1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Threadripper 3990X im Test: AMDs 64…

Wann sind die Viecher eigentlich so groß geworden? kT

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wann sind die Viecher eigentlich so groß geworden? kT

    Autor: Keridalspidialose 07.02.20 - 15:52

    kT

    ___________________________________________________________

  2. Re: Wann sind die Viecher eigentlich so groß geworden? kT

    Autor: oYa3ema5 07.02.20 - 16:03

    2017, mit der Markteinführung von Threadripper 1 und Epyc 7001 Naples. Seitdem sind die Heatspreader-mm² nicht mehr gewachsen.

  3. Re: Wann sind die Viecher eigentlich so groß geworden? kT

    Autor: derdiedas 07.02.20 - 17:28

    Seit EPYC 7xxx und bei Intel sind die XEON E7 auch nicht unbedingt "kompakt" ;-)

  4. Re: Wann sind die Viecher eigentlich so groß geworden? kT

    Autor: quasides 08.02.20 - 22:01

    naja es ist ja keine cpu im klassischen sinne mehr. das stört mich am meisten am AMD hype.

    Was AMD hier gemacht hat ist im Grunde ein klassisches Kauf 1 bekomm 2 Angebot.
    Man macht ein multisocket und pfercht es in ein gehäuse und verkauft es für den Preis eines Single Socket.

    Sicher ist das ein gutes Preisleistungsangebot (wenn man denn den passenden Workload hat)
    hat aber nichts mehr mit single cpu entwicklung zu tun.

    und daher auch die größe, es ist in erster linie marketing blabla und wohl eher weniger technische notwendigkeit das ganze in eine unit zu pferchen.

    aber verkauf mal 2 langsamere cpus im bundle die erst gemeinsam schneller sind das die einzel cpu der konkurrenz.
    das kommt halt weniger gut an als ein packet das eifach nur langsamer im single core ist (und doch ist beides das selbe lol)

    leider ist hatl die echt welt nutzung doch eher im nischen bereich. di eleute kaufens halt weils gleich teuer ist ohne es jemals nutzen zu können. würde man aber entsprechend dem workload kaufen wären die ryzen wohl leider ladenhüter.

    die vielen cores bzw multisocket ist eben immernoch sehr schwach unterstützt software seitig
    hoffentlich ändert sich das, weil am ende bleibt eh weder amd noch intel was anderes übrig als mehr and mehr cores zu verbauen weil kleiner wirds kaum noch

  5. Re: Wann sind die Viecher eigentlich so groß geworden? kT

    Autor: stan__lemur 09.02.20 - 00:59

    Der 3990 ist ein OnTop, wenn ein Ryzen 32-Kerner den 28-Kerner von Intel bereits outperformt, d.h. single-threaded auch schon mehr liefert. Und ja, selbst im SoHo-Bereich ist mittlerweile Multicore Pflicht. Die 39xx sind HEDT-Zugpferde, das Butter-und-Brot-Geschäft machen die 36/37xx.

  6. Re: Wann sind die Viecher eigentlich so groß geworden? kT

    Autor: Ach 09.02.20 - 02:18

    quasides schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > naja es ist ja keine cpu im klassischen sinne mehr. das stört mich am
    > meisten am AMD hype.
    >
    > Was AMD hier gemacht hat ist im Grunde ein klassisches Kauf 1 bekomm 2
    > Angebot.
    > Man macht ein multisocket und pfercht es in ein gehäuse und verkauft es für
    > den Preis eines Single Socket.
    >
    > Sicher ist das ein gutes Preisleistungsangebot (wenn man denn den passenden
    > Workload hat)
    > hat aber nichts mehr mit single cpu entwicklung zu tun.
    >
    > und daher auch die größe, es ist in erster linie marketing blabla und wohl
    > eher weniger technische notwendigkeit das ganze in eine unit zu pferchen.
    >
    > aber verkauf mal 2 langsamere cpus im bundle die erst gemeinsam schneller
    > sind das die einzel cpu der konkurrenz.
    > das kommt halt weniger gut an als ein packet das eifach nur langsamer im
    > single core ist (und doch ist beides das selbe lol)
    >
    > leider ist hatl die echt welt nutzung doch eher im nischen bereich. di
    > eleute kaufens halt weils gleich teuer ist ohne es jemals nutzen zu können.
    > würde man aber entsprechend dem workload kaufen wären die ryzen wohl leider
    > ladenhüter.
    >
    > die vielen cores bzw multisocket ist eben immernoch sehr schwach
    > unterstützt software seitig
    > hoffentlich ändert sich das, weil am ende bleibt eh weder amd noch intel
    > was anderes übrig als mehr and mehr cores zu verbauen weil kleiner wirds
    > kaum noch


    Tja, wenn das so einfach wäre. AMD hat ganz hervorragend entwickelt und einen Haufen Mut bewiesen um ihr Chiplet Design überhaupt erst einmal zu erfinden und dann so performant und konkurrenzfähig zu bekommen, dass es der Konkurrenz davon eilt. Und nicht nur das, so wie es aussieht fällt mit der nächsten Generationen(Zen3) sogar Intels IPC Vorsprung. Es gibt dann nichts mehr in dem diese CPU der Konkurrenz nachstehen würde, auch nicht mehr in Spielen(Gerüchte sprechen von ca. 17% Performancegain). OK, du nennst es "Kauf 1 bekomm 2", andere nenne AMDs Arbeit schlicht und einfach genial :].

  7. Re: Wann sind die Viecher eigentlich so groß geworden? kT

    Autor: Theoretiker 09.02.20 - 11:52

    Du könntest dich auch beschweren, das BMW vom 535d zum 550d einfach weiterhin nur einen 3 Liter Sechszylinder nutzt und nur einfach einen Turbo mehr dazugepackt hat. Ist das für dich dann auch keine richtige Motorenentwicklung mehr?

  8. Re: Wann sind die Viecher eigentlich so groß geworden? kT

    Autor: nuclear 09.02.20 - 13:52

    Das stimmt doch einfach nicht. Es ist deutlich komplizierter als du es hier behauptest.
    Ja es sind Chiplets und nicht mehr nur 1 Die wie es Intel macht, jedoch verlierst du keine Single Thread Leistung. Wie man ja am 3990x sieht ist dir Single Thread Leistung höher als bei den vergleichbaren Intel Chips.
    Der Vergleich zwischen 8 und 64 Kernern im Single Thread ist halt Quatsch
    Ryzen 2 wird auch als eine NUMA-Node erkannt, sodass die Software nichts machen muss. Es ist eine CPU.

    Auch bietet das aktuelle Design die Möglichkeiten verschiedene Teile in anderen Fertigungsprozessen, z.B. 14nm, herzustellen wenn der aufwendigere Prozess nicht notwendig ist.

  9. Re: Wann sind die Viecher eigentlich so groß geworden? kT

    Autor: Copper 10.02.20 - 08:41

    Die IPC von AMD ist in bereits höher als die von Intel, Ice Lake und spezielle Instruktionen mal außen vor.

    Und auch Intel hat sich bereits an Chiplet-ähnlichen Designs versucht. Scheint aber komplett in die Hose gegangen zu sein, deshalb hat man bis vor kurzem nicht davon gehört.
    Stichwort Xeon SoMa



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 10.02.20 08:44 durch Copper.

  10. Re: Wann sind die Viecher eigentlich so groß geworden? kT

    Autor: Copper 10.02.20 - 08:46

    Ich habe irgendwie das Gefühl, dass quasides das anders sehen würde, wenn Intel bereits EMIB am Start hätte.

  11. Re: Wann sind die Viecher eigentlich so groß geworden? kT

    Autor: Ach 10.02.20 - 09:47

    Copper schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die IPC von AMD ist in bereits höher als die von Intel,...

    Ja schon, aber Intel kann diesen Rückstand durch erhöhten Takt mehr als wett machen. Daher die überlegene Singel Core Leistung der ü 5GHz taktenden Modellen, und eben dieser Vorsprung wird mit Zen3 aller Wahrscheinlichkeit nach dahin schmelzen.

    > ...Ice Lake und
    > spezielle Instruktionen mal außen vor.

    > Und auch Intel hat sich bereits an Chiplet-ähnlichen Designs versucht.
    > Scheint aber komplett in die Hose gegangen zu sein, deshalb hat man bis vor
    > kurzem nicht davon gehört.
    > Stichwort Xeon SoMa

    Interessant! Hab mich tatsächlich schon gefragt, was aus diesen Versuchen geworden ist.

  12. Re: Wann sind die Viecher eigentlich so groß geworden? kT

    Autor: Top-OR 10.02.20 - 10:20

    Hääää? WTF?

    -----
    Verallgemeinerungen sind IMMER falsch.

  13. Re: Wann sind die Viecher eigentlich so groß geworden? kT

    Autor: Top-OR 10.02.20 - 10:26

    Theoretiker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du könntest dich auch beschweren, das BMW vom 535d zum 550d einfach
    > weiterhin nur einen 3 Liter Sechszylinder nutzt und nur einfach einen Turbo
    > mehr dazugepackt hat. Ist das für dich dann auch keine richtige
    > Motorenentwicklung mehr?

    Schöner Vergleich. Ich bin an der Stelle "ist keine klassische CP" mehr" ausgestiegen. Was auch immer eine klassische CPU ist. Meint er einen original 386er? oder 8086?

    Ich weiss nicht, was er meint, aber es klingt irgendwie d***lich. Als wenn man sagen würde, dass der Läufer XY kein echter Olympia-Gewinner ist, weil er ja nur schneller gelaufen ist, als der "Zweite". WTF?

    -----
    Verallgemeinerungen sind IMMER falsch.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.02.20 10:29 durch Top-OR.

  14. Re: Wann sind die Viecher eigentlich so groß geworden? kT

    Autor: Sarkastius 10.02.20 - 12:14

    quasides schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > naja es ist ja keine cpu im klassischen sinne mehr. das stört mich am
    > meisten am AMD hype.
    definiere klasisch

    > Man macht ein multisocket und pfercht es in ein gehäuse und verkauft es für
    > den Preis eines Single Socket.
    Bullshit, die Chiplets wären allein nicht funktionsfähig. Nur weil man in der Herstellung die Chiplets als einzelnen Belichtungsprozess wählt und nicht einen rießigen Siliziumblock, der eine deutlich höhere Fehlerrate hätte, ist das kein Multi Sockel System. Nvidia hatte mit de rTitan auch eine Doppelbelichtung. Das ist annäöhernd die selbe Argumentation. Was ist dann bitte der Core™ i7-8809G? Eine Dual Sockel CPU? Intel kommt der Definition mit dem Dual Xeon am nächsten.

    > Sicher ist das ein gutes Preisleistungsangebot (wenn man denn den passenden
    > Workload hat)
    > hat aber nichts mehr mit single cpu entwicklung zu tun.
    Doch hat es. Ohne die passende Struckturgröße, Verbrauch und interner Verarbeitungsgeschwindigkeit macht so eine CPU keinen Sinn. Mit Threatripper GEe 2 wäre das noch eine Todgeburt gewesen. Selbst wenn man den Platz gehabt hätte, wäre der Overhead der IF zu hoch gewesen.

    > und daher auch die größe, es ist in erster linie marketing blabla und wohl
    > eher weniger technische notwendigkeit das ganze in eine unit zu pferchen.
    sagt wer?

    > aber verkauf mal 2 langsamere cpus im bundle die erst gemeinsam schneller
    > sind das die einzel cpu der konkurrenz.
    > das kommt halt weniger gut an als ein packet das eifach nur langsamer im
    > single core ist (und doch ist beides das selbe lol)
    Ist ebenso Humbug. Der 3970x lässt auch Intels 28 Kerner dumm dastehen. Es gibt wohl nur einen Grund warum man es macht, weil man es kann.

    > leider ist hatl die echt welt nutzung doch eher im nischen bereich. di
    > eleute kaufens halt weils gleich teuer ist ohne es jemals nutzen zu können.
    > würde man aber entsprechend dem workload kaufen wären die ryzen wohl leider
    > ladenhüter.
    Ok du bist also der Meinung, das sich die Oma einen Office PC mit 64 Kernen kauft weil teurer besser ist ..... Immer wieder peinlich wie man generell allen Leuten die Kompetenz abspricht. Und wenn es ein Nischenprodukt ist, dann ist es ja mal angenehm wenn man etwas bezahlbares bekommt insofern man es braucht. Wetterst du auch so über die Titan RTX?

    > die vielen cores bzw multisocket ist eben immernoch sehr schwach
    Es ist kein Multisockel!

    > unterstützt software seitig
    Es ist keine Gaming CPU! Und für die Prejekte in denen man diese Rechenleistung braucht, gibt es auch die entsprechende Software.

    > hoffentlich ändert sich das, weil am ende bleibt eh weder amd noch intel
    > was anderes übrig als mehr and mehr cores zu verbauen weil kleiner wirds
    > kaum noch
    Glaskugel? Und wieso sollte die Kernzahl anwachsen wenn die Strucktur nicht kleiner wird. Macht irgendwie keinen Sinn oder?

  15. Re: Wann sind die Viecher eigentlich so groß geworden? kT

    Autor: Quantium40 10.02.20 - 12:53

    Sarkastius schrieb:
    > > unterstützt software seitig
    > Es ist keine Gaming CPU! Und für die Prejekte in denen man diese
    > Rechenleistung braucht, gibt es auch die entsprechende Software.

    Rein preislich ist der Threadripper natürlich eher keine typische CPU für Gamer, aber prinzipiell spricht nichts gegen den Einsatz in diesem Bereich.
    Es mag zwar noch ein paar ältere Titel geben, die einfach nur ein Maximum an Leistung nur auf 1-2 Kernen brauchen und deshalb von extrem hohem Takt mehr profitieren als von mehr Kernen, aber der Trend geht eindeutig in die Multicore-Richtung.
    Problematisch beim Topmodell 3990X ist dabei eher, dass Windows nur maximal 64 Kerne in einer Processor Group verwalten kann und es bislang kaum Software gibt, die mit mehreren Processor Groups umgehen kann. Zudem gibt es wohl auch noch Scheduler-Unterschiede zwischen Windows 10 Home/Pro und Windows 10 Workstation/Enterprise, die sich auch mächtig auf die Performance auswirken können.

    siehe auch
    https://www.anandtech.com/show/15483/amd-threadripper-3990x-review/3

  16. Re: Wann sind die Viecher eigentlich so groß geworden? kT

    Autor: Sarkastius 10.02.20 - 15:36

    In dem Bereich wo man einen 3990x benötig, ist Windows sowieso nicht das ultima ratio.

    https://www.phoronix.com/scan.php?page=news_item&px=Linux-Pipe-Parallel-Job-Opt

  17. Re: Wann sind die Viecher eigentlich so groß geworden? kT

    Autor: zonk 11.02.20 - 19:26

    Sarkastius schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In dem Bereich wo man einen 3990x benötig, ist Windows sowieso nicht das
    > ultima ratio.
    >
    > www.phoronix.com

    Und wenn doch, wird sich wohl hoffentlich auch die richtige Lizens ausgehen :D

  18. Re: Wann sind die Viecher eigentlich so groß geworden? kT

    Autor: Copper 14.02.20 - 07:47

    Ach schrieb:
    > Ja schon, aber Intel kann diesen Rückstand durch erhöhten Takt mehr als
    > wett machen. Daher die überlegene Singel Core Leistung der ü 5GHz taktenden
    > Modellen, und eben dieser Vorsprung wird mit Zen3 aller Wahrscheinlichkeit
    > nach dahin schmelzen.

    Es war explizit von IPC die Rede, nicht von Gesamtleistung (also Takt * IPC).
    Und für diesen Taktvorsprung geht Intel mehr und mehr den Weg eines Bulldozer Centurion.

  19. Re: Wann sind die Viecher eigentlich so groß geworden? kT

    Autor: mifritscher 14.02.20 - 14:04

    Intel macht nur 5 GHz, weil es der einzige Weg ist zumindest bei der Single Thread Leistung einigermaßen vorne dabei zu sein. Nur: Das Teil frisst Unmengen an Strom. Außerdem hat Intel immer noch heftig an den Sicherheitslücken zu kämpfen.

    Wenn AMD das müsste könnten die ihre CPUs auch soweit hochjagen. Zumal das eigentlich nur Binning ist, was Intel da macht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  2. über duerenhoff GmbH, Würzburg
  3. Moers Frischeprodukte GmbH & Co. KG, Moers
  4. Rote Liste Service GmbH, Frankfurt/Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,97€ (Vergleichspreise ab 127,99€)
  2. (u. a. Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers für 28,99€, Die Eiskönigin 2 für 19,99€, Parasite...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Verkehr: Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb
Verkehr
Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb

Bei Hybridautos und Plugin-Hybriden kommt es häufiger zu Kaltstarts als bei normalen Verbrennungsmotoren - wenn der Verbrennungsmotor ausgeht und der Elektromotor das Auto durch die Stadt schiebt. Wie schnell lässt sich der Katalysator vorwärmen, damit er Abgase dennoch gut reinigen kann?
Von Rainer Klose

  1. Elektromobilität Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen
  2. Renault City K-ZE Dacia plant City-Elektroauto
  3. Elektroautos EU-Kommission billigt höheren Umweltbonus

Wolcen im Test: Düster, lootig, wuchtig!
Wolcen im Test
Düster, lootig, wuchtig!

Irgendwo zwischen Diablo und Grim Dawn: Die dreckige Spielwelt von Wolcen - Lords Of Mayhem ist Schauplatz für ein tolles Hack'n Slay - egal ob offline oder online, alleine oder gemeinsam. Und mit Cryengine.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Project Mara Microsoft kündigt Psychoterror-Simulation an
  2. Active Gaming Footwear Puma blamiert sich mit Spielersocken
  3. Simulatoren Nach Feierabend Arbeiten spielen

Akkutechnik: In Zukunft kommen Akkus mit weniger seltenen Rohstoffen aus
Akkutechnik
In Zukunft kommen Akkus mit weniger seltenen Rohstoffen aus

In unserer Artikelserie zu Akku-FAQs geht es diesmal um bessere Akkus, um mehr Akkus und um Akkus ohne seltene Rohstoffe. Den Wunderakku, der alles kann, den gibt es leider nicht. Mit Energiespeichern ohne Akku beschäftigen wir uns später in Teil 2 dieses Artikels.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos BASF baut Kathodenfabrik in Brandenburg
  2. Joint Venture Panasonic und Toyota bauen prismatische Zellen für E-Autos
  3. Elektromobilität EU-Kommission genehmigt europäisches Batterieprojekt

  1. Matepad Pro: Huawei bringt leistungsstarkes Tablet nach Deutschland
    Matepad Pro
    Huawei bringt leistungsstarkes Tablet nach Deutschland

    Das Matepad Pro von Huawei ist für ein 10,8-Zoll-Tablet nicht nur verhältnismäßig kompakt, sondern verwendet auch ein leistungsfähiges SoC: Im Inneren steckt der Kirin 990, der auch im Mate 30 Pro und im Mate Xs zum Einsatz kommt. Das Tablet lässt sich um einen Stift und eine Tastatur erweitern.

  2. Cascade Lake SP Refresh: Intels Xeon werden signifikant günstiger
    Cascade Lake SP Refresh
    Intels Xeon werden signifikant günstiger

    Der Druck durch AMDs Epyc 7002 wird immer deutlicher: Intel aktualisiert seine intern Cascade Lake SP genannten Xeon-CPUs mit zusätzlichen Kernen bei mehr Takt, zudem kosten die Chips auch noch weniger.

  3. Geändertes Namensschema: Lenovo bringt allerhand Thinkpads mit AMDs Renoir
    Geändertes Namensschema
    Lenovo bringt allerhand Thinkpads mit AMDs Renoir

    Mit dem Thinkpad T15, dem Thinkpad L14, dem Thinkpad X13 und weiteren Modellen vereinfacht Lenovo die Bezeichnungen seiner Notebooks. Zugleich gibt es Laptops mit AMDs Renoir-Chip und bis zu acht Kernen, die Intel-Pendants setzen auf vier (Ice Lake) oder sechs (Comet Lake).


  1. 15:47

  2. 15:00

  3. 15:00

  4. 14:30

  5. 14:19

  6. 14:03

  7. 12:35

  8. 12:20