1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ultrabook: Lenovo ruft Thinkpad X1…

Entschädigung für Betroffene

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Entschädigung für Betroffene

    Autor: 1and1 07.02.18 - 10:32

    Sowas fehlt meiner Meinung nach bis heute. Es ist ein Ultrabook das vor allem auf Geschäftskunden abzielt, die durch den Fehler von Lenovo in diesem Fall einen Ausfall haben. Und sei es nur die Zeit die investiert werden muss um während das Gerät in Reparatur ist, die Daten des momentanen auf ein Ersatzgerät zu spielen.
    Ich meine wir IT-Dienstleister verdienen ja mit dran, aber dennoch ist das in meinen Augen einfach wirklich nicht akzeptabel.

  2. Re: Entschädigung für Betroffene

    Autor: lord_snake 07.02.18 - 12:28

    Genau vor der Problematik stehe ich gerade, brauch die Kiste und müsste sie einschicken...

    Sehr ärgerlich bei so nem Gerät...

  3. Re: Entschädigung für Betroffene

    Autor: gaym0r 07.02.18 - 14:26

    lord_snake schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Genau vor der Problematik stehe ich gerade, brauch die Kiste und müsste sie
    > einschicken...

    Kein Backup-Gerät? Selbst schuld. Sorry, aber ist so.

    Alle Geräte können irgendwie kaputtgehen oder müssen in Wartung. Daher hat man Ersatzgeräte oder einen entsprechenden Vor-Ort-Vertrag. Oh, das kostet? Ja dann, Pech gehabt.

  4. Re: Entschädigung für Betroffene

    Autor: lord_snake 07.02.18 - 15:54

    gaym0r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > lord_snake schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Genau vor der Problematik stehe ich gerade, brauch die Kiste und müsste
    > sie
    > > einschicken...
    >
    > Kein Backup-Gerät? Selbst schuld. Sorry, aber ist so.
    >
    > Alle Geräte können irgendwie kaputtgehen oder müssen in Wartung. Daher hat
    > man Ersatzgeräte oder einen entsprechenden Vor-Ort-Vertrag. Oh, das kostet?
    > Ja dann, Pech gehabt.

    die "aber ist so" Leute mag ich ja.. :)

    Geräte können kaputt gehen ist richtig hab die normal nicht länger als 2 Jahre ist soweit also normal kein Problem. Das jetzige ist nicht ganz nen 1/2 Jahr alt.

    Vor-Ort Verträge geb ich dir recht machen aber erst ab ner gewissen gösse Sinn -> Cost-Benefit Analyse.

    Ersatzgerät wäre hier auch Nutzlos wäre ja das identische Gerät was auch eingeschickt werden würde.

    Als "Pech gehabt" sehe ich es nicht. Ich sehe es als Problematik, da es keine Ausfälle sind, sondern einfach Hersteller Fehler welche man vermeiden könnte. Aber wir leben leider in ner Welt wo Qualität immer weniger eine Rolle Spielt. (Ist jetzt nicht nur auf dieses eine Problem bezogen.) Da ist das Ursprüngliche Thema den Thread Erstellers gerechtfertigt.
    Du kaufst dir Heute XYZ und der Hersteller darf er es zurück rufen und es passiert nix. Das du dann kein Auto,Laptop oder XYZ mehr hast Interessiert dann niemand?

    Da finde ich machen es sich einige zu einfach.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. HABA Group B.V. & Co. KG, Bad Rodach bei Coburg
  2. TAG Immobilien AG, Gera
  3. Porsche Digital GmbH, Berlin
  4. Der Polizeipräsident in Berlin, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Sandisk SSD Plus 1TB für 85,51€ (inkl. 11€ Direktabzug), Crucial P1 1TB PCIe für 96...
  2. 299€ (Bestpreis!)
  3. (aktuell u. a. Anna Extended Edition für 1,80€, Narcos: Rise of the Cartels für 11€, Mega Man...
  4. (aktuell u. a. LG-Fernseher günstiger (u. a. LG 49UN73906LE (Modelljahr 2020) für 449€), Eufy...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mars 2020: Was ist neu am Marsrover Perseverance?
Mars 2020
Was ist neu am Marsrover Perseverance?

Er hat 2,5 Milliarden US-Dollar gekostet und sieht genauso aus wie Curiosity. Einiges ist dennoch neu, manches auch nur Spielzeug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


    Programmiersprache Go: Schlanke Syntax, schneller Compiler
    Programmiersprache Go
    Schlanke Syntax, schneller Compiler

    Die objektorientierte Programmiersprache Go eignet sich vor allem zum Schreiben von Netzwerk- und Cloud-Diensten.
    Von Tim Schürmann


      Ryzen 7 Mobile 4700U im Test: Der bessere Ultrabook-i7
      Ryzen 7 Mobile 4700U im Test
      Der bessere Ultrabook-i7

      Wir testen AMDs Ryzen-Renoir mit 10 bis 35 Watt sowie mit DDR4-3200 und LPDDR4X-4266. Die Benchmark-Resultate sind beeindruckend.
      Ein Test von Marc Sauter

      1. Renoir Asrock baut 1,92-Liter-Mini-PC für neue AMD-CPUs
      2. Arlt-Komplett-PC ausprobiert Mit Ryzen Pro wird der Büro-PC sparsam und flott
      3. Ryzen 4000G (Renoir) AMD bringt achtkernige Desktop-APUs mit Grafikeinheit

      1. China: Trumps Wechat-Verbot könnte für Apple desaströs sein
        China
        Trumps Wechat-Verbot könnte für Apple desaströs sein

        In China ist ein Smartphone ohne Wechat weitaus weniger nützlich - das könnte nach einem Verbot der App durch die Trump-Regierung für Apple ein großes Problem werden.

      2. E-Mail-Spoofing: Das Problem mit DMARC
        E-Mail-Spoofing
        Das Problem mit DMARC

        DMARC ist ein Protokoll zur Verhinderung von E-Mail-Spoofing mit vielen Problemen und wurde daher von den großen Mailanbietern nie scharf gestellt.

      3. CPU: AMD patentiert Prozessor mit schnellen und langsamen Kernen
        CPU
        AMD patentiert Prozessor mit schnellen und langsamen Kernen

        Das heterogene Prozessorsystem soll einen energiesparenden und einen leistungsfähigeren Teil kombinieren. Das erinnert an Intels Lakefield.


      1. 10:18

      2. 09:43

      3. 09:21

      4. 08:56

      5. 08:41

      6. 07:43

      7. 14:58

      8. 14:11