1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Trampender Roboter: Hitchbot…

Es ist schon ein Unterschied...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Es ist schon ein Unterschied...

    Autor: hallomax 02.08.15 - 20:03

    ...weil der Roboter ja völlig passiv ist. Letztendlich ist es ein Kunstprojekt - ein witziges, wie ich finde. Ich habe auch damit gerechnet, dass er zerstört wird. Es gibt immer irgendwo Leute mit Aggressionen die sie dann gegen alles mögliche richten. Es war wohl nur eine Frage der Zeit, bis Hitchbot auf jene Zeitgenossen stößt.

  2. Re: Es ist schon ein Unterschied...

    Autor: AlphaStatus 02.08.15 - 20:25

    hallomax schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...weil der Roboter ja völlig passiv ist. Letztendlich ist es ein
    > Kunstprojekt - ein witziges, wie ich finde. Ich habe auch damit gerechnet,
    > dass er zerstört wird. Es gibt immer irgendwo Leute mit Aggressionen die
    > sie dann gegen alles mögliche richten. Es war wohl nur eine Frage der Zeit,
    > bis Hitchbot auf jene Zeitgenossen stößt.

    Ach, diese Leute sind doch überall, hab heute erst wieder welche gesehen die mit Fußbällen auf Gänse geschossen haben. Warum? Keine Ahnung, fehlender Respekt vor dem Leben, schlechte/nicht vorhandene Erziehung oder einfach nur Bosheit.

  3. Re: Es ist schon ein Unterschied...

    Autor: x2k 02.08.15 - 21:47

    Ich hatte schon erwartet das der arme seine deutschland tour nicht überlebt. Aber hier hat ein namenhafter fernsehsender das experiment verfälscht.

  4. Re: Es ist schon ein Unterschied...

    Autor: Rababer 02.08.15 - 22:13

    x2k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hatte schon erwartet das der arme seine deutschland tour nicht
    > überlebt. Aber hier hat ein namenhafter fernsehsender das experiment
    > verfälscht.

    Wahrscheinlich brauchte das Projekt eine offizielle Begleitperson aus rechtlichen Gründen... kA



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 02.08.15 22:16 durch Rababer.

  5. Re: Es ist schon ein Unterschied...

    Autor: Der Held vom Erdbeerfeld 02.08.15 - 22:27

    x2k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hatte schon erwartet das der arme seine deutschland
    > tour nicht überlebt. Aber hier hat ein namenhafter
    > fernsehsender das experiment verfälscht.

    Wenn man ein böses Fazit ziehen möchte, würde das so aussehen: In Kanada war es es Freundlichkeit, in Deutschland die Neugier, die den Hitchbot gerettet hat. In den USA sind diese beiden zivilisatorischen Errungenschaften demzufolge nicht im erforderlichen Umfang vorhanden. ;-)

  6. Re: Es ist schon ein Unterschied...

    Autor: x2k 02.08.15 - 22:48

    Der Held vom Erdbeerfeld schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn man ein böses Fazit ziehen möchte, würde das so aussehen: In Kanada
    > war es es Freundlichkeit, in Deutschland die Neugier, die den Hitchbot
    > gerettet hat. In den USA sind diese beiden zivilisatorischen
    > Errungenschaften demzufolge nicht im erforderlichen Umfang vorhanden. ;-)

    Oder die neugierde war so groß das jemand das innenleben untersuchen musste. Wobei dieses land für sein desinteresse und seine ignoranz weit über seine grenzen hinaus bekannt ist.

  7. Re: Es ist schon ein Unterschied...

    Autor: motzerator 02.08.15 - 23:52

    Der Held vom Erdbeerfeld schrieb:
    ----------------------------------------------------
    > In den USA sind diese beiden zivilisatorischen Errungenschaften
    > demzufolge nicht im erforderlichen Umfang vorhanden. ;-)

    In den USA ist vieles nicht in Ordnung, aber einem destruktiven
    Deppen ohne Sinn für schöne Dinge hätte der Hitchbot überall
    begegnen können.

    Er hatte halt bisher Glück gehabt. Trotzdem schade um den
    kleinen Roboter.

  8. Re: Es ist schon ein Unterschied...

    Autor: Anonymer Nutzer 03.08.15 - 08:26

    Der Held vom Erdbeerfeld schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > x2k schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich hatte schon erwartet das der arme seine deutschland
    > > tour nicht überlebt. Aber hier hat ein namenhafter
    > > fernsehsender das experiment verfälscht.
    >
    > Wenn man ein böses Fazit ziehen möchte, würde das so aussehen: In Kanada
    > war es es Freundlichkeit, in Deutschland die Neugier, die den Hitchbot
    > gerettet hat. In den USA sind diese beiden zivilisatorischen
    > Errungenschaften demzufolge nicht im erforderlichen Umfang vorhanden. ;-)

    Man könnte auch anders herum argumentieren. Die Leute in den USA haben verstanden was Sinn und Ziel dieser Aktion war. Die Anderen nicht.

  9. Re: Es ist schon ein Unterschied...

    Autor: AllDayPiano 03.08.15 - 09:47

    AlphaStatus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > hallomax schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ...weil der Roboter ja völlig passiv ist. Letztendlich ist es ein
    > > Kunstprojekt - ein witziges, wie ich finde. Ich habe auch damit
    > gerechnet,
    > > dass er zerstört wird. Es gibt immer irgendwo Leute mit Aggressionen die
    > > sie dann gegen alles mögliche richten. Es war wohl nur eine Frage der
    > Zeit,
    > > bis Hitchbot auf jene Zeitgenossen stößt.
    >
    > Ach, diese Leute sind doch überall, hab heute erst wieder welche gesehen
    > die mit Fußbällen auf Gänse geschossen haben. Warum? Keine Ahnung,

    Als Jogger, der regelmäßig auf diese Tiere trifft, verspüre ich dabei eine gewisse Sympathie. Gänse können RICHTIGE! .... sein.

    Aber nachdem ich von beiden Gattungen - zumindest in Teilen - mehr Intelligenz beweisen kann, obliegt es meiner Verantwortung, meine Route so zu ändern, dass die Berührpunkte nicht mehr bestehen. Problem gelöst.

  10. Re: Es ist schon ein Unterschied...

    Autor: Der Held vom Erdbeerfeld 03.08.15 - 15:48

    DY schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man könnte auch anders herum argumentieren. Die
    > Leute in den USA haben verstanden was Sinn und Ziel
    > dieser Aktion war. Die Anderen nicht.

    Du meinst also, wen jemand einen Versuch macht, der positiv oder negativ ausfallen kann, dann sollte es das Ziel der Probanden sein, den negativen Ausgang herbeizuführen?

  11. Re: Es ist schon ein Unterschied...

    Autor: Der Held vom Erdbeerfeld 03.08.15 - 15:50

    AllDayPiano schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Als Jogger, der regelmäßig auf diese Tiere trifft, verspüre
    > ich dabei eine gewisse Sympathie.

    Als Fußgänger, der regelmäßig auf Jogger trifft, geht es mir ganz ähnlich, aber ich würde trotzdem nichts nach Läufern werfen. ;-)

  12. Re: Es ist schon ein Unterschied...

    Autor: Bassa 03.08.15 - 15:52

    Wenn einer durch Deinen Garten joggt, dann wirst Du auch sauer ;-)

    Gänse sind gute Wachtiere, die greifen jeden an, der sich nähert.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Sachbearbeiter (w/m/d)
    Stadt NÜRNBERG, Nürnberg
  2. Cloud DevOps Engineer (m/w/d)
    OEDIV KG, Bielefeld, deutschlandweit
  3. IT-Architekt*in für IT-Security - Endpoint Monitoring und Intrusion Detection (w/m/d)
    Landeshauptstadt München, München
  4. SAP Basis Berater / Administrator (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Würzburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 159€ (UVP 299€)
  2. (u. a. MSI RTX 3090 Ti für 1.249€, Gigabyte RTX 3090 für 1.099€, XFX RX 6900 XT für 799€)
  3. 899€ (günstig wie nie)
  4. u. a. Amazon-Geräte wie Fire TV Stick 4K Max)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de