Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › USB-IF: Aus USB 3.0/3.1 wird USB 3.2…

Versionsnummern kosten nichts

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Versionsnummern kosten nichts

    Autor: /mecki78 26.02.19 - 14:34

    Ich muss immer an Street Fighter denken. Erst gab es ein Spiel, das hieß Street Fighter. Irgendwann hat man einen Nachfolger gemacht und der hieß dann Stree Fighter II (römisch zwei). Jetzt könnte man meinen, der nächste Teil hieß bestimmt Stree Fighter III, richtig? Hieß er aber nicht. Sondern dann kam Street Fighter II Champignon Edition, dann Street Fighter II Turbo, dann Super Street Fighter II, dann Super Street Fighter II X, dann Hyper Street Fighter II, dann Super Street Fighter II Turbo HD Remix (nein, kein Witz) und zuletzt Ultra Street Fighter II. Schon damals machten die Leute Witze, ob wohl der nächste Teil Super Hyper Street Fighter II Turbo X Advanced WhatTheFuck Ultimate Hyper Fighting Extreme MegaBash heißen könnte.

    USB 3.2 Gen1, USB 3.2 Gen2, USB 2.3 Gen 2x2. Nennen wir doch den Nachfolger USB 2.3 Gen 2x2 Turbo Adanced Alpha +, nicht zu verwechseln mit USB 2.3 Gen 2x2 Turbo Adanced +, der ist nämlich nur halb so schnell oder mit USB 2.3 Gen 4x4 Turbo Adanced Alpha +, der ist nämlich doppelt so schnell, braucht aber komplett andere Kabel.

    Leute, Versionsnummern sind kostenlos und niemand außer ihr selber legt fest, ab wann man eine neue Versionsnummern nutzen darf. Warum nummeriert ihr die Standards nicht einfach durch? Weil dann irgendwann die Nummern hoch werden? Ja und? Was ist denn so schlimm an USB 28? Jedem ist sofort klar, dass ist der Nachfolger von USB 27 und der Vorgänger von USB 29. Jeder weiß damit immer was der neuere Standard ist und es ist auch viel einfacher damit z.B. Kabel zu verkaufen (funktioniert von USB 16 bis USB 27) oder Geräte (benötigt mindestens USB 22). Hilft auch im Geschäft: "Mein Gerät will USB 18 und daheim habe ich USB 24; funktioniert das und wenn ja, welchen Adapter brauche ich dafür?"

    So gehst du ein Geschäft und sagst "Ich habe USB 3 daheim" und dann heißt es "3.0, 3.1 oder 3.2?" - "Ähh... weiß nicht... 3.2 vielleicht?" "3.2 Gen 1, 3.2 Gen 2 oder 3.2 Gen 2x2?"

    Das ist der gleiche Kack wie bei WLAN, wo man auch keine eindeutigen Bezeichnungen wählt und alle Welt hat halt 802.11ac, nur ist AC halt nicht gleich AC, weil es 3 verschiedene Bandbreiten gibt und 1, 2,3 oder 4 Streams, aber nicht jeder Router alle Bandbreiten oder bis zu 4 Streams kann und nicht jedes Gerät alle Bandbreiten oder überhaupt mehrere Streams beherrscht. Die Menschen daheim wissen nicht einmal wie viele Streams ihr Gerät kann oder welche Bandbreiten es unterstützt. Dass ihr SmartPhone z.B. max. 40 MHz und einen Stream, ihr Tablet max. 80 MHz und einen Stream und ihr Notebook nur 40 MHz aber dazu bis zu 3 Streams beherrscht, das wissen sie nicht, weil überall heißt es nur "Kann 802.11ac" oder "802.11ac mit MIMO", was rein gar nichts aussagt welche Bandbreiten oder wie viele Streams. So können zwei Geräte beide sagen, sie können 202.11ac, obwohl das eine dabei 8x Leistungsfähiger als das andere ist, wovon aber nirgendwo etwa steht. Wie sollen Kunden so eigentlich sinnvoll Geräte vergleichen können?

    Und wenn sowieso schon Bruchteile nimmt, dann nummeriert man die halt durch, wenn man sich unbedingt USB 4 für was ganz neues aufheben will. Dann gibt es halt USB 3.1, USB 3.2, USB 3.3, USB 3.4, USB 3.5, usw.

    Apple hat die Thunderboltstandars Thunderbolt, Thunderbolt 2 und Tunderbold 3 genannt. Und sollte da demnächst einer mit doppelte Geschwindigket von 3 kommen, dann wird der Thunderbolt 4 heißen, so einfach ist das und nicht Thunderbolt 3.1 Gen 2x2, weil das einfach nur idiotisch ist.

    /Mecki

  2. Re: Versionsnummern kosten nichts

    Autor: AynRandHatteRecht 26.02.19 - 15:18

    New Kids
    New Kids Turbo
    New Kids Nitro

    :-)

  3. Re: Versionsnummern kosten nichts

    Autor: TrollNo1 26.02.19 - 15:41

    Ey, nix gegen New Kids!

    Menschen, die mich im Internet siezen, sind mir suspekt.

  4. Re: Versionsnummern kosten nichts

    Autor: RicoBrassers 26.02.19 - 16:38

    Eben. Spricht EIGENTLICH ja nichts dagegen, dass man bspw. folgendes Schema verwendet.

    <Protokoll> - <Steckertyp> - <Übertragungsgeschwindigkeit>

    USB-C-20 => USB 3.2 Gen2x2 mit Steckertyp C
    USB-A-10 => USB 3.2 Gen2 mit Steckertyp A

    Ähnlich wie bei der Creative-Commons-Lizenz könnte man dann Dinge wie "Power Delivery" als zusätzliches Kürzel unterbringen. Würde dann zwar eine längere Bezeichnung werden, aber man wüsste in Datenblättern direkt, was der Port kann, etc.

  5. Re: Versionsnummern kosten nichts

    Autor: BlackSuit 12.08.19 - 14:55

    /mecki78 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich muss immer an Street Fighter denken. Erst gab es ein Spiel, das hieß
    > Street Fighter. Irgendwann hat man einen Nachfolger gemacht und der hieß
    > dann Stree Fighter II (römisch zwei). Jetzt könnte man meinen, der nächste
    > Teil hieß bestimmt Stree Fighter III, richtig? Hieß er aber nicht. Sondern
    > dann kam Street Fighter II Champignon Edition, dann Street Fighter II
    > Turbo, dann Super Street Fighter II, dann Super Street Fighter II X, dann
    > Hyper Street Fighter II, dann Super Street Fighter II Turbo HD Remix (nein,
    > kein Witz) und zuletzt Ultra Street Fighter II. Schon damals machten die
    > Leute Witze, ob wohl der nächste Teil Super Hyper Street Fighter II Turbo X
    > Advanced WhatTheFuck Ultimate Hyper Fighting Extreme MegaBash heißen
    > könnte.
    >
    > USB 3.2 Gen1, USB 3.2 Gen2, USB 2.3 Gen 2x2. Nennen wir doch den Nachfolger
    > USB 2.3 Gen 2x2 Turbo Adanced Alpha +, nicht zu verwechseln mit USB 2.3 Gen
    > 2x2 Turbo Adanced +, der ist nämlich nur halb so schnell oder mit USB 2.3
    > Gen 4x4 Turbo Adanced Alpha +, der ist nämlich doppelt so schnell, braucht
    > aber komplett andere Kabel.
    >
    > Leute, Versionsnummern sind kostenlos und niemand außer ihr selber legt
    > fest, ab wann man eine neue Versionsnummern nutzen darf. Warum nummeriert
    > ihr die Standards nicht einfach durch? Weil dann irgendwann die Nummern
    > hoch werden? Ja und? Was ist denn so schlimm an USB 28? Jedem ist sofort
    > klar, dass ist der Nachfolger von USB 27 und der Vorgänger von USB 29.
    > Jeder weiß damit immer was der neuere Standard ist und es ist auch viel
    > einfacher damit z.B. Kabel zu verkaufen (funktioniert von USB 16 bis USB
    > 27) oder Geräte (benötigt mindestens USB 22). Hilft auch im Geschäft: "Mein
    > Gerät will USB 18 und daheim habe ich USB 24; funktioniert das und wenn ja,
    > welchen Adapter brauche ich dafür?"
    >
    > So gehst du ein Geschäft und sagst "Ich habe USB 3 daheim" und dann heißt
    > es "3.0, 3.1 oder 3.2?" - "Ähh... weiß nicht... 3.2 vielleicht?" "3.2 Gen
    > 1, 3.2 Gen 2 oder 3.2 Gen 2x2?"
    >
    > Das ist der gleiche Kack wie bei WLAN, wo man auch keine eindeutigen
    > Bezeichnungen wählt und alle Welt hat halt 802.11ac, nur ist AC halt nicht
    > gleich AC, weil es 3 verschiedene Bandbreiten gibt und 1, 2,3 oder 4
    > Streams, aber nicht jeder Router alle Bandbreiten oder bis zu 4 Streams
    > kann und nicht jedes Gerät alle Bandbreiten oder überhaupt mehrere Streams
    > beherrscht. Die Menschen daheim wissen nicht einmal wie viele Streams ihr
    > Gerät kann oder welche Bandbreiten es unterstützt. Dass ihr SmartPhone z.B.
    > max. 40 MHz und einen Stream, ihr Tablet max. 80 MHz und einen Stream und
    > ihr Notebook nur 40 MHz aber dazu bis zu 3 Streams beherrscht, das wissen
    > sie nicht, weil überall heißt es nur "Kann 802.11ac" oder "802.11ac mit
    > MIMO", was rein gar nichts aussagt welche Bandbreiten oder wie viele
    > Streams. So können zwei Geräte beide sagen, sie können 202.11ac, obwohl das
    > eine dabei 8x Leistungsfähiger als das andere ist, wovon aber nirgendwo
    > etwa steht. Wie sollen Kunden so eigentlich sinnvoll Geräte vergleichen
    > können?
    >
    > Und wenn sowieso schon Bruchteile nimmt, dann nummeriert man die halt
    > durch, wenn man sich unbedingt USB 4 für was ganz neues aufheben will. Dann
    > gibt es halt USB 3.1, USB 3.2, USB 3.3, USB 3.4, USB 3.5, usw.
    >
    > Apple hat die Thunderboltstandars Thunderbolt, Thunderbolt 2 und Tunderbold
    > 3 genannt. Und sollte da demnächst einer mit doppelte Geschwindigket von 3
    > kommen, dann wird der Thunderbolt 4 heißen, so einfach ist das und nicht
    > Thunderbolt 3.1 Gen 2x2, weil das einfach nur idiotisch ist.
    Es geht einzig und alleine darum, den Kunden zu verwirren. Das hat sich kein Ingenieur ausgedacht sondern Darmausgänge denen es einzig und alleine darum geht Kunden die sich nicht ununterbrochen informieren auszunehmen. Wie oft sieht man von den großen Elektromärkten Werbung, entworfen von genau der gleichen Sorte Mensch, für ein Superschnäppchen und kaum liest man es sich durch, merkt man als informierter Leser, dass die Ausstattung mit der nicht explizit geworben wird, aus der Resterampe stammt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Esslingen am Neckar
  2. INTENSE AG, Würzburg, Köln, Saarbrücken
  3. Dataport, verschiedene Standorte
  4. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Acer One 10 Tablet-PC für 279,00€, Asus Zenforce Handy für 279,00€, Deepcool...
  2. 799,00€ (Bestpreis!)
  3. 1.199,00€
  4. (u. a. Paperwhite 6 Zoll für 89,99€, Der neue Kindle mit integriertem Frontlicht für 59,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

  1. Arbeitsspeicher: Gskill bringt DDR4-4000 mit scharfer CL15-Latenz
    Arbeitsspeicher
    Gskill bringt DDR4-4000 mit scharfer CL15-Latenz

    Hoher Takt und niedrige Latenz: Von Gskill kommt eine optimierte Version des Trident Z mit DDR4-4000 und CL15-16-16-18. Der Speicher eignet sich für schnelle CPUs wie den Core-i9-9900K oder den Ryzen 9 3900X.

  2. Mailinglisten: Yahoo Groups wird deutlich eingeschränkt
    Mailinglisten
    Yahoo Groups wird deutlich eingeschränkt

    Mit kurzer Vorwarnzeit wird der Service Yahoo Groups massiv eingeschränkt. Bald können keine neuen Dateien mehr hochgeladen werden, bestehende Daten werden größtenteils im Dezember gelöscht.

  3. Hyperloop: rLoop kauft Reste von Arrivo
    Hyperloop
    rLoop kauft Reste von Arrivo

    Im Dezember vergangenen Jahres hat das Hyperloop-Unternehmen Arrivo Insolvenz angemeldet. Das Startup rLoop hat das geistige Eigentum übernommen und will die Projekte weiterführen.


  1. 15:56

  2. 15:29

  3. 14:36

  4. 13:58

  5. 12:57

  6. 12:35

  7. 12:03

  8. 11:50