Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Urban Hack: Streetpong soll die…

Eine Person

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Eine Person

    Autor: dura 04.09.12 - 13:24

    Leider nur für eine Person geeignet, ich denke es wäre einfacher, die Ampeln zu nummerieren und einfach über eine App/Online zu spielen.

  2. Re: Eine Person

    Autor: kitingChris 04.09.12 - 13:26

    Hast du das Video angeschaut? Ich glaube nicht...

  3. Re: Eine Person

    Autor: Schattenwerk 04.09.12 - 13:30

    kitingChris schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hast du das Video angeschaut? Ich glaube nicht...

    Beitrag gelesen offenbar auch nicht. Weil da steht es ebenfalls drin

  4. Re: Eine Person

    Autor: dura 04.09.12 - 13:38

    Okay, 1 Person/Straßenseite, ändert aber bei Aussage nicht.
    Es ging mir darum, dass es entweder ignoriert wird oder 20 Leute gleichzeitig spielen wollen und ich habe nicht herausgelesen, dass sie jetzt 5 Ampeln an jeder Kreuzung aufstellen wollen.

  5. Re: Eine Person

    Autor: Kampfmelone 04.09.12 - 13:40

    Wohnst du in einer größeren Stadt? Ich hatte eher Bedenken, dass es oft am Gegenspieler mangeln wird :)

  6. Re: Eine Person

    Autor: Blizzy89 04.09.12 - 13:41

    Ich denke er meint damit, dass nur EINE PERSON auf JEDER SEITE spielen kann.. und wie will ich Pong spielen, wenn auf der anderen seite keiner ist zum "spielen"? hab ich den Part überlesen in den drin steht, dass dann eine KI gegen mich spielt?!? (Nein, Video hab ich nicht gesehen da ich gerade auf arbeit bin)

    Da spiele ich lieber mit meinem Smartphone bis grün wird, wobei eine Info wann grün wird auch mal nützlich wäre.. xD

  7. Re: Eine Person

    Autor: trust 04.09.12 - 13:42

    Du hättest auch einfach zugeben können, dass deine erbrachte Leistung um zu verstehen um was es hier geht nach dem Lesen der Überschrift beendet war. Ich würde in so einem Fall gar nicht auf die Idee kommen einen Kommentar zu verfassen.

    Kopf -> Tisch

    Ich finds witzig.

  8. Re: Eine Person

    Autor: dura 04.09.12 - 13:51

    Öhm, sehr freundlicher Geselle bist du, scheinbar den Kopf zu oft auf den Tisch gehauen!?
    Geh mal in eine grössere Innenstadt und schau wie viele Leute da über die Straße gehen und rechne dir aus, wie groß deine Chance wäre daran spielen zu können.

  9. Re: Eine Person

    Autor: dura 04.09.12 - 13:51

    PS: An sich ist das natürlich super toll.
    Ich finde schon alleine die Anzeige der Zeit (Rot/Grünphase) wirklich sinnvoll.

  10. Re: Eine Person

    Autor: sasquash 04.09.12 - 13:58

    dura schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Öhm, sehr freundlicher Geselle bist du, scheinbar den Kopf zu oft auf den
    > Tisch gehauen!?
    > Geh mal in eine grössere Innenstadt und schau wie viele Leute da über die
    > Straße gehen und rechne dir aus, wie groß deine Chance wäre daran spielen
    > zu können.


    Naja, dass ist wohler eher ein Kunst-/Jokeprojekt ;D

  11. Re: Eine Person

    Autor: a user 04.09.12 - 13:58

    trust schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du hättest auch einfach zugeben können, dass deine erbrachte Leistung um zu
    > verstehen um was es hier geht nach dem Lesen der Überschrift beendet war.
    > Ich würde in so einem Fall gar nicht auf die Idee kommen einen Kommentar zu
    > verfassen.
    >
    > Kopf -> Tisch
    >
    > Ich finds witzig.

    Lustig, genau den Gedanken hatte ich über dich. Ich fand den Kommentar des TE eigentlich klar dahingehen, dass er eine Person auf jeder Seite meinte. Insbesondere ist dies irrelevant, da der Kern seiner Aussage die sehr limitierte Spielerzahl ist.

    Aber, offenbar reicht deine Leistung nicht aus den Sachverhalt seiner Aussage zu verstehen, sondern nur um sich an dem wörtlichen Inhalt aufzuhängen.

    Dann noch so einen unverschämten Kommmentar hinterher zu schieben (den hier zitierten) setzt dem noch die Krone drauf!

    edit: im übrigen kommst du offenbar ebenfalls bei mangelnder erbrachter verständnisleistung auf die idee einen kommentar zu posten. ist auch kein wunder: in der regel ist man sich auch seinem mißverständnisses nicht bewusst - wie auch?!?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.09.12 14:07 durch a user.

  12. Re: Eine Person

    Autor: zaephyr 04.09.12 - 14:06

    dura schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich finde schon alleine die Anzeige der Zeit (Rot/Grünphase) wirklich
    > sinnvoll.

    Die anzeige der rot bzw. grünphasen gibts aber schon an einigen ampeln. Gerade an Hauptbahnhöfen sehe ich diese immer öfter. Zumindest im Ruhrgebiet.

  13. Re: Eine Person

    Autor: dura 04.09.12 - 14:27

    Ja, in anderen Teilen Deutschlands auch (Hamburg mal als Beispiel).
    Auch fände ich einen dezenten Hinweis bei Bedarfsampeln nett, gibt's auch selten. Denn ich drücke nicht immer und darf bei solchen Ampeln dann erstmal etwas warten, bis ich dann mal probiere :D

  14. Re: Eine Person

    Autor: kitingChris 05.09.12 - 14:32

    Schattenwerk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > kitingChris schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Hast du das Video angeschaut? Ich glaube nicht...
    >
    > Beitrag gelesen offenbar auch nicht. Weil da steht es ebenfalls drin
    Da steht nix von einer Person. Und im Video sind eindeutig 2 Spieler zu sehen.

  15. Re: Eine Person

    Autor: Frenji 04.10.12 - 16:58

    owned^^

    Gemafreie Musik

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deutsche Post DHL Group, Bonn
  2. Endress+Hauser SE+Co. KG, Maulburg
  3. K & P Computer Service- und Vertriebs-GmbH, deutschlandweit (Home-Office)
  4. Bertrandt Ingenieurbüro GmbH, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 54,98€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 14,99€
  3. (-53%) 27,99€
  4. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Navya Mainz testet autonomen Bus am Rheinufer
  2. Drive-by-wire Schaeffler kauft Lenktechnik für autonomes Fahren
  3. Autonomes Fahren Ubers Autos sind wieder im Einsatz - aber nicht autonom

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten
  2. Getty Images KI-System hilft bei der Bildersuche
  3. OpenAI Roboterhand erhält Feinmotorik dank KI

  1. Foreshadow/L1TF: Intel-CPUs ermöglichten unberechtigtes Auslesen von Speicher
    Foreshadow/L1TF
    Intel-CPUs ermöglichten unberechtigtes Auslesen von Speicher

    Die spekulative Ausführung von Code führt erneut zu einer Sicherheitslücke auf Intel-Prozessoren. Mit Foreshadow können Prozesse über den Level-1-Cache unberechtigt Speicher auslesen. Besonders kritisch ist das in virtualisierten Umgebungen.

  2. Mobilfunkzentrum: Bayern schließt seine Funklöcher
    Mobilfunkzentrum
    Bayern schließt seine Funklöcher

    Wo staatliches Geld fließt, schließen sich die Mobilfunk-Löcher erheblich schneller. Wie in Bayern, dessen Landesregierung nun ein Mobilfunkzentrum gründet.

  3. Joint Venture: United Internet will mit Telekom FTTH für Millionen ausbauen
    Joint Venture
    United Internet will mit Telekom FTTH für Millionen ausbauen

    United Internet kann das Angebot nicht ausschlagen, mit der Telekom einige Milliarden Euro für Glasfaserausbau auszugeben. Doch ein 50:50-Joint-Venture traut sich Ralph Dommermuth denn doch nicht zu.


  1. 08:44

  2. 18:09

  3. 16:50

  4. 16:36

  5. 16:14

  6. 15:53

  7. 15:35

  8. 14:45