1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Up Board: Intel-Rechner im Raspberry…

Vollwertiges Windows 10?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Vollwertiges Windows 10?

    Autor: pythoneer 20.10.15 - 09:32

    Was soll das sein? Mir ist schon klar, dass sich manchmal Wörter einfach so etablieren aber was soll dieses ständige (voll)wertig? Alleine schon die unsinnige Benutzung von "wertig" nervt und jetzt kommt noch immer häufiger der Begriff "vollwertig" hinzu wenn es um sowas wie Betriebssysteme geht. Wenn sowas von Technik-Laien kommt oder auf Apple Präsentationen verwendet wird ist das ja in Ordnung. Mir kommt es so vor als wolle heute jeder ein wenig "Hippster" sein (ist das überhaupt noch "in") und es an seiner Schreibe erkennen lassen. Was ist etwas, dass "wertig" ist? Soll es heißen, dass es überhaupt noch einen Wert hat in Abgrenzung zu "wertlos" aber auch nicht "hochwertig", so dass man sagen könnte "wertig" ist das neue "billig"? Und was in Gottesnamen soll ein vollwertiges Betriebssystem sein? Synonyme für vollwertig sind : angemessen, ebenbürtig, entsprechend, gleich, gleichrangig, gleichwertig, passend. Also vollwertig zu was? Der Duden sagt uns auch:".. alle erwarteten Eigenschaften besitzend". Hier dann auch die Brücke zum Technik-Laien. Jemand mit Erfahrung in dem Gebiet wird auch wissen welche Eigenschaften es hat. Ist das eine Art Kommunikationsbrücke um Fachwissen an Technik-Laien zu vermittelt in dem man den Laien sagt: "dieses OS hat alle Eigenschaften die du erwartest"?

    So ganz ist mir das noch nicht klar. Und vor allem an wen richtet sich dann der Artikel? Technik-Laien werden es doch hoffentlich aufgrund des besprochenen Produktes nicht sein, die sind dafür denke ich nicht die Zielgruppe. Was soll also einem Technikaffinen der sich für das Produkt interessieren könnte und Ahnung haben wird "vollwertig" sagen?

  2. Re: Vollwertiges Windows 10?

    Autor: ahoihoi 20.10.15 - 10:58

    Damit ist wohl gemeint, dass im Gegensatz zum Raspberry Pi, auf dem nur WIN 10 IoT läuft, hier ein eben "vollwertiges" also "normales" WIN 10 zum Einsatz kommt.

  3. Re: Vollwertiges Windows 10?

    Autor: pythoneer 20.10.15 - 11:15

    ahoihoi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Damit ist wohl gemeint, dass im Gegensatz zum Raspberry Pi, auf dem nur WIN
    > 10 IoT läuft, hier ein eben "vollwertiges" also "normales" WIN 10 zum
    > Einsatz kommt.

    Das ist schön, dass es so gemeint sein soll. Nur stelle ich halt die Frage warum man das nicht eher in die Richtung schreibt. So wie du "vollwertig" in deinem Beispiel verwendest – also als "normal" – ist nun mal nicht der Sinn des Wortes. Ein Win 10 IoT ist ebenfalls "vollwertig". Es ist zum Beispiel ungefähr angemessen, ebenbürtig, entsprechend, gleich, gleichrangig, gleichwertig, passend wie ein anderes OS was man auf dem RasPI verwenden würde und vor allem besitzt es "alle Eigenschaften" die ich auf dem RasPI "erwarten würde". Damit wäre es genauso "vollwertig". "Vollwertig" scheint auch immer im Vergleich zu etwas gebraucht zu werden nur ist nicht ganz klar zu was verglichen wird.

    Mir geht es auch nicht darum jedes Wort des Autors um Mund herum zu drehen, es wird ja von den meisten verstanden was gemeint ist – ein vollwertiges Windows ist ein x86 Windows – nur frage ich mich was an einem x86 Windows vollwertig ist. Und was ist dann das andere? Minderwertig? Mich wundert es halt nur generell, weil ich das irgendwie immer häufiger lese.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.10.15 11:16 durch pythoneer.

  4. Re: Vollwertiges Windows 10?

    Autor: Heldbock 20.10.15 - 13:03

    Hab ich mir noch nie Gedanken drüber gemacht, aber hast eigentlich Recht.
    Es müsste stattdessen vielleicht eher "vollständig" heißen.

  5. Re: Vollwertiges Windows 10?

    Autor: am (golem.de) 20.10.15 - 13:08

    > auch wissen welche Eigenschaften es hat. Ist das eine Art
    > Kommunikationsbrücke um Fachwissen an Technik-Laien zu vermittelt in dem
    > man den Laien sagt: "dieses OS hat alle Eigenschaften die du erwartest"?
    Im Prinzip ja.
    Microsoft selbst forciert für Bastelrechner eigentlich Windows 10 IoT. Aus Sicht vieler ist das aber eben "verkrüppelt" - siehe die entsprechenden Kommentare unter den Artikeln zu Win10 IoT auf dem Raspberry Pi. Windows assozieren viele mit "hat Desktop".

    Ich wäre übrigens dafür, den Begriff "Technik-Laie" einzumotten. Die (Computer-)Technik ist inzwischen derart diversifiziert, dass eigentlich jeder der in dem Bereich tätig ist, trotzdem an mehr als einer Stelle Technik-Laie ist.

    "Vollwertig" ist übrigens kein Hipsterbegriff. Laut Ngrams sogar eher oldschool:
    [books.google.com]

    Grüße,
    Alexander Merz (golem.de)

  6. Re: Vollwertiges Windows 10?

    Autor: am (golem.de) 20.10.15 - 13:13

    Das "vollständig" scheitert daran, dass auch das "normale" Windows 10 in diversen Geschmacksrichtungen kommt. Die Home-Edition ist im Vergleich mit der Enterprise-Edition auch nicht vollständig. Frag mal die Leet-Gamerkidies, die erst mal Home runterkicken, um aus obskuren Quellen das "bessere" Enterprise zu installieren ;)

    Grüße,
    Alexander Merz (golem.de)

  7. Re: Vollwertiges Windows 10?

    Autor: Jesterfox 21.10.15 - 00:22

    pythoneer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So wie du "vollwertig"
    > in deinem Beispiel verwendest – also als "normal" – ist nun mal
    > nicht der Sinn des Wortes. Ein Win 10 IoT ist ebenfalls "vollwertig". Es
    > ist zum Beispiel ungefähr angemessen, ebenbürtig, entsprechend, gleich,
    > gleichrangig, gleichwertig, passend wie ein anderes OS was man auf dem
    > RasPI verwenden würde und vor allem besitzt es "alle Eigenschaften" die ich
    > auf dem RasPI "erwarten würde".

    Einerseits, was ist schon "normal"? Das gibts ja nicht mal mehr an der Tankstelle ;-) Der Begriff ist mindestens genauso schwammig wie "vollwertig".

    Andererseits hast du Windows 10 IoT auf dem Pi wohl noch nie in Händen gehabt. Denn das ist definitiv nicht das was man auf Basis der anderen Betriebssysteme für den Pi erwarten würde. Das hat keine lokale Shell, weder grafisch noch Text. Da kann man nur remote per Powershell dran oder per Visual Studio Universal-Apps deployen. Die laufen dann aber mit GUI und Eingabemöglichkeiten. Aber das ist von dem was ein Linux, RiscOS usw. auf dem Pi bieten weit entfernt.

  8. Re: Vollwertiges Windows 10?

    Autor: pythoneer 21.10.15 - 12:06

    Jesterfox schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Andererseits hast du Windows 10 IoT auf dem Pi wohl noch nie in Händen
    > gehabt. Denn das ist definitiv nicht das was man auf Basis der anderen
    > Betriebssysteme für den Pi erwarten würde. Das hat keine lokale Shell,
    > weder grafisch noch Text. Da kann man nur remote per Powershell dran oder
    > per Visual Studio Universal-Apps deployen. Die laufen dann aber mit GUI und
    > Eingabemöglichkeiten. Aber das ist von dem was ein Linux, RiscOS usw. auf
    > dem Pi bieten weit entfernt.

    Ich verstehe was du meinst. Und ja ich habs noch nie verwendet. Ich bin auch son ekelhafter Linux-Fanboy, muss aber Windows auch nicht sinnlos angreifen. Aber wenn ich Windows IoT auf dem RasPi installiere, dann geh ich auch nicht davon aus – genauso wie auf Linux – dass ich unter ARM x86 Binarys starten kann. Es ging eher in diese Richtung. Als Linux User ist man in manchen fällen einfach was andere gewohnt als unter Windows, das macht Windows aber auch nicht per se schlecht. Wer mit Windows leben kann – ich kann es persönlich nicht aber das heißt ja nicht, dass es auch für andere so sein muss.

  9. Re: Vollwertiges Windows 10?

    Autor: Heldbock 21.10.15 - 12:23

    Stimmt auch wieder :-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Wuppertal
  2. Basler AG, Ahrensburg
  3. Universität Passau, Passau
  4. Webasto Group, Stockdorf, Hengersberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)
  2. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de