Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ultrasharp UP3017Q: Dells OLED…

120Hz wurden gestrichen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 120Hz wurden gestrichen

    Autor: Dermog 17.04.17 - 16:13

    Schade, das Modell von 2016 hatte da noch 120Hz und 0,1ms response time!

    Angeblich Probleme mit dem Blickwinkel, soso :)

  2. Re: 120Hz wurden gestrichen

    Autor: honna1612 17.04.17 - 16:19

    Wirklich?
    Im Artikel steht nichts von 60hz aber auch nix von 120.
    Bei 0.1ms wäre theoretisch auch mehr als 1khz möglich weil LEDs nicht träge wie lcds sind.

  3. Re: 120Hz wurden gestrichen

    Autor: Dermog 17.04.17 - 16:30

    auf der gelinkten Seite von Dell sind die tech specs aufgeführt,
    Maximum Preset Resolution
    3840 x 2160 at 60 Hz


    Bei den Testberichten aus dem Jahr 2016 sind es noch 120Hz, wurde auch so offiziell beworben.

    Schade drum.

  4. Re: 120Hz wurden gestrichen

    Autor: bark 17.04.17 - 16:57

    Blödsinn und es sind keine LEDs.


    honna1612 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wirklich?
    > Im Artikel steht nichts von 60hz aber auch nix von 120.
    > Bei 0.1ms wäre theoretisch auch mehr als 1khz möglich weil LEDs nicht träge
    > wie lcds sind.

  5. Re: 120Hz wurden gestrichen

    Autor: LeoHart 17.04.17 - 17:51

    :rolleyes:

  6. Re: 120Hz wurden gestrichen

    Autor: as (Golem.de) 17.04.17 - 17:57

    Hallo,

    honna1612 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wirklich?
    > Im Artikel steht nichts von 60hz aber auch nix von 120.
    > Bei 0.1ms wäre theoretisch auch mehr als 1khz möglich weil LEDs nicht träge
    > wie lcds sind.

    Vielleicht ist es ja ein Fehler im Datenblatt. Passiert Dell leider häufiger.

    gruß

    -Andy (Golem.de)

    --
    Openbook: @marble

    Mich gibt's auch als Social-Media-Version. ( Vorsicht, Bahn- und Flugzeugbilder ;) )
    Instagram: @aroundthebluemarble
    Twitter: @AndreasSebayang


    https://www.golem.de/specials/autor-andreas-sebayang/

  7. Re: 120Hz wurden gestrichen

    Autor: Knarz 18.04.17 - 07:37

    War meiner Meinung nach der einzige Kaufgrund für das Teil.
    Ich weiss, ich weiss, OLED Monitor und so, aber für 60Hz so viel Geld auszugeben ist einfach nicht drin. Da muss es schon was geben, das mir deutlich mehr mehr bietet, als nur OLED.

  8. Re: 120Hz wurden gestrichen

    Autor: Fotobar 18.04.17 - 11:42

    Dell ist im Thema Hz sowieso eine Nullnummer.

    Ich habe zu Hause einen 28" 4k Monitor von Dell stehen. Nach dem Kauf stellte sich heraus, dass der auf 4k Betrieb nur 30Hz schafft. 60Hz gehen nur auf 1080p Betrieb.

    Eine Frechheit, dass die soeinen Mist überhaupt auf den Markt bringen.

  9. Re: 120Hz wurden gestrichen

    Autor: TodesBrote 21.11.17 - 17:06

    Fotobar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dell ist im Thema Hz sowieso eine Nullnummer.
    >
    > Ich habe zu Hause einen 28" 4k Monitor von Dell stehen. Nach dem Kauf
    > stellte sich heraus, dass der auf 4k Betrieb nur 30Hz schafft. 60Hz gehen
    > nur auf 1080p Betrieb.
    >
    > Eine Frechheit, dass die soeinen Mist überhaupt auf den Markt bringen.

    Äh, da hat jemand also auch den P2815Q? Ja, und wenn man ihn nicht auf Gaming modus stellt, ist er dazu auch noch völlig unbrauchbar durch deutlich(!) Spürbaren Input lag und gefühlt 30 Hz.

    Aber mit den richtigen Einstellungen geht er bei FullHD echt gut.

  10. Re: 120Hz wurden gestrichen

    Autor: Fotobar 21.11.17 - 21:25

    TodesBrote schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Fotobar schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Dell ist im Thema Hz sowieso eine Nullnummer.
    > >
    > > Ich habe zu Hause einen 28" 4k Monitor von Dell stehen. Nach dem Kauf
    > > stellte sich heraus, dass der auf 4k Betrieb nur 30Hz schafft. 60Hz
    > gehen
    > > nur auf 1080p Betrieb.
    > >
    > > Eine Frechheit, dass die soeinen Mist überhaupt auf den Markt bringen.
    >
    > Äh, da hat jemand also auch den P2815Q? Ja, und wenn man ihn nicht auf
    > Gaming modus stellt, ist er dazu auch noch völlig unbrauchbar durch
    > deutlich(!) Spürbaren Input lag und gefühlt 30 Hz.
    >
    > Aber mit den richtigen Einstellungen geht er bei FullHD echt gut.

    Unbrauchbar trifft es gut.
    Warum verkauft man einen 4k Monitor wenn der Endverbraucher ihn nur auf 1080p stressfrei benutzen kann?!
    Dell hat bei mir echt verloren...

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dataport, verschiedene Standorte
  2. Vodafone Kabel Deutschland GmbH, Unterföhring, Berlin
  3. Bayerische Versorgungskammer, München
  4. Fraunhofer-Institut für Zuverlässigkeit und Mikrointegration IZM, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 499,00€ (zzgl. 8,99€ Versand)
  2. 104,90€
  3. 59,99€
  4. (aktuell u. a. Corsair M65 Pro Maus für 24,99€, Acer Predator 27-Zoll-Monitor für 599,00€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


e.Go Life: Ein Auto, das lächelt
e.Go Life
Ein Auto, das lächelt

Das Auto ist zwar klein, bringt aber sogar gestandene Rennfahrer ins Schwärmen: Das Aachener Unternehmen e.Go Mobile hat seine ersten Elektroautos ausgeliefert. In einer Probefahrt erweist sich der Kleinwagen als sehr dynamisch.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. EZ-Pod Renault-Miniauto soll Stadtverkehr in Kolonne fahren
  2. Elektromobilität EnBW will weitere 2.000 Schnellladepunkte errichten
  3. Elektromobilität Verkehrsminister will Elektroautos länger und mehr fördern

Homeoffice: Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
Homeoffice
Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst

Homeoffice verspricht Freiheit und Flexibilität für die Mitarbeiter und Effizienzsteigerung fürs Unternehmen - und die IT-Branche ist dafür bestens geeignet. Doch der reine Online-Kontakt bringt auch Probleme mit sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  2. IT-Berufe Bin ich Freiberufler oder Gewerbetreibender?
  3. Milla Bund sagt Pläne für KI-gesteuerte Weiterbildungsplattform ab

Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

  1. Telefónica Deutschland: Größter LTE-Ausbau der Unternehmensgeschichte
    Telefónica Deutschland
    Größter LTE-Ausbau der Unternehmensgeschichte

    Um die Versorgungsauflagen aus dem Jahr 2015 zu erfüllen, hat die Telefónica ihr bisher größtes Ausbauprogramm gestartet. Im April sei es weiter vorangegangen.

  2. Gamification: Amazon verpackt öde Arbeit als Spiel
    Gamification
    Amazon verpackt öde Arbeit als Spiel

    Wettrennen mit Drachen oder Burgen bauen - statt Turnschuhe, Bücher oder Computerkabel in Kisten einzusortieren: Amazon probiert laut einem Medienbericht in einigen seiner Versandzentren aus, ob die Arbeit mit Spielinhalten weniger langweilig gestaltet werden kann.

  3. Handy-Betriebssystem: KaiOS sichert sich 50 Millionen US-Dollar
    Handy-Betriebssystem
    KaiOS sichert sich 50 Millionen US-Dollar

    Das Betriebssystem für Featurephones KaiOS wächst weiter: Das gleichnamige Unternehmen konnte sich weitere 50 Millionen US-Dollar an Finanzierungsgeldern sichern. Mittlerweile sollen weltweit 100 Millionen Handys mit KaiOS laufen.


  1. 18:46

  2. 18:07

  3. 17:50

  4. 17:35

  5. 17:20

  6. 16:56

  7. 16:43

  8. 16:31