter).
    der 2700X kostet ja aktuell so um die 300-320¤ , könnte sein das er jetzt unter die 300¤ Marke fallen könnte. Dann hätte Intel ein echtes Problem an 2 Baustellen gleichzeitig.

  2. Re: 1800 $ , WHOW !

    Autor: Jürgen Troll 08.08.18 - 10:42

    Ich lese in deinem Beitrag nur etwas von Zocken. Das man einen Computer auch für etwas anderes verwenden kann, ist dir hoffentlich bewusst? Und das die Threadripper CPUs nicht primär zum Zocken gedacht sind, hoffentlich auch?

    Bzgl. deinem Crossfire habe ich ebenfalls schlechte Nachrichten für dich:
    https://www.3dcenter.org/news/sli-und-crossfire-eignung-aktueller-spieletitel-auf-schwachem-niveau
    https://www.3dcenter.org/news/nvidias-sli-und-amds-crossfire-sind-faktisch-geschichte
    https://www.computerbase.de/2018-07/crossfire-sli-test-2018/

  3. Re: 1800 $ , WHOW !

    Autor: Silberfan 08.08.18 - 11:22

    Jürgen Troll schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich lese in deinem Beitrag nur etwas von Zocken. Das man einen Computer
    > auch für etwas anderes verwenden kann, ist dir hoffentlich bewusst? Und das
    > die Threadripper CPUs nicht primär zum Zocken gedacht sind, hoffentlich
    > auch?
    >
    > Bzgl. deinem Crossfire habe ich ebenfalls schlechte Nachrichten für dich:
    > www.3dcenter.org
    > www.3dcenter.org
    > www.computerbase.de

    Da bist leider auf Flaschem Posten. Ich zocke nicht unter Windoof wie viele ,sondern unter Linux und das ist eine ganz andere LIga. Die ganzen Jammerpostings das eine hier und das andere dort , trifft nur auf Windoof zu nicht unter Linux. Was das zocken angeht ist mir schon klar das ich mit dem Threadripper nicht nur das kann. AMD hat auch den Threadripper Explizit fürs Gaming Beworben. Natürlich ist es klar das man solche Rechenknechte für andere Projekte einsetzten kann. Ich hab schon mit einem Threadripper einen Minecraft Server betrieben ,funzt auch ganz gut damit. Auch mal Testweise Krypto Währungen geschürft , kommen ganz nette Werte dabei zusammen. Aber auch mal DB Erstellt und laufenlassen , oder Grafische Bilder umgewandelt /Berechnet ,etc. . Klar das so eine Kiste mit der Leistung sich nicht jeder Zocker ins Zimmer stellen kann :-) . Aber alleine der Gedanke ein Game mit 32 Kernen zu zocken ,lässt einem die Gänsehaut sehr schnell auf den Oberarmen wachsen :-) . Obowohl ich in der Vergangenheit auch schon mal auf einem Supercomputer Descent gezockt hab :-) , der hatte mehr als 32 Kerne gehabt. Manchmal sind die Uni Rechner auch für etwas zu gebrauchen

  4. Re: 1800 $ , WHOW !

    Autor: Ach 08.08.18 - 12:29

    Spätestens mit Zen II wird AMD einen 12, wenn nicht 16 Kerner Ryzen für die Midrange Platform anbieten. Da ergibt ein 8 Core für die TR Plattform nur noch wenig Sinn.

  5. Re: 1800 $ , WHOW !

    Autor: Jürgen Troll 08.08.18 - 12:41

    @Silberfan

    Ist halt irgendwie albern, nur vom Zocken zu reden und dann vorzurechnen, wie eine 1800¤ CPU dafür dann doch etwas zu teuer dafür ist. Natürlich ist sie das. Der Einsatzzweck ist eben ein ganz anderer. Gaming ist da nur ein kleiner Teilbereich. CPUs für 200¤ sind besser zum Zocken geeignet als irgendein Threadripper, das mal nur nebenbei.

    Deine aufgezählten Beispiele sind da auch nicht hilfreich. Das geht alles auch problemlos mit einer kleineren CPU. Ich habe zu Hause selbst eine Server CPU, welche 4stellig gekostet hat. Gänsehaut bekomme ich da allerdings keine, weil die allermeisten Spiele nur sehr wenige Kerne nutzen. Dein Descent aus den 90ern nutzt übrigens nur einen Kern und die anderen Kerne langweilen sich.

    Ich wusste auch noch gar nicht, dass Crossfire unter Linux so viel besser als unter Windows funktioniert? Halte ich auch für sehr unrealistisch. Wenn da schon kaum noch Support (sowohl Treiber als auch Spiele) unter Windows existiert, dann ist Linux erst recht hinten dran.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.08.18 12:43 durch Jürgen Troll.

  6. Re: 1800 $ , WHOW !

    Autor: Mr Miyagi 08.08.18 - 15:53

    Silberfan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > was mich auch Stört ist das der
    > 16 Kerner immer noch mit 900$ angegeben wird. und der 8 Kerner aus dem
    > Programm fliegt. Wobei der 8 Kerner eher die meisten ansprechen würde (
    > nicht nur vom Preis). Mittlerweile ist er ja schon in den Bereichen
    > angekommen wo es für so manchen Zocker Interessant wäre einen zu besitzen.

    Der 8-Core Threadripper war und ist komplett überflüssig. Wenn ein "Zocker" einen 8-Kerner will greift er zum Ryzen 2700X oder einem der kleineren Geschwistermodelle. Die sind genausoschnell wie ein 8-Core TR aber laufen auf günstigeren Boards.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. S. Siedle & Söhne Telefon- und Telegrafenwerke OHG, Freiburg im Breisgau
  2. tresmo GmbH, Augsburg
  3. VIVAVIS GmbH, Ettlingen, Koblenz
  4. OEDIV KG, Bielefeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 149,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 169,90€ + Versand (Vergleichspreis 214,27€ + Versand)
  3. auf Geräte von Acer, BenQ, Epson und Optoma


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPhone 11 im Test: Zwei Kameras beim iPhone reichen
iPhone 11 im Test
Zwei Kameras beim iPhone reichen

Das iPhone Xr war der heimliche Verkaufsschlager der letzten iPhone-Generation, mit dem iPhone 11 bekommt das Gerät nun einen Nachfolger. Im Test zeigt sich, dass Käufer auf die Kamerafunktionen der Pro-Modelle nicht verzichten müssen, uns stört auch das fehlende dritte Objektiv nicht - im Gegensatz zum Display.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. China Apple entfernt Hongkonger Protest-App aus App Store
  2. Smartphone Apple bietet kostenlose Reparatur für iPhone 6S an
  3. iPhone und iPad Apple forscht an fühlbarer Displaytastatur

iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

  1. Hongkong: Blizzard-Chef findet Meinungsäußerung nur halb so schlimm
    Hongkong
    Blizzard-Chef findet Meinungsäußerung nur halb so schlimm

    Ein halbes Jahr statt ein ganzes Jahr wird ein E-Sport-Profi gesperrt, der auf einem Turnier von Blizzard mit einem Ausruf für die Protestbewegung in Hongkong gekämpft hatte. Zwei dauerhaft entlasse Kommentatoren dürfen nach ebenfalls einem halben Jahr wieder arbeiten.

  2. China: Internetanschluss oder Telefonnummer nur gegen Gesichtsscan
    China
    Internetanschluss oder Telefonnummer nur gegen Gesichtsscan

    In China soll es ab Dezember Telefonnummern oder Internet-Anschlüsse nur noch mit Identitätsfeststellung per Gesichtserkennung geben. Eine entsprechende Regelung wurde kürzlich erlassen und soll auch für bereits registrierte Anschlüsse gelten.

  3. Nach Attentat in Halle: Seehofer möchte "Gamerszene" stärker kontrollieren
    Nach Attentat in Halle
    Seehofer möchte "Gamerszene" stärker kontrollieren

    Nach dem rechtsextremistisch motivierten Attentat in Halle gibt Bundesinnenminister Horst Seehofer in einem Interview der "Gamerszene" eine Mitschuld und kündigte mehr Überwachung an. Kritiker werfen ihm eine Verharmlosung des Rechtsextremismus und Inkompetenz vor.


  1. 08:21

  2. 15:37

  3. 15:15

  4. 12:56

  5. 15:15

  6. 13:51

  7. 12:41

  8. 22:35