Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ultrabook-Chips: Intels achte…

8 Kerne mit Skylake Technik

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 8 Kerne mit Skylake Technik

    Autor: DY 29.08.18 - 11:22

    also genau eine 3 Jahre alte Architektur.
    Immerhin sind sie nun auch bei 8 Kernen im PC-Bereich angekommen.

    Spannend wird es in gut 6 Monaten, nächstes Frühjahr, wenn AMD ZEN2 mit mehr Takt, und verbesserten Latenzen (also deutlich verbesserter IPC) bringt. Dies wird dann in 7nm geschehen,was rundum Intels 10nm entspricht.
    Meine Vermutung: Entweder ist Intel so kalt erwischt worden, dass sie gar nichts mehr in der Pipeline haben und erstmal die Kerne aufstocken mussten um nicht schon von vornherein als Lame dazustehen. Oder sie haben etwas in der Pipeline, welches aber schon auf 10 nm vom Design her ausgerichtet ist. Nur läuft der 10 nm Prozess nicht, wie man ja an den derzeitigen Veröffentlichungen sieht. Mal schauen ob Intel das bis Frühjahr gefixt bekommt. Wer ein bisschen Casino spielen möchte kann ja schonmal ein paar Short Positionen mit Geld besetzen und abwarten ;-)

  2. Re: 8 Kerne mit Skylake Technik

    Autor: ms (Golem.de) 29.08.18 - 12:08

    Intel hat mehrere 10 nm Designs die aber eben verzögert erscheinen wegen den Problemen.

    Mit freundlichen Grüßen
    Marc Sauter
    Golem.de

  3. Re: 8 Kerne mit Skylake Technik

    Autor: Sicaine 29.08.18 - 13:41

    Intel läuft gerade gegen eine Technologiewand. AMD holt entsprechenden gerade auf.

    Spannend wird es ob Intel da durch kommt, wenn ja mit welchen Performancegewinn und dann wie lange es für AMD dauert ebenfalls da durchzukommen.

  4. Re: 8 Kerne mit Skylake Technik

    Autor: matzems 30.08.18 - 09:30

    Das tolle ist, in Zeiten von 4k und Raytracing kann man davon ausgehen dass ein mittelguter 8 Kerner die locker die nächsten 10 Jahre reichen wird.
    Die Mammut Rechenarbeit muss die GPU bewältigen und die CPU kann dabei im entspannt "zuarbeiten".
    Das könnte fürIntel ein Problem werden. Würde derzeit immer AMD Ryzen vorziehen und das gesparte Geld in die GPU stecken.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DKV MOBILITY SERVICES Business Center, Ratingen
  2. Veridos GmbH, München
  3. WBS GRUPPE, Berlin
  4. TLI Consulting GmbH, Nürnberg, Hannover, Berlin, Erlangen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 58,99€
  3. 206,89€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Pie: Google und die verschollenen Android-Zahlen
Pie
Google und die verschollenen Android-Zahlen

Bis Oktober 2018 hat Google jeden Monat Zahlen zur Verbreitung der verschiedenen Android-Versionen veröffentlicht. Daran ließ sich unter anderem ablesen, wie schnell sich eine neue Version am Markt durchsetzt. Seit gut einem halben Jahr schweigt Google aber - was ist da los?
Von Tobias Költzsch

  1. Google Neue Android-Q-Beta bringt App-Blasen
  2. Security Patch Google beseitigt im April Qualcomm-Sicherheitslücken
  3. Android 10 Google veröffentlicht erste Betaversion von Android Q

Cascade Lake AP/SP: Das können Intels Xeon-CPUs mit 56 Kernen
Cascade Lake AP/SP
Das können Intels Xeon-CPUs mit 56 Kernen

Während AMD seine Epyc-Chips mit 64 Cores erst im Sommer 2019 veröffentlichen wird, legt Intel mit den Cascade Lake mit 56 Kernen vor: Die haben mehr Bandbreite, neue Instruktionen für doppelt so schnelle KI-Berechnungen und können persistenten Speicher ansprechen.
Von Marc Sauter

  1. Cascade Lake Intel legt Taktraten der Xeon SP v2 offen
  2. Optane DC Persistent Memory So funktioniert Intels nicht-flüchtiger Speicher
  3. Cascade Lake AP Intel zeigt 48-Kern-CPU für Server

Linux: Wer sind die Debian-Bewerber?
Linux
Wer sind die Debian-Bewerber?

Nach schleppendem Beginn stellen sich vier Kandidaten als Debian Project Leader zur Wahl. Zwei von ihnen kommen aus dem deutschsprachigen Raum und stellen Golem.de ihre Ziele vor.
Von Fabian A. Scherschel

  1. Betriebssystem Debian-Entwickler tritt wegen veralteter Werkzeuge zurück
  2. Linux Debian-Update verhindert Start auf ARM-Geräten
  3. Apt Bug in Debian-Paketmanager feuert Debatte über HTTPS an

  1. Lokaler Netzbetreiber: Inexio baut Glasfaser, auch wenn es sich nicht lohnt
    Lokaler Netzbetreiber
    Inexio baut Glasfaser, auch wenn es sich nicht lohnt

    Der Glasfaser-Ausbau bis an die Straßenecke kostet 2.000 Euro pro Kunde, bis ins Haus sind rund 5.000 Euro fällig. Dennoch setzt Inexio verstärkt auf FTTH, auch wenn sich dem Kunden dafür nicht viel mehr berechnen lässt.

  2. Volkswagen: 5G bietet flexible Software-Betankung in der Produktion
    Volkswagen
    5G bietet flexible Software-Betankung in der Produktion

    Volkswagen will mit 5G in der Produktion flexibel große Datenmenge in die Fahrzeuge einspielen. Campusnetze könnten auch zusammen mit Netzbetreibern laufen.

  3. Amazon vs. Google: Youtube kommt auf Fire TV, Prime Video auf Chromecast
    Amazon vs. Google
    Youtube kommt auf Fire TV, Prime Video auf Chromecast

    Fire-TV-Geräte erhalten erstmals eine offizielle Youtube-App von Google. Dafür integriert Amazon eine Chromecast-Unterstützung in die Prime-Video-App. Andere Streitpunkte zwischen Amazon und Google bleiben hingegen bestehen.


  1. 19:10

  2. 18:20

  3. 17:59

  4. 16:31

  5. 15:32

  6. 14:56

  7. 14:41

  8. 13:20