Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Vega 64 Strix ausprobiert: Asus…

Die Anzahl der Kommentare korreliert mit dem Interesse an Vega

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die Anzahl der Kommentare korreliert mit dem Interesse an Vega

    Autor: Herbert222 21.08.17 - 22:40

    Ich infomiere mich ziemlich viel über GPUs und Hardware im allgemeinen. Was man fast überall lesen kann, das die Leute einfach keine Vega haben wollen. Gleiche bzw. geringere Leistung bei wesentlich höherem Stromverbrauch ist einfach keine gute Kombination. Dazu die 1,5 jährige Verspätung. Mein Interesse an den Custom Modellen ist auch sehr gering. Wer noch gewartet hat, wird wohl zur 1070, 1080 oder 1080 TI greifen. Würde ich auch machen.

  2. Re: Die Anzahl der Kommentare korreliert mit dem Interesse an Vega

    Autor: Gucky 21.08.17 - 23:19

    Vega sollte eine Midend-Computing GPU werden. wie eine 1070/ 1070 Ti.
    Aber Vega ist robust. Mit mehr Strom kriegt man mehr Leistung raus.
    Also um mehr Geld zu verdienen oder weil Vega zu teuer war, entschließ man sich Vega übertaktet als Low-Highend Karte (1080) zu verkaufen um mehr Geld zu bekommen.

    Leider schießt AMD hier vorbei... man bedenke um mehr Geld zu verdienen bieten die eine Miner-Version an---

  3. Re: Die Anzahl der Kommentare korreliert mit dem Interesse an Vega

    Autor: Eop 21.08.17 - 23:26

    Wenn Vega nicht über undervolting stark an effizienz gewinnt wird sie für computing wohl auch eher weniger taugen.
    Das was ich bisher gesehen habe ist sehr enttäuschend, die karten haben zu wenig speicher, verbrauchen zu viel, sind zu langsam und zu teuer. Und darauf musste der Kunde so lange warten, peinlich.
    Bei dem Preisniveau durch die ganzen Mining Spackos bin ich froh das meine 780 in uhd doch noch passabel taugt, sonst wüsste ich nicht was ich mir holen soll, jedenfalls keine mehr als 1 Jahr alte nvidia karte für deutlich über 500¤ (1080)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.08.17 23:39 durch Eop.

  4. Re: Die Anzahl der Kommentare korreliert mit dem Interesse an Vega

    Autor: jose.ramirez 21.08.17 - 23:40

    Herbert222 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich infomiere mich ziemlich viel über GPUs und Hardware im allgemeinen. Was
    > man fast überall lesen kann, das die Leute einfach keine Vega haben wollen.
    > Gleiche bzw. geringere Leistung bei wesentlich höherem Stromverbrauch ist
    > einfach keine gute Kombination. Dazu die 1,5 jährige Verspätung. Mein
    > Interesse an den Custom Modellen ist auch sehr gering. Wer noch gewartet
    > hat, wird wohl zur 1070, 1080 oder 1080 TI greifen. Würde ich auch machen.


    Das Interesse an Vega ist riesig. Die Karten waren im Handel nach einer Stunde ausverkauft und sind jetzt nur überteuert zu bekommen.

    Die neue Hardware wird durch die ersten Treiber noch nicht ausgereizt, da sind mit Sicherheit noch Steigerungen möglich.
    Unter Linux ist die neue AMD Generation alternativlos da Nvidia auf Open Source Sch**st.

    Der im Vergleich zu Polaris etwas höhere Stromverbrauch macht die Harware hoffentlich für Miner bald uninteressant, dann wird die Situation auf dem Markt besser.

  5. Re: Die Anzahl der Kommentare korreliert mit dem Interesse an Vega

    Autor: derbumm 22.08.17 - 01:04

    Jap, sehe ich auch so. Ich habe auf Vega gewartet und leider entspricht sie überhaupt nicht meinen Erwartungen. Ich warte jetzt noch ein bisschen und evtl. wird es dann in naher Zukunft eine 1080 ti. Schaun mer mal...

  6. Re: Die Anzahl der Kommentare korreliert mit dem Interesse an Vega

    Autor: Algo 22.08.17 - 05:45

    Also für mich ist die ASUS Strix Vega 64 durchaus interessant. Meine Größte Sorge war dass es keine Leisen Karten geben wird auf Grund des Stromverbrauchs. Dieses Problem scheint die ASUS-Karte ja zu beheben. Würde mich schon reizen mal wieder ein 'AMD only' System zu haben.

    Man muss Nvidia neidlos zugestehen das sie momentan die besten Grafikkarten bauen. Schnell mit geringem Stromverbrauch. Leider kann ich Nvidia Geschäftsgebaren mit PhysX, Gameworks und vorallem G-Sync nicht ausstehen. Und ich habe ein Herz für Underdogs. Ist immer gefährlich wenn jeder nur Nvidia kauft. Mit den Kommentaren zu der teuren Herstellung von Volta wecken sie bei mir auch den Verdacht, dass man für die nächste Generation von xy80 wohl noch mal nen hunderter mehr drauf legen darf :/.

    Eine Grafikkarte auf 1080-Niveau würde mir für meinen 60Hz 1440p-Monitor gut ausreichen. Ich hatte mir von VEGA zwar auch mehr erhofft aber die ASUS Strix Vega 64 finde ich sogar interessant. Leise, schneller als das Referenz Model und nicht sooo Stromhungrig. Ich denke mein 650W bequiet Dark Power Pro 11 sollte damit klar kommen. Und mal sehen bis die im September raus kommt ob es AMD bis dahin schafft die noch deaktivierten Features zu aktivieren wie den HBCC.

  7. Re: Die Anzahl der Kommentare korreliert mit dem Interesse an Vega

    Autor: Der_Hausmeister 22.08.17 - 09:46

    jose.ramirez schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Interesse an Vega ist riesig. Die Karten waren im Handel nach einer
    > Stunde ausverkauft und sind jetzt nur überteuert zu bekommen.
    Und wenn die Shops nur jeweils 10 Karten bekommen haben? Das ist doch kein Anhaltspunkt für das tatsächliche Interesse.
    > Die neue Hardware wird durch die ersten Treiber noch nicht ausgereizt, da
    > sind mit Sicherheit noch Steigerungen möglich.
    Das wird bei jeder neuen ATI->AMD Grafikkartengeneration behauptet und so wirklich trifft es nie zu. Ja, 5% hier und da, je nach Spiel, sind drin, mehr als bei nVidia, wo neuere Treiber praktisch keine Performancesteigerung bringen. Aber 20%, die Vega BRÄUCHTE, nie und nimmer.
    > Unter Linux ist die neue AMD Generation alternativlos da Nvidia auf Open
    > Source Sch**st.
    Super, das freut die gefühlt 1,5% der Gamer, die auf Linux setzen. Wie viele AAA-Titel, für die eine Highend-Karte sinnvoll wäre, gibts noch gleich für Linux?

  8. Re: Die Anzahl der Kommentare korreliert mit dem Interesse an Vega

    Autor: Gandalf2210 22.08.17 - 10:15

    Dann guck dir Mal auf CB die Tests der rx 290 an. Anfangs war die gtx780 20% schneller. Zwei Jahre später lagen beide gleich aufs

  9. Re: Die Anzahl der Kommentare korreliert mit dem Interesse an Vega

    Autor: jose.ramirez 22.08.17 - 10:29

    Der_Hausmeister schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > jose.ramirez schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------

    > > Unter Linux ist die neue AMD Generation alternativlos da Nvidia auf Open
    > > Source Sch**st.
    > Super, das freut die gefühlt 1,5% der Gamer, die auf Linux setzen. Wie
    > viele AAA-Titel, für die eine Highend-Karte sinnvoll wäre, gibts noch
    > gleich für Linux?

    Das würde ja heissen das 98,5% der Gamer bildungsferne Konsumzombies sind?

  10. Re: Die Anzahl der Kommentare korreliert mit dem Interesse an Vega

    Autor: Grinskeks 22.08.17 - 11:29

    jose.ramirez schrieb:

    > Das würde ja heissen das 98,5% der Gamer bildungsferne Konsumzombies sind?

    Das würde ja bedeuten, dass ich alleine durch die Anschaffung eines Linux-Systems
    meine Bildung erhöhe und dem Konsum den Stinkefinger zeige?

  11. Re: Die Anzahl der Kommentare korreliert mit dem Interesse an Vega

    Autor: Prypjat 22.08.17 - 12:20

    Der Stinkefinger würde dann aber wieder zeigen, dass die Bildung in Gesellschaftlichen Umgangsformen nicht erfolgt sein kann.

  12. Re: Die Anzahl der Kommentare korreliert mit dem Interesse an Vega

    Autor: Grinskeks 22.08.17 - 14:13

    Prypjat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Stinkefinger würde dann aber wieder zeigen, dass die Bildung in
    > Gesellschaftlichen Umgangsformen nicht erfolgt sein kann.

    Je nach Bildungsgrad sollte erkennbar sein, dass "Der Konsum" keine Person ist und "jemanden den Stinkefinger zeigen" in diesem Kontext als Übertreibung einer ablehnenden Haltung zu interpretieren ist -> Linux-System anschaffen, dann klappt's auch mit der Interpretation.

  13. Re: Die Anzahl der Kommentare korreliert mit dem Interesse an Vega

    Autor: Prypjat 22.08.17 - 14:35

    Da gebe ich Dir schon recht, doch der Stinkefinger egal in welchen Kontext ist nicht gerade die feine Englische Art.
    Kannst Du Deine Ablehnung dem Konsum gegenüber nicht anders zeigen?

  14. Re: Die Anzahl der Kommentare korreliert mit dem Interesse an Vega

    Autor: Grinskeks 22.08.17 - 15:44

    Prypjat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da gebe ich Dir schon recht, doch der Stinkefinger egal in welchen Kontext
    > ist nicht gerade die feine Englische Art.
    > Kannst Du Deine Ablehnung dem Konsum gegenüber nicht anders zeigen?

    Aber ich bin doch ein Jünger des Konsums und das war nicht ironisch gemeint ;-)

  15. Re: Die Anzahl der Kommentare korreliert mit dem Interesse an Vega

    Autor: jose.ramirez 22.08.17 - 22:48

    Grinskeks schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > jose.ramirez schrieb:
    >
    > > Das würde ja heissen das 98,5% der Gamer bildungsferne Konsumzombies
    > sind?
    >
    > Das würde ja bedeuten, dass ich alleine durch die Anschaffung eines
    > Linux-Systems
    > meine Bildung erhöhe und dem Konsum den Stinkefinger zeige?

    Es wäre auf jeden Fall ein erster Schritt aus der Versklavung des karzinomen Monopolisten Microsoft.

  16. Re: Die Anzahl der Kommentare korreliert mit dem Interesse an Vega

    Autor: jose.ramirez 22.08.17 - 22:50

    Grinskeks schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Prypjat schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Da gebe ich Dir schon recht, doch der Stinkefinger egal in welchen
    > Kontext
    > > ist nicht gerade die feine Englische Art.
    > > Kannst Du Deine Ablehnung dem Konsum gegenüber nicht anders zeigen?
    >
    > Aber ich bin doch ein Jünger des Konsums und das war nicht ironisch gemeint
    > ;-)

    Jedenfalls zeigt Microsoft euch den Stinkefinger mit Windows 10 S und ihr nimmt ihn ganz fest in euch auf ;)

  17. Re: Die Anzahl der Kommentare korreliert mit dem Interesse an Vega

    Autor: Prypjat 23.08.17 - 07:08

    Kleine Hafenrundfahrt?

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. ETAS GmbH, Stuttgart
  2. Gesellschaft für Reisevertriebssysteme mbH, Bochum
  3. PHOENIX CONTACT Software GmbH, Lemgo
  4. Host Europe GmbH, Hürth

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. 79,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (u. a. Blade Runner Blu-ray 8,99€, The Equalizer Blu-ray 6,66€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert
  3. Aquaris-V- und U2-Reihe BQ stellt neue Smartphones ab 180 Euro vor

Erneuerbare Energien: Siemens leitet die neue Steinzeit ein
Erneuerbare Energien
Siemens leitet die neue Steinzeit ein
  1. Siemens und Schunk Akkufahrzeuge werden mit 600 bis 1.000 Kilowatt aufgeladen
  2. Parkplatz-Erkennung Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten

Cubesats: Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
Cubesats
Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
  1. Arkyd-6 Planetary Resources startet bald ein neues Weltraumteleskop
  2. SAEx Internet-Seekabel für Südatlantikinsel St. Helena
  3. Sputnik Piep, piep, kleiner Satellit

  1. Open Routing: Facebook gibt interne Plattform für Backbone-Routing frei
    Open Routing
    Facebook gibt interne Plattform für Backbone-Routing frei

    Facebook hat seine Netzwerk-Routing-Plattform Open/R unter eine freie Lizenz gestellt und auf Github veröffentlicht. Das Unternehmen nutzt Open/R selbst in seinen eigenen Backbone-Netzen und hat die Software zunächst für urbanes GBit-Wi-Fi erstellt.

  2. Übernahme: Vivendi lässt Ubisoft ein halbes Jahr in Ruhe
    Übernahme
    Vivendi lässt Ubisoft ein halbes Jahr in Ruhe

    In den nächsten Monaten will der französische Medienkonzern Vivendi die feindliche Übernahme von Ubisoft nicht weiter vorantreiben - danach sind aber wieder alle Optionen offen. Immerhin hat Vivendi durch den Anteilskauf bislang rund eine Milliarde Euro an Buchgewinnen gemacht.

  3. Boston Dynamics: Humanoider Roboter Atlas macht Salto rückwärts
    Boston Dynamics
    Humanoider Roboter Atlas macht Salto rückwärts

    Manche Robotiker nennen Boston-Dynamics-Gründer Marc Raibert wegen seiner von der Natur abgeschauten Roboter ehrfürchtig einen Künstler. Letzter Coup der Bostoner Robotiker: eine akrobatische Ausbildung für einen humanoiden Roboter.


  1. 17:08

  2. 16:30

  3. 16:17

  4. 15:49

  5. 15:20

  6. 15:00

  7. 14:40

  8. 14:20