Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Videostreaming: Amazon schaltet…

Prime gekündigt

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Prime gekündigt

    Autor: Geistesgegenwart 19.07.16 - 14:44

    Habe schon vor einigen Wochen mein Primeabo gekündigt, und nutze nun ausschliesslich Netflix. Für den Versand von Paketen lohnt es sich nicht mehr, da ich sowieso oft bei Amazon bestelle warte ich immer bis ich die 29¤ Versandkosten beisammen habe.

    Genervt hat mich an Prime:

    * Serien nur teilweise in OV verfügbar, und wenn dann schlecht in das Menü integriert (kein einfaches Umschalten der Sprache während der Widergabe)
    * Einzelne Staffeln von Serien kostenfrei, die aktuellen Staffeln dann nur gegen "Kauf" -> Das finde ich unverschämte Anfixerei
    * Eigenwerbung / Clips bevor das Playback startet - nun sogar von externen Anbietern

    Amazon wird immer unsympathischer, von dem Blacklisten der FireStarter app auf meinem FireTV fang ich gar nicht erst an...

  2. Re: Prime gekündigt

    Autor: Gooair 19.07.16 - 15:01

    Aha

  3. Re: Prime gekündigt

    Autor: der_wahre_hannes 19.07.16 - 15:15

    Geistesgegenwart schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > * Einzelne Staffeln von Serien kostenfrei, die aktuellen Staffeln dann nur
    > gegen "Kauf" -> Das finde ich unverschämte Anfixerei

    Ja, ganz schön unverschämt, einzelne Staffeln zu Werbezwecken kostenfrei anzubieten und mit dem übrigen Content dann Geld verdienen zu wollen.

  4. Re: Prime gekündigt

    Autor: svnshadow 19.07.16 - 15:17

    der_wahre_hannes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Geistesgegenwart schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > * Einzelne Staffeln von Serien kostenfrei, die aktuellen Staffeln dann
    > nur
    > > gegen "Kauf" -> Das finde ich unverschämte Anfixerei
    >
    > Ja, ganz schön unverschämt, einzelne Staffeln zu Werbezwecken kostenfrei
    > anzubieten und mit dem übrigen Content dann Geld verdienen zu wollen.

    joah, dreist... aber mit dem konzept könnte man kohle machen und in neue sachen investieren.... hey, das is direkt mal ne geschäftsidee die klappen könnte

  5. Re: Prime gekündigt

    Autor: neocron 19.07.16 - 15:22

    ich habe mir gerade einen Nespresso Kaffee gegoennt ...

  6. Re: Prime gekündigt

    Autor: Geistesgegenwart 19.07.16 - 15:23

    der_wahre_hannes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Geistesgegenwart schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > * Einzelne Staffeln von Serien kostenfrei, die aktuellen Staffeln dann
    > nur
    > > gegen "Kauf" -> Das finde ich unverschämte Anfixerei
    >
    > Ja, ganz schön unverschämt, einzelne Staffeln zu Werbezwecken kostenfrei
    > anzubieten und mit dem übrigen Content dann Geld verdienen zu wollen.

    Netflix verwendet dieses Konzept nicht, dort ist alles was du im Menü findest in der Monatspauschale mit dabei. Bei Amazon habe ich immer das Gefühl die kostenpflichtigen Sachen werden einem Untergejubelt bzw. angedreht. Noch dazu ist im Vergleich zur DVD/Bluray eine Staffel bei Amazon alles andere als günstig - diese Gehören mir dann aber auch bzw. ich kann die Bluray auch weiterverkaufen.

  7. Re: Prime gekündigt

    Autor: der_wahre_hannes 19.07.16 - 15:36

    Geistesgegenwart schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Netflix verwendet dieses Konzept nicht

    Stimmt. Dafür ist es bei Netflix aber auch verdammt schwierig mal rauszufinden, was die überhaupt genau anbieten.

    > Bei Amazon habe ich immer das Gefühl die kostenpflichtigen Sachen werden einem Untergejubelt bzw. angedreht.

    Na, auf "Jetzt ausleihen" klickst du aber schon noch alleine.

    > Noch dazu ist im Vergleich zur DVD/Bluray eine Staffel bei
    > Amazon alles andere als günstig - diese Gehören mir dann aber auch bzw. ich
    > kann die Bluray auch weiterverkaufen.

    Das ist eben der Unterschied zwischen "leihen" und "kaufen".

  8. Re: Prime gekündigt

    Autor: Emulex 19.07.16 - 15:45

    Geistesgegenwart schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > der_wahre_hannes schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Geistesgegenwart schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > * Einzelne Staffeln von Serien kostenfrei, die aktuellen Staffeln dann
    > > nur
    > > > gegen "Kauf" -> Das finde ich unverschämte Anfixerei
    > >
    > > Ja, ganz schön unverschämt, einzelne Staffeln zu Werbezwecken kostenfrei
    > > anzubieten und mit dem übrigen Content dann Geld verdienen zu wollen.
    >
    > Netflix verwendet dieses Konzept nicht, dort ist alles was du im Menü
    > findest in der Monatspauschale mit dabei. Bei Amazon habe ich immer das
    > Gefühl die kostenpflichtigen Sachen werden einem Untergejubelt bzw.
    > angedreht. Noch dazu ist im Vergleich zur DVD/Bluray eine Staffel bei
    > Amazon alles andere als günstig - diese Gehören mir dann aber auch bzw. ich
    > kann die Bluray auch weiterverkaufen.

    Andersrum wird ein Schuh draus: Netflix bietet nur an was sie von den Rechteverwertern in einer Flat anbieten dürfen (also z.B. keine aktuellen Staffeln) und bei Amazon kann man sie sich wenigstens gegen Geld ansehen.
    Mehr hat Netflix jedenfalls nicht.

  9. Re: Prime gekündigt

    Autor: unbuntu 19.07.16 - 16:12

    der_wahre_hannes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, ganz schön unverschämt, einzelne Staffeln zu Werbezwecken kostenfrei
    > anzubieten

    Die sind kostenfrei? So ganz ohne Primeabo, für das man bezahlen muss? Cool.

    "Linux ist das beste Betriebssystem, das ich jemals gesehen habe." - Albert Einstein

  10. Re: Prime gekündigt

    Autor: der_wahre_hannes 19.07.16 - 16:42

    unbuntu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > der_wahre_hannes schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ja, ganz schön unverschämt, einzelne Staffeln zu Werbezwecken kostenfrei
    > > anzubieten
    >
    > Die sind kostenfrei? So ganz ohne Primeabo, für das man bezahlen muss?
    > Cool.

    Ja. Und du bist der einzige, dem sie davon nicht erzählt haben. Wie gemein!

  11. Re: Prime gekündigt

    Autor: blackbirdone 19.07.16 - 22:51

    Netflix bietet nichts an, weil sie nichts verkaufen. Was Netflix nicht eingekauft hat gibt es nicht. Das sind oft auch nur Staffel 1 bis x. House of Cards ist doch ein gutes Beispiel.

    Das ein großer unterschied, amazon kann dir die Leihgaben anbieten, wer es nicht nutzt, wartet wie bei Netflix bis es mal inklusive ist...

  12. Re: Prime gekündigt

    Autor: rasenpfleger 19.07.16 - 23:07

    der_wahre_hannes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Geistesgegenwart schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Netflix verwendet dieses Konzept nicht
    >
    > Stimmt. Dafür ist es bei Netflix aber auch verdammt schwierig mal
    > rauszufinden, was die überhaupt genau anbieten.

    Mein Gott Walter! Verdammt schwierig? Aber wirklich nur für a) jemanden der von Google noch nix gehört hat (Ü60 oder so?) oder b) kein Kunde von Netflix ist. Und falls man Google nicht bedienen kann und Interesse hat: Netflix bietet einen kostenlosen Probemonat. Dann kann sogar Opa Heinrich kucken was da so drin ist, im Netflix.

  13. Re: Prime gekündigt

    Autor: gadthrawn 20.07.16 - 09:02

    Emulex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Andersrum wird ein Schuh draus: Netflix bietet nur an was sie von den
    > Rechteverwertern in einer Flat anbieten dürfen (also z.B. keine aktuellen
    > Staffeln) und bei Amazon kann man sie sich wenigstens gegen Geld ansehen.
    > Mehr hat Netflix jedenfalls nicht.

    Jein.

    Dr Who war mal auf Prime, aber keine aktuelle Staffel. die gab es dann bei Netflix oder Watchever. Mittlerweile hat es glaube ich nur noch Netflix. Star Trek ist bei amazon mal dagewesen - einige Serien - Netflix hat ab Ende des Jahres die Rechte an allen StarTrek Serien inklusive der neuen (oh, Ausnahme: die animierte).

    Andere wie Sonderserien zu Marvel (Daredevil) hat amazon natürlich nicht - ist ja "netflix original".

    amazon hat halt andere Sachen.

    Aber mich nervt auch das fürchterliche Geschwurbel zwischen Extra-Kauf/Miete und "ist im Preis enthalten". Gerade das FireTV ist da erbärmlich unorganisiert - Kauf-/Mietsachen lassen sich nicht ausblenden.

    Man zahlt Geld um etwas zu sehen und dann kommt trotzdem noch Werbung. Wenn du mal ein FireTV hast - wirkt es als wäre nur wenig in der Flat inbegriffen. Mir ist jetzt beim Schreiben übrigens klar geworden, dass ich fast 3 Monate nichts auf Prime gesehen habe. Netflix lief ein paar mal. Wenn Prime nicht mit Lieferung und allem würde - rein für Serien würd ichs kündigen, Filme habe ich früher schon kaum neue gute gefunden.

  14. Re: Prime gekündigt

    Autor: Bautz 20.07.16 - 09:08

    allflicks ist dein Freund.

    VPN rein und los geht der spaß, fürs gleiche Geld wie die GEZ und erheblich günstiger.

    PS. die Win10-App ist echt super, besser als die Website. Die direkten Smart-TV-Apps finde ich dagegen grausig.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DE-CIX Management GmbH, Köln
  2. MicroNova AG, Wolfsburg
  3. Interhyp Gruppe, München
  4. Ragaller GmbH & Co. Betriebs KG, Langenweddingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 239,90€ (Bestpreis!)
  2. 58,90€
  3. 27“ großer NANO-IPS-Monitor mit 1 ms Reaktionszeit und WQHD-Auflösung (2.560 x 1.440)
  4. (u. a. Ghost Recon Wildlands Ultimate Edition für 35,99€, The Banner Saga 3 für 9,99€, Mega...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

Internetprovider: P(y)ures Chaos
Internetprovider
P(y)ures Chaos

95 Prozent der Kunden des Internetproviders Pyur bewerten die Leistung auf renommierten Bewertungsportalen mit der Schulnote 6. Ein Negativrekord in der Branche. Was steckt hinter der desaströsen Kunden(un)zufriedenheit bei der Marke von Tele Columbus? Ein Selbstversuch.
Ein Erfahrungsbericht von Tarik Ahmia

  1. Bundesnetzagentur Nur 13 Prozent bekommen im Festnetz die volle Datenrate

SSD-Kompendium: AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick
SSD-Kompendium
AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick

Heutige SSDs gibt es in allerhand Formfaktoren mit diversen Anbindungen und Protokollen, selbst der verwendete Speicher ist längst nicht mehr zwingend NAND-Flash. Wir erläutern die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Solid State Drives.
Von Marc Sauter

  1. PM1733 Samsungs PCIe-Gen4-SSD macht die 8 GByte/s voll
  2. PS5018-E18 Phisons PCIe-Gen4-SSD-Controller liefert 7 GByte/s
  3. Ultrastar SN640 Western Digital bringt SSD mit 31 TByte im E1.L-Ruler-Format

  1. Indiegames-Rundschau: Killer trifft Gans
    Indiegames-Rundschau
    Killer trifft Gans

    John Wick Hex ist ein gelungenes Spiel zum Film, die böse Gans sorgt in Untitled Goose Game für Begeisterung und in Noita wird jeder Pixel simuliert: Die Indiegames des Monats sind abwechslungsreich und hochwertig wie selten zuvor.

  2. Archer2: Britischer Top-10-Supercomputer nutzt AMDs Epyc
    Archer2
    Britischer Top-10-Supercomputer nutzt AMDs Epyc

    Der Archer2 soll 2020 die höchste CPU-Leistung aller Supercomputer weltweit erreichen und es dank Beschleunigerkarten in die Top Ten schaffen. Im System stecken fast 12.000 Epyc-7002-Chips und Next-Gen-Radeons.

  3. Corsair One: Wakü-Rechner erhalten mehr RAM- und SSD-Kapazität
    Corsair One
    Wakü-Rechner erhalten mehr RAM- und SSD-Kapazität

    Mit dem i182, dem i164 und dem i145 aktualisiert Corsair die One-Serie: Die wassergekühlten Komplett-PCs werden mit doppelt so viel DDR4-Speicher und doppelt so großen SSDs ausgerüstet.


  1. 08:10

  2. 18:25

  3. 17:30

  4. 17:20

  5. 17:12

  6. 17:00

  7. 17:00

  8. 17:00