1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Trampender Roboter: Hitchbot…

Danke

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema


  1. Danke

    Autor: Bouncy 02.08.15 - 20:02

    wer auch immer das war, vielen Dank, endlich hat es das Ding und der Rest der Welt hinter sich.
    Der Kanada-Teil war ja noch witzig, schönes Projekt damals, aber spätestens als Galileo kam war wohl Ende Gelände mit dem guten Willen...

  2. Re: Danke

    Autor: caldeum 02.08.15 - 21:00

    Bouncy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wer auch immer das war, vielen Dank, endlich hat es das Ding und der Rest
    > der Welt hinter sich.
    > Der Kanada-Teil war ja noch witzig, schönes Projekt damals, aber spätestens
    > als Galileo kam war wohl Ende Gelände mit dem guten Willen...
    Neid oder Missgunst?

  3. Re: Danke

    Autor: DKrause 02.08.15 - 21:39

    Genau das richtige Signal. Während andere hungern, flüchten und ausgebeutet werden, bauen wir nutzlose "Roboter" und feiern unsere ach so friedliche und tolle Gesellschaft. Das einzig tragische daran ist, das das Ding nicht schon viel früher kaputtgekloppt wurde! Dadurch wird das ganze erst zu einem sinnvollen Kunstprojekt...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.08.15 21:42 durch DKrause.

  4. Re: Danke

    Autor: nightfire2xs 02.08.15 - 22:41

    DKrause schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Genau das richtige Signal. Während andere hungern, flüchten und ausgebeutet werden, bauen wir nutzlose "Roboter" und feiern unsere ach so friedliche und tolle Gesellschaft.

    Was genau unternimmst du für die Unterstützung der Hungernden, Flüchtenden und Ausgebeuteten, dass du dir ein Urteil erlauben kannst?

  5. Re: Danke

    Autor: AlphaStatus 02.08.15 - 22:56

    DKrause schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Genau das richtige Signal. Während andere hungern, flüchten und ausgebeutet
    > werden, bauen wir nutzlose "Roboter" und feiern unsere ach so friedliche
    > und tolle Gesellschaft. Das einzig tragische daran ist, das das Ding nicht
    > schon viel früher kaputtgekloppt wurde! Dadurch wird das ganze erst zu
    > einem sinnvollen Kunstprojekt...

    Versuch mal in deinem Leben alles "nutzlose" auszusortieren, weil es unverschämt ist, da andere Leute leiden. Dann kannst du wieder kommen und der Gesellschaft eine Moralpredigt halten.

  6. Re: Danke

    Autor: Little_Green_Bot 03.08.15 - 00:51

    Irgend ein Penner in den USA hatte jetzt wenigstens eine warme Mahlzeit, indem er Teile verkauft hat. Thaaank you, mission accomplished!

    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland!

  7. Re: Danke

    Autor: soobo 03.08.15 - 01:21

    Little_Green_Bot schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Irgend ein Penner in den USA hatte jetzt wenigstens eine warme Mahlzeit,
    > indem er Teile verkauft hat. Thaaank you, mission accomplished!

    Sowas kann man sich natürlich auch einreden, war bestimmt ein "Penner". Ich bezweifel mal stark das ein Obdachloser auf den Hitchbot gestoßen ist, er Ahnung von der Elektronik u. Materie hat und nach seinem fachgerechten Ausbau auch noch jemanden gefunden hat, dem er die Dinge verkaufen konnte. Mal von dem Foto abgesehen, was er dann extra dem Team zugespielt hat (Was natürlich auch von jemand anders geschickt werden konnte).

    Ich denke eher das hier jemand mit mangelden Respekt am Eigentum dritter aufgetaucht ist und Frust über seine Lebensumstände ausgeübt hat. Schade das es sogar hier Leute gibt, die solche Maßnahmen befürworten. Aber wie sooft: Solange es nicht den eigenen Interessen entspricht o. sogar das eigene Projekt ist, ist es irrelevant und gerechtfertigt.

  8. Re: Danke

    Autor: GoHomeYouAreDrunk 03.08.15 - 05:46

    Ich finde es auch immer amüsant, dass es hier Leute gibt die dazu Aufrufen das Eigentum Dritter zu zerstören oder dieses gutheißen. Aber wehe es geht an das eigene Eigentum oder persönliche "Wohlfühlgüter". Dann ist aber die Wiese grün.

  9. Re: Danke

    Autor: III 03.08.15 - 09:22

    Bouncy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wer auch immer das war, vielen Dank, endlich hat es das Ding und der Rest
    > der Welt hinter sich.
    > Der Kanada-Teil war ja noch witzig, schönes Projekt damals, aber spätestens
    > als Galileo kam war wohl Ende Gelände mit dem guten Willen...

    Die öffentliche Aufmerksamkeit, auch dank Galileo, könnte der Grund sein, warum das Teil nicht schon früher zerstört wurde. Solche Idioten gibt es ganz sicher auch hierzu Lande.

  10. Re: Danke

    Autor: Anonymer Nutzer 03.08.15 - 09:26

    Muss man hier erst seine Spendenbescheinigungen oder Vereinsmitgleidschaften posten, damit man Kritik üben darf? Was soll denn das?!

  11. Re: Danke

    Autor: Endwickler 03.08.15 - 09:32

    III schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bouncy schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > wer auch immer das war, vielen Dank, endlich hat es das Ding und der
    > Rest
    > > der Welt hinter sich.
    > > Der Kanada-Teil war ja noch witzig, schönes Projekt damals, aber
    > spätestens
    > > als Galileo kam war wohl Ende Gelände mit dem guten Willen...
    >
    > Die öffentliche Aufmerksamkeit, auch dank Galileo, könnte der Grund sein,
    > warum das Teil nicht schon früher zerstört wurde. Solche Idioten gibt es
    > ganz sicher auch hierzu Lande.

    Muss man ein idiot sein, um (für) etwas einzutreten? Ist man nicht immer nur aus Sicht der Leute mit anderer Meinung der Idiot?

  12. Re: Danke

    Autor: Kein Kostverächter 03.08.15 - 09:36

    Tut mir leid, aber Leute die grundlos das Eigentum anderer zerstören zeigen mit ihrem Verhalten keine Meinung, sondern nur Ingaranz und Idiotie. Genauso wie die Erster-Mai-Krawalltouristen, die es an diesem Tag in Hamburg oder Berlin "dem System mal so richtig zeigen". Das ist auch einfach nur noch Ballermann mit mehr Gewalt.

    Bis die Tage,

    KK

    ----------------------------------------------------------
    Mach dir deine eigenen Götter, und unterlasse es, dich mit einer schnöden Religion zu beflecken.
    (Epikur, griech. Phil., 341-270 v.Chr.)
    ----------------------------------------------------------
    We provide AI Blockchain Cloud (ABC) enabled applications bringing Enterprise level synergies to vertically integrated business processes.

  13. Re: Danke

    Autor: AllDayPiano 03.08.15 - 09:45

    +1.

    Solches Verhalten ist schlichtweg nicht tolerierbar! Fremdes Eigentum zu achten sehen sogar schon die 10 Gebote vor, die als eine der ersten Gesetzesnovellen mit über 2000 Jahren Alter bereits Besitzverhältnisse klar als achtenswertes Gut herausstellen (7. Gebot). Man kann von der Bibel halten, was man möchte, aber es ist objektiv betrachtet schon traurig, dass manche Menschen in den letzten 2000 Jahren immernoch nicht dazu gelernt haben.

  14. Re: Danke

    Autor: deutscher_michel 03.08.15 - 09:48

    Nichts auf der Welt passiert grundlos..
    ;)

  15. Re: Danke

    Autor: dabbes 03.08.15 - 09:49

    Irgendwann nervt jeder Hype.

    Die Kanada-Tour war ja noch interessant, aber die Galileo Werbeveranstatltung in Deutschland war peinlich und erfüllte sicherlich keinen wissenschaftlichen Zweck.

  16. Re: Danke

    Autor: Elmenhorster 03.08.15 - 10:00

    Endwickler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Muss man ein idiot sein, um (für) etwas einzutreten? Ist man nicht immer
    > nur aus Sicht der Leute mit anderer Meinung der Idiot?

    Du meinst, wenn man einen Roboter, der am Straßenrand steht und niemandem etwas getan hat, kaputt schlägt und anschließend dessen Bild dem Hersteller schickt, tritt man für etwas (sinnvolles) ein? Es ist ja nicht so, dass es irgend jemandem Hilft, ihn zu zerstören. Es hilft weder gegen Welthunger noch sorgt es für Frieden auf der Welt. Es ist ja auch nicht so, dass er einen nervt. Man kann einfach an ihm vorbei fahren ohne dass er einem was hinterher wirft oder den Stinkefinger zeigt. Es ist einfach nur eine dumme Aktion von jemandem, dem fremder Eigentum egal ist. Halt ein Idiot. Oder willst du sagen, dass Leute, die Hunde vergiften, Autos zerkratzen oder Müllcontainer anzünden für etwas sinnvolles eintreten außer Hass auf die Gesellschaft/fremdes Eigentum?

  17. Re: Danke

    Autor: Sanzzes 03.08.15 - 10:01

    Bouncy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wer auch immer das war, vielen Dank, endlich hat es das Ding und der Rest
    > der Welt hinter sich.
    > Der Kanada-Teil war ja noch witzig, schönes Projekt damals, aber spätestens
    > als Galileo kam war wohl Ende Gelände mit dem guten Willen...



    Was ist nur bei Ihnen verkehrt?
    Und den anderen Postern hier.
    Manche schreiben ja schon echten Schwachsinn und überlegen anscheinend nicht mal.
    Z.B. diese Leute die hier von Hungernden reden. Dann gebt Ihnen doch euer Geld aber hackt nicht auf Leuten rum die Forschen und unsere Technik voran treiben.
    Denn vlt hätte so ein Bot früher oder später in einem hungernden Dorf selbständig Arbeiten verrichten können.

    Aber soweit denken die Beschränkten ja nicht!

  18. Dumme Welt!

    Autor: Kirmes 03.08.15 - 10:21

    Wer hat unsere unnütze Blechbüchse ohne jeglichen Mehrwert zerstört ?! *Bäääh*

    -Wärenddessen ersaufen weitere 1000 Flüchtlinge im Meer
    -Drohnenkriege werden von Deutschland aus koordiniert
    -Spioniert die NSA uns weiterhin über alle möglichen Kommunikationskanäle

    Aber bei den kleinen armen Roboter, da hört der Spass auf !!!111elf11

  19. Re: Dumme Welt!

    Autor: DebugErr 03.08.15 - 10:29

    Der Roboter ist halt nur ein kleines Beispiel, das zeigt, wie armselig die Menschheit ist, und die von dir genannten großen selbstgemachten Probleme auch nicht auf die Reihe kriegt.

  20. Re: Dumme Welt!

    Autor: cepe 03.08.15 - 10:30

    Faszinierend, wie dieses kleine Sozialexperiment in diesem Forum zu einem globalem Problem wird.

    Könnte aber natürlich auch einfach daran liegen, dass Montag ist, schönes Wetter und die meisten hier wahrscheinlich gerade in der Arbeit sitzen :)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Datenbankadministratorin / Datenbankadministrator (m/w/d)
    Landeswohlfahrtsverband Hessen (LWV), Kassel
  2. Developer / EntwicklerIn EdTech (Backend & Frontend) (w/m/d)
    NE GmbH | Brockhaus, München
  3. Forschungsreferent*in (m/w/d) im Bereich Forschungsdatenmanagement, Schwerpunkt technische ... (m/w/d)
    HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst, Göttingen
  4. RPA Developer (m/w/d)
    Beurer GmbH, Ulm

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de