1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Tinkerforge: Baukasten aus…

cpu

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. cpu

    Autor: mat 09.12.11 - 14:00

    hallo,

    welche CPU ist auf dem Board verbaut?

    mfg
    mat

    Mein Flattr-Einkommen wird an Open Source Projekte gespendet!

  2. Re: cpu

    Autor: Anonymer Nutzer 09.12.11 - 14:05

    Kommt auf den verwendeten Brick an, bei folgendem Link steht jeweils in der Beschreibung unten auch der verwendete µC dabei:

    https://shop.tinkerforge.com/bricks-1.html

  3. Re: cpu

    Autor: mat 09.12.11 - 14:23

    Danke für die schnelle Antwort, leider wird nicht der ARM Cortex M3 verwende :(

    Mein Flattr-Einkommen wird an Open Source Projekte gespendet!

  4. Re: cpu

    Autor: oliver.n.h 09.12.11 - 15:36

    Irgendwie komisch, der Master Brick verwendet einen ARM Cortex M3.
    Den braucht man doch um alle anderen Brick zu steuern, oder liege ich ds falsch?

    ATSAM3S4C http://www.embeddeddeveloper.com/processors/4784/Atmel/ATSAM3S4C.htm

  5. Re: cpu

    Autor: XrAyZ 09.12.11 - 15:40

    @mat:
    Doch, das sind alles SAM3-Prozessoren von Atmel. Die basieren alle auf einem CortexM3-Kern.

    Bei den Servo/Stepper Bricks werkelt der etwas kleinere Controller mit max. 64MHz Takt und 128K Flash/32K Ram. Beim Master-Brick ist es der große Bruder mit 256K Flash und 48K RAM.

    @oliver.n.h:
    Ich verstehe das so, dass der Master-Brick für die Kommunikation bzw. sonstige Aufgaben verwendet werden kann, bzw. um die Bricklets zu nutzen (wenn man nich selbst was proggt für den Controller sonder die mitgelieferte Software nutzt).

    Da die Servo/Stepper-Bricks einen Eigenen µC besitzem werden die also auch Stand-Alone ohne einen Master-Brick laufen, denke ich.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 09.12.11 15:46 durch XrAyZ.

  6. Re: cpu

    Autor: mat 09.12.11 - 15:45

    ja stimmt ihr habt recht, hab mich falsch/schlecht ausgedrückt.

    In der Uni programmieren wir mit CPUs von ST (STM32F103) - Daher wäre es zu schön gewesen, wenn ich ein Board mit genau der selben CPU gefunden hätte ;)

    Mein Flattr-Einkommen wird an Open Source Projekte gespendet!

  7. Re: cpu

    Autor: XrAyZ 09.12.11 - 15:48

    Wenn Du auf den USB-Port zur Kommunikation mit der Außenwelt verzichten kannst, wäre evtl. das STM32 Discovery was?
    Das hat auch gleich den ST-Link Programmer mit dran. Kostenpunkt ~20¤. Das hat den kleineren STM32F100 drauf - leider ohne USB.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Testingenieur (w/m/d) in der Automobilindustrie
    Vdynamics GmbH, München
  2. Fachspezialist Informationssicherheit (w/m/d)
    Frankfurter Sparkasse, Frankfurt am Main
  3. Cyber Security Manager (m/w/d)
    Jungheinrich AG, Hamburg
  4. Digitalkoordinator/in (w/m/d)
    Stadt NÜRNBERG, Nürnberg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de