1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Videostreaming: Disney+ vor…

Das freut mich ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das freut mich ...

    Autor: kellemann 24.02.20 - 10:21

    In dem Sinn sogar doppelt, da ich für 60¤ ein Jahr Disney+ kriege und die Aktie dadurch auch wieder einen kleinen Schub kriegen wird :D

  2. Re: Das freut mich ...

    Autor: onkologiestudent 24.02.20 - 10:28

    Ich freue mich auch, habe gerade eben bestellt!

    DU hast Disney Aktien? Ich habe mich noch nie mit Aktien beschäftigt, meinst du das lohnt sich?
    Ich liebe Disney als Konzern und deren Produkte. Allein dafür würde ich Aktien kaufen!

  3. Re: Das freut mich ...

    Autor: EBG 24.02.20 - 10:41

    onkologiestudent schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich freue mich auch, habe gerade eben bestellt!
    >
    > DU hast Disney Aktien? Ich habe mich noch nie mit Aktien beschäftigt,
    > meinst du das lohnt sich?
    > Ich liebe Disney als Konzern und deren Produkte. Allein dafür würde ich
    > Aktien kaufen!

    In Anbetracht der Fragestellung würde ich dringend vom Aktienkauf abraten.

  4. Re: Das freut mich ...

    Autor: Barbapapa 24.02.20 - 10:44

    LOL

  5. Re: Das freut mich ...

    Autor: Tranquil 24.02.20 - 11:09

    Du solltest Dich zuvor zumindest etwas mit Aktien beschäftigen.
    Das Thema ist nicht so kompliziert wie es viele gerne darstellen.

    Bei WaltDisney bist du schon relativ "spät" dran was kurzfristige Gewinne angeht da der anstehende Erfolg schon zu großen Teilen im aktuellen Kurs eingepreist ist.

    Andererseits bietet die aktuelle Corona-Hysterie gute und günstige Möglichkeiten in den Markt einzusteigen. Aktuell ist so ziemlich alles im Keller. Microsoft & Apple Aktien waren schon lang nicht mehr so günstig wie heute. Eine ziemlich schnelle Erholung ist jedoch abzusehen.

    Meine Strategie sieht so aus, dass ich im laufe der Woche nachkaufen werde. :-)

  6. Re: Das freut mich ...

    Autor: kellemann 24.02.20 - 11:11

    EBG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > onkologiestudent schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich freue mich auch, habe gerade eben bestellt!
    > >
    > > DU hast Disney Aktien? Ich habe mich noch nie mit Aktien beschäftigt,
    > > meinst du das lohnt sich?
    > > Ich liebe Disney als Konzern und deren Produkte. Allein dafür würde ich
    > > Aktien kaufen!
    >
    > In Anbetracht der Fragestellung würde ich dringend vom Aktienkauf abraten.

    Der Meinung muss ich auch beipflichten, Einzel Aktien kaufen wenn man nicht mit den Thema vertraut ist, ist viel zu riskant. Ganz davon ab, dass man sich als erstes eh immer dem Risiko bewusst sein muss, dass egal was man kauft man immer auf der Nasen landen kann ;)

    Aber zu der allgemeinen Thematik, sich zumindest etwas damit auseinandersetzen schadet nie und wenn es dann nur auf einen Sparplan für einen ETF drauf hinausläuft, hat man schon gewonnen.

  7. Re: Das freut mich ...

    Autor: JuneQWE 24.02.20 - 11:13

    Ich hätts mir auch für 70 Euro gekauft, jetzt aber umso eher :D
    Danke Disney xD

    work to live

  8. Re: Das freut mich ...

    Autor: most 24.02.20 - 11:20

    Tranquil schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du solltest Dich zuvor zumindest etwas mit Aktien beschäftigen.
    > Das Thema ist nicht so kompliziert wie es viele gerne darstellen.

    Manchmal sollte man sich auch auf seine eigenen Sinne verlassen. Als ich das erste mal einen Ipod und später dann ein Iphone in der Hand hatte, da wusste ich sofort, dass ich das nicht will aber dass dass schon sehr, sehr gut ankommen wird.

    Oder als google ohne viel Werbung innerhalb weniger Monate alle Suchmaschinen in die Ecke gedrängt hat.

  9. Re: Das freut mich ...

    Autor: ChMu 24.02.20 - 11:41

    Tranquil schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du solltest Dich zuvor zumindest etwas mit Aktien beschäftigen.
    > Das Thema ist nicht so kompliziert wie es viele gerne darstellen.
    >
    > Bei WaltDisney bist du schon relativ "spät" dran was kurzfristige Gewinne
    > angeht da der anstehende Erfolg schon zu großen Teilen im aktuellen Kurs
    > eingepreist ist.

    Kurzfristige Gewinne? Dafuer sind Aktien der “grossen” wohl mehr als ungeeignet. Da duerfte das naechste Spielkasino bessere Chancen bringen, zumal wenn inzwischen einzelne Tweets der grossen Orange zweistellige Milliardenbetraege bewegen.
    Aktien hat man entweder im Fond (wenn man einfach nur bessere Gewinne machen will als Zinsen zu kassieren, die es kaum noch gibt) oder zumindest Langfristig, also 10-20 Jahre.
    >
    > Andererseits bietet die aktuelle Corona-Hysterie gute und günstige
    > Möglichkeiten in den Markt einzusteigen. Aktuell ist so ziemlich alles im
    > Keller. Microsoft & Apple Aktien waren schon lang nicht mehr so günstig wie
    > heute. Eine ziemlich schnelle Erholung ist jedoch abzusehen.

    Ehm, was? Apple guenstig? Als ich Apple damals gekauft habe (aus persoenlichen Gruenden weil ich das Produkt welches ich gekauft hatte umwerfend gut fand) lagen sie split bereinigt bei gut $5. DAS war guenstig. Inzwischen haengen sie bei $300, steady, und zahlen Dividende (was lange nicht der Fall war) aber guenstig ist anders.
    >
    > Meine Strategie sieht so aus, dass ich im laufe der Woche nachkaufen werde.
    > :-)

    Du redest von sehr hohen Einsetzen bei erhofften sehr geringen Gewinnen in noch kuerzerer Zeit. Um Geld zu verdienen sind dann 6-7stellige Einsaetze notwendig, das ist fuer viele Privat Anleger kaum interessant.
    Ich habe im niedrigen 5stelligen Bereich gekauft, dank 2 Splits inzwischen 14mal so viele Aktien welche Dividende liefern und meinen original Einsatz lange nur dadurch wieder eingebracht haben.
    Aber auch mit nicht Dividenden zahlenden Aktien kann man nicht schlecht verdienen. TSLA zB habe ich beim Kauf unseres ersten Model S fuer um die $60 gekauft wenn ich mich richtig erinnere. Hat in der Zwischenzeit den zweiten bezahlt, mein privates Model3 gekauft und immer noch weit mehr als investiert ueber.
    Aber Kurzfristig oder daytrader leben auf SEHR duennem Eis.

  10. Re: Das freut mich ...

    Autor: kellemann 24.02.20 - 11:47

    Grundsätzlich sollte man bei den großen Unternehmen eh langfristig denken (15+ Jahre). Dank Dividende kann man da auch ein wenig anders von der Strategie fahren.

    Aber wenn du wirklich zu den Zeitpunkten gekauft hast, meinen Glückwunsch ;) zu den Apple Zeiten war ich leider noch nicht geschäftsfähig und weit weg von meinem heutigen Wissen :D

  11. Re: Das freut mich ...

    Autor: Tranquil 24.02.20 - 12:45

    Auch wenn das ziemlich OT hier ist...

    Die Frage ist, wie definierst Du "kurzfristig", "mittelfristig" und "langfristig" und vor allem: wie definierst Du günstig?

    Als ich damals bei Google einsteigen wollte, war diese gerade auf ihrem Allzeithoch bei ca. 300 Euro. Da trieb mich der Gedanke "poar, ne, machste nicht. Die sind ja schon 'oben'". Wo steht Alphabet heute? Der Einstieg wäre mit 300 Euro schon durchaus günstig gewesen.

    Ich habe mich erst vor etwas mehr als einem Jahr in das Aktiengeschäft gewagt und kaufe hier primär auf dem Tech-Markt ein weil mir einbilde, da zumindest ein Gespür für zu haben. Bis dato geht meine Rechnung auf. Meine Lieblinge Microsoft, AMD, Apple und Visa haben mir in gut einem Jahr rund 50% Wertzuwach in meinem Depot gebracht. Das finde ich persönlich, im Anbetracht der geringen Zeit, eine wahnsinns Quote. Die Aktuelle Börsensituation drückt das Ganze gerade deutlich aber das ist in ein paar Wochen vergessen. Also für mich: gute Zeit zum nachkaufen.

  12. Re: Das freut mich ...

    Autor: onkologiestudent 25.02.20 - 15:55

    Ich kaufe trotzdem eine Aktie :)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Softwareentwicker (m/w/d)
    rocon Rohrbach EDV-Consulting GmbH, Stuttgart, Köln, Mainz, Frankfurt am Main
  2. Referent Digitalisierung und Prozessoptimierung (m/w/d) Versicherungen
    Deutsche Vermögensberatung AG, Frankfurt am Main
  3. Operations Manager - IT-Security (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Hamburg, Frankfurt am Main, München
  4. Senior-Softwareentwickler (w/m/d) Java - Produktentwicklung
    SSI SCHÄFER IT Solutions GmbH, Münster

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. Über 3400 Angebote mit bis zu 90 Prozent Rabatt
  2. 23,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de