Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Urheberrecht: Luxusuhrenhersteller…

Urheberrecht: Luxusuhrenhersteller mahnen Smartwatchdesigner ab

Die Hersteller von Luxusuhren gehen gegen Kopierer ihrer Werke vor - nicht nur gegen Plagiate, sondern auch gegen Designer, die Zifferblätter für Smartwatches entwerfen und dabei Markenrechte verletzen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Wenn das Design das einzige Merkmal ist... (Seiten: 1 2 3 ) 43

    Dcs69S | 25.11.14 07:53 26.11.14 12:58

  2. Die Hose voll (Seiten: 1 2 3 ) 43

    Schnippelschnappel | 25.11.14 08:21 26.11.14 11:51

  3. Das wird wohl das letzte Ausbäumen der Schweizer (Seiten: 1 2 ) 37

    Mopsmelder500 | 25.11.14 08:40 26.11.14 08:30

  4. berühmte Schweizer Bahnhofsuhr 9

    Netspy | 25.11.14 12:20 26.11.14 07:38

  5. Was wäre eine Welt ohne U(h)rheberrechte und Patentanwälte? 6

    Slomo97 | 25.11.14 10:05 25.11.14 20:36

  6. Mechanische Uhren sind wie guter Wein… 5

    RoyDigerhund | 25.11.14 12:24 25.11.14 17:38

  7. "nicht nur gegen Plagiate, sondern auch gegen Designer, die Zifferblätter für Smartwatches..." 2

    Yes!Yes!Yes! | 25.11.14 10:24 25.11.14 13:07

  8. Wortspiel 10

    philipp.klein.1986 | 25.11.14 08:02 25.11.14 10:48

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. SIGMA-ELEKTRO GmbH, Neustadt an der Weinstraße (Home-Office möglich)
  2. Hays AG, Ludwigsburg
  3. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  4. über duerenhoff GmbH, Raum Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 1.299,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Resident Evil 2 angespielt: Neuer Horror mit altbekannten Helden
Resident Evil 2 angespielt
Neuer Horror mit altbekannten Helden

Eigentlich ein Remake - tatsächlich aber fühlt sich Resident Evil 2 an wie ein neues Spiel: Golem.de hat mit Leon und Claire gegen Zombies und andere Schrecken von Raccoon City gekämpft.
Von Peter Steinlechner

  1. Resident Evil Monster und Mafia werden neu aufgelegt

IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
IT
Frauen, die programmieren und Bier trinken

Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
Von Maja Hoock

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"
  3. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp

Drahtlos-Headsets im Test: Ohne Kabel spielt sich's angenehmer
Drahtlos-Headsets im Test
Ohne Kabel spielt sich's angenehmer

Sie nerven und verdrehen sich in den Rollen unseres Stuhls: Kabel sind gerade bei Headsets eine Plage. Doch gibt es so viele Produkte, die darauf verzichten können. Wir testen das Alienware AW988, das Audeze Mobius, das Hyperx Cloud Flight und das Razer Nari Ultimate - und haben einen Favoriten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Sieben Bluetooth-Ohrstöpsel im Test Jabra zeigt Apple, was den Airpods fehlt
  2. Ticpods Free Airpods-Konkurrenten mit Touchbedienung kosten 80 Euro
  3. Bluetooth-Ohrstöpsel im Vergleichstest Apples Airpods lassen hören und staunen

  1. RISC-V: Western Digitals SweRV-Kern ist für SSDs gedacht
    RISC-V
    Western Digitals SweRV-Kern ist für SSDs gedacht

    Mit den SweRV hat Western Digital den ersten eigenen RISC-V-Kern für SSD-Controller entwickelt. Das Design soll schneller sein als ARMs Cortex-A15, zudem hilft die vertikale Integration, mehr Effizienz zu erreichen.

  2. Autonomes Fahren: Tesla-Autopilot soll Ampeln und Kreisverkehre verstehen
    Autonomes Fahren
    Tesla-Autopilot soll Ampeln und Kreisverkehre verstehen

    Tesla-Chef Elon Musk hat neue Funktionen für das Assistenzsystem der Elektroautos angekündigt, die Ampeln, Haltestellen und Kreisverkehre erkennen und darauf reagieren sollen. Am Ende soll das vollständige autonome Fahren stehen.

  3. TLS: IETF beschwert sich über Namensmissbrauch von ETLS
    TLS
    IETF beschwert sich über Namensmissbrauch von ETLS

    Die IETF ist verärgert, dass von der ETSI unter dem Namen ETLS oder Enterprise-TLS ein Protokoll mit Überwachungsschnittstelle veröffentlicht worden ist. Eigentlich hat die ETSI versprochen, auf den Namensbestandteil TLS zu verzichten.


  1. 07:54

  2. 07:42

  3. 07:22

  4. 13:30

  5. 12:24

  6. 11:45

  7. 11:15

  8. 09:00