1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Turing-Architektur: Nvidias Quadro…

Woher hat golem mal wieder die Information...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Woher hat golem mal wieder die Information...

    Autor: xmaniac 14.08.18 - 14:24

    ...das dort Recheneinheiten “rein“ für Raytracing verbaut wurden. Das ist doch wieder einmal die Fantasie des Autors, oder?

    Da für Raytracing die selben mathematischen Operationen benötigt werden, wie sonst auch, gibt es wenig Sinn die Einheiten auf Raytracing zu beschränken.

    Eher werden die 16bit Tensor Einheiten für Raytracing genutzt, oder aber die normalen Recheneinheiten bekommen eine Treiberunterstützung.

    Also bitte mal die Quelle angeben, die solch eine journalistisch glanzvolle Aussage belegen kann...

  2. Re: Woher hat golem mal wieder die Information...

    Autor: Jakky 14.08.18 - 16:19

    Hier kannst du das dir direkt von der Nvidia Seite nochmal geben:

    https://www.nvidia.com/en-us/design-visualization/technologies/turing-architecture/

    Zitat: The Turing architecture is armed with dedicated ray-tracing processors called RT Cores that accelerate the computation of how light and sound travel in 3D environments at up to 10 Giga Rays per second.

    Ist aber per se nichts neues. Das erste Mal dass ich sowas gesehen habe, war ImgTec, die das damals bei ihren PowerVR GPUs eingebaut hatten.

    https://www.imgtec.com/legacy-gpu-cores/ray-tracing/



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.08.18 16:22 durch Jakky.

  3. Re: Woher hat golem mal wieder die Information...

    Autor: ms (Golem.de) 14.08.18 - 16:25

    Golem hat das mal wieder direkt vom Hersteller, der dafür vorab ein Briefing gab und eine Keynote auf der Siggraph abhielt - kannste dir gerne bei Youtube anschauen und dich dann hier erneut melden.

    Mit freundlichen Grüßen
    Marc Sauter
    Golem.de

  4. Re: Woher hat golem mal wieder die Information...

    Autor: xmaniac 14.08.18 - 17:54

    Ich halte es noch immer für Marketing Bullshit, würde wetten, dass die Einheiten nicht exklusiv für RT benutzt werden. Aber gut, wenn das Marketing es behauptet, muss man das natürlich erstmal übernehmen. Alle paar Jahre ist sowieso Raytracing-Bullshit-Bingo bei allen die offenbar wenig davon verstehen. Dann kommt wieder Voxel und Pointcloud reihum dran...

    Da auch fürs Raytracing nur gewöhnliche Multiplikationen und Additionen benötigt werden, ergäbe es keinen Sinn die Transistoren exklusiv für RT zu betreiben. Der Hinweis mit dem “and Sound“ zeigt eigentlich auch schon, dass es so nicht ist.

    Vermutlich lassen sich die 16bit (oder weniger Matrix-Mult-Add) Tensor-Core Operationen auch gut für RT benutzen. Und das hat halt das Marketing daraus gemacht. 500 Euro würde ich drauf wetten, aber ist ja keine Pferderennbahn hier...

    PS: PowerVR hatte auch kein Raytracing, sondern eine Technik bei der statt klassischem Scanline kleine Tiles aus infinite Planes berechnet wurden. Auch dort war es also nur Marketing bla bla. Am Ende ist auch Scanline eine Raytracing-Technik für kohärente Strahlen optimiert. Ich befürchte aber im Golem-Forum haben Leute die sowas wirklich verstehen schon früher aufgehört zu schreiben. Die Masse der RT-Begeisterten die wenig bis nichts davon verstehen haben die Profis schon immer davongejagt, wenn das Magische heilige Kalb von Leuten die sich beruflich damit beschäftigen nicht entsprechend gehuldigt wurde. Wer wagt es auch die Aussagen der Marketingabteilung zu bezweifeln... außer bloßen Behauptungen gibt es da nichts. Aber das hat ja schon immer gereicht.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.08.18 18:07 durch xmaniac.

  5. Re: Woher hat golem mal wieder die Information...

    Autor: xmaniac 14.08.18 - 18:14

    ms (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Golem hat das mal wieder direkt vom Hersteller, der dafür vorab ein
    > Briefing gab

    Na dann. Beschränkt sich eure Recherche immer nur auf das Briefing der Hersteller? Moment, ich frag mal bei VW wie großartig deren BlueTec ist und ob mit deren Technik die Grenzwerte eingehalten werden...

    > und eine Keynote auf der Siggraph abhielt - kannste dir gerne
    > bei Youtube anschauen und dich dann hier erneut melden.

    Bitte einen Link zur Siggraph Keynote die diese Behauptung fundiert belegen kann...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.08.18 18:14 durch xmaniac.

  6. Re: Woher hat golem mal wieder die Information...

    Autor: xmaniac 14.08.18 - 18:30

    Hier mal ein Artikel der es versteht das Briefing des Herstellers nicht 1:1 als Tatsachenbehauptung zu übernehmen... es wird journalistisch sauber nach Herstellerbehauptung und dem was man tatsächlich weiß unterschieden. Bei den RT Cores kommt man daher auch sauber zu dem Schluss, dass es eigentlich wenig bis nichts ist.

    https://www.anandtech.com/show/13214/nvidia-reveals-next-gen-turing-gpu-architecture

    Wäre schön wenn Golem das zukünftig auch so handhabt. Das Herstellerbriefing der Marketingabteilung 1:1 als Tatsachen hinzustellen hat jedenfalls wenig mit Journalismus zu tun.

  7. Re: Woher hat golem mal wieder die Information...

    Autor: ms (Golem.de) 14.08.18 - 19:09

    Deine haltlosen Unterstellungen sind immer wieder ein Quelle der Freude =)

    Mir scheint, dir ist nicht klar, dass Nvidia neben den _bekannten_ Tensor Core noch _zusätzliche_ Raytracing Cores eingebaut hat. Ryan von Anandtech war übrigens im selben Briefing, daher hat er nur einen kurzen sechszeiligen Absatz zu den "dedicated ray tracing processors", welche "accelerate both ray-triangle intersection checks and bounding volume hierarchy manipulation" - also genau das, was bei mir auch steht. Und von wegen Herstellerbehauptung: Ich schreibe immer brav "spricht Nvidia von" oder "laut Hersteller", kennzeichne also klar woher die Information stammt. Und nein, Recherche beschränkt sich offensichtlich nicht auf den Hersteller, daher ist der Artikel mit eigenen Informationen zu DXR oder den Polymorph-Engines unterfüttert.

    Die Aufzeichnung der Keynote wird sicherlich demnächst auf dem Youtube-Channel von Nvidia zu finden sein, ansonsten schau halt u.a. hier rein: https://www.youtube.com/watch?v=bDepp1SMkAs

    Mit freundlichen Grüßen
    Marc Sauter
    Golem.de

  8. Re: Woher hat golem mal wieder die Information...

    Autor: Jakky 15.08.18 - 09:19

    Kannst du das mit den Scanlines bei PowerVR auch bitte belegen woher du das weißt?

  9. Re: Woher hat golem mal wieder die Information...

    Autor: Clown 15.08.18 - 10:14

    Schön, wie der youtube-Link doch tatsächlich ein deutsches Wort enthält :D

    "So you tried to use the computer and it started smoking? Sounds like a Mac to me.." - Louis Rossmann https://www.youtube.com/watch?v=eL_5YDRWqGE&t=60s

  10. Re: Woher hat golem mal wieder die Information...

    Autor: ms (Golem.de) 15.08.18 - 10:48

    war keine Absicht ^^

    Mit freundlichen Grüßen
    Marc Sauter
    Golem.de

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DENIC eG, Frankfurt am Main
  2. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  3. Techniker Krankenkasse, Hamburg
  4. über experteer GmbH, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 21,99€
  2. (u. a. Worms: Armageddon für 2,99€, Worms W.M.D für 7,50€, Worms Ultimate Mayhem für 2...
  3. 15,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberbunker-Prozess: Die Darknet-Schaltzentrale über den Weinbergen
Cyberbunker-Prozess
Die Darknet-Schaltzentrale über den Weinbergen

Am Montag beginnt der Prozess gegen die Cyberbunker-Betreiber von der Mittelmosel. Dahinter verbirgt sich eine wilde Geschichte von "bunkergeilen" Internetanarchos bis zu polizeilich gefakten Darknet-Seiten.
Eine Recherche von Friedhelm Greis

  1. Darkweb 179 mutmaßliche Darknet-Händler festgenommen
  2. Marktplatz im Darknet Mutmaßliche Betreiber des Wall Street Market angeklagt
  3. Illegaler Onlinehandel Admin des Darknet-Shops Fraudsters muss hinter Gitter

IT-Jobs: Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber
IT-Jobs
Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber

Nur jeder zweite Arbeitnehmer ist mit seinem Arbeitgeber zufrieden. Das ist fatal, weil Unzufriedenheit krank macht. Deshalb sollte die Suche nach dem passenden Job nicht nur dem Zufall überlassen werden.
Von Peter Ilg

  1. Digitalisierung in Firmen Warum IT-Teams oft übergangen werden
  2. Jobs Unternehmen können offene IT-Stellen immer schwerer besetzen
  3. Gerichtsurteile Wann fristlose Kündigungen für IT-Mitarbeiter rechtens sind

Watch SE im Test: Apples gelungene Smartwatch-Alternative
Watch SE im Test
Apples gelungene Smartwatch-Alternative

Mit der Watch SE bietet Apple erstmals parallel zum Topmodell eine zweite, günstigere Smartwatch an. Die Watch SE eignet sich unter anderem für Nutzer, die auf die Blutsauerstoffmessung verzichten können.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple WatchOS 7.0.3 behebt Reboot-Probleme der Apple Watch 3
  2. Series 6 im Test Die Apple Watch zwischen Sport, Schlaf und Sättigung
  3. Apple empfiehlt Neuinstallation Probleme mit WatchOS 7 und Apple Watch lösbar