1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Threadripper 3970X/3960X im…
  6. Thema

Frage mich wann es wieder bergab geht

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


  1. Re: Frage mich wann es wieder bergab geht

    Autor: Copper 26.11.19 - 08:19

    tnevermind schrieb:
    > Stimmt schon, bei uns im Büro haben sich auch alle gegen das 3950x System
    > gesträubt, lieber Intel weil AMD kann ja nichts.... Ich hab's trotzdem AMD
    > bestellt

    Mein Kollege braucht 'ne neue Workstation, weil seine alte noch auf Win7 läuft und unsere IT nicht auf Win10 upgraden kann/will.
    Allerdings hat unsere IT nur die "üblichen" Bürorechner, max. Core i5.
    Also er was rausgesucht (Threadripper 2920x), dann ging's los: Ja, aber unsere IT hat doch auch Workstations. OK, nachgesehen: max. i9-9900. Allerdings haben die auf Nachfrage keine Workstations.
    Nächster Schritt: Oh, AMD, geht nicht, da war doch was mit Spyware?!?
    Bei Intel gibt's quasi täglich eine neue Sicherheitslücke, die irgendwie keine Sau interessiert (von der IME ganz zu schweigen), aber AMD geht nicht, weil es in der Firmware eines Zulieferers Probleme gab (dass es diese Probleme auch bei Intelboards gab, die diese Chips eingesetzt haben, weiß erst recht keiner mehr...)
    Er wartet immmer noch auf die Zusage für einen neuen Rechner...

  2. Re: Frage mich wann es wieder bergab geht

    Autor: Pixel5 26.11.19 - 09:28

    Quantium40 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Dafür, dass die zur Zeit keine Blumentöpfe gewinnen können, sprudeln die
    > Gewinne aber trotzdem ganz ordentlich. Und langfristig konnte Intel bisher
    > auch trotz einzelner verpatzter Quartale meist ganz gute Gewinne einfahren.

    es wird sich auch nicht ändern das Intel Gewinne einfährt, selbst wenn AMD jetzt mehrere Jahre den CPU Markt dominieren sollte kann AMD einfach nicht genug liefern um den gesamten Markt alleine zu bedienen.
    Intel wird genau wie es hier gerade passiert ist massiv die Preise senken müssen um Konkurrenzfähig zu sein aber das ist ja ohnehin schon lange überfällig.

  3. Re: Frage mich wann es wieder bergab geht

    Autor: Anonymer Nutzer 26.11.19 - 09:57

    Zum Thema AMD und die rosige TSMC Zukunft:
    https://youtu.be/ZQMIwG9rkvU
    (Spoiler: Nein sie ist wohl eher der Würgegriff)

    Zum Thema Intels Servermarkt:
    https://youtu.be/thz9L8o9pbo
    (Update: Der Server Engineer wechselt früher zu Epyc und einige andere wohl auch)

    Und zum möglichen Rückschlag der dunklen Seite:
    https://youtu.be/A2BLLBSd3Yc
    (Es steht echt mit der Fab)

    Ist echt wie ein Thriller was da gerade abgeht ;)

  4. Re: Frage mich wann es wieder bergab geht

    Autor: tritratrulala 26.11.19 - 10:01

    Allandor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Intel braucht an sich nur eine besser Fertigung um auch wieder mitspielen
    > zu können. Die 10nm Fertigung scheint nicht die gewünschten Resultate zu
    > bringen. Aber eventuell wird ja auch Intel nicht ewig seine CPUs nur selbst
    > fertigen. Wenn sie zugriff auf die 7nm Verfahren hätten könnte sich das
    > Blatt recht zügig wieder drehen.

    TSMC ist aber schon stark ausgelastet. Glaube nicht, dass da signifikant Platz für Intel ist, vor allem wenn AMD noch mehr verkauft. Zudem spricht Intels stolz dagegen, plus die starke Optimierung von Intels CPUs auf die jeweilige Fertigungstechnik. Daher war ein Ice Lake in 14 nm unmöglich für Intel umzusetzen und sie können aktuell nur wenige Ice-Lake-CPUS mit der schleppend laufenden 10-nm-Fertigung verkaufen.

  5. Re: Frage mich wann es wieder bergab geht

    Autor: David64Bit 26.11.19 - 22:02

    Was bin ich froh das für unsere Firma in der Hand zu haben. Vor kurzem kam Cheffe auf mich zu, wollte ein neues Laptop haben...Convertible mit Stift zum Notizen machen. Jaaa, Budget für 2000 Euro wenn's sein muss, schön wäre Alu und so weiter...die neuen Intel Chips wären doch bestimmt was, da gäbs sicher was tolles.
    Sag ich nur "Lass mich mal machen, ich besorg was ordentliches."
    Envy 13 Zoll X360 mit 3700U und anderen Spielchen...Chef völlig begeistert, der wär ja so schnell und so leise, aber dieses komische Rot-Schwarze Abzeichen kennt er gar nicht, sind die neu? Ne, ist AMD. Was? Die taugen was? Hab ich ihm erklärt, warum und wieso Intel zumindest bei mir kein bisschen Vertrauen mehr hat, meint er "Gucken wir mal, ob wir nicht noch Budget für alle anderen zusammenbekommen und ein mal neue Workstations nehmen, Intel will ich nicht mehr im Haus haben mit den ganzen Lücken..."

  6. Re: Frage mich wann es wieder bergab geht

    Autor: Copper 28.11.19 - 08:02

    tritratrulala schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Allandor schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Intel braucht an sich nur eine besser Fertigung um auch wieder
    > mitspielen
    > > zu können. Die 10nm Fertigung scheint nicht die gewünschten Resultate zu
    > > bringen. Aber eventuell wird ja auch Intel nicht ewig seine CPUs nur
    > selbst
    > > fertigen. Wenn sie zugriff auf die 7nm Verfahren hätten könnte sich das
    > > Blatt recht zügig wieder drehen.
    >
    > TSMC ist aber schon stark ausgelastet. Glaube nicht, dass da signifikant
    > Platz für Intel ist, vor allem wenn AMD noch mehr verkauft. Zudem spricht
    > Intels stolz dagegen, plus die starke Optimierung von Intels CPUs auf die
    > jeweilige Fertigungstechnik. Daher war ein Ice Lake in 14 nm unmöglich für
    > Intel umzusetzen und sie können aktuell nur wenige Ice-Lake-CPUS mit der
    > schleppend laufenden 10-nm-Fertigung verkaufen.

    Zudem sind Intels CPU-Designs auch relativ stark mit dem Fertigungsprozess verbandelt, so dass Intel nicht so ohne weiteres eine andere Fertigung nutzen kann.
    Auch an der Front scheint AMD flexibler zu sein

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Qualitätsingenieur (m/w/d) Softwarequalität
    Schaeffler Automotive Buehl GmbH & Co. KG, Bühl
  2. Principal Software Engineer SAP (m/w/d)
    SCHUFA Holding AG, Wiesbaden, Berlin, Hamburg, Bochum
  3. Chief Architect (m/f/d)
    Elektrobit Automotive GmbH, verschiedene Standorte (Home-Office möglich)
  4. Senior IT Security Analyst (m/w/d)
    Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (stündlich aktualisiert)
  2. 42,99€ (UVP 49,99€)
  3. (u. a. Tales of Arise - Ultimate Edition für 46,99€, For Honor für 6,99€, Sword Art Online...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Linux: Endlich raus aus der Pakethölle
Linux
Endlich raus aus der Pakethölle

Eine Systemd-Komponente könnte Updates vereinheitlichen und die Linux-Pakete in ihrer klassischen Funktion für Nutzer überflüssig machen.
Von Sebastian Grüner

  1. Reverse Engineering Linux läuft auf dem iPad Air 2
  2. Deklaratives Linux NixOS 22.05 kommt mit grafischem Installationsassistenten
  3. Plex, LRZ, Nvidia Geforce GTX 1630 soll im Juni erscheinen

Technics EAH-A800 im Praxistest: Tolle faltbare Alternative zu Sonys Oberklasse-Kopfhörer
Technics EAH-A800 im Praxistest
Tolle faltbare Alternative zu Sonys Oberklasse-Kopfhörer

Technics' neuer ANC-Kopfhörer EAH-A800 ist eine der besten Alternativen zu Sonys Oberklasse-Kopfhörer WH-1000XM5. Im Bereich Akkulaufzeit liefert er sogar Spitzenleistung.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Huawei Watch GT 3 Pro im Test: Sportliche Smartwatch im Erholungsmodus
    Huawei Watch GT 3 Pro im Test
    Sportliche Smartwatch im Erholungsmodus

    Die Hardware ist toll, aber in Sachen Software hat sich bei der Watch GT 3 Pro von Huawei zu wenig getan - trotz einer neuen Metrik.
    Ein Test von Peter Steinlechner

    1. LTE, 5G Kanada verbietet Huawei und ZTE in Mobilfunknetzen
    2. Fehler in Huaweis App Gallery Bezahl-Apps für Android gibt es kostenlos
    3. Watch GT 3 Pro und mehr Huawei macht sein Wearable-Ökosystem gesünder

    1. WIK: Netzausbausteuer für Netflix und Co. schadet den Nutzern
      WIK
      Netzausbausteuer für Netflix und Co. schadet den Nutzern

      Werden Contentanbieter wie Netflix in Europa gezwungen, sich am Netzausbau zu beteiligen, schadet das am Ende den Nutzern. Das ergibt eine Analyse des WIK.

    2. Subventionen: Lindner will lieber Kitas statt Elektroautos fördern
      Subventionen
      Lindner will lieber Kitas statt Elektroautos fördern

      In der Debatte um die künftige Förderung von Elektroautos legt Finanzminister Christian Lindner nach. Die Kritik lässt nicht lange auf sich warten.

    3. Statt 5G: Russland nutzt 700-MHz-Frequenzband weiter für analoges TV
      Statt 5G
      Russland nutzt 700-MHz-Frequenzband weiter für analoges TV

      Der Frequenzbereich wurde um ein Jahr für die bisherige Nutzung verlängert. Die russischen Netzbetreiber wollten dort 5G ausbauen.


    1. 19:09

    2. 18:54

    3. 18:15

    4. 18:00

    5. 17:45

    6. 17:30

    7. 17:15

    8. 17:00