1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ultra High Definition: Scharf allein…

there is no kill, like overkill! :O

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. there is no kill, like overkill! :O

    Autor: Subsessor 05.09.14 - 14:10

    Oh man, was zur Hölle legen die sich denn bitte für ein Ei ins Nest?

    Vierfache Auflösung, Doppelte Framerate, progressive only, doppeltes Farbsubsampling, vier- bis sechszehnfache Helligskeits-/Farbwerte...

    Denkt bei denen überhaupt jemand nach, bevor der lossabbelt, was alles so technisch möglich sei?

    4*2*2*1.5 = 24

    Selbst wenn man ein Medium mit H.265 noch irgendwie zur Quelle kriegt (2-stunden-filme auf 4 BluRays??) will ich wissen, wie in Herrgottsnamen die einen VIERUNDZWANGZIGMAL so großen Datenstrom transportieren wollen, wenns mit HD schon manchmal Probleme ab 10m (DVI) gibt....

    Und in 3D das ganze nochmal doppelt so viel *kopfschüttel*

    Edit:
    Zumal ja bei heutiger HD-Übertragung schon sehr oft Artefakte, schlieren und sonstige Kompressionsmerkmale zu entdecken sind. Wer jemals ein SD von einer professionellen SDI-Quelle gesehen hat, wird merken was für ein hahnbüchener Bullshit HD is, denn es kommt nicht nur auf die Pixel, sondern auch auf die Datenrate und die Kompression an! Was bringt mir also UHD, wenn trotzdem effektiv nur Matsch und Gülle (vom Inhalt jetzt mal abgesehen) aus dem TV kommen?? Und in der Hochfrequenz stehn nunmal auch nich unendlich Frequenzen bereit, sodass man da auch nicht unendlich viel gleichzeitig übertragen kann. Die Physik hat eben Grenzen!
    Außerdem erzähl mir niemand, dass H.265 die Lösung für alles ist. Auch halbe Datenrate halte ich für unglaublich übertrieben... wahrscheinlich ist H.265 bei *gleicher Bildqualität* nur so 5%..20% kompakter.
    Am Ende wird also am Bild geschraubt und geschraubt und man hat wieder Grütze auf dem Fernseher.
    Klasse, das hätte man mit DEN Datenraten auch mit SD geschafft... (überspitzt ausgedrückt)



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 05.09.14 14:22 durch Subsessor.

  2. +1 (k.T.)

    Autor: Replay 05.09.14 - 15:11

    .

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Polizeipräsidium Oberbayern Nord, Ingolstadt, Fürstenfeldbruck
  2. Deloitte, verschiedene Standorte
  3. Dataport, verschiedene Standorte
  4. INTENSE AG, Würzburg, Köln, Saarbrücken

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. (u. a. RTX 2080 ROG Strix Gaming Advanced für 699€, RTX 2080 SUPER Dual Evo OC für 739€ und...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Interview: Die Liebe für den Flight Simulator war immer da
Interview
"Die Liebe für den Flight Simulator war immer da"

Die prozedural erstellte Erde, der Quellcode vom letzten MS-Flugsimulator und eine Gemeinsamkeit mit Star Citizen: Golem.de hat mit Jörg Neumann über Technik und das Fliegen gesprochen. Neumann leitet bei Microsoft die Entwicklung des Flight Simulator.
Ein Interview von Peter Steinlechner

  1. Flug-Simulation Microsoft bereitet Alphatest des Flight Simulator vor
  2. Microsoft Neuer Flight Simulator soll Fokus auf Simulation legen

Apex Pro im Test: Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber
Apex Pro im Test
Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber

Steelseries bietet seine mechanische Tastatur Apex 7 auch als Pro-Modell mit besonderen Switches an: Zum Einsatz kommen sogenannte Hall-Effekt-Schalter, die ohne mechanische Kontakte auskommen. Besonders praktisch ist der einstellbare Auslösepunkt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bluetooth und Ergonomic Keyboard Microsoft-Tastaturen kommen nach Deutschland
  2. Peripheriegeräte Microsofts neue Tastaturen haben Office- und Emoji-Tasten
  3. G Pro X Gaming Keyboard Logitech lässt E-Sportler auf austauschbare Tasten tippen

Geforce GTX 1650 Super im Test: Kleine Super-Karte hat große Konkurrenz
Geforce GTX 1650 Super im Test
Kleine Super-Karte hat große Konkurrenz

Mit der Geforce GTX 1650 Super positioniert Nvidia ein weiteres Modell für unter 200 Euro. Dort trifft die Turing-Grafikkarte allerdings auf AMDs Radeon RX 580, die zwar ziemlich alt und stromhungrig, aber immer noch schnell ist. Zudem erscheint bald die sparsame Radeon RX 5500 als Nachfolger.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Nvidia-Grafikkarte Geforce GTX 1650 Super erscheint Ende November
  2. Geforce GTX 1660 Super im Test Nvidias 250-Euro-Grafikkarte macht es AMD schwer
  3. Geforce-Treiber 436.02 Integer-Scaling macht Pixel-Art hübscher

  1. Snapdragon XR2: Qualcomm hat ersten XR-Chip mit 5G-Option
    Snapdragon XR2
    Qualcomm hat ersten XR-Chip mit 5G-Option

    Egal ob Brille oder Headset: Mit dem Snapdragon XR2 sollen AR-, MR- und VR-Geräte deutlich besser werden. Der Chip ist eine Version des Snapdragon 865, er unterstützt Augen-, Gesichts- und Hand-Tracking.

  2. Snapdragon 8c/7c: Zwei Chips für Chromebooks und Win10 on ARM
    Snapdragon 8c/7c
    Zwei Chips für Chromebooks und Win10 on ARM

    Qualcomm stellt sich breiter auf: Der Snapdragon 8c folgt auf den Snapdragon 8cx und ist für günstigere Notebooks mit Windows 10 on ARM gedacht, der Snapdragon 7c wird in Chromebooks stecken.

  3. Bundeskartellamt: Telekom und Ewe dürfen zusammen Glasfaser ausbauen
    Bundeskartellamt
    Telekom und Ewe dürfen zusammen Glasfaser ausbauen

    Mit hohen Auflagen hat das Bundeskartellamt wesentliche Teile der Glasfaser-Kooperation zwischen Telekom und Ewe genehmigt. Die Partner haben sich noch nicht dazu geäußert.


  1. 01:12

  2. 21:30

  3. 16:40

  4. 16:12

  5. 15:50

  6. 15:28

  7. 15:11

  8. 14:45