1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ultra-HD-Blu-ray: Blu-ray Disc…

Hat die CD nicht längst ausgedient?

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hat die CD nicht längst ausgedient?

    Autor: spambox 05.10.16 - 13:48

    Das Format "Compact Disc" ist eher unpraktisch. Mit ganzen 12cm geradezu riesig und die Daten sind fast schutzlos den Umwelteinflüssen ausgesetzt. Dazu kommen kurze Lebensdauer und relativ geringe Transverraten.

    Ich finde, man sollte der guten alten Scheibe ein würdiges Ende bereiten und durch etwas zeitgemäßes ersetzen. Ansätze gab es schon vor Jahren und gibt es immer wieder. Die können sich nur nicht durchsetzen, weil bestimmte Konzerne mit aller Macht an der CD festhalten.

    #sb

  2. Re: Hat die CD nicht längst ausgedient?

    Autor: John2k 05.10.16 - 13:57

    spambox schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Format "Compact Disc" ist eher unpraktisch. Mit ganzen 12cm geradezu
    > riesig und die Daten sind fast schutzlos den Umwelteinflüssen ausgesetzt.
    > Dazu kommen kurze Lebensdauer und relativ geringe Transverraten.

    Noch ist bei mir keine CD gestorben. Selbst total zerkratzte konnten nach einer Feinpolitur wieder abgespielt werden. Finde sie jetzt auch nicht unpraktischer als andere Medien.

    >weil bestimmte Konzerne mit aller Macht an der CD festhalten.

    die Cd ist günstig und robust. Andere Formate sind gescheitert, weil sie zu exotisch(erforderten teure Extrahardware) oder zu stark geschützt waren. Das Selbe Schicksal, was die Bluray im Moment teilt.

  3. Re: Hat die CD nicht längst ausgedient?

    Autor: spambox 05.10.16 - 14:39

    Dann ist es wohl Geschmackssache. Unpraktisch sind der große Platzverbrauch und die Notwendigkeit ebenfalls großer Abspielgeräte. Ich habe mich schon vor langer Zeit von dem Format verabschiedet...damals aus einem ganz anderen Grund.
    Ich hatte die Erkenntnis erlangt, dass ich einen Film i.d.R. nur ein mal sehe, in einigen Fällen bis zu 10 mal...aber niemals so häufig, dass sich die Anschaffung einer DVD/BD lohnen würde.

    #sb

  4. Re: Hat die CD nicht längst ausgedient?

    Autor: FrankPan 05.10.16 - 14:58

    Bei Filmen ist es mir eigentlich tatsächlich ziemlich gleich, wie ich sie mir anschauen kann. Wenn etwas in die Sammlung soll, dann wird es aber doch irgendwie immer ne Scheibe sein, solange es das gibt. Zu oft sind schon irgendwelche Vertriebswege/DRM-Systeme abgekündigt worden, da fehlt mir langfristig das Vertrauen.
    Was Audio-CDs angeht sehe ich es kritischer - bisher bleibt die CD die (meist) günstigste Variante, an (relativ) verlustfrei gespeicherte Musik zu kommen. Online bekomme ich MP3 und auch alle möglichen unkomprimierten Formate, aber ne CD für 5,99¤ aus der Angebotsecke findet man Online eher nicht, dann eher noch umgekehrt in Extra-Super-Duper-Hochauflösend für Extra-Super-¤.
    Von daher darf es CDs noch lange geben...

  5. Re: Hat die CD nicht längst ausgedient?

    Autor: Hotohori 06.10.16 - 05:50

    Was gibt es denn für Alternativen? Streaming? Sicherlich nicht, das hängt zum einen in Sachen Qualität immer noch der BluRay viel zu sehr hinterher und benötigt dazu auch noch eine stabile schnelle Internet Leitung. Zu oft ist mir beim Streaming mitten im Film mal das Bild hängen geblieben oder die Bildqualität schaltete sich auf SD runter (Amazon Prime).

    Also ich mag BDs, da ist man nicht vom Internet abhängig, hat die best mögliche Qualität und einige Extras, die einem ein Stream so nicht bietet. Das merke ich auch gerade wieder beim anschauen meines letzten BD Kaufs, StarTrek TNG die komplette Serie, hat sich mehr als gelohnt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main
  2. eLearning Manufaktur GmbH, Kleve, Düsseldorf (Home-Office möglich)
  3. Melitta Business Service Center GmbH & Co. KG, Minden
  4. Communisystems-Care GmbH, Leipzig-Plagwitz, Oberhausen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Resident Evil 3 für 15,84€, Kingdom Come: Deliverance für 11€, This War of...
  2. 44,99€
  3. (u. a. Corsair Vengeance DIMM 32GB DDR4-2666 Kit für 169,90€, Deepcool TF 120S 120x120x25...
  4. 849€ (Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme