Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Urban Hack: Streetpong soll die…

Eine Person

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Eine Person

    Autor: dura 04.09.12 - 13:24

    Leider nur für eine Person geeignet, ich denke es wäre einfacher, die Ampeln zu nummerieren und einfach über eine App/Online zu spielen.

  2. Re: Eine Person

    Autor: kitingChris 04.09.12 - 13:26

    Hast du das Video angeschaut? Ich glaube nicht...

  3. Re: Eine Person

    Autor: Schattenwerk 04.09.12 - 13:30

    kitingChris schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hast du das Video angeschaut? Ich glaube nicht...

    Beitrag gelesen offenbar auch nicht. Weil da steht es ebenfalls drin

  4. Re: Eine Person

    Autor: dura 04.09.12 - 13:38

    Okay, 1 Person/Straßenseite, ändert aber bei Aussage nicht.
    Es ging mir darum, dass es entweder ignoriert wird oder 20 Leute gleichzeitig spielen wollen und ich habe nicht herausgelesen, dass sie jetzt 5 Ampeln an jeder Kreuzung aufstellen wollen.

  5. Re: Eine Person

    Autor: Kampfmelone 04.09.12 - 13:40

    Wohnst du in einer größeren Stadt? Ich hatte eher Bedenken, dass es oft am Gegenspieler mangeln wird :)

  6. Re: Eine Person

    Autor: Blizzy89 04.09.12 - 13:41

    Ich denke er meint damit, dass nur EINE PERSON auf JEDER SEITE spielen kann.. und wie will ich Pong spielen, wenn auf der anderen seite keiner ist zum "spielen"? hab ich den Part überlesen in den drin steht, dass dann eine KI gegen mich spielt?!? (Nein, Video hab ich nicht gesehen da ich gerade auf arbeit bin)

    Da spiele ich lieber mit meinem Smartphone bis grün wird, wobei eine Info wann grün wird auch mal nützlich wäre.. xD

  7. Re: Eine Person

    Autor: trust 04.09.12 - 13:42

    Du hättest auch einfach zugeben können, dass deine erbrachte Leistung um zu verstehen um was es hier geht nach dem Lesen der Überschrift beendet war. Ich würde in so einem Fall gar nicht auf die Idee kommen einen Kommentar zu verfassen.

    Kopf -> Tisch

    Ich finds witzig.

  8. Re: Eine Person

    Autor: dura 04.09.12 - 13:51

    Öhm, sehr freundlicher Geselle bist du, scheinbar den Kopf zu oft auf den Tisch gehauen!?
    Geh mal in eine grössere Innenstadt und schau wie viele Leute da über die Straße gehen und rechne dir aus, wie groß deine Chance wäre daran spielen zu können.

  9. Re: Eine Person

    Autor: dura 04.09.12 - 13:51

    PS: An sich ist das natürlich super toll.
    Ich finde schon alleine die Anzeige der Zeit (Rot/Grünphase) wirklich sinnvoll.

  10. Re: Eine Person

    Autor: sasquash 04.09.12 - 13:58

    dura schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Öhm, sehr freundlicher Geselle bist du, scheinbar den Kopf zu oft auf den
    > Tisch gehauen!?
    > Geh mal in eine grössere Innenstadt und schau wie viele Leute da über die
    > Straße gehen und rechne dir aus, wie groß deine Chance wäre daran spielen
    > zu können.


    Naja, dass ist wohler eher ein Kunst-/Jokeprojekt ;D

  11. Re: Eine Person

    Autor: a user 04.09.12 - 13:58

    trust schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du hättest auch einfach zugeben können, dass deine erbrachte Leistung um zu
    > verstehen um was es hier geht nach dem Lesen der Überschrift beendet war.
    > Ich würde in so einem Fall gar nicht auf die Idee kommen einen Kommentar zu
    > verfassen.
    >
    > Kopf -> Tisch
    >
    > Ich finds witzig.

    Lustig, genau den Gedanken hatte ich über dich. Ich fand den Kommentar des TE eigentlich klar dahingehen, dass er eine Person auf jeder Seite meinte. Insbesondere ist dies irrelevant, da der Kern seiner Aussage die sehr limitierte Spielerzahl ist.

    Aber, offenbar reicht deine Leistung nicht aus den Sachverhalt seiner Aussage zu verstehen, sondern nur um sich an dem wörtlichen Inhalt aufzuhängen.

    Dann noch so einen unverschämten Kommmentar hinterher zu schieben (den hier zitierten) setzt dem noch die Krone drauf!

    edit: im übrigen kommst du offenbar ebenfalls bei mangelnder erbrachter verständnisleistung auf die idee einen kommentar zu posten. ist auch kein wunder: in der regel ist man sich auch seinem mißverständnisses nicht bewusst - wie auch?!?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.09.12 14:07 durch a user.

  12. Re: Eine Person

    Autor: zaephyr 04.09.12 - 14:06

    dura schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich finde schon alleine die Anzeige der Zeit (Rot/Grünphase) wirklich
    > sinnvoll.

    Die anzeige der rot bzw. grünphasen gibts aber schon an einigen ampeln. Gerade an Hauptbahnhöfen sehe ich diese immer öfter. Zumindest im Ruhrgebiet.

  13. Re: Eine Person

    Autor: dura 04.09.12 - 14:27

    Ja, in anderen Teilen Deutschlands auch (Hamburg mal als Beispiel).
    Auch fände ich einen dezenten Hinweis bei Bedarfsampeln nett, gibt's auch selten. Denn ich drücke nicht immer und darf bei solchen Ampeln dann erstmal etwas warten, bis ich dann mal probiere :D

  14. Re: Eine Person

    Autor: kitingChris 05.09.12 - 14:32

    Schattenwerk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > kitingChris schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Hast du das Video angeschaut? Ich glaube nicht...
    >
    > Beitrag gelesen offenbar auch nicht. Weil da steht es ebenfalls drin
    Da steht nix von einer Person. Und im Video sind eindeutig 2 Spieler zu sehen.

  15. Re: Eine Person

    Autor: Frenji 04.10.12 - 16:58

    owned^^

    Gemafreie Musik

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Jos. Schneider Optische Werke GmbH, Bad Kreuznach
  2. operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg
  3. MediaMarktSaturn Retail Concepts, München
  4. Pluradent AG & Co. KG, Offenbach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 249,29€ (Vergleichspreis 305€)
  2. ab 14,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Poets One im Test: Kleiner Preamp, großer Sound
Poets One im Test
Kleiner Preamp, großer Sound
  1. Dunkirk Interstellar-Regisseur setzt weiter auf 70mm statt 4K
  2. Umfrage Viele wollen weg von DVB-T2
  3. DVB-T2 Freenet TV will wohl auch über Astra ausstrahlen

Quantengatter: Die Bauteile des Quantencomputers
Quantengatter
Die Bauteile des Quantencomputers
  1. Anwendungen für Quantencomputer Der Spuk in Ihrem Computer
  2. Quantencomputer Ein Forscher in den unergründlichen Weiten des Hilbertraums
  3. Quantenprogrammierung "Die physikalische Welt kann kreativer sein als wir selbst"

Shipito: Mit wenigen Mausklicks zur US-Postadresse
Shipito
Mit wenigen Mausklicks zur US-Postadresse
  1. Kartellamt Mundt kritisiert individuelle Preise im Onlinehandel
  2. Automatisierte Lagerhäuser Ein riesiger Nerd-Traum
  3. Onlineshopping Ebay bringt bedingte Tiefpreisgarantie nach Deutschland

  1. Redstone 3: "Hey Cortana, schalte meinen PC aus"
    Redstone 3
    "Hey Cortana, schalte meinen PC aus"

    Microsoft hat viele Pläne für das kommende Windows 10: Eine neue Preview lässt das Smartphone mit dem PC verbinden. Außerdem soll ein Computer per Sprachbefehl heruntergefahren werden können. Auch für Windows 10 Mobile gibt es Neuerungen.

  2. Pro 7 und Pro 7 Plus: Meizu präsentiert Smartphones mit rückseitigem Zusatzdisplay
    Pro 7 und Pro 7 Plus
    Meizu präsentiert Smartphones mit rückseitigem Zusatzdisplay

    Mit dem Pro 7 und Pro 7 Plus hat Meizu zwei leistungsstarke Smartphones vorgestellt, die ein zusätzliches kleines Display auf der Rückseite haben. Außerdem kommen die Geräte mit Dual-Kameras und Mediateks erstem 10nm-SoC.

  3. Mercedes-Benz: "In einer perfekten Zukunft brauchen wir keine VR-Gehhilfen"
    Mercedes-Benz
    "In einer perfekten Zukunft brauchen wir keine VR-Gehhilfen"

    Bessere und schönere Autos durch den Einsatz von Virtual-Reality-Hightech: Hersteller wie Mercedes-Benz benutzen VR-Systeme schon seit langem für die Konstruktion ihrer Produkte. Golem.de hat mit VR-Solution-Scout Bianca Jürgens über den Stand der Technik gesprochen.


  1. 10:26

  2. 10:14

  3. 08:56

  4. 07:23

  5. 07:13

  6. 23:00

  7. 22:41

  8. 19:35