1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ultra High Definition: Scharf allein…
  6. Thema

Golem schafft sich mit Werbung ab.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Golem schafft sich mit Werbung ab.

    Autor: chriz.koch 05.09.14 - 15:18

    Replay schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > chriz.koch schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Würde ich meine Zeit damit verbringen mit dem halben Internet zu
    > > diskutieren wie sie ihre Probleme lösen könnten dann müsste ich meinen
    > Job
    > > aufgeben.
    >
    > Genau aus dem Grund sucht mal sich halt einfach ein anderes Angebot ;-)
    > Womit sich der Kreis schließt.

    Aber ich mag Golem! Halte es für die beste deutsche IT Seite und fände es Schade sie zu meiden (übrigens: nein, beste deutsche IT-Seite ist nicht 2.5 Euro im Monat wert wenn andere Seiten einen besseren Job abliefern)

    > Edit: Siehe Golems Posting. Es war ein Fehler. Eine Mail an die Redaktion
    > hätte genügt, um den Fehler zu beheben und es hätte diese ellenlange
    > Diskussion nicht gegeben. Ich sag's ja - der direkte Kontakt ist meist
    > besser ;-)

    Nur geht es nicht mehr nur um einen konkreten Fall sondern um Golems generelle Werbe Politik und das sollte diskutiert werden.

  2. Re: Golem schafft sich mit Werbung ab.

    Autor: George99 05.09.14 - 15:53

    Replay schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Kritik an einem Anbieter im öffentlichen Raum durch die Gegend zu plärren
    > ist mit Sicherheit der falsche Weg.

    Dir ist aber schon bewusst, dass das hier ein Diskussionsforum ist? Natürlich kann man hier auch mal über den Seitenbetreiber diskutieren, es ist ja nicht so, dass jetzt jeder 2. Thread damit vollgespammt würde.

  3. Re: Golem schafft sich mit Werbung ab.

    Autor: dEEkAy 05.09.14 - 15:54

    Replay schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dein Beitrag strotzt nur so von Widersprüchen.
    >
    > Wer keine 2,50 Euretten hat oder nicht berappen will, kann Golem mit
    > Werbung nutzen. Aber dann wegen der Werbung beschweren, ist schlicht
    > daneben.


    Hier geht es um die Verhältnissmäßigkeit.
    Wenn ich mir ein Video mit einer länge von gerade mal einer Minute angucke, kann es doch nicht sein, dass ich vorher erstmal 30+ Sekunden Werbung gucken muss. Stell dir dass mal im TV vor. 2 Stunden Film, 1 Stunde Werbung.

    Zudem dicke, fette, performance- und volumenfressende großflächige Werbung auf dem Smartphone? Nope. 2,50 sind einfach zu viel pro Monat nur um dem entgegen zu wirken.
    Überträgt man das jetzt auf alle wichtigen Seiten würde man für den Internetzugang Monatlich ca. 30-40 Euro zahlen und dann noch einmal ca. 50 Euro nur für irgend welche schwachsinnigen Abos auf Webseiten.

  4. Re: Golem schafft sich mit Werbung ab.

    Autor: Anonymer Nutzer 05.09.14 - 15:58

    Die Werbung vor den Beitragsvideos nerven mich auch. Ich muss dazu sagen dass ich keinen TV mehr habe, genau wegen der vielen Werbung.
    Wenn ich nun ein Film hier sehe den mich interessiert suche ich den bei youtube o.ä. und finde auch meistens etwas oft sogar noch den gleichen Beitrag ohne Werbung.

  5. Re: Golem schafft sich mit Werbung ab.

    Autor: Auf 'ne Cola 05.09.14 - 16:25

    Windows app ftw...

  6. Re: Golem schafft sich mit Werbung ab.

    Autor: GeroflterCopter 05.09.14 - 16:42

    nykiel.marek schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weil Golem, auch ohne Werbung, bei weitem nicht gut genug ist um dafür zu
    > bezahlen. Weder bei der Aktualität noch bei der Qualität der Artikel.
    > Ausnahmen gibt es aber durchaus, nur eben zu wenige.
    > LG, MN

    Dann gibt es zwei Möglichkeiten - Werbung oder eben auf Golem verzichten! Aber offenbar geht das dann trotzdem nicht.....

  7. Re: Golem schafft sich mit Werbung ab.

    Autor: chriz.koch 05.09.14 - 17:43

    GeroflterCopter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nykiel.marek schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Weil Golem, auch ohne Werbung, bei weitem nicht gut genug ist um dafür
    > zu
    > > bezahlen. Weder bei der Aktualität noch bei der Qualität der Artikel.
    > > Ausnahmen gibt es aber durchaus, nur eben zu wenige.
    > > LG, MN
    >
    > Dann gibt es zwei Möglichkeiten - Werbung oder eben auf Golem verzichten!
    > Aber offenbar geht das dann trotzdem nicht.....


    Nur ein Sith sieht die Welt in Extremen...

  8. Re: Golem schafft sich mit Werbung ab.

    Autor: nykiel.marek 05.09.14 - 21:49

    Oder aber Golem kritisieren und hoffen, das sie bei Golem verstanden wird. Bei allem Respekt, ich kann diese "Friss oder Stirb" Mentalität nicht gut finden.
    LG, MN

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bundesnachrichtendienst, Pullach
  2. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut
  3. Melitta Business Service Center GmbH & Co. KG, Minden
  4. über duerenhoff GmbH, Sulz am Neckar

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 91,99€ (Bestpreis!)
  2. (heute Logitech MK545 Advanced Tastatur-Maus Set für 44€ statt 61,99€ im Vergleich)
  3. 111€ + Versand
  4. 111€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cloud Gaming im Test: Leise ruckelt der Stream
Cloud Gaming im Test
Leise ruckelt der Stream

Kurz vor Weihnachten werben Dienste wie Google Stadia und Playstation Now um Kunden - mit noch nicht ganz perfekter Technik. Golem.de hat Cloud Gaming bei mehreren Anbietern ausprobiert und stellt Geschäftsmodelle und Besonderheiten vor.
Von Peter Steinlechner

  1. Apple und Google Die wollen nicht nur spielen
  2. Medienbericht Twitch plant Spielestreaming ab 2020
  3. Spielestreaming Wie archiviert man Games ohne Datenträger?

Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest: Bose zeigt Sonos, wie es geht
Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest
Bose zeigt Sonos, wie es geht

Der Portable Home Speaker ist Boses erster smarter Lautsprecher mit Akkubetrieb. Aus dem kompakten Gehäuse wird ein toller Klang und eine lange Akkulaufzeit geholt. Er kann anders als der Sonos Move sinnvoll als smarter Lautsprecher verwendet werden. Ganz ohne Schwächen ist er aber nicht.
Ein Praxistest von Ingo Pakalski

  1. ANC-Kopfhörer Bose macht die Noise Cancelling Headphones 700 besser
  2. Anti-Schnarch-Kopfhörer Bose stellt Sleepbuds wegen Qualitätsmängeln ein
  3. Noise Cancelling Headphones 700 im Test Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

Interview: Die Liebe für den Flight Simulator war immer da
Interview
"Die Liebe für den Flight Simulator war immer da"

Die prozedural erstellte Erde, der Quellcode vom letzten MS-Flugsimulator und eine Gemeinsamkeit mit Star Citizen: Golem.de hat mit Jörg Neumann über Technik und das Fliegen gesprochen. Neumann leitet bei Microsoft die Entwicklung des Flight Simulator.
Ein Interview von Peter Steinlechner

  1. Flug-Simulation Microsoft bereitet Alphatest des Flight Simulator vor
  2. Microsoft Neuer Flight Simulator soll Fokus auf Simulation legen

  1. Pentium G3420: Intel verkauft 22-nm-Prozessor von 2013 wieder
    Pentium G3420
    Intel verkauft 22-nm-Prozessor von 2013 wieder

    Die 14-nm-Knappheit bei Intel wird obskur: Der Hersteller hat den Pentium G3420 von 2013 erneut ins Angebot aufgenommen. Der 22-nm-Haswell-Chip ist eigentlich längst ausgelaufen, wird aber reanimiert.

  2. Breitbandausbau: Bernie Sanders will Internet- und Kabelkonzerne zerschlagen
    Breitbandausbau
    Bernie Sanders will Internet- und Kabelkonzerne zerschlagen

    US-Senator Bernie Sanders hat seinen Plan für den Breitbandausbau besonders in ländlichen und armen Regionen der USA vorgelegt. Er will Konzerne zerschlagen und kommunale Strukturen stark fördern.

  3. Korruption: Ericsson zahlt über 1 Milliarde US-Dollar Strafe in den USA
    Korruption
    Ericsson zahlt über 1 Milliarde US-Dollar Strafe in den USA

    Der europäische 5G-Hoffnungsträger war in mehreren Staaten in Korruptionsfälle verwickelt. Die Ericsson-Konzernführung hat dies eingestanden. In den USA zahlt das Unternehmen eine hohe Strafe.


  1. 17:32

  2. 15:17

  3. 14:06

  4. 13:33

  5. 12:13

  6. 17:28

  7. 15:19

  8. 15:03