Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Vantage V: Polars Spitzenmodell soll…

Warum? Warum nur???

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum? Warum nur???

    Autor: ichbinsmalwieder 13.09.18 - 13:59

    Warum wird das Top-Modell nur mit so einem billigen Sch****-Plastik-Armband geliefert, das zu allem Überdruß auch noch nicht wechselbar ist?

    Tschüß Polar, willkommen Garmin!

  2. Re: Warum? Warum nur???

    Autor: deutscher_michel 13.09.18 - 15:07

    Also in dem Video auf der Webseite sieht es aus als wird das Armband ganz normal von einem Stift gehalten wie bei jeder anderen Uhr auch.
    Gibt es irgendwo eine Quelle dazu, dass es nicht wechselbar ist??

    Würde mich arg wundern, denn sie haben ja für die anderen Polar-Uhren zahlreiche Armbänder im Verkauf.

    Gibt es von Garmin eine vergleichbare Uhr mit ähnlicher Laufzeit?

  3. Re: Warum? Warum nur???

    Autor: 0xDEADC0DE 13.09.18 - 16:06

    ichbinsmalwieder schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum wird das Top-Modell nur mit so einem billigen Sch****-Plastik-Armband
    > geliefert, das zu allem Überdruß auch noch nicht wechselbar ist?
    >
    > Tschüß Polar, willkommen Garmin!

    Wo steht das? Die "Explosions"-Animation jedenfalls nicht: https://www.polar.com/en/vantage/v

    Außerdem: Was ist denn kein "sch***-Plasitk-Armband"? Zumal es Kunstoff ist und da gibt es sehr große Unterschiede, meine Polar-Pulsuhren haben jedenfalls noch nie Probleme mit den Armbändern gemacht. Metall wäre, selbst Titan, wohl auch zu schwer. Leder wird eklig, wenn es verschwitzt wird.

  4. Re: Warum? Warum nur???

    Autor: Bandyt 13.09.18 - 20:40

    deutscher_michel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also in dem Video auf der Webseite sieht es aus als wird das Armband ganz
    > normal von einem Stift gehalten wie bei jeder anderen Uhr auch.
    > Gibt es irgendwo eine Quelle dazu, dass es nicht wechselbar ist??
    https://www.polar.com/vantage

  5. Re: Warum? Warum nur???

    Autor: hle.ogr 13.09.18 - 22:25

    Wenn man etwas runterscrollt, dann kommt eine Feature-Liste und da ist in der Tat fuer das teure Modell keine Wechselmoeglichkeit angegeben. Bei der Vintage M kann man das Armband wechseln. Und ich kann das irgendwie auch nicht verstehen, warum die so dumm sind, und keinen Austausch ermoeglichen. Bei solchen Infos bin ich immer wieder zufrieden mit meiner Wahl, gleich zu einer Garmin-Watch gegriffen zu haben. Im Freundeskreis bekommt man mit, wie immer wieder neue Uhren gekauft werden, aber am Ende landen dann doch alle wieder irgendwie bei einer Fenix oder Forerunner.

  6. Re: Warum? Warum nur???

    Autor: hle.ogr 13.09.18 - 22:29

    Ich versuchs mal mit einer Antwort. Wenn man sich die Uhr/Armband anschaut, dann koennte man vermuten, dass die vielleicht auch och einen Teil des Armbandes nutzen, um den Akku unterzubringen. Denn das Band sieht an den Enden sehr dick aus. Und wo sonst wollen die die 40 Stunden rausholen? Ich kann mir nicht vorstellen, dass Garmin schlechter in der Software ist. Es it halt alles ein Kompromiss. Mehr Laufzeit == mehr Volumen benoetigt und hoeheres Gewicht der Uhr.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fiducia & GAD IT AG, Münster
  2. GoDaddy, Ismaning
  3. SWM Services GmbH, München
  4. EUROIMMUN AG, Dassow

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. Code: PINATA3 (unter anderem Galaxy S10 für 599,90€ oder Nintendo Swtich für 269,99€)
  2. (u. a. Cyberpunk 2077, FIFA 20, Doom Eternal CE)
  3. 49,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Minecraft Dungeons angespielt: Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe
Minecraft Dungeons angespielt
Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe

E3 2019 Von der Steuerung bis zu den Schatzkisten: Minecraft Dungeons hat uns beim Anspielen bis auf die Klötzchengrafik verblüffend stark an Diablo erinnert - und könnte gerade deshalb teuflisch spaßig werden!

  1. Augmented Reality Minecraft Earth erlaubt Klötzchenbauen in aller Welt
  2. Microsoft Augmented-Reality-Minecraft kommt zum zehnten Jubiläum
  3. Jubiläum ohne Notch Microsoft feiert Minecraft ohne Markus Persson

Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
Doom Eternal angespielt
Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

  1. Sigil John Romero setzt Doom fort

Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
Wolfenstein Youngblood angespielt
"Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
Von Peter Steinlechner


    1. HP Elitebook 700 G6: Business-Notebooks mit zweiter AMD-Ryzen-Pro-Generation
      HP Elitebook 700 G6
      Business-Notebooks mit zweiter AMD-Ryzen-Pro-Generation

      Der Computerhersteller HP hat seine Elitebook-Generation der 700er-Serie aktualisiert. Wie gehabt, werden in dieser High-End-Serie von Geschäftskundennotebooks AMD-Prozessoren eingesetzt.

    2. Machine Learning: Google bietet vorgefertigte Umgebungen für KI-Training an
      Machine Learning
      Google bietet vorgefertigte Umgebungen für KI-Training an

      Googles Deep Learning Containers sind in der Cloud gehostete Entwicklungsumgebungen, in der Nutzer ohne viel Einrichtungsaufwand ihre Machine-Learning-Software trainieren können. Die Container schöpfen Ressourcen direkt aus der Google-Cloud mit Intel-CPUs und Nvidia-GPUs. Amazon war aber zuerst da.

    3. Spielebranche: "Katastrophe biblischen Ausmaßes für die deutsche Branche"
      Spielebranche
      "Katastrophe biblischen Ausmaßes für die deutsche Branche"

      Es ist ein Schock für Spielentwickler: Nach der gefeierten Förderung mit rund 50 Millionen Euro zeichnet sich ab, welche Summe der zuständige Bundesminister Andreas Scheuer für das Jahr 2020 bereitstellt - nichts.


    1. 12:55

    2. 12:40

    3. 12:24

    4. 12:02

    5. 11:51

    6. 11:00

    7. 10:40

    8. 10:25