Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › US-Boykott: ARM stoppt Geschäfte mit…

Trump macht es richtig

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Trump macht es richtig

    Autor: madeinearth 23.05.19 - 05:42

    Wenn Trump was sagt dann meint er es so. Die Deutschen sind das nicht gewöhnt von ihren Politikern. Politik beiseite, alles muss balanciert werden. Man hat es viel zu lange versäumt das Monopole im Technologie Sektor entstehen.

  2. Re: Trump macht es richtig

    Autor: violator 23.05.19 - 08:36

    madeinearth schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn Trump was sagt dann meint er es so.

    Das Problem bei Trump ist, dass er heute was sagt und morgen das Gegenteil.

  3. Re: Trump macht es richtig

    Autor: Trollversteher 23.05.19 - 09:04

    >Wenn Trump was sagt dann meint er es so.

    Auch nicht wirklich, der sagt meistens Dinge, von denen er weiß, dass seine Anhängerschaft sie so hören wollen - ein professioneller Con man hat sowas drauf.
    Und selbst wen, nur weil Trump es "so meint" muss es noch lange nicht richtig sein.

    >Die Deutschen sind das nicht gewöhnt von ihren Politikern.

    Die Deutschen sind durchaus gewohnt, von ihren Politikern das gesagt zu bekommen, was sie gerne hören möchten...

    >Politik beiseite, alles muss balanciert werden. Man hat es viel zu lange versäumt das Monopole im Technologie Sektor entstehen.

    Das hat man in den USA durch die komplette Auslagerung der Fertigung von Hightech-Produkten ebenfalls. Das wird ja auch das Dilemma der USA sein, wenn die Chinesen zu ähnlich rabiaten Methoden greifen sollten wie Trump - dann wird ihnen ihre enorme Abhängigkeit von China nämlich erst richtig bewusst werden. Eine Chipfabrik zieht man nicht mal eben von heute auf morgen auf der grünen Wiese hoch, und wenn, wird man preislich nicht konkurrenzfähig sein, und seltene Erden wachsen auch nicht auf Bäumen.

  4. "Wollt ihr den totalen Krieg?"

    Autor: Herricht 23.05.19 - 09:48

    War auch so gemeint, wie es gesagt wurde.
    Ganz toll.

  5. Re: Trump macht es richtig

    Autor: 0xDEADC0DE 23.05.19 - 09:55

    madeinearth schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn Trump was sagt dann meint er es so. Die Deutschen sind das nicht
    > gewöhnt von ihren Politikern. Politik beiseite, alles muss balanciert
    > werden. Man hat es viel zu lange versäumt das Monopole im Technologie
    > Sektor entstehen.

    So eine Einstellung führt letztendlich zur Abschaffung jeglicher Standards. Wenn Deutschland auch anfangen würde amerikanische Produkte zu boykottieren, wäre das nur fair. Aber wie viele Menschen würden dann jammern, wenn sie keine Produkte und Dienstleistungen mehr von Apple, Microsoft, Tesla, Google, Amazon & Co. in Deutschland nutzen könnten...

  6. Re: Trump macht es richtig

    Autor: cuthbert34 23.05.19 - 10:04

    madeinearth schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn Trump was sagt dann meint er es so. Die Deutschen sind das nicht
    > gewöhnt von ihren Politikern. Politik beiseite, alles muss balanciert
    > werden. Man hat es viel zu lange versäumt das Monopole im Technologie
    > Sektor entstehen.

    Das Problem ist ja nicht, dass er sich nicht an sein Wort hält. Wobei ich seine Motivation in Frage stellen möchte. Das Problem mit Trump ist, dass er ein Unternehmer/Manager ist. Er scheint keine Kompromisse zu kennen. Es hat für ihn immer funktioniert, dass er dem Lieferanten die Pistole auf die Brust setzt und sagt, verkaufe mir 20% günstiger oder du bist raus. Das kleine Einmaleins des Einkaufs eben. Er ist ein Dealmaker. Und dabei muss man nicht ehrlich oder berechenbar sein, einzig die Maximierung des eigenen Erfolgs zählt - dabei heiligt der Zweck alle Mittel. Das macht Trump so, dass macht Putin so. Das sind die Merkmale von Nichtdemokratischen Führern, weil die dann verlieren, wenn ein Konsens gefunden werden muss. Das sind Autokraten. So agiert er als Präsident des immer noch einflussreichsten Landes. Nur Politik basiert immer und ausschließlich auf Kompromissen. Da kann ich nicht ständig anderen Ländern oder einzelnen Personen die Pistole auf die Brust setzten und sagen "Hüpf oder du bist raus". Das ist unwürdig auf geopolitischer Ebene und funktioniert ja auch nicht... sieht man ja jeden Tag. Aber die Weltpolitik wird ja nur noch von Autokraten geprägt, der eine mächtig, der andere nicht: Putin, Trump, China (Namen vergesse ich immer), Erdogan, Duterte, Un.... alles Autokraten, die die Weltöffentlichkeit in Aufregung versetzen. Konsensmaker wie Europa werden dann noch als Verlierer dargestellt. Sogar intern von AfD, Marie Le Pen und wie sie alle heißen.... alle meinen sie, dass Konsens zu Verschlechterung führt. Bitte schön.... dann haben wir halt wieder 50 Jahre Dunkelheit und 2070 entdeckt man wieder, dass Zusammenarbeit und Vereinte Nationen Vorteile bringen und nach all dem Haß, Krieg und Wut eine willkommene Abwechslung sind. Vielleicht brauchen wir Menschen dieses Auf und Ab.

    edit: Noch paar Sachen hinzugefügt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.05.19 10:09 durch cuthbert34.

  7. Re: Trump macht es richtig

    Autor: bofhl 23.05.19 - 10:47

    Ist zwar schlimm, aber die Menschheit scheint immer dann Kriege zu brauchen, wenn sie mal wieder zu groß geworden ist!
    Scheint für die Menschheit der einzige Weg zu sein, den unendlichen Bevölkerungswachstum anders als in der Tierwelt an die Gegebenheit der Welt anzupassen.
    Die Behauptung, dass Menschen dazu lernen ist generell falsch - wir müssten dazu laufend gescheiter und immer intelligenter werden - was erwiesenermaßen aber genau umgekehrt der Realität ist! (oder verdummen blos die denen wir nachlaufen und als "Führer" bezeichnen? Dann ist Dummheit anziehend - was mich noch mehr erschreckt...)
    Die Menschheit verblödet aktuell - und das schneller als man laufen kann!

  8. Re: Trump macht es richtig

    Autor: henneduscht 23.05.19 - 11:38

    cuthbert34 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > madeinearth schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wenn Trump was sagt dann meint er es so. Die Deutschen sind das nicht
    > > gewöhnt von ihren Politikern. Politik beiseite, alles muss balanciert
    > > werden. Man hat es viel zu lange versäumt das Monopole im Technologie
    > > Sektor entstehen.
    >
    > Das Problem ist ja nicht, dass er sich nicht an sein Wort hält. Wobei ich
    > seine Motivation in Frage stellen möchte. Das Problem mit Trump ist, dass
    > er ein Unternehmer/Manager ist. Er scheint keine Kompromisse zu kennen. Es
    > hat für ihn immer funktioniert, dass er dem Lieferanten die Pistole auf die
    > Brust setzt und sagt, verkaufe mir 20% günstiger oder du bist raus. Das
    > kleine Einmaleins des Einkaufs eben. Er ist ein Dealmaker. Und dabei muss
    > man nicht ehrlich oder berechenbar sein, einzig die Maximierung des eigenen
    > Erfolgs zählt - dabei heiligt der Zweck alle Mittel. Das macht Trump so,
    > dass macht Putin so. Das sind die Merkmale von Nichtdemokratischen Führern,
    > weil die dann verlieren, wenn ein Konsens gefunden werden muss. Das sind
    > Autokraten. So agiert er als Präsident des immer noch einflussreichsten
    > Landes. Nur Politik basiert immer und ausschließlich auf Kompromissen. Da
    > kann ich nicht ständig anderen Ländern oder einzelnen Personen die Pistole
    > auf die Brust setzten und sagen "Hüpf oder du bist raus". Das ist unwürdig
    > auf geopolitischer Ebene und funktioniert ja auch nicht... sieht man ja
    > jeden Tag. Aber die Weltpolitik wird ja nur noch von Autokraten geprägt,
    > der eine mächtig, der andere nicht: Putin, Trump, China (Namen vergesse ich
    > immer), Erdogan, Duterte, Un.... alles Autokraten, die die
    > Weltöffentlichkeit in Aufregung versetzen. Konsensmaker wie Europa werden
    > dann noch als Verlierer dargestellt. Sogar intern von AfD, Marie Le Pen und
    > wie sie alle heißen.... alle meinen sie, dass Konsens zu Verschlechterung
    > führt. Bitte schön.... dann haben wir halt wieder 50 Jahre Dunkelheit und
    > 2070 entdeckt man wieder, dass Zusammenarbeit und Vereinte Nationen
    > Vorteile bringen und nach all dem Haß, Krieg und Wut eine willkommene
    > Abwechslung sind. Vielleicht brauchen wir Menschen dieses Auf und Ab.
    >
    > edit: Noch paar Sachen hinzugefügt.

    Ausdrucken und bitte jedem afd ubd "anti EU" Wähler an die Stirn tackern, danke :)

  9. Re: Trump macht es richtig

    Autor: heikom36 23.05.19 - 12:35

    Wenn Trump was sagt, dann kommt meistens ganz derber Dreck heraus.
    Der Grund ist weil Trump halt ein total ungebildeter Idiot ist, gepaart mit Selbstherrlichkeit und einer gehörigen Portion NS-Ideologie.


    " Die Deutschen sind das nicht gewöhnt von ihren Politikern."

    Du solltest vielleicht ab und an mal Debatten schauen oder Nachrichten lesen...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.05.19 12:36 durch heikom36.

  10. Re: Trump macht es richtig

    Autor: heikom36 23.05.19 - 12:45

    madeinearth schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn Trump was sagt dann meint er es so.

    Ja, echt? Warum sind dann zB seine Steuerunterlagen unter Verschluss - er hat doch so großkotzig angekündigt alles offen zu legen und nun will er sich auch noch mit Hilfe von Gerichten dagegen wehren... also sowas...

    Von seinen, im Schnitt, täglichen 16 Lügen mal ganz zu schweigen ;-)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.05.19 12:46 durch heikom36.

  11. Re: Trump macht es richtig

    Autor: Aki-San 23.05.19 - 13:00

    Du meintest wohl:
    Trump sagt was, Trump meint was, ob es Sinn hat oder zusammenhängt ist eine ganz andere Frage. Sorry aber anschinend bist du der englischen Sprache nicht mächtig, sonst würdest du dich schämen was der Sandkasten-Kindergarten Depp so von sich gibt. Damals dachte man ja Bush Jr. drückt sich recht einfach aus, aber Trump hat das noch getrumpt. (:D)

    In etwa so spricht er:
    "USA SUPA, ANDERE PÖSE, ICH NICHT MÖGEN, HAUE WENN USA NICHT NUMMER 1"

  12. Mit den Regeln von Mau-Mau Schach spielen?

    Autor: barforbarfoo 23.05.19 - 13:34

    cuthbert34 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Problem mit Trump ist, dass
    > er ein Unternehmer/Manager ist.

    Wer Schach mit den Regeln von Mau-Mau versucht zu spielen wird verlieren.

  13. Re: Mit den Regeln von Mau-Mau Schach spielen?

    Autor: heikom36 23.05.19 - 14:13

    barforbarfoo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Wer Schach mit den Regeln von Mau-Mau versucht zu spielen wird verlieren.


    Und dann spielt er auch noch ständig mit gezinkten Karten...

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. VascoMed GmbH, Binzen
  2. DEKRA SE, Stuttgart
  3. Transdev GmbH, Berlin
  4. SCALTEL AG, Waltenhofen Raum Kempten

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ für PC/69,99€ für PS4, Xbox (Release am 4. Oktober)
  2. (-78%) 12,99€
  3. (-72%) 16,99€
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Black Mirror Staffel 5: Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten
Black Mirror Staffel 5
Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten

Black Mirror zeigt in der neuen Staffel noch alltagsnäher als bisher, wie heutige Technologien das Leben in der Zukunft katastrophal auf den Kopf stellen könnten. Dabei greift die Serie auch aktuelle Diskussionen auf und zeigt mitunter, was bereits im heutigen Alltag schiefläuft - ein Meisterwerk! Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Streaming Netflix testet an Instagram erinnernden News-Feed
  2. Start von Disney+ Netflix wird nicht dauerhaft alle Disney-Inhalte verlieren
  3. Videostreaming Netflix will Zuschauerzahlen nicht länger geheim halten

Vernetztes Fahren: Wer hat uns verraten? Autodaten
Vernetztes Fahren
Wer hat uns verraten? Autodaten

An den Daten vernetzter Autos sind viele Branchen und Firmen interessiert. Die Vorschläge zu Speicherung und Zugriff auf die Daten sind jedoch noch nebulös. Und könnten den Fahrzeughaltern große Probleme bereiten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
  2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
  3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften

5G-Auktion: Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war
5G-Auktion
Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war

Dass die Frequenzen für den 5G-Mobilfunk teuer wurden, lasten Telekom, Vodafone und Telefónica dem Newcomer United Internet an. Doch dies ist laut dem Netzplaner Kai Seim nicht so gewesen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Funklöcher Hohe Bußgelder gegen säumige Mobilfunknetzbetreiber
  2. Bundesnetzagentur 5G-Frequenzauktion erreicht 6,5 Milliarden Euro
  3. 5G-Auktion Etablierte wollen Preis für 1&1 Drillisch hochtreiben

  1. Graue Flecken: Kabelnetzbetreiber fürchten Überbauen durch gefördertes Glas
    Graue Flecken
    Kabelnetzbetreiber fürchten Überbauen durch gefördertes Glas

    Die Förderung des Ausbaus in grauen Flecken, wo schon ein Netzbetreiber Anschlüsse mit mindestens 30 MBit/s anbietet, alarmiert die Kabelnetzbetreiber. Sie fürchten einen Überbau mit Glasfaser, obwohl Koaxialkabel Gigabitdatenraten liefern kann.

  2. Störung: Google Kalender war weltweit ausgefallen
    Störung
    Google Kalender war weltweit ausgefallen

    Google hatte ein größeres Problem mit seinem Kalender: Nutzer berichteten, dass die Funktion weltweit ausgefallen war. Die Webseite und die Synchronisation zu mobilen Apps waren ausgefallen, mittlerweile scheint aber wieder alles zu funktionieren.

  3. Netzbau: United Internet vor finalen Gesprächen mit 5G-Ausrüstern
    Netzbau
    United Internet vor finalen Gesprächen mit 5G-Ausrüstern

    United Internet sucht sich gegenwärtig einen 5G-Netzausrüster, die finalen Gespräche haben noch nicht begonnen. Doch ab wann kann das neu versteigerte Spektrum eigentlich genutzt werden?


  1. 18:14

  2. 17:13

  3. 17:01

  4. 16:39

  5. 16:24

  6. 15:55

  7. 14:52

  8. 13:50