1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Trampender Roboter: Hitchbot…

vielleicht ...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. vielleicht ...

    Autor: Moe479 02.08.15 - 19:54

    ... lebt son blöder bot einfach nicht, ich meine selbst lebendige mensch werden durch andere meschen bei ungesicherter reise verschleppt, geschädigt und umgebracht, alleine aus habgier und anderen krankhaften geltungsbedürfnissen ... wie kommt man auf die blöde idee, dass dies mit r2d2's mickrigem bruder anders sein sollte?

  2. Re: vielleicht ...

    Autor: aPollO2k 02.08.15 - 20:07

    du verstehst das nicht oder? genau das sollte das "kunst" Experiment doch zeigen. Die Frage die sich hier gestellt wurde war genau die ob und wie lange das gut geht.

    Wie man nun sieht hat er länger gebraucht als ich persönlich erwartet hätte bis er die ersten Untermenschen gefunden hat.

  3. Re: vielleicht ...

    Autor: androidfanboy1882 02.08.15 - 20:13

    Nur weil sie anders denken sind sie Untermenschen?

    100 Leute sehen einen Baum und denken sich "oh ist der schön". Dann kommt einer und macht Feuer in dem er den Baum fällt.

    Wer ist der schlauere? Wer der Untermensch? Warum? :)

  4. Re: vielleicht ...

    Autor: Strongground 02.08.15 - 20:18

    androidfanboy1882 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nur weil sie anders denken sind sie Untermenschen?
    >
    > 100 Leute sehen einen Baum und denken sich "oh ist der schön". Dann kommt
    > einer und macht Feuer in dem er den Baum fällt.
    >
    > Wer ist der schlauere? Wer der Untermensch? Warum? :)

    Hä? Es geht hier darum, etwas offensichtlich von Menschen geschaffenes, mutwillig zu zerstören. Wenn der Baum ein Kunstwerk wäre, könnte der Depp mit dem Feuer argumentieren, er hätte es nicht erkannt.
    Das ist 1. hier nicht der Fall, 2. haben die Untermensch-Vandalen nicht etwas nützliches durch ihr Vorgehen (Feuer, Nahrung) erzeugt, nur die Arbeit anderer vernichtet.

    Dein Beispiel geht total an dem Geschehen vorbei.

  5. Re: vielleicht ...

    Autor: Crayjin 02.08.15 - 20:21

    Auch in der Gefahr einen dummen Troll zu füttern:

    1. Er macht kein Feuer, indem er einen Baum fällt. Feuer macht man anders, aber Feuerholz zu haben, ist ein guter Anfang.
    2. Der Vergleich ist himmelschreiend erbärmlich.

    Also etwas zu zerstören, nur weil man es kann und für ein Feuer einen Baum zu fällen, um es z.B. warm zu haben oder etwas darauf zu kochen...naja merkste selber nech? ;-)

    Untermensch ist zwar als Begriff schon recht daneben, aber bei Menschen, die etwas Sinnvolles zerstören, nur um Spaß dabei zu haben...da hab ich nix dagegen diesen zu verwenden.

    So wer sieht nun schlauer aus? Du oder der TE?

  6. Re: vielleicht ...

    Autor: AlphaStatus 02.08.15 - 20:22

    androidfanboy1882 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nur weil sie anders denken sind sie Untermenschen?
    >
    > 100 Leute sehen einen Baum und denken sich "oh ist der schön". Dann kommt
    > einer und macht Feuer in dem er den Baum fällt.
    >
    > Wer ist der schlauere? Wer der Untermensch? Warum? :)

    Mit dem Begriff eine Diskussion anzufangen bringt nichts, da der Thread wegen der Vorbelastung des Wortes sowieso gelöscht wird.

    Allerdings sag ichs mal so, wer sich mutwillig an fremdem Eigentum vergreift ist mir unsympathisch. Ich würde dem deswegen nicht seinen Status als Mensch aberkennen, das wäre etwas too much, aber es gibt auf jeden Fall viele Menschen denen die Grundprinzipien einer "normalen" Gesellschaft schlichtweg fremd sind, wie die Achtung von Leib und Leben oder dem Besitz anderer.

  7. Re: vielleicht ...

    Autor: androidfanboy1882 02.08.15 - 20:23

    Ich wollte darauf hinaus, dass der/die Zerstörer vlt den Wert des Roboters (Technik, Akku, Kupfer) erkannt haben und daraus "Profit" gezogen haben.

  8. Re: vielleicht ...

    Autor: spiderbit 02.08.15 - 20:33

    der Hitchbot wurde extra sehr sehr billig gebaut und laesst sich ausser gerinegn materalwerten nicht umfunktionerien, da hat also wer wegen vielleich 5 Euro "getoetet".

  9. Re: vielleicht ...

    Autor: androidfanboy1882 02.08.15 - 20:46

    Müssen nicht viel diskutieren. Klar ist, dass 5 Euro je nach sozialer Schicht und Land sehr viel sein können.

    Klar ist auch, dass z.B. Kinder einfach "Dummheiten" machen.


    Ich hab bissl gegooglet. Der Hitchbot hat mehrere verbaute Displays, ein Androit Tablet ( Mikrofon, Lautsprecher, GPS, UMTS /GPRS, WLAN Modul,..), zwei Lithium-Polymer-Akkus , Motoren zum bewegen des Arms und der Hand, Solar Panels.


    Mir gings in erster Linie darum die Täter nicht als Untermenschen dar zu stellen. Das kann man einfach nicht pauschalisieren



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.08.15 20:49 durch androidfanboy1882.

  10. Re: vielleicht ...

    Autor: Anonymer Nutzer 02.08.15 - 21:03

    Ja, sicher theoretisch möglich das es ein armer arbeitsloser Informatiker dem Bot angenommen hat um essen für 5 Euro zu bekommen, die Wahrscheinlichkeit das sich ein Vollhonk destruktiv betätigt hat "just because" ist allerdings sehr viel höher.

  11. Re: vielleicht ...

    Autor: Doomchild 02.08.15 - 21:19

    Das macht es nicht ein Iota besser.

    ____________________________________________________________________
    "Hey, I rock the unfree world, that's my specialty." - Jello Biafra

  12. Re: vielleicht ...

    Autor: Moe479 02.08.15 - 21:25

    ach 'normal', wer oder was ist das schon ... warum sind indianer die sich gegenseitig die pferde nehmen nicht 'normal'? das haben die über 10000 jahre lang erfolgreich gemacht ... so verkehrt kann es nicht gewesen sein ... und dann kammen fette verwöhnte europäer angesegelt und nahmen ihnen nicht nur nen paar pferde ... und nannten das 'zivilisation' ... und fanden das völlig 'normal' ...

    so sehr wir es uns auch immer schönreden und auf andere wütend zeigen, so gehören betrug, raub, mord und zerstörung zu unserer realität ... wir wetzen doch immer unsere säbel und belauern die anderen ob bei ihnen nicht was zu holen ist, betreiben politik mit dem schießgewehr, und schinden eindruck mit der größeren bombe, das ist doch immernoch unsere gewalttätige natur, oder?

  13. Re: vielleicht ...

    Autor: spiderbit 02.08.15 - 21:27

    den Begriff Untermenschen wuerde ich nicht in den Mund nehmen fuer so jemand.

    Eher vom in amerika des Kapitalismus im Endstadium oder dem was hinterm abgrund ist auf den wir zu rasen um nochmal volker pispers zu zitieren, (wenn auch nicht woertlich) , das sowas nicht anders zu erwarten waere, ob der in Griechenland heute weit kaeme ist auch fraglich.

    Wenn die Polizei einen niederknueppelt wenn man demonstriert muss man ja seinen frust wo los lassen, oder wo war das mit der brutalen polizei spanien?

  14. Re: vielleicht ...

    Autor: pythoneer 02.08.15 - 23:31

    aPollO2k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > du verstehst das nicht oder? genau das sollte das "kunst" Experiment doch
    > zeigen. Die Frage die sich hier gestellt wurde war genau die ob und wie
    > lange das gut geht.

    Eigentlich war die Zeit ziemlich genau determiniert, wie lange das gut geht. Sowas geht gut, bis es in die USA geht – oder ähnlich kaputten Völkern. In Kanada wäre er wohl eher an Elektromigration zugrunde gegangen.

  15. Re: vielleicht ...

    Autor: Willom 02.08.15 - 23:52

    Ich bin hier nur weil ich gesehen hab wie der hitchbot gestern von einem youtuber auf na bank an einer straße abgestellt wurde und heute im video hat er erzählt das der hitchbox zerstört wurde Youtube: BFvsGF video vom 1.8.15 nur auf englisch ist ja auch in den USA

  16. Re: vielleicht ...

    Autor: johnsonmonsen 03.08.15 - 00:15

    Hallo Moe479,

    >... warum sind indianer die sich gegenseitig die pferde nehmen nicht 'normal'? das haben die über 10000 jahre lang erfolgreich gemacht ... so verkehrt kann es nicht gewesen sein ... und dann kammen fette verwöhnte europäer angesegelt und nahmen ihnen nicht nur nen paar pferde ...

    Eigentlich haben die Europäer die Pferde überhaupt erst nacht Amerika gebracht ;-):

    http://www.wasistwas.de/archiv-geschichte-details/wie-der-indianer-auf-das-pferd-kam.html

    Viele Grüße :-)!

  17. Re: vielleicht ...

    Autor: hungkubwa 03.08.15 - 07:11

    androidfanboy1882 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nur weil sie anders denken sind sie Untermenschen?
    >
    > 100 Leute sehen einen Baum und denken sich "oh ist der schön". Dann kommt
    > einer und macht Feuer in dem er den Baum fällt.
    >
    > Wer ist der schlauere? Wer der Untermensch? Warum? :)

    Siehe die Osterinseln... "Ups, wir haben keine Bäume mehr. Ladies and Gentlemen: Lassen Sie uns jetzt sterben."
    Also, wer war jetzt der Untermensch?

  18. Re: vielleicht ...

    Autor: hungkubwa 03.08.15 - 07:14

    Moe479 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ach 'normal', wer oder was ist das schon ... warum sind indianer die sich
    > gegenseitig die pferde nehmen nicht 'normal'? das haben die über 10000
    > jahre lang erfolgreich gemacht ... so verkehrt kann es nicht gewesen sein
    > ... und dann kammen fette verwöhnte europäer angesegelt und nahmen ihnen
    > nicht nur nen paar pferde ... und nannten das 'zivilisation' ... und fanden
    > das völlig 'normal' ...

    Die Indianer kannten keine Pferde bis die Spanier kamen: https://de.wikipedia.org/wiki/Indianer_Nordamerikas#Pferde

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Entwicklungsingenieur Kontaktlose Kommunikation (m/w/d)
    Comprion GmbH, Paderborn
  2. MTA / MTLA/MFA (m/w/d) Kundensupport
    Limbach Gruppe SE - Niederlassung H&S, Rüsselsheim
  3. Full Stack Developer (m/w/d)
    Allianz Technology SE, Stuttgart
  4. Global Process Owner Software Architecture (m/w/d)
    Knorr-Bremse Systeme für Nutzfahrzeuge GmbH Schwieberdingen, Schwieberdingen bei Stuttgart

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ankermake M5: Der rasend schnelle 3D-Drucker
Ankermake M5
Der rasend schnelle 3D-Drucker

Achtung, bewegliche Teile: Der Ankermake M5 von Anker ist aufs schnelle 3D-Drucken ausgelegt. Das funktioniert gut, die Software weniger.
Ein Test von Oliver Nickel und Friedhelm Greis

  1. 3D4U Miele-3D-Druckvorlagen für Kaffee, Bohrlöcher und Düsen
  2. Schusswaffen Interpol warnt vor verbesserten Waffen aus dem 3D-Drucker
  3. Dreidimensionaler Druck Drohnenschwärme werden zu Baumeistern

Hardware auf dem Schreibtisch: Der Tastaturen-Leitfaden
Hardware auf dem Schreibtisch
Der Tastaturen-Leitfaden

Was für Tastaturen, welche Größen und welche Layouts gibt es? Und was ist eine 40-Prozent-Tastatur? Wir geben Antworten auf Tastaturfragen.
Von Oliver Nickel

  1. Azio Cascade Slim Flache, kompakte Tastatur hat austauschbare Switches

Pentiment im Test: Das beste Spiel von Microsoft im Jahr 2022 ist ein Buch
Pentiment im Test
Das beste Spiel von Microsoft im Jahr 2022 ist ein Buch

Tatort Kirche: Das von Microsoft entwickelte Pentiment bietet auf Konsole und Windows-PC historische Detektivarbeit.
Von Peter Steinlechner

  1. Obsidian Entertainment Pentiment bietet Oberbayern statt Postapokalypse